Umzug Hamburg: beliebte Stadtteile, Wohnung, Haus & Fakten über das Wohnen in Hamburg

Umzug Hamburg – Hamburg ist eine der größten und beliebtesten Städte Deutschlands und lockt jedes Jahr tausende neue Bewohner an, die in Hamburg einen neuen Lebensabschnitt beginnen wollen. Doch der Umzug in eine neue Stadt wirft viele Fragen auf: Wohnung oder Haus? Und vor allem: in welchem Stadtteil sollte ich am besten suchen? Wir haben für dich die beliebtesten und spannendsten Stadtteile Hamburgs in kurzen Infoblöcken zusammengetragen, damit du auf die Schnelle einen umfassenden Überblick über Hamburgs Stadtteile erhältst und hoffentlich schon bald das perfekte neue zu Hause für dich findest. Egal ob Wohnung, Einfamilienhaus oder Loft mit Blick auf die Elbe: Hamburg hat für jeden etwas zu bieten!

Eimsbüttel: Gastronomie, Trubel und zentrale Lage

Eimsbüttel zählt nicht nur zu den beliebtesten Stadtteilen Hamburgs, sondern ist auch einer der am dichtesten besiedelten Stadtteile. Das liegt vor allem an der zentralen Lage und der perfekten Verkehrsanbindung und Infrastruktur. Außerdem überzeugt Eimsbüttel mit vielen Parks, Grünflächen und mit einem von Altbauten geprägtes Stadtbild. Die Mietpreise gelten als recht moderat, wodurch das Viertel vor allem bei jungen Familien beliebt ist. Durch das belebte Schanzenviertel ist Eimsbüttel ein noch attraktiverer Stadtteil, da es mit zahlreichen Cafés und Bars aufwartet.

Schanzenviertel: Restaurants, Cafés & Nachtleben

Die über die Stadtgrenzen bekannte „Schanze“ ist eines der angesagtesten Viertel in Hamburg. Das Schanzenviertel wird mittlerweile von Altona aus verwaltet, liegt aber genauso nah an Eimsbüttel. Die Schanze ist vor allem durch ihre vielen Restaurants, Cafés und Bars bekannt, die sowohl tagsüber, als auch abends zum gemütlichen Verweilen oder auch zum Feiern einladen. Eimsbüttel vereint also ruhigeres Familienleben mit dynamischem Gastro-Flair.

Kennzahlen

  • Einwohnerzahl: 58.004
  • Fläche: 3,2 km²
  • Bevölkerungsdichte: 18.126 Einwohner/km²

Hafen City: Hamburg Mitte an Elbe und Nordsee

Hafen City ist einer der neueren und moderneren Stadtteile Hamburg. Das Viertel entsteht auf einem nicht mehr genutzten Hafengebiet direkt an der Elbe/ Nordsee und ein Großteil des Stadtviertels befindet sich auf dem Wasser. Hier sind bereits diverse moderne Wohngebäude mit Blick aufs Wasser entstanden und der Stadtteil wächst noch immer. Neben Wohnhäuser haben auch schon viele Geschäfte und Restaurants ihre Türen für die neue Kundschaft geöffnet. Bis 2030 soll der Stadtteil laut Bebauungsplan fertiggestellt werden. In den Wohn- und Arbeitsvierteln sind neben Wohnungen auch zahlreiche Büroräume entstanden. Die Nachfrage nach Wohn- und Kaufobjekten ist aufgrund der einzigartigen Lage und des modernen Flairs bereits überdurchschnittlich hoch.

Blick aufs Wasser: zentral wohnen an Elbe und Nordsee

Die Lage des größten innerstädtischen Stadtentwicklungsprojektes Europas ist absolut einzigartig und definitiv das stärkste Argument für diesen Stadtteil. Hafen City liegt direkt an Elbe und Nordsee und viele der hochmodernen Wohn- und Bürogebäude bestechen durch einzigartigen Blick aufs Wasser. Außerdem liegt die Hafen City sehr zentral in Hamburg Mitte und die Anbindungen zu Stadtmitte und Fußgängerzone sind hervorragend. Leben mit Urlaubsblick und trotzdem mitten in der Stadt: das ist Hafen City.

Kennzahlen

  • Einwohnerzahl: 4.925
  • Fläche: 2,4 km²
  • Bevölkerungsdichte: 2.052 Einwohner/km²

Winterhude: Villenviertel am Alsterufer mit Stadtpark

Dieser ruhige Stadtteil liegt im Norden Hamburgs und ist in mehrere Zonen aufgeteilt. Der Norden ist von beschaulichen Alt – und Neubauten geprägt, sowie von traditionsreichen Geschäften und Boutiquen. Im Osten und Süden von Winterhude findet man charmante Villen und entsprechende Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Winterhude ist vor allem durch seine Lage an der Außenalster, den Hamburger Stadtpark und die Nähe zur Innenstadt beliebt. Miet- und Kaufpreise liegen in diesem Stadtteil dementsprechend über dem Durchschnitt der Stadt.

Charmante Villen & Stadtpark am Alsterufer

Winterhude gilt als eines der wohlhabenderen Stadtviertel Hamburgs. Seinen einzigartigen Charme erhält dieser Stadtteil durch seine vielen charmanten, gut erhaltenen Stadtvillen aus dem 19. Jahrhundert, die verteilt am Ufer der Alster liegen. Außerdem überzeugt Winterhude mit seiner grünen Seele: Hier liegt der weitläufige Hamburger Stadtpark, der zu Spaziergängen und sportlichen Aktivitäten einlädt. Cafés und Restaurants kommen in der Straße Mühlenkamp auch nicht zu kurz. Das perfekte Viertel für Familien und Menschen, die nach Idylle und Bewegung an der frischen Luft streben.

Kennzahlen

  • Einwohnerzahl: 55.491
  • Fläche: 7,6 km²
  • Bevölkerungsdichte: 7.301 Einwohner/km²

Bergedorf: Mehrfamilienhäuser, Villen und idyllische Parks

Bergedorf liegt im Südosten Hamburgs und setzt sich als Stadtteil äußerst heterogen zusammen. Man findet hier Mehrfamilienhäuser neben Hochhaussiedlungen und Villenvierteln, wodurch das Viertel fast wie eine eigene kleine Stadt wirkt. Bergedorf ist vor allem wegen des 13.000 Hektar großen Blumen-, Obst- und Gemüsegartens Hamburgs beliebt. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach Miet- und Kaufobjekten auch hier verhältnismäßig hoch ist. Der Hafen am Serrahn, das Bergedorfer Schloss und die reizende Altstadt sind nur einige der Sehenswürdigkeiten dieses Stadtteils.

Ein Stadtteil für Jedermann mit guter Anbindung

Bergedorf besticht durch seine Größe und seine vielfältigen Wohnmöglichkeiten. Dieser Stadtteil birgt hochpreisige Villen, ebenso wie günstiger zu ergatternde Wohnungen in Wohnblöcken. Trotz der heterogenen Besiedlung des Stadtteils ist die Bevölkerungsdichte relativ niedrig, wodurch das Leben dort etwas ruhiger ist. Bergedorf ist sowohl für Singles, als auch für Paare und Familien eine attraktive Wohngegend, die etwas weiter außerhalb liegt und daher eine gewisse Ruhe bietet. Dank guter Infrastruktur gelangt man trotzdem schnell ins Stadtzentrum.

Kennzahlen

  • Einwohnerzahl: 35.796
  • Fläche: 10,3 km²
  • Bevölkerungsdichte: 3.475 Einwohner/km²

Ottensen – Altona: belebtes Viertel mit Altbauten

Ottensen liegt im Westen der Stadt Hamburg und ist durch seine Nähe zum Bahnhof Altona besonders verkehrsgünstig angebunden. Dieser Stadtteil ist sehr belebt und man findet hier vor allem Altbauten. Ottensen bietet außerdem vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und auch das Nachtleben hier kann sich sehen lassen. Die Nähe zur Elbe und die vielen hier gelegenen Kulturstätten machen Ottensen zu einem besonders beliebten Viertel. Kunst und Kultur findet man hier vor allem in ehemaligen Industrieanlagen, die zu Kulturzwecken umgebaut wurden. Hier leben vorwiegend viele junge Familien und Akademiker, auch wenn die Mieten aufgrund der beliebten Lage in Hamburg nach wie vor steigen.

Kulturell vielfältiges Stadtzentrum

Mittlerweile ist Ottensen zum wortwörtlichen Szenestadtteil geworden, der für viele junge und ältere Wohnungssuchende attraktiv ist. Die zentrale Anbindung zur Stadtmitte, sowie attraktive Einkaufsmöglichkeiten sind klare Argumente für dieses Viertel. Viele alter Häuser wurden saniert und erstrahlen in neuem Glanz, ohne ihren historischen Charme zu verlieren. Das kulturelle Angebot in Ottensen ist vielfältig und lockt vor allem Mittelschichtsfamilien, Akademiker und Kulturinteressierte an. Ottensen verfügt über eine Vielzahl an Nationalität und ein reges Nachtleben, wodurch es zu einem attraktiven und lebendigen Stadtteil wird, in den viele Hamburg auch gern zum Feiern pilgern.

Kennzahlen

  • Einwohnerzahl: 35.585
  • Fläche: 2,8 km²
  • Bevölkerungsdichte: 12.709 Einwohner/km²

Dulsberg: Upcoming Viertel mit Ruhe und Klinker-Charme

Dulsberg ist ein Hamburger Stadtteil, der bei vielen noch nicht auf dem Radar erscheint, wenn es um spannende Viertel in Hamburg geht. Doch Dulsberg sollte man auf jeden Fall im Auge behalten: Lange Zeit verschwand dieser Teil unter dem Namen Barmbek, doch mittlerweile ist Dulsberg ein eigenständiger Stadtteil. Flächenmäßig ist es einer der kleinsten Stadtteile Hamburgs, doch architektonisch hat das unscheinbar wirkende Viertel einiges zu bieten. Dulsberg liegt im Bezirk Hamburg-Nord und ist vor allem für seine charmanten, roten Klinkerbauten bekannt. Auffällig sind daneben auch die fränkischen Laubenganghäuser zwischen der Oberschlesischen Straße und Dulsberg-Süd.

Rote Klinkerbauten mit guter Anbindung und günstige Mieten

Umfangreiche Ausgehoptionen sind hier leider nicht zu finden, doch die gute Anbindung von öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglichen einen kurzen und schnellen Weg in die Innenstadt, um dennoch am Nachtleben teilhaben zu können. Die Mieten sind hier für Hamburger Verhältnisse recht günstig, wobei das Stadtviertel vor allem für Studenten und Auszubildende attraktiv ist. Auch junge Familien finden hier ein ruhiges Plätzchen.

Kennzahlen

  • Einwohnerzahl: 17.229
  • Fläche: 1,2 km²
  • Bevölkerungsdichte: 14.358 Einwohner/km²

+