Fashion Week Mailand

It’s Fashion Week! – Die Modemetropole Mailand steht kopf. Models und Designer und andere Prominente aus aller Welt reisen an um die neusten Trends der Stardesigner zu erleben. Wir von FIV haben für dich die Highlights der letzten Fashion Weeks zusammengefasst.

+ AD + Do you know?

Mailand Fashion Week 2019 – Versace

Auch Chanel begeistert mit der Spring/Summer 2019 Kollektion.

Prada definiert High Fashion mit der Spring Summer Kollektion 2019 neu.

Louis Vuitton zeigt was High Fashion bedeutet:

Auch bei den nächsten Fashion Weeks ist FIV dabei und hält euch auf dem aktuellsten Stand.

+

+ AD + Do you know?

High Fashion – Wie Kleidung zu Haute Couture wurde

Im Jahre 1857/8 eröffnete der Gründer der Haute Couture Charles Frederick Worth das erste Modehaus. Seine besten Stücke wollte der Engländer nur an die Obersten des Landes verkaufen. Er hatte großen Einfluss auf die Modeschöpfer nach ihm.  Seit dem ist allerdings einige Zeit vergangen und die Mode durchläuft einen stetigen Wandel.

+ AD + Do you know?

High Fashion: Chanel, Dior und Yves Saint Laurent

Emanzipation durch Haute Couture

Früher mussten die Frauen oft Zuhause den Haushalt bewältigen und die Männer mussten arbeiten gehen und das Geld nach Hause bringen.  Mitte des 19. Jahrhunderts ist die erste Nähmaschine auf den Markt gekommen und die Frauen haben teilweise angefangen in Heimarbeit Kleidung zu produzieren und weiterzugeben. Nach dieser Entwicklung kam es zu der Entstehung der Haute Couture. In Frankreich ist „Haute Couture“ ein juristisch geschützter Begriff, der für die Damenmode von Modehäusern, die vom Chambre  Syndicale de la Haute Couture berechtigt wurden ihre Werke als Haute Couture zu bezeichnen, vorbehalten ist. Haute Couture steht im Grunde genommen für „gehobene Schneiderkunst“.  Der Beruf des Modedesigners entstand und es gab immer mehr Einzelstücke und private Aufträge. Nach Charles Frederick Worth hatten berühmte französische Designer wie Christian Dior oder Coco Chanel großen Einfluss auf die Entwicklung der Haute Couture. Im Jahre 1868 wurde der Verband Chambre Syndicale de la Haute Couture gegründet, der als weltweite Vertretung des Handwerks gelten sollte.

High Fashion – Mode im Wandel der Zeit

Der Aufwand für die Damenmode wurde immer größer und das Resultat immer auffälliger. Die Frauen fingen an immer weitere Röcke zu tragen und immer engere Oberteile. Besonders modern war es, sich mit einem Hut auf der Straße zu zeigen. Ab 1900 begann eine regelrecht modische Revolution. Nun fingen Veränderungen an, wo es nur möglich war. Frauen durften sich stolz auf Laufstegen präsentieren und Kleidung tragen, die davor undenkbar gewesen wäre. Frauen haben das erste Mal Hosen oder auch kurze Röcke getragen. Yves Saint Laurent  sorgte in dieser Zeit dafür, dass Frauen sich sogar in durchsichtigen Kleidern und Blusen präsentieren konnten. Die Gesellschaft sah das ganze gemischt, die einen hielten sich nur kopfschüttelnd die Hand vor die Augen und viele Frauen dagegen waren restlos begeistert. Yves Saint Laurent wurde zu dieser Zeit nicht nur einmal heiß diskutiert, er wurde wieder Gesprächsthema Nummer 1, als viele verschiedene figurbetonende komplett schwarze Kleider, die an Rockermode erinnerten auf den Markt brachte.  Es wurde sich auch nicht nur die Hose für die Frau von der Herrenmode abgeschaut. In einigen Kleiderschränken der Frauen fand man von da an auch schlichte, praktische Kleidung, die nicht übermäßig auffallend sein musste. Die Frau konnte sich von nun an immer Anlass angemessen kleiden. Die Frauen wurden immer selbstständiger und und die Röcke kürzer. Aus auch Mal sportlichem Auftreten der Frau wurde  Eleganz. Die Röcke und Blusen der Frauen wurden an einigen Stellen betont, aber nur so, dass es noch elegant aussah und nicht zu nackt. Ein Beispiel für euch, damit ihr euch diese Zeit besser vorstellen könnt, ist der Godet-Rock. Mit der Zeit kam es zu Prinzessinnen Kleidern und sogar Kostümen. Die Blusen der Damen wurden immer öfter mit Schulterpolstern ausgestattet.

Christian Dior bringt neue Mode-Ideen

Christian Dior hat Mitte des 20. Jahrhunderts wieder neuen Schwung in die Modewelt gebracht. Man sagt Mode kommt mit der Zeit immer wieder. In Christian Diors Mode sieht man, dass das stimmt. Er setzt wieder auf weite Röcke und enge Oberteile. Am Anfang der Modewelt waren die berühmten Designerinnen eher Frauen, in der Mitte des 20. Jahrhunderts gab es dann viele männliche Designer. Der Po, der Busen und die Hüften der Frau wurden in  der Mode immer mehr hervorgehoben. In den 60er Jahren setzte sich schließlich die Jeanshose in Europa durch und bis heute hat sie sich hartnäckig in der Modebranche gehalten. Eine weiterer Skandal in der Modebranche war der Minirock. Zuerst war er nur in der Jugend vertreten und es wurde viel darüber diskutiert. Durch Spielzeuge wie die Barbiepuppe wurde Kindern von klein auf beigebracht, was schön ist und so setzte sich der zuerst große Skandal schließlich als sehr langanhaltender Modetrend durch.

Die neusten High Fashion Trends

Wie schon erwähnt kommen die Modetrends immer alle wieder, werden noch extremer und vielfältiger. Heutzutage gibt es kaum noch ein Tabu-Thema. Der Kreativität der Designer ist keine Grenze gesetzt und es wird alles ausprobiert, was möglich ist. Wir leben also in einer sehr schönen Modezeit, in der wir uns perfekt ausleben können und tragen können, was wir wollen. Von PVC-Kleidung, Fransen-Kleidung, Oversize Mänteln über  verrückte Animal-Prints ist alles mit dabei. Mal sehen, was wir noch für tolle Modetrends erleben dürfen.

View this post on Instagram

Anzeige: Einen wunderschönen guten Morgen und einen schönen Dienstag Ladies❣️ Ich bin schon seit 7 Uhr unterwegs, Mensch ist das jetzt kalt morgens😱😱😱 Mein kompletter Look ist von @sassyclassy.de 😍 Wie findet ihr ihn? Bis Sonntag habe ich auch noch einen Code für euch: Caroko20, mit dem erhaltet ihr 20% Rabatt auf eure Bestellung 🤗🌸 . . #carokostyle #gutenmorgen #dienstag #erstmalkaffee #weinrot #bikerboots #boots #herbstoutfit #printshirt #denimjeans #rippedjeans #fakefurcoat #fransen #casualoutfit #ootdgermany #casuallook #outfitselfie #outfitmoments #basicstyle #dailyfashionideas #dailyoutfitlooks #stuttgartcity #stuttgartblogger #carmushkastuttgart #carmushka #igersstuttgart

A post shared by Fashion, OOTD & more by CARO💗 (@caroko__) on

Berühmte High Fashion Designer

Es gibt unzählige High Fashion Designer, die für die unglaubliche Vielfalt auf den Laufstegen und den ständigen Wechsel verantwortlich sind.  Jeder beeinflusst oder hat die Modewelt auf seine eigene Art und Weise beeinflusst.

Coco Chanel

Coco Chanel sagt wahrscheinlich jedem was. Ihr richtiger Name war eigentlich Gabrielle Chanel. Sie war eine der einflussreichsten Modedesignerinnen des 20. Jahrhunderts. Coco Chanel, die in ab ihrem 13. Lebensjahr in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, schöpft aus ihrer Vergangenheit unglaublich viel Kraft und schafft es so bis ganz an die Spitze der Mode- und Beautywelt. Vom Sternzeichen ist sie Löwe, was auch ihren Kampfgeist erklären könnte. Coco Chanel eröffnet schon mit 27 ihren ersten eigenen Laden und verändert die ganze Modewelt. Es gibt jede Menge Chanel Zitate. Eins davon ist „Ich bin gegen Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist.“ Auch heutzutage sind die Coco Chanel – Fans komplett verrückt nach den neusten Kleidern. Wenn eine neue Kollektion draußen ist, wird sofort fleißig gegooglet: Chanel Kleider. Coco Chanel hat die Modewelt in vielerlei Hinsicht beeinflusst und ihre Spuren hinterlassen. Sie schmückte die Damenmode mit langen Perlenketten, brachte ein sehr berühmtes erfolgreiches Parfüm auf den Markt, stattete die Handtaschen mit Kettenriemen aus und überzeugte vor allem mit schlichten, knielangen Kleidern. Die Chanel – Kollektionen haben aber auch unglaublich viele unterschiedliche Kleider zu bieten. Bei der neuen Herbst-Winter-Kollektion sind viele lange und besondere Kleider dabei. Überzeuge dich doch einfach selbst. Und wenn du noch mehr über Coco Chanel wissen möchtest, haben für dich auch noch einen Artikel über ihr Leben und ihre Erfolge.

Calvin Klein #Ck

Calvin Richard Klein ist ein US-amerikanischer Modedesigner, der 1942 in New York City geboren wurde.  Im Jahre 1963 hat er seinen Abschluss in Modedesign gemacht. Danach arbeitete Calvin für Modehäuser, bis er schließlich seine ersten eigenen Kollektionen auf den Markt brachte. Calvin Klein überzeugt mit schlichten, zeitlosen Designs und begeistert Modeliebhaber immer wieder. Besonders beliebt ist Calvin Klein Unterwäsche. Jeder will sie besitzen, jeder will mindestens eine der schlichten Farben in seinem Schrank haben. Auch die Pullover sind besonders beliebt. Den berühmten Calvin Klein Schriftzug, der so gut wie auf jedem Calvin Klein T shirt und jedem Pullover wieder zu finden ist, kennt wahrscheinlich jeder.  Aber wie passen Calvin Klein und Haute Couture zusammen? Sie passen sogar ziemlich gut zusammen. Unter dem Namen findet man nämlich nicht nur schlichte Basics, sondern auch auffallende, einzigartige Modekreationen. Hier sind man Rihanna in einem von Calvin Klein entworfenen Kleid.

Christian Dior

Christian Dior war einer der bedeutendsten Modeschöpfer des 20. Jahrhunderts. Er hat sogar sein eigenes Modehaus in Frankreich gegründet. Er hat nicht nur in der Mitte des 20. Jahrhunderts die Mode revolutioniert, noch heute wird unter seinem Namen Haute-Couture Kollektionen präsentiert. Bei seiner Herbst-Winter Haute Couture Modenschau sah man die unterschiedlichst geschnittenen Kleider, Hosenanzüge und Röcke. Meistens sind die Werke schlicht in einer Farbe gehalten, dennoch werden sie durch besondere Schnitte und Formen zu etwas ganz besonderem. Seine Mode vor allem sehr vielfältig. Sie beschränkt sich nicht nur auf schlichte, elegante Designs, sondern es gibt auch auffallend, extravagante Kleider. Christian Diors Mode hat passt perfekt in die Haute Couture Kategorie und wird wahrscheinlich immer sehr beliebt bleiben. Überzeugt euch selber:

Michael Kors

Michael Kors ist schon seit langer Zeit, was High Fashion betrifft, ganz oben mit dabei. Jeder will sie haben. Die Michael Kors Tasche. Es gibt sie in allen Farben. Man kann sie super gut kombinieren, weil sie sehr oft einfarbig ist und trotzdem sehr hochwertig verarbeitet ist und aussieht. Besonders beliebt sind aber auch die Michael Kors Uhren und Schuhe. In einem unserer Artikel haben wir über Damen Luxusuhren geschrieben, bei dem sollten Uhrenliebhaber auf jeden Fall mal vorbei gucken. Die Haute Couture Fashion von Michael Kors ist vor allem eins: abwechslungsreich. Wenn man sich die Winter Haute Couture von Michael Kors ansieht wird eins sofort klar, Michael Kors steht für Farben. Es wird immer wieder kombiniert, was das Zeug hält ganz im Gegensatz zu den Taschen, die des öfteren einfarbig gehalten werden.

Philipp Plein

Der deutsche Modedesigner Philipp Plein war schon immer kreativ. Seine ersten Taschen und Accesoires hat der 40-Jährige aus übrig gebliebenen exotischen Ledern zusammengestellt. Besonders berühmt ist die Philipp Plein Jeans. Jeder will sie haben, es gibt sie für Frauen, für Männer  in allen verschiedenen Farben, Formen und Größen. Da sich aber nicht alle so eine teure Designer Jeans leisten können, gibt es nur 30 Minuten von Düsseldorf enternt einen Designer Outlet, in dem es unter anderen tolle Haute Couture Marken auch einen Philipp Plein Store gibt. Falls am Wochenende Mal Zeit und auch etwas Geld da ist, sollte man dort auf jeden Fall mal vorbei schauen. Aber was für Haute Couture kommt unter dem Namen von Philipp Plein so auf den Markt? Es sind sehr ausgefallene, extravagante Anfertigungen, die unter dem Namen Philipp Pleins in der Haute Couture Branche auftauchen. Überzeugt euch selbst:

High-Fashion Shows

Wer würde nicht gerne mal bei einer richtigen Fashion Week dabei sein? Wir haben für euch die wichtigsten Informationen zusammengesucht, sodass ihr das Gefühl bekommen sollt, hautnah dabei gewesen zu sein. Hier bekommt ihr ein paar kleine Einblicke, was wichtiges passiert ist, wenn ihr aber jedes Detail wissen wollt, ist zu jeder Fashion Week ein Artikel verlinkt, indem ihr wirklich alles erfahrt.

Mailand Fashion Week 2018

Die Mailand Fashion Week spielt vor den anderen berühmten Modestädten die bedeutsamste Rolle.  Bei der Mailand Fashion Week haben unzählige Designer ihre neuen Kollektionen präsentiert. Von Roberto Cavalli, Prada, Dolce & Gabbana über Versace war alles mit dabei. Die Frühling/Sommer 2019 Fashion Week war genial. Mehr Abwechslung geht nicht. Besonders schöne Looks gab es von Emporio Armani zu sehen. Love Moschino begeisterte mit farbenfrohen Outfits. Für Prada ist die neue Frühling/Sommer Kollektion geprägt von Neon Farben. Über den Laufsteg schwebten Stars wie Gigi Hadid, Kaia Gerber und Kendall Jenner. Im Zuschauerraum entdeckte man die Gesichter von Nicki Minaj, Chiara Ferragni und der französischen Modeikone Julia Restoin Roitfeld. Du willst mehr über die Fashion Week Mailand erfahren? Dann lies unseren Artikel, der sich komplett auf dieses Thema beschränkt: Fashion Week Mailand.

Paris Fashion Week 2018

Vor kurzem war es schon wieder so weit: Die Pariser Fashion Week hat stattgefunden. Es waren wieder tolle Gäste mit dabei. Unter anderem Emma Stone, Sophie Turner, Designer Marc Jacobs und Karlie Kloss.  Die Paris Fashion Week hatte mal wieder viele tolle Kulissen zu bieten. Der Designer von Yves Saint-Laurent Anthony Vaccarello lässt die Models, die seine Kollektion präsentieren durch knöchelhohes Wasser laufen. Die Kollektionen waren sehr vielfältig von Glitzerroben, Animal-print Kleidung über riesige Hüte bis hin zu Mini-Shorts für Männer. Wenn du mehr wissen willst, haben wir einen extra Artikel für dich, der nur über die Paris Fashion Week geht.

London Fashion Week 2018

Bei der London Fashion Week 2018 waren berühmte Gesichter anzutreffen. Die Supermodels Naomi Campbell und Kate Moss waren zusammen zu sehen. Die beiden verstehen sich schon immer gut. Die Showideen an diesem Abend waren mal wieder großartig. Es gab relativ zum Ende eine beeindruckende Lasershow. Besonders die Kollektion von Burberry war besonders präsent bei dieser Fashion Week. Der italienische Designer Riccardo Tisci präsentierte seine erste Kollektion für Burberry. Durch ihn wurde nicht nur Logo, sondern auch Muster des Unternehmens geändert. Nicht nur die Models auf den Laufstegen präsentieren die neuste Kollektion, sondern auch im Publikum saßen Burberry Liebhaber, wie Sienna Miller. Für Trubel sorgte bei dieser Fashion Week eine Anti-Pelz Demonstrantin, die auf den Laufsteg gelaufen ist. Einige ganz besondere Abendkleider haben viele Blicke auf sich gezogen. Noch nicht genug bekommen? Hier haben wir noch einen extra Artikel für dich, in dem du alles nochmal genau nachlesen kannst.

Berlin Fashion Week 2018

Es gibt natürlich auch eine tolle Fashion Week in Deutschland. Besonders interessant war, dass eine Ski Mode der Marke Bogner präsentiert wurde. Die Präsentation der neuen Mode fand im E-Werk der Hauptlocation von Mercedes Benz statt. Unter den Gästen befanden sich unter anderem Ex-Bachelor Sebastian Pannek, Sara Nuru und auch Hair- und Make-up Artist Boris Entrup. Noch genauere Infos über die Berlin Fashion Week findest du hier.

New York Fashion Week 2018

In der Modemetropole kommen zu jeder Fashion Week viele Models, Stars und Designer. Unter anderem dabei waren die Ex-GNTM Kandidatin Carina Zavline, Gigi-Hadid auf dem Laufsteg und der Victoria-Secret Engel Taylor Hill. Die Modenschau war etwas ganz besonderes. Wieder war es besonders farbenfroh. Die Boss-Kollektion überzeugte durch dunkel Rottöne in Kombination mit Rose-Tönen.  Ein gelbes Kleid aus der Kollektion von Christian Siriano hat viele Blicke auf sich gezogen. Wenn du genauer wissen willst, was bei der letzten Fashion Week in New York alles abgelaufen ist, lies gerne hier: Fashion Week New York.

Haute Couture und Prêt-à-porter – der Unterschied

Haute Couture und Prêt-á-porter. Was ist das eigentlich? Haute-Couture Kleidungsstücke sind aus sehr hochwertigem Material gemacht. Haute Couture ist die für die Mode „tonangebende Schneiderkunst“. Sie ist meist handgefertigt und setzt deswegen viele Stunden Arbeit voraus. Haute Couture hat vor allem eine Aufgabe: Trends setzen. Wer ein Haute-Couture Kleidungsstück besitzen möchte, muss dafür ziemlich viel Geld hinlegen können, wenn es überhaupt zu verkaufen ist.  Prêt-à-porter dagegen bedeutet übersetzt „Fertig zum Tragen“. Mit diesem Begriff ist die Kleidung gemeint, die in mehreren Größen bei Modeketten verkauft wird.

Prêt-à-porter – Zara, H&M, New Yorker, Vero Moda

Da man für ein Basic-Shirt nicht immer Unmengen von Geld ausgeben kann, steuert man meistens, wenn man sich Alltagskleidung kaufen möchte, Läden wie Zara, H&M oder Vero Moda an. Diese Modeketten bieten der Mode entsprechende Kleidung an, die in großen Mengen und allen möglichen Größen produziert wurde. Ohne solche Modeketten, hätte der Durchschnittsbürger wahrscheinlich nur ein Viertel der im Moment im Kleiderschrank vorhandenen Kleidung im Kleiderschrank. Wenn du mehr über Prêt-à-porter Mode erfahren möchtest, lies gerne meinen extra Artikel dazu: Prêt-à-porter.

Haute Couture – Gucci, Prada, Louis Vuitton, Calvin Klein

Haute Couture nur den ganz Reichen überlassen? Niemals. Allein schon den Models auf einer Fashion Week, die die neusten Kollektionen präsentieren zuzusehen, auch wenn es nur eine Videoaufnahme ist, ist eine tolle Sache. Mode ist etwas ganz abwechslungsreiches und aufregendes.

Ob es nun Haute Couture oder Prêt-à-porter ist, fest steht, wir können auf beides unmöglich verzichten.

+

+ AD + Do you know?

Vom Laufsteg in deinen Kleiderschrank Prêt-à-porter – Bereit zum Tragen

Es ist wieder so weit. Du wirfst einen Blick in deinen Kleiderschrank und findest einfach nichts Passendes zum anziehen. Entweder entspricht es nicht den aktuellen Trends, der Lieblingspulli passt nicht mehr oder du hast einfach mal wieder Lust auf etwas Neues. Die meisten Leute steuern dann Läden an, wie Zara, H&M, New Yorker, Vero Moda oder Bershka und statten sich für wenig Geld neu aus. Diese Kleidung gehört in die Modekategorie Prêt-à-porter. Doch was ist Prêt-à-porter eigentlich? Seit wann gibt es diesen Begriff? Wer hat sich den überlegt? Was sind Vorteile und was sind Nachteile?

+ AD + Do you know?

Prêt-à-porter: Die Definition – Aktuell, günstig und vielfältig

Prêt-à-porter, im englischen auch „ready to wear“, bedeutet übersetzt „Fertig zum Tragen“ und meint damit die Kleidung, die man in Geschäften kaufen kann, die in allen Größen zur Verfügung steht und die sich auch was die Kosten angehen in  Grenzen halten. Prêt-á-porter ist also nicht maßgeschneidert, sondern ist im Prinzip bereit für jeden möglichen Käufer.

Der Ursprung Paris

Genau wie auch die Haute Couture, tauchte der Begriff Prêt-à-porter das erste Mal im Jahre 1930 in Paris auf. Das Entstehen dieser Modekategorie wurde von Modeliebhabern anfangs als Ende der tollen Modewelt gesehen. Massenanfertigung von Kleidung klang wie der Untergang. Zuvor wurde nämlich nur Haute Couture als richtige Mode angesehen. Seit dem unterscheidet man heutzutage zwischen Prestigemode und Konsummode. Prêt-à-porter gehört eindeutig zu der Konsummode. Doch wie ist diese eigentlich entstanden? Jeder kennt ihn. Yves-Saint Laurent war der Erste, der Prêt-à-porter Kollektionen konfektionierte. Im Jahre 1966 eröffnete er seine erste eigene Prêt-à-porter Boutique. Ab dem Jahr 1960 begannen die bekanntesten Modedesigner regelmäßig Kollektionen zu entwerfen und zu präsentieren. So richtig los ging es mit den Prêt-à-porter Kollektionen in Italien.

Mailand im Mittelpunkt der Mode

Mailand wurde das Zentrum dieser Modekategorie und auch die ersten Modeschauen dazu fanden dort statt. Die neuen Kollektionen wurden nach dem Motto „See now, buy now“  behandelt. Kunden hatten die Möglichkeit Kleidung, die sie gerade auf dem Laufsteg präsentiert bekommen haben, direkt zu kaufen. Dieses Konzept begeisterte Marken wie Burberry, Tommy Hilfiger und Ralph Lauren sofort. Ausschlaggebend für diese Entwicklung war die Jugendbewegung. Die Jugendlichen wollten Veränderungen, was die Mode betrifft.  Prêt-à-porter Kollektionen werden auch gerne an Models, die über den Laufsteg schweben, präsentiert. Das liegt daran, dass die Mode gesehen wird und dadurch Trends gesetzt werden. Natürlich setzt sich nicht jeder Trend durch, aber einen Versuch ist es immer wert. Auch heutzutage gibt es zweimal im Jahr Prêt-à-porter Fashion-Weeks in Mailand, Paris, London und New York. Einmal wird die Frühling-Sommer Kollektion vorgestellt und einmal die Herbst-Winter Kollektion.  Prêt-à-porter ist heute aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Einer der Mitbegründer dieser Modebranche ist Pierre Cardin. Er entwickelte seine eigene Damen und Herrenkollektion für diese Kategorie. In diesem Video sieht man eine Prêt-à-porter – Modenschau von Chanel, einer der bekanntesten Unternehmen aus der Mode- und Kosmetikbranche.

Prêt-à-porter – Nur gucken, nicht kaufen?

Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Kategorien innerhalb dieser Modebranche gebildet. Es war alles mit dabei. Vom Folklore-Look mit süßen Mustern, androgyne Modestil über den Grunge – und Poorlook. Die vielfältigen Outfits sind nicht mehr nur noch zum Ansehen da, sondern können sogar von Interessenten erworben werden. Es gehören also keinesfalls nur Modeketten zu den Orten, in denen man solche Mode erstehen kann, sondern auch kleinere Boutiquen, die etwas außergewöhnlichere Stücke mit dabei haben. Da in unserer Zeit das Online-Shopping so groß und beliebt geworden ist, kann man Prêt-à-porter Mode auch ganz leicht im Internet bestellen. Wenn man in einem Online-Shop auf diese Kategorie klickt, kommt man nicht auf Alltags-Basic, sondern auch auf ausgefallenere Kleidung, die nicht jeder tragen würde. Dieses Bild ist ein Beispiel dafür, wie der Grunge Look umgesetzt wurde.

Fashion-Weeks Prêt-à-porter

Wie schon erwähnt, finden zwei Mal jährlich Fashion-Weeks zu dem Thema Prêt-à-porter statt. In New-York Mailand, London und Paris präsentieren die unterschiedlichsten Modetypen die neuen Ideen der berühmten Designer. Hier sieht man ein schönes Beispiel der Vorstellung einer Frühling-Sommer-Kollektion aus dem Jahre 2015 bei einer Fashion Week in Paris. Ein Mädchen schöner als das andere und alle präsentieren sie die neusten Kleider und Röcke. Auf der Fashion Week in Paris trifft man auf bekannte Gesichter. Wie man sieht, ist es nicht so, dass Berühmtheiten nur Interesse an Haute Couture haben. Unter den Gästen befanden sich unter anderem Berühmtheiten Bill Kaulitz, Rihanna und Justin Timberlake.

Prêt-à-porter teilt sich auf in verschiedene Modekollektionen. Es gibt die Frühling, Sommer Kollektion namens Resort Modekollektion, die Herbst, Winter Kollektion namens Pre-Fall Modekollektion. Dann gibt es noch die Capsule Collection Mode, die sich keiner Jahreszeit so richtig zuordnen lässt. Sie erscheinen unregelmäßig und unerwartet.

+

+ AD + Do you know?

Valentino Tasche, Schuhe & Accessoires: Was steckt hinter dem italienischen Luxuslabel

„tipico italiano“ – Die Mode und zahlreiche Designermarken – dafür ist Italien bekannt. Aus dieser Konkurrenz hervorzustechen ist nicht einfach, aber Valentino ist eine dieser Marken, die seit Jahrzehnten Frauenherzen höher schlagen lässt. Doch warum Valentino?

Die Modemarke Valentino

Elegante Kleider, luxus Stoffe,pömpöse Extras und cleane Farben. Erst vor kurzen war die Haute Couture Fall Winter 2018 in Paris. Exklusiv kannst du dir jetzt die Fashion Show anschauen und einen Einblick in die Welt der italienischen Mode bekommen. Seit 2016 ist Pierpaolo Piccioli der Chefdesigner von Valentino und präsentiert die Kollektion in Frankreich. Von schwarzeren schlichten Kleidern, bis hin zu Blumenkopfschmuck in den knalligsten Farben, in dieser Show spürst du die italienische Mentalität der Designer.

Historie – Valentino als Marke

Gründer des Modelabels ist der italienische Modedesigner Valentino Garavani. Geboren 1932 in Mailand und 1949 mit 17 in Paris, durch eines Stipendiums für Modedesign. Inspiriert von der der Mode dort und der Arbeit unter verschiedenen Designern, wie Guy Laroche, kehrte er nach Italien zurück, um selbst durchzustarten.

Im Jahr 1959 gründete er zusammen mit Giancarlo Giammetti sein erstes Modelabel. In diese Zeit fielen auch die ersten Kreationen. Neben seinen eleganten Abendkleidern für Frauen, ist das Valentino Rot bis heute bekannt. An Popularität gewann die Marke vor allem dadurch, dass bekannte Persönlichkeiten wie Audrey Hepburn und Lady Diana diese Kleider trugen.

In den 1970er Jahren entstanden neben auffälligen Abendkleidern auch Männer Kollektionen und das No.1 Valentino Parfum.

In den 2000er Jahren geriet das Modelabel allerdings ins Schwanken. Der gewünschte Erfolg blieb aus und so zog sich der Gründer Valentino Garavani im Jahr 2007 aus dem Unternehmen zurück. Seitdem ist die Firmengeschichte vor allem durch einen stetigen Wechsel der Besitzer und der Chefdesigner bekannt. Ob der Wiederaufstieg zu einer der angesehensten Marken gelingt bleibt ist allerdings noch abzuwarten.

Aufständig, rebellisch: Der exklusive Schuh – Rockstud

In jüngster Zeit hat sich der Stil des Labels Valentino allerdings stark geändert. Mit dem Rockstud Schuh konnte an alte Erfolge wieder angeknüpft werden. Im Jahr 2011 wurde der Rockstud präsentiert und seitdem ist die Begeisterung für diesen Schuh ungebremst. Er steht sinnbildlich für die Veränderung des Unternehmens. Möchte sich dieses doch weitaus moderner und auch etwas ausgefallener geben. Dies stellt eine Abkehr von der reinen klassischen Abendmode dar. Der Mut den Rockstud zu präsentieren scheint sich allerdings ausgezahlt zu haben. So gibt es den Rockstud heutzutage in zahlreichen Variationen zu finden. Wenn man in Modeshops sucht, die Schuhe von Valentino anbieten, kann man sich die aktuellen Modelle aussuchen. Diese sind entweder mit hohem Absatz, als Ballerina, oder die Variation mit Ankle Straps.

Die Lock Bag der Stars und Influencer

Während die Rockstud eher rebellische Frauen sind, ist die Lock Bag von Valentino geradezu schick und verspielt. Mit dezenten Farben und einem doch sehr auffälligem Design setzt diese Tasche wahre  Akzente. Die Lock Bag ist auf der Fashion Week und bei vielen Influencern ein häufig gesehenes Modell, weshalb der Namenszusatz „It-Bag“ sehr zutreffend ist. Das besondere an diesem Accessoire, ist die verstellbare Kette, die als Träger fungiert. Diese kann entweder so eingestellt werden, dass die Tasche locker über die Schulter getragen kann, oder enger, sodass sie nur noch auf der Schulter liegt. Wer möchte kann die Kette auch ganz abnehmen und die Lock Bag als Clutch tragen. Axelle stellt euch ihre Lock Bag vor und gibt einen schönen Einblick in die Welt der Taschen.

4 Fakten über Valentino

  • Der endgültige Durchbruch gelang allerdings Mithilfe der ehemaligen First Lady Jackie Kennedy
  • Erkennungsmerkmale: Valentino Rot,  ausgewählte, qualitativ hochwertige Stoffe, Verzierungen der Kleider (Pailetten, Perlen, Nieten)
  • Das Modelabel gehört dem Staatsfonds von Qatar. Dieser besitzt neben dem Modehaus Valentino unter anderem Louis Vitton
  • Valentino Linien : Valentino, Valentino Haute Couture, Valentino Roma, R.E.D. Valentino, Valentino Garavani

Marcel Ostertag: Frühjahr / Sommer Modenschau in New York

Die New York Fashion Week hat jedes Jahr unglaublich viele Designer, die ihre neusten Kollektionen und Trends zeigen. Marcel Ostertag präsentiert auf der Spring und Summer 2019 seine Kollektion für Mann und Frau.  Die Catwalk Musik wurde von seinem Bruder Johann Ostertag produziert und sorgte für die unglaublich bunte Reise in die 70er Jahre. In seiner Show laufen bekannte Models wie Barron Hilton und Tessa Hilton.

Marcel Ostertag – früher Tänzer, heute internationaler Designer

Marcel Ostertag begann als Ballett Tänzer im Salzburger Landestheater und später in der Wiener Staatsoper. Seine Karriere als Tänzer musste er durch eine Verletzung abbrechen. Aufgrund dessen begann er an einer renommierten Design Schule in München zu studieren und beendete 2004 seinen Bachelor mit einer Abschlusskollektion für Herren, für die er seinen ersten Preis erhielt. Nach seinem Master 2006, gründete er im selben Jahr sein eigenes Modeunternehmen. Die darauf folgenden Jahre hätten nicht besser sein können. Ihm wird 2008, die Teilnahme an der Berliner Fashion Week ermöglicht und er gewinnt den New Generation Award und der Fashion Debut Preis in Berlin. Nebenbei schafft er es ins TV, gewinnt verschiedene Wettbewerbe und darf 2016 das fünfte Mal seine Kollektion auf der New York Fashion Week vor internationalen Publikum vorstellen. Seine Inspiration sind die 70er und 80er Jahre. Er schafft feminine Outfits mit männlichen Details und arbeitet viel mit Tech Stoffen.

Runway: Erste Reihe bei Marcel Ostertag in New York

Photo © Getty Images for Marcel Ostertag

   

Photo © Getty Images for Marcel Ostertag

     

Photo © Getty Images for Marcel Ostertag

Yuna Yang: Mode aus Korea, Live at New York Fashion Week

Auf der Fashion Week in NewYork kommen 2019 wieder Designer aus aller Welt, um ihre neusten Kollektionen zu präsentieren. Darunter auch die koreanische Designerin Yuna Yang. Mit dem großen Thema Frieden, zeigt sie auf der Fashion Week die neusten Outfits für Frauen. Ihre Kollektion findet in einer spektakulären Kirche statt und gibt dem Zuschauer noch mehr die Möglichkeit, sich in die Idee des Friedens von Yuna Yang zu fühlen.

Kunst und Design – Yuna Yang

Nach ihrem Kunststudium Fine Art in Korea, zieht Yuna Yang nach Italien um ein Jahr lang sich im Bereich Fashion Design zu spezialisieren. Sie liebt es in verschiedene Kulturen einzutauchen und diese Faszination in der Modebranche auszuleben. Ihre internationale Erfahrung (Seoul, Mailand, New York, Boston, London) entwickelt ihre künstlerische Vision weiter in den Bereich der Couture Qualität und dennoch alltags gebräuchlicher Damenbekleidung. Unter den Hobby Künstlern kann man sie als die modische Renaissance Frau bezeichnen.

Yuna Yang NYFW SS19 Runway Video

Auch wenn du bei der Fashion Week nicht dabei warst, gibt es jetzt hier, exclusive Einblicke in die ganze Fashion Show von Yuna Yang.

Yuna Yang NYFW SS19: Fotos der Modenschau in New York

Images c/oYuna Yang

Images c/oYuna Yang

Versace – das Luxuslabel von Gianni und Donatella

Versace ist ein ein junges Luxuslabel, das bis heute im Familienbesitz geblieben ist. Neben den exklusiven Kollektionen wurde die Marke auch für ihr aufwühlendes Familienleben, dass einige Skandale mit sich bringt bekannt.

+ AD + Do you know?

Gianni Versace: Designer und Stil

Alles begann 1976 in Florenz, als Gianni Versace von einem Textilhändler in Florenz endeckt und unterstützt wird. Gianni war bis dahin ein Niemand in der Modewelt, obwohl er zuvor bereits für andere Marken designte. Nach seiner ersten Show gab es geteilte Meinungen. Es gab viele Kritiker, die seine Arbeit als obszön abstempelten. Auf der anderen Seite konnte er viele Menschen mit seinen gewagten Outfits nicht nur überzeugen, sondern wirklich begeistern. Seine Kollektion war auffallend und von Pastellfarben geprägt. Inspiriert wurde der Designer durch das antike Griechenland und die Kunst von Roy Lichtenstein und der op-Art. Die Kleidungstücke waren oft aufreizend. Grelle Farben, figurbetonte Schnitte und viel Haut gehörte für ihn dazu, ebenso opulente Verzierungen und außergewöhnliche Materialien, wie zum Beispiel Metall. Außerdem konnte er sich als Kostümbildner in der Kunstszene etablieren und entwarf Kostüme für Theater und Ballettaufführungen. Er war mutig und provozierte mit seinen Designs aber konnte sich dadurch von den anderen Designern absetzten. Seine Designs spiegelten die aufwühlende Familiengeschichte wieder. Gianni Versace war der erste Designer, der Jeans auf den Laufsteg brachte und damit für Aufruhe sorgte.

Nachdem Gianni vor seiner Villa erschossen wurde, wurde Donatella Versace die Chefdesignerin. Sie hält das Image des Labels. Auch ihre Designs sind besonders, mutig und auffallend. Sie persönlich kleidet mit ihren Designs Stars wie Jennifer Loopez und Lad Gaga ein. Lady Gaga schrieb daraufhin sogar den Song “ Donatella“ für Versace. Trotzdem wird immer wieder spekuliert, ob es bald einen neuen Nachfolger für Donatella geben wird.

Interview mit Donatella Versace

Von 2009 bis 2012 unterstütze der Designer Christoph Kane die Versace Linie Versus. Endeckt wurde er von Donatella und sie wollte sein Talent fördern. Nach der Zusammenarbeit waren sich beide sehr dankbar für die Zeit und die gesammelten Erfahrungen.

+ AD + Do you know?

Versace durfte 2011 als Gast- Designer eine Modelinie für H&M entwerfen, wie es in den Jahren zuvor auch andere berühmte High Fashion Labels taten.

Wichtige Daten – der Weg vom Textilgeschäft bis zur Luxusmarke

  • 1976 Der Textilhändler Albert Eickhoff wird auf den unbekannten Designer Gianni Versace in Florenz aufmerksam
  • 1978 Die Marke Versace wird offiziell gegründet
  • 1978 Die erste Modenschau findet in Lippstadt statt. Mit dabei ist unter anderem das Topmodel Jerry Hall
  • Frühjahr 1978 die erste Versace Boutique wird eröffnet
  • September 1978 die erste Herrenkollektion wird präsentiert
  • 1980 Versace etabliert sich in der Kunstszene als Kostümbildner und Designer
  • 1982 Das erste Parfüm für Damen, welches nach Gianni Versace bennant ist kommt auf den Markt
  • 1984 Das erste Herrenparfüm Versace l´homme folgt
  • 1985 Versace bekommt eine eigene Ausstellung im Victoria and albert Museum in London
  • 1989 Für die jüngere Generation wird eine zweite Linie designt
  • 1989 In Kooperation mit dem Atelier Versace ensteht eine Haute- Couture-Linie
  • 1990 Taschen, Schuhe, Accesoires, Geschirr, Möbel und Wohnaccesoires kommen auf den Markt
  • 1990 Donatella Versace übernimmt die Zweitlinie
  • 1990er Das Label gehört zu den international erfolgreichsten Modemarken
  • 1995 In dem Film „Showgirls“ tragen die Darsteller von Versace entworfene Mode
  • 1995 Madonna modelt zum ersten Mal für Versace
  • 2000 Das Palazzo Luxushotel wird von dem Versace Unternehmen eröffnet
  • 2004 Die Zweitlinie wird bis auf wenige Ausnahmen still gelegt
  • 2009 Der Designer Christoph Kane greift die Zweitlinie für die neue Damenkollektion wieder auf
  • 2010 Versace entwickelt ein eigenes Handy
  • 2012 Christoph Kane verlässt das Unternehmen
  • 2013 Es entsteht ein Film über die Familien Geschichte der Versaces

Versace Kollektionen

  • Atelier Versace – Couture-Damenmode im obersten Preissegment
  • Versace – Laufsteglinie mit Damen- und Herrenmode im oberen Preissegment
  • Versace Collection – In Lizenz gefertigte Konfektionsmode für Damen (Donna) und Herren (Uomo) im oberen Mittelpreissegment
  • Versus – Jugendliche Zweitlinie im oberen Mittelpreissegment für Damen, bis 2009 als Lizenz vergeben, bis 2004 und seit 2013 erneut auch mit Herrenmode
  • Versace Jeans – Als Lizenz an Swinger International vergebene Sportswear-Kollektion im Mittelpreissegment, ehemals genannt ‚VJC Versace‘ bzw. ‚VJC Versace Jeans Couture
  • Young Versace – Kinderkollektion für 0- bis 12-Jährige

Logo in check. Discover the Men's #VersusSS18 collection at the link in bio.

A post shared by VERSUS VERSACE (@versus_versace) on

Die Fashion Show 2018

Auf der letzten Fashion Show trugen die Models Kleidungstücke, die mit Zeitungsartikeln und Schlagzeilen wie „Super Exklusiv“ oder „Versace spricht endlich“ bedruckt waren. Topmodels wie Bella Hadid und Kendall Jenner präsentierten die neue Kollektion auf einem Laufsteg aus Plexiglas. Von der Decke hing ein Meer aus der Pflanze Blauregen. Begleitet wurde die Show von dem Song „Inhliziyo“von Faka. Allgemein war die Show aber eher etwas langweilig und erlebte keinen richtigen Höhepunkt, das Publikum hatte mehr erwartet.

International erfolgreiche Models für Versace

Versace wird von vielen berühmten Models und Stars repräsentiert. Demi Moore, Halle Berry und Jon Bon Jovi werden fest mit der Marke verbunden. Ebenso Superstar Madonna. Sie präsentiert die Marke und gehört schon fast zu ihr dazu. In den 1990er durften die Topmodels Naomi Campbell, Claudia Schiffer und Linda Evangelista sich mit Versace-Jobs schmücken. Heute sieht man die Marke auch an Stars wie Kendall Jenner oder Karlie Kloss.

Das Markenzeichen ist ein Medusakopf

Das Markenzeichen von Versace ist ein griechischer, verschlungener Medusakopf. Der Designer liebte Griechenland und wurde dadurch inspieriert, deshalb sollte sich dieses auch im Logo wiederspiegeln.

Bekannt ist die Marke auch für das Sicherheitsnadelkleid. Es ist ein figurbetontes, langes, schwarzes Abendkleid . Typisch für Versace ist es freizügig mit tiefem Dekolltee Ausschnitt und von den Achseln bis zur Taille und von der Hüfte abwärts ausgeschnitten. Das besondere daran ist, dass es von sieben großen Sicherheitnadeln zusammengehalten wird.  Weitere Sicherheitsnadeln verzieren die Träger und die Corsage des Kleides. Das Kleid wurde 1994 designt.

Die Familiengeschichte als Film und Serie

House of Versace- ein Leben für die Mode ist ein Film über die Familiengeschichte der Versaces.

Ganz neu ist die Serie American Crime Story: The Assassination of Gianni Versace. Auch in der Serie geht um das Familienleben, vor allem aber um den brutalen Mord an dem Designer. 1997 wurde er von einem weltweit gesuchten Serienmörder auf den Stufen seiner Villa in Miami erschossen. Zurück blieben sein Lebensgefährte und seine Schwester in Traurigkeit. Seine Schwester Donatella Versace wird von Penelope Cruz, der Oskarpreisträgrin dargestellt. Von der Serie gibt es bereits 2 Staffeln. Staffel 3 und 4 sind aber schon in Planung. Zusehen ist sie auf Sky Select.

Auszeichnungen

  • 2004: Bambi
  • 2005: Womens World Award in der Kategorie World Fashion Award für Donatella Versace

+

+ AD + Do you know?

Burberry – Erfinder des Trenchcoats und legendärer Designer

Burberry ist eine der bekanntesten High Fashion Marken auf der Welt. Besonders bekannt ist die Marke durch die Erfindung des Trenchcoats geworden und durch das berühmte Karomuster, das mittlerweile jeder erkennt.

+ AD + Do you know?

Was du noch nicht über Burberry wusstest – Entdecker von Cara Delevingne und Designer für Kim Kardashian

Durch diese Designer wurde Burberry zur High Fashion Brand

Thomas Burberry eröffnete 1856 sein erstes Textilgeschäft in Hampshire. Bekannt wurde er durch den Gabardine Stoff, den er erfunden und für seine Designs verwendet hatte. Es ist ein Stoff, der sehr robust und wasserdicht aber gleichzeitig auch atmungsaktiv ist. Thomas brachte den Stoff und seine Artikel in den internationalen Großhandel. Danach kam sein allergrößter Erfolg: der Trenchcoat! Dieser wurde von ihm erfunden und machte Burberry berühmt. Denn vermutlich möchte jeder einen Trenchcoat besitzen und am liebsten natürlich den Klassiker von Burberry.

Seit 1998 designte Roberto Menichetti die Mode für Burberry. Er war derjenige der das beliebte Karomuster so berühmt machte. Vorher war es nur als Innenfutter bekannt aber Roberto Menichetti dreht es nach außen und die Menschen liebten es. Bis heute ist das kamel-schwarz-rot-weiße Karomuster fester Bestandteil der Marke.

Der Nachfolger Designer wurde Christopher Bailey. Er designte für die Marke von 2001-2018 alle Kollektionen. Als er kam hatte das Label einen leicht altmodischen Ruf, doch er veränderte das ganze zu einem weltweit angesehenen Label, das internationale Trends setzt. Jedes Jahr überraschte er die Welt mit einem aufregendem, neuem Design des berühmten Trenchcoats. Mal war der Trenchcoat in leuchtenden Neon Farben, mal mit viel flauschiger Schafwolle zu sehen. Bailey setzt seinen Fokus aber nicht nur auf die Kollektionen sondern auch auf Branding und Marketing. Er passte sich immer dem Zeitgeist an und entwickelte neue Ideen. Zum Beispiel sorgte er dafür, dass seine Fashion Shows als erste im Livestream übertragen wurden. Außerdem entwickelte er ein neues Konzept. Das sich See now- Buy now nennt. Das Grundprinzip ist, dass man Mode sieht die einem gefällt und sie direkt kaufen kann. Mode direkt erleben! Mode auf die niemand warten muss, dass ist seine Idee. Zusätzlich hatte er die Idee Herbstmode im Herbst und Frühjahrsmode im Frühjahr zu präsentieren und nicht wie üblicherweise die Herbstmode im Frühjahr und andersherum. Eigentlich eine einfache Idee, doch die Umsetzung zeigte sich schwierig. Denn nicht viele ließen sich von der Idee überzeugen und auch seine eigenen Designs litten darunter und wurden etwas langweilig. Nach 17 Jahren mit Burberry entschied er sich einen neuen Weg zu gehen.

Seit März 2018 ist Riccardo Tisci der neue Designer für Burberry. Vorher arbeitete er für Givenchy und designte sogar das Brautkleid von Kim Kardashian. Im September wird er seine erste richtige Kollektion für Burberry  veröffentlichen und alle warten gespannt, denn es wurde schon angekündigt, dass eine neue Drop-Kultur geplant ist. das bedeutet, dass die Designs nach und nach veröffentlicht werden um Spannung auf zu bauen. Im Mai hatte der Designer bereits einen kleinen Vorgeschmack geliefert. er veröffentlichte eine Kapselkolllektion mit vielen Heritage- stücken, also Kleidung aus vergangener Zeit, die wieder aufgemotzt wurde. Klar ist, dass dieser Designer immer für eine Überraschung gut ist und ein Experte darin ist verschiedene Stils zu mischen und zu kombinieren. Außerdem ist Tisci ein Sportmode Fan, vielleicht erwartet uns ja etwas in diese Richtung? Wir sind gespannt!

+ AD + Do you know?

Absolutes Markenzeichen: der Trenchcoat

Das Logo der Marke ist ein Ritter in seiner Rüstung, der auf einem galoppierenden Pferd sitzt und eine Lanze in der Hand trägt. An der Lanze befindet sich eine Flagge mit der Aufschrift Prorsum. Das ist lateinisch und bedeute auf deutsch vorwärts. Es steht dafür, dass sich die Modebranche immer weiterentwickelt und niemlas still steht.

Der Trenchcoat! Er gehört einfach zu Burberry, vom Klassiker bis zu den ausgefallensten Kreationen. Seit 1895 ist er fester Bestandteil jeder Kollektion und ist sogar offiziell als Burberrys Markenzeichen eingetragen.

Wenn man an Burberry denkt, fällt einem sofort das beige-schwarz-rot-weiße Karo muster. Es ist ein wichtiger Bestandteil des Labels und verschafft ihnen den gewissen Wiedererkennungswert. Fast in allen Designs wird das berühmte Muster aufgegriffen.

Vom ersten Textilgeschäft zur absoluten Luxusmarke

  • 1856 Thomas Burberry eröffnet sein erstes Textilgeschäft
  • 1880 Der von Thomas Burberry erfundene Gabardine- Stoff wird verwendet
  • 1891 In London eröffnet das Vorzeigegeschäft der Marke in der bekannten Einkaufsstraße Haymarket
  • 1895 Das erste Trenchcoat Modell „Tielocken“ wird designt
  • 1901 Das Logo der Marke entsteht. Es ist ein Ritter auf einem galoppierenden Pferd, der eine Lanzenflagge mit der Aufschrift Prorsum (lat. vorwärts) in der Hand hält
  • 1909 Der heute als Markenzeichen geltende Trenchcoat kommt auf den Markt. Es werden eine halbe Millionen Stück an die Armee verkauft
  • 1910 Das erste Ladengeschäft in Paris eröffnet
  • 1915 Das Label kooperiert zum ersten Mal mit Japan
  • 1924 Burberry verwendet zum ersten Mal sein berühmtes Karomuster
  • 1930 In Amerika wird das Label ausgeweitet und immer bekannter
  • 1955 Königin Elisabeth II. erklärt Burberry zum königlich britischem Hoflieferanten
  • ab 1960 Die Kollektion wird mit Accessoires erweitert
  • 1961 Audrey Hebburn trägt den Burberry Trenchcoat in dem Film „Frühstück bei Tiffanys“
  • 1963 Peter Sellers ist in dem Film „der rosa roten Panther “ im Burberry Trenchcoat zusehen
  • 1981 Das erste Parfüm „Burberry for Men“ wird verkauft
  • 1988 Zum ersten mal wird eine Linie für junge Leute designt
  • 1998 Der Name wird von Burberrys zu Burberry geändert
  • 1998 Eine Schmuckkollektion und eine Bademoden-Linie kommt auf den Markt

Models und Stars die Burberry präsentieren – Audrey Hepburn und Kate Moss

Burberry arbeitete mit berühmten Models zusammen und wurde von Stars repräsentiert. Die bekannteste ist vermutlich Audrey Hepburn. Sie trug den klassischen Trenchcoat in dem von Auszeichnungen überschütteten Film „Frühstück bei Tiffanys“. Kurz danach trug auch Peter Sellers den Trenchcoat in dem preisgekrönten Film  „der rosa rote Panther“.

Auch Topmodel Kate Moss liebt Burberry! Sie modelte für Burberrys Werbekampagnen und wird seit dem mit dem High Fashion Label in Verbindung gebracht.

Außerdem wurde das Topmodel Cara Delivinge von Christopher Baileys endeckt. Sie repräsentiert bis heute die Marke auf dem Laufsteg und in Kampagnen. Burberry und Cara Delivinge gehören einfach zusammen!

+ AD + Do you know?

Die unvergesslichen Fashion Shows

Social Media war immer ein wichtiger Bestandteil der Fashion Shows von Burberry. Sie waren die ersten die ihre Modeschauen in einem Livestream im Internet übertrugen.

Außerdem gehörte gute Musik immer dazu. Es sangen junge britische Nachwuchsstars live bei seinen Shows und mittlerweile bekannte Sänger wie George Ezra hatten dort ihren ersten Auftritt. Für seine letzte Show, wählte Designer Christopher Bailey  Synthie-Pop -Band Bronski Beats, die alle begeisterte. Sie spielte den Song „Memories“ kurz vor der Show und als es dann richtig losging explodierte der Mega Hit  „Smalltown Boy“ und riss alle mit. Zur Erinnerung veröffentlichte der Designer auf Apple Music eine Playlist mit 200 Songs, die an die unvergesslichen Momente erinnert.

Natürlich, waren die Kleidungsstücke direkt nach der Show zum Kaufen erhältlich, ganz nach dem von Christopher Baileys erfundenen Prinzip See now- Buy now!

George Ezra live auf dem Burberry Runway

Burberry fördert junge Talente

Burberry Foundation ist eine Unternehmens-Stiftung, die seit 2008 junge Menschen mit Talent fördert. Christoph Bailey entwickelte diese Stiftung zur Burberry Acoustic weiter. Mit britischen Brands und Künstlern unterstützten sie junge Musiker und nahmen sogar eine CD auf.

Das neue Logo verspricht einen Neuanfang

Der neue Designer Riccardo Tisci erschreckt die Leute! Er  entwickelte vor ein paar Tagen und nur wenige Monate nach seinem Neustart bei Burberry ein neues Logo. Anscheinend hat er Großes vor! Die größte Veränderung, der Ritter ist weg! das komplette Logo, dass seit 1901 fest zur Marke gehört ist nicht mehr zusehen. Außerdem wurde der klassische Burberryschriftzug durch eine andere Schrift ersetzt. Statt der Unterschrift „established 1856“ steht nun „London England“ unter dem Burberry Schriftzug. Außerdem zieren die ineinander verschlungenen Initialien des Gründers Thomas Burberry nun das Monogramm.

Die letzte Kollektion von Designer Christopher Bailey für die LGBTQ Gemeinschaft

Die letzte Burberry Kollektion wird in Erinnerung bleiben. Es ist die Regenbogen-Kollektion, die der LGBTQ Gemeinschaft gewidmet ist, die sich für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender einsetzt. Burberry wird diese Organisation auch weiterhin unterstützen und sich für sie einsetzten. Alle Kleidungsstücke waren mit Regenbogen oder Regenbogenfarben versehen und auch das berühmte Karomuster wird mit diesen Farben vermischt. Der Laufsteg war ein Meer aus Farben.

Auszeichnungen

  • 2003: Als Anerkennung für seine Leistungen verleiht das Royal College of Art Christopher Bailey im Jahre 2003 die Ehrenmitgliedschaft.
  • 2005: Christopher Bailey wird zum britischen Designer des Jahres gewählt.
  • 2007: Im November 2007 erhält Christopher Bailey den Bambi für den „Besten Modedesigner“.
  • 2010: Christopher Bailey wird mit dem International Award des Council of Fashion Designer of America (CFDA) ausgezeichnet.

Hier findest du die offizielle Website:

+

+ AD + Do you know?

Gucci Schuhe bis Tasche – Luxuriöse Accessoires für Damen und Herren

Gucci verkauft Damenmode, Herrenmode und dazu die passenden Accessoires. Seit 2011 hat Gucci sogar eine eigene Kinderkollektion. Außerdem kann man Düfte, Schmuck und Uhren von Gucci erwerben. Die Preise sind sehr hochklassig. Alles begann 1921 mit dem Sattlermeister Guccio Gucci, der sich in seinem Geschäft auf Lederwaren und Gepäck spezialisiert hatte. Er gründete die Marke Gucci! Da während des zweiten Weltkrieges die Ressourcen knapp wurden, musste Guccio kreativ werden und verarbeitete Naturprodukte wie Hanf,Leinen und Bambus in seinen Designs. Seine Handtasche mit Bambusgriff ist bis heute bekannt. Inspiriert wurde er durch den Pferdesport, welches sich in seinem Spezialgebiet den feinen Lederwaren und Handtasche wiederspiegelte. Dieses Spezialgebiet verhalf der Marke zu ihrem weltweit bekanntem Namen.

+ AD + Do you know?

Gucci: Designer und Stil

Tom Ford, dieser berühmte US- amerikanische Designer enwarf ab 1990 bis 2004 die neuen Gucci Kollektionen. Seine Designs für die Damenmode waren sinnlich und elegant kombiniert mit gewagten, auffälligen Schnitten. Für die Herrenmode entwarf er Kleidung im Dandy Stil, also Mode, die aus der Menge hervor sticht und Stilbrüche wagt. Durch Tom Fords Kollektionen wurde Gucci zum begehrten Luxuslabel und erhielt Anerkennung auf der ganzen Welt.

Im April 2004 traten Alessandra Faccinetti, Frida Giannini und John Ray in Fords Fußstapfen. Faccinetti war für Die Damen-Mode, Giannini für die Accesoires und Ray für die Herrenmode verantwortlich. Doch schon 2006 übernahm Giannini alle Aufgabengebiete. Einige Jahre konnte sie den Erfolg halten, doch nach 2013 gingen die Verkaufszahlen zurück und sie verließ 2015 ihre Position.

Alessandro Michele ist der neue Nachfolger. Für seine erste Damenkollektion hat er nur wenige Tage. Er verpasst Gucci 2015 einen radikalen imagewechsel. Die neue Kollektion ist bunt, wild, mit Mustern, Tier- und Blumenmotiven versehen. Dazu wird sie mit altmodischenAccesoires wie Nerd Brillen kombiniert.Die Schnitte erinnern an die 1970 Jahre. Typisch für die Kollektion ist auch der unübersehbare Gucci-Schriftzug Durch seine mutige Kollektion bricht er die Geschlechtergrenzen. Die Mode wird lässig, unbeschwert und fröhlich durch junge Models präsentiert. Außerdem werden die Geschäfte umgestaltet. Zuerst sind viele Kritiker skeptisch, doch dann ensteht ein riesen Hype um das Label und sie wird als beliebteste der ganzen Welt bezeichnet. Alessandro Michele erhält viele internationale Auszeichnungen.

Interview mit Alessandro Michele

Wichtige Daten: Guccio Gucci, Designer und Parfüm Kreateur

  • 1921 Guccio Gucci gründet das Unternehmen in Florenz
  • 1938 Gucci eröffnet ein Geschäft in einer vornehmen Geschäftsstraße in Rom
  • 1939 In Florenz, Rom und Mailand werden weitere Gucci Filialen eröffnet
  • 1930-1940 Auf Grund des Zweiten Weltkrieges verwendet Gucci hauptsächlich alternative Materialien wie zum Beispiel Hanf, Leinenen, Jute und Bambus
  • 1953 Das erste Geschäft in New York City wird eröffnet
  • 1953 Guccio Gucci stirbt. Sein Tod löst einen großen Familienstreit um das Erbe aus
  • 1960 Das verschlungene G, welches einen Steigbügel darstellt wird zum Markenzeichen
  • ab 1960 Die Marke entwickelt sich zu einem weltweit anerkanntem Status Symbol
  • 1970 Es erscheint die erste Bekleidungslinie
  • 1974 Das erste Parfüm, der Damenduft Gucci No. 1 kommt auf den Markt
  • 1976 Es folgt der erste Herrenduft
  • 1981 Die erste Modenschau der Marke  findet statt
  • 1983 Das Unternehmen steht kurz vor dem Verfall auf Grund von Besitzstreitigkeiten
  • 1993 Das Familienunternehmen wird an eine arabische Investmentgruppe verkauft und ist somit zum ersten Mal nicht mehr im Besitz der Familie Gucci
  • um 1995 Gucci wird Dank des Us- amerikanischen Designer Tom Ford wieder zum Luxuslabel
  • 1998 Der Firmensitz ist ab jetzt in London
  • 2010 Der Firmensitz zieht in die Schweiz um
  • 2011 In Florenz wird ein Gucci Museum eröffnet
  • 2018 Das Gucci Museum heißt nun Gucci-Garden. Zusätzlich eröffnet ein Gucci Restaurant.

+ AD + Do you know?

Gucci Show: Letzte Kollektion / Modenschau 2018

Die Art wie die Marke Gucci ihre Mode präsentiert ist einzigartig und unverwechselbar. Sie ist undividuell, besonders und vor allem auffallend. Inspiriert werden die Shows von der Filmwelt und tatsächlich erinnern sie an einen Science Fiktion Film. Besonders die Show im Februar 2018 hat für Aufmerksamkeit gesorgt. Die Models waren im Gesicht weiß geschminkt, liefen mit starren Blicken und durchsichtigen Kleidersäcken über ihren Klamotten über den Laufsteg. Dazu liefen Geräusche wie in einem OP Saal und auch das Umfeld erinnerte an so einen Saal. Doch das war lange nicht Höhepunkt. Einige der Models wurden zu futuristischen Fabelwesen umgestaltet. Sie hatten 3 Augen, trugen ihre Köpfe unter ihrem Arm  oder sahen aus wie die typische Gucci Schlange. Dazu gab es Special Effekts, die durch digital entstandene und 3D Effekte kombiniert wurden.  Natürlich fragt man sich wie Allessandro Michele auf die Idee kommt seine Mode auf diese Weise zu präsentieren aber er weiß es genau, denn er möchte damit etwas aussagen! Jede seiner Shows soll etwas an die Menschen transportieren. Individualismus ist das Grundprinzip! Jeden Tag sollen wir uns neu entwerfen und verändern uns immer wieder fragen, ob wir wir selbst sind oder nur eine an unsere Umgebung angepasste Persönlichkeit. Er macht uns Mut alle unsere Möglichkeiten zu nutzen, um uns weiter zu entwickeln und der Mensch zu sein, der wir gerne sein möchten. Seine letzte Fashion Show sollte ein Abschied von der Vergangenheit sein, denn die Welt wird nie wieder so sein wie sie war. Seine Kollektion soll zeigen, dass die Gegenwart schnell zur Vergangenheit wird. Wir können die Vergangenheit hinter uns lassen, wir können aber auch aus ihr lernen und sie nutzen. Gucci soll uns die Angst vor der Zukunft nehmen und helfen sie als Chance zusehen, all das zu tun was uns eigentlich unmöglich erscheint.

Markenzeichen von Gucci

Jeder kennt das Logo der Marke, es ist ein in sich verschlungenes, doppeltes G. Es soll an einen Steigbügel erinnern, da das Label früher durch den Pferdesport inspiriert wurde. Die typischen Farben sind rot, grün und weiß. Der erste Topseller der Marke wurde der Bamboo-Bag, eine Handtasche mit einen Henkel aus Bambus. Bis heute ist sie das Markenzeichen der Firma und jeder sollte sie kennen! Die Tasche entdeckt man immer wieder an Stars wie Grace Kelly oder der Queen. Auch bekannt wurde die Marke durch den Jackie O Schal. Er wurde 1966 für Jackie Kennedy entworfen. Heute ist die Marke bekannt für ausgefallenen, mutige Designs, sowie für außergewöhnliche Kombinationen und Stilbrüche. 2018 ist der Gucci Gürtel mit einer Messing Schnalle das absolute Must Have. Es gibt ihn in unterschiedlichen Farben und Ausführungen.

Mehr zu Gucci – Marke & Online Shop

Auszeichnungen

  • 1996 Tom Ford „Designer des Jahres“
  • 1998 „European Company of the Year“
  • 2009 Frida Giannini „International Designer of the Year“ des japanischen Fashion Editor’s Club (FEC)

+

+ AD + Do you know?

Coco Chanel eine Mode Ikone – Parfüm, Mode und Emanzipation

Gabrielle Coco Chanel, aufgewachsen als trauriges Kind in einem Waisenhaus, gestorben als Legende. Geboren 1983 in Saumur/Frankreich, machte sie sich 30 Jahre später einen Namen in der Modeindustrie. Ihre Spezialität: ungewohnt funktionell, lässige  und dennoch weiblich elegante Damenmode. Wer ein Korsett wollte und wie alle anderen aussehen wollte, war bei Coco Chanel falsch. Leichte Blusen, luftige Oberteile, weit geschnittene Damenhosen oder wadenlange Röcke aus bequemen Stoffen wie englischem Tweed, meliertem Weed, Wolljersey, Bouclé oder Bouretteseide.

+ AD + Do you know?

Mode ist vergänglich, Stil niemals – Coco Chanel

Eines der bekanntesten Kreationen von Chanel ist das Chanel-Kostüm. Es ist eine taillierte Kostüm-Jacke mit einer über die Ärmel fortlaufenden Schulternaht mit schmalen Ärmeln, die so geschnitten sind, dass die Jacke auch bei Bewegungen der Arme nicht verrutscht, sowie dezente Schulterpolster, die stehts eine gerade Silhouette garantieren. Entlang der Säume wurden goldfarbene Ketten und vergoldete Bleigewichte eingenäht um den perfekten Sitz zu gewährleisten.

Die klassische Chanel-Jacke hatte vier in Hüfthöhe aufgesetzte, gerade geschnittene Taschen. Die Jacke wird entweder gar nicht, mit einem Kopf  oder eine Kette in Brust- oder Taillenhöhe, einer meist einreihigen Knopfleiste oder einem schlichten Reißverschluss geschlossen. Das Futter der Jacke wird individuell auf dem Oberstoff oder der dazugehörigen Bluse abgestimmt. Zu einem klassischen Chanel-Kostüm wurde meist eine pastellfarbene Bluse mit Schlingkragen aus Seidengeorgette getragen.

Von Coco Chanel gibt es viele gute Modezitate.

Coco Chanels wichtigsten Meilensteine für dich zusammengefasst:

  • 1909 Gründung Ihres eigenen Hutgeschäfts mit dem Namen Chanel.
  • 1914 Eröffnung Ihrer Boutique in Seebad Biarritz.
  • 1918 Designed die ersten Pyjamas für Frauen, da Pyjamas ursprünglich nur für den Mann gedacht waren.
  • 1923 internationaler Durchbruch mit Ihrem Duft „Chanel No.5.“
  • 1926 Chanel entwirft das kleine Schwarze, Sie lehnt bunte Farben ab, da ihr schlichte Farben wie Beige, Weiß und Schwarz besser gefallen.
  • 1930 Chanel stattet für einige Wochen Leinwand-Stars von United Artists und Hollywood aus.
  • 1932 Präsentiert ihre Schmuckkollektion mit Diamanten in Paris unter dem Namen „Bijoux de Diamants“.
  • 1936 stieg die Zahl der Chanel-Angestellten auf über 4000.
  • 1939 Chanel stellt Haute-Couture-Mode ein und verkauft vorübergehend nur noch Parfüm und Accesoires.
  • 1954 Chanel zog, nach Vorwürfen Sie habe mit dem Nationalsozialisten kollaboriert, in die Schweiz.
  • 1954 Eröffnet ein Geschäft in Paris, wo sie ihre „Kriegskollektion“ realisiert.
  • 1971 Tot von Coco Chanel im Hotel Ritz.
  • 1971 Nimmt Gaston Berthelot, ein Dior-Designer, Ihren Platz ein.
  • 1974 Alain Wertheimer erhält gemeinsam mit seinem Bruder die Kontrollmehrheit an Chanel.
  • 1971-1983 Image des Modehauses verstaubt, gilt als „Muttimode“.
  • Seit 1983 Karl Lagerfeld wird als Berater für die Haute-Couture eingestellt.
  • 1984 Karl Lagerfeld wird zum Chefdesigner der gesamten Modeparte des Hauses.
  • 1988 Lagerfeld erhielt vom Council of Fashion Designers of America den International Award für seine Chanel-Kollektionen.
  • 1990 Claudia Schiffer wird von Lagerfeld eingestellt.
  • 1996 Schiffer und Lagerfeld gehen getrennte Wege.
  • 2000 Schiffer und Lagerfeld arbeiten wieder zusammen, außerdem wurden vermehrt internationale Stars wie Vanessa Paradis, Nicole Kidman Audrey Tautou, Keira Knightley oder Blake Lively als Testimonials für Chanel eingesetzt.
  • Seit 1983 bis Heute Chanel gilt wieder als „High Fashion-Marke“ und hat dank Lagerfeld zu alten Glanz gefunden.

Das Chanel Logo:  Einfachheit in der Integrität von Design

Chanel selbst hat das Logo im Jahr 1925 entworfen, die zwei ineinander geschobene „Cs“ stehen für die ersten Buchstaben des Namens des Gründer- und Nachnamen. Die Chanel Logo ist so effektiv wie langanhaltend Dank der Einfachheit in der Integrität von Design.

+ AD + Do you know?

Coco Chanel als Vorreiter der Emanzipation

Ein abschnürendes Korsett, nur weil es gesellschaftlich angesehen ist? Nicht mit Coco. Frauen waren dank Coco Chanels Mode nicht länger Dekorationsgegenstand und Wohlstandsausweis ihrer Männer, sondern auf einem guten Weg in die Selbständigkeit.  Sie lebte den Frauen vor, dass eine Frau in jeder Hinsicht eigenständig sein kann – wenn sie denn bereit ist, den Preis dafür zu zahlen. Egal, was andere gesagt haben, Chanel hat stehts ihre Mode und Sichtweise von Dingen verteidigt, was zur damaligen Zeit absolut skandalös war, allerdings zahlte sich dies mit einer Revolution in der Bekleidungsindustrie aus.

Besonders in der momentanen Zeit, in der Feminismus ein großes Thema ist, wird an Coco erinnert, die mit ihrer Mode bis Heute für die Emanzipation der Frau steht.

Im September 2014 erinnert uns Lagerfeld an Cocos Vermächtnis , indem er zum Abschluss der Chanel-Show seine Models als attraktive Horde junger Frauen über eine nachgebaute Straße im Pariser Grand Palais stürmen und für Frauenrechte protestieren ließ. Das Publikum wurde sehr sentimental und viele fühlten sich an ihre Jugend erinnert, die Jüngeren hatten Spaß am Revival und den frechen Sprüchen.

Karl Lagerfeld setzt sich für Feminismus ein.

Ist Karl Lagerfeld ein würdiger Nachfolger?

Die Verkaufszahlen sprechen dafür! Seit Lagerfeld als Chefdesigner tätig wurde sind die Verkaufszahlen in die Höhe geschossen. Doch Lagerfeld ist der Meinung, dass Coco seine Entwürfe gehasst hätte. Lagerfeld hatte vollkommene Entscheidungsfreiheit, was er mit der Marke anfängt „Wenn du was machen kannst, ist das okay, wenn nicht, verkaufen ich den Laden“, sagte der Inhaber zu Lagerfeld. Trotz der Überzeugung, dass Modegöttin Coco Chanel mit seiner Arbeit nicht zufrieden wäre, denkt die Welt anders. Lagerfeld hat Cocos Überzeugungen und Werte in die heutige Zeit geholt beziehungsweise modernisiert. Er variiert Farben, Silhouetten, Jacken- und Rocklängen, verwendet neue Stoffe und Accessoires, ersetzte die klassischen Borten durch Fransen und präsentierte das Chanel-Kostüm sowohl in den Haute-Couture und Prêt-à-Porter Kollektionen.

Es ist an der Zeit schön zu sein, wenn die Welt zu hässlich wird

Lagerfeld entscheidet sich mit der Frühjahr / Sommer Kollektion 2018 ein Statement zusetzen. Seine Entwürfe zeigen den Willen, sich der Schönheit zuzuwenden, anstatt an der ganzen Hässlichkeit in der Welt zu verzweifeln. Die mal sanften und mal leuchtenden Farben verdeutlichen die Leichtigkeit der Kollektion. Ein Zusammenspiel von transparenten Seidentüll und einem stark bestickten, texturierten Tweed, treibt es dann noch auf die Spitze.

Allerdings entwirft Lagerfeld mit seiner Kollektion nicht nur „hübsche Sachen“, vielmehr erdenkt er an neue Formen. Rockteile am Kleid, die plötzlich erst ab der Mitte des Oberschenkels anfangen, Rüschen mal nur seitlich angesetzt. Mittig werden die Rüschen von einem glitzernden Dreieck durchbrochen oder Midikleider mit einem transparenten Schleier überworfen. In der Kollektion entwirft Lagerfeld Chanel wieder neu, ohne das alte zu verlieren, was erneut auf große Begeisterung stößt.

Coco Chanel hat die Modewelt für immer verändert, ihr Erbe wurde von Lagerfeld angetreten und bis heute mit würde behandelt. Und erneut hat Lagerfeld mit seinem neuen Schnitt und Farbkombinationen bewiesen, dass er ein würdiger Nachfolger ist, indem er sich verweigert, sich der Hässlichkeit zu beugen. Und wie Coco Chanel zusagen pflegte „Eleganz ist Verweigerung“.

Modenschau 2018 – Frühjahr Sommer Looks von Chanel

Modenschau 2018 – Herbst/Winter Kollektion von Chanel

Ready-to-Wear Chanel Herbst/Winter 17/18

+

+ AD + Do you know?

Gen Y – Urbane Eleganz und 100% Made in Italy

Dezente Designs für den Alltag, „black is the new black“! Heute will ich euch ein neues Mode Label aus Italien vorstellen – danke Instagram. Ganz anders als viele, setzt Gen Y nicht auf funkelnde Extras oder knallbunte Farben sondern auf schlichte Designs, weiche Materialien und Eleganz. Typisch italienisch! Mein Name ist Stephan, ich trage im Alltag eben sehr gern schlichte Designs und eher einen Accessoire oder ein Kleidungsstück das auffällt. Im Sommer fehlen die Taschen, klar, kurze Hose, Tank Top, that’s it. Irgendwo muss das Handy aber rein und das Wasser und und und. Bei Rucksäcken und Taschen habe ich aber das Problem, dass sich ein Mix aus Eleganz und Mode schwer finden lässt. Alle haben fancy Logos aufgestickt oder sind mir zu auffällig. Bei 32° in der Innenstadt wollte ich auch nicht ewig suchen: Im Bereich Sport ist alles ein wenig zu viel von allem. Aber auch in den großen Shopping Häusern in der Innenstadt, von Zara bis H&M findet sich nicht wirklich das Passende. Durch Instagram wurde ich dann auf Gen Y aufmerksam! Schon eine Stunde später hatte ich unsere Iva am Telefon für ein schnelles Fotoshooting, denn die ersten Samples hab ich mir direkt schicken lassen! Die Looks findet ihr auf: Gen Y Instagram.

Videos und Shop mit den Pieces findest du hier auf Gen Y.

Samples aus Italien mit Iva: Sommer Look + Gen Y

Neben den Shirts und Caps für mich, gab es unter anderen dieses Bag: Dare. Mehr Looks von Iva findest du ua. in Ivas Mode Kolumne.

Gen Y for Men

Mehr von Gen Y – Italy

Die Looks findet ihr auf: Gen Y Instagram

 

Michael Michalsky: Lass uns über Style reden – Das Buch

Michael Michalsky hat sich zu einem der deutschen Modedesigner entwickelt. Nachdem er quasi im Alleingang die Marke Adidas wieder zu einer jungen, angesagten Marke gezaubert hat, steht Michael Michalsky nun auf eigenen Beinen – mit Label, TV Show, uvm. Das mit so viel Erfolg, dass er ist schon seit mehreren Staffeln als Juror an der Seite von Supermodel Heidi Klum steht. Jetzt bringt er sein neues Buch raus: Lass uns über Style reden!

+ AD + Do you know?

Zur passenden Promotion gab es erstmal einen Auftritt im Sat 1 Frühstücksfernsehen. Das ist 1 Frühstücksfernsehen hat bis heute unglaublich hohe Einschaltquoten, nicht nur im Fernsehen sondern auch Online werden die Videos um die Moderatoren … super oft abgerufen. Sowie Frühstücksfernsehen in den USA aber auch in Ländern wie Japan, ist es auch in Deutschland seit Jahrzehnten äußerst populär und für Michalsky der perfekt Start in die neue Autoren Karriere.

Michael Michalsky verrät in seinem neuen Buch worum es beim Thema Style geht! Lass uns über Style sprechen: Gesagt, getan, vom Frühstück bis zum V-Neck. Stylist mehr als Outfits, ja … laut Michalsky geht es beim Style auch ums Essen. Heute morgen im Frühstücksfernsehen ging es vor allem um ein leckeres Frühstück und die passenden Teller. Gutes Gefühl beginnt schon am Morgen! Weiter geht es im Sommer: Flip Flops, Sandalen? Für Männer ein absolutes No-Go, genauso wie Tanktops im Büro und – absolut Out – V-Neck Shirts, absolut überholt!

GNTM Juror: Multitalent Michalsky an der Seite von Heidi Klum

Die neue Staffel von Germany’s next Topmodel nähert sich dem Ende. Wieder mal ging es im Kampf Team Schwarz, mit Werbeagentur Creative Art Director Thomas Hayo, gegen Team Weiß, mit Michael Michalsky und seinem Motto „Diversity“! Wer Gewinnerin der diesjährigen Germanys Next Topmodel Staffel wird, kann man noch nicht sagen. Dafür steht die Location für das Finale fest, Köln! Nachdem vor drei Jahren eine Bombendrohung einging und das Germanys Next Topmodel Finale nach Mallorca verlagert wurde, im folgenden Jahr dann in den Ruhrpott, ist es nun zurück in der Medienhauptstadt Köln. Michael Michalsky, Thomas Hayo und natürlich Chefin Heidi Klum kühren das neue Topmodel. Auf sie werden Werbeverträge zu kommen, ihr erstes Covershooting aber auch Jobs auf der Berlin Fashion Week und bei Michael Michalsky, den Mann der heute sein neues Buch veröffentlichte.

Über das Buch

Was ist Style? Wie sieht einer der erfolgreichsten Designer Deutschlands Style? Michael Michalsky hat seine ganz eigene Definition von Style, der sich für ihn aus verschiedenen Elementen zusammen setzt. Neben der Mode werden wir kulturell beeinflusst, Musik und Filme wirken auf uns und wie wir reisen spielt genauso eine Rolle wie unsere Lebensumstände. Was uns stylish macht und was Michaels persönlichen Style geprägt hat erzählt er in „Lass uns über Style reden“ verwoben mit Erinnerungen und Erfahrungen aus allen Stationen seines Lebens.

Michael wusste schon früh, dass sein Modegeschmack etwas empfindsamer ist als der seiner Nachbarn und Mitschüler in der norddeutschen Provinz. Aus einem großen Interesse wurde Leidenschaft, heute prägt er maßgeblich die deutsche Modeszene. Und nicht nur visuell tickt er anders, auch in der Musik hat Michael stets die Nase vorn. Wer bei seiner StyleNite auftritt, kann auf große Erfolge hoffen. Michael Michalsky macht das, was niemand erwartet.

Schau dir hier das neue Buch von Michael Michalsky an: Lass uns über Style reden

Michael Michalsky im Interview

Multitalent: Kreationen von Michalsky

Neben Fashion, TV und dem neuen Autorenleben machen Michalsky auch verschiedene Beauty Produkte und Parfum, so wie Berlin I und Berlin II for Men and Women.

Michalsky Parfums: Berlin I & II

Michalsky Beauty Produkte

+

+ AD + Do you know?

Vegane Apps und nachhaltige Mode von Mango Committed | FIV Fashion Week

Jetzt neu in unserem Magazin, die FIV Fashion Week! Wir stellen euch die wichtigsten Schlagzeilen der wichtigsten Modemagazine in Deutschland vor. Heute mit dabei Vogue, Harper’s Bazaar, Elle und die Grazia. Alle Headlines, eine Klick! So sparst du dir langes Suchen im Internet und hast alle wichtigen News auf einen Blick. Wir beschäftigen uns mit Mode, Stars und den neuesten Trends aus den Metropolen. Heute haben wir über 20 Magazin für euch durchstöbert und haben hier die aktuellen Headlines: Mode News.

  1. Grazia: 7 vegane Apps, die das Leben leichter machen
  2. Vogue: Fast Fashion trifft auf Nachhaltigkeit: Die neue Kollektion von Mango Committed
  3. Stylebook: GNTM Julia Wulf im Interview

+ AD + Do you know?

Grazia: 7 vegane Apps, die das Leben leichter machen

Vegane Ernährung und gesundes Essen gehören für immer mehr zum ganz normalen Leben. Erst gestern kam unser neues Interview mit Instagram Star Fabian x Arnold über sein neues Fitness Mode Label und seine tägliche Motivation im Sport. Auch die Grazia beschäftigt sich heute mit dem Thema Veganismus. Dabei stellt sie sieben praktische Apps für den Alltag vor. Mit den Apps kann man nicht nur seine Ernährung planen sondern findet auch noch viele Informationen über die Lebensmittel und ihre Inhaltsstoffe. Der perfekte Begleiter für jeden der auf seine Ernährung achtet. Wenn du jetzt deine ideale App entdecken willst, findest du hier den vollständigen Artikel 7 vegane Apps, die das Leben leichter machen.

Vogue: Fast Fashion trifft auf Nachhaltigkeit: Die neue Kollektion von Mango Committed

In der Vogue geht es heute um die neue Kollektion von Mango. Nicht nur vegane Ernährung steht heutzutage im Mittelpunkt vieler junger Menschen sondern auch Nachhaltigkeit in der Mode. Besonders weil wir wissen, dass günstige Mode in armen Ländern von teilweise Minderjährigen gefertigt wird, sollten wir alle unseren Teil dazu beitragen, dass sich die Situation für die Menschen verbessert. Mango geht als internationales Modeunternehmen einen Schritt voran und Vereins mit seiner neuen Kollektion Mode und Nachhaltigkeit. Wie genau, das erfährst du heute auf der Vogue Die neue Kollektion von Mango Committed.

Stylebook: GNTM Julia Wulf im Interview

Julia Wulf war bei Germanys Next Topmodel der absolute Publikumsliebling. Auch wir durften das quirlige Topmodel zum Interview treffen, doch was hat sich seitdem verändert? STYLEBOOK hat sie getroffen und spricht mit ihr über die Dinge, die Julia zur Zeit bewegen aber auch hier über ihre zukünftigen Projekte. Lies hier das gesamte Interview mit auf Stylebook oder schau dir unser Interview an mit Julia Wulf.

+ AD + Do you know?

Fashion Week! Alle Mode News im Überblick

Die wichtigsten Headlines von heute:

Elle: Heute auch mit Bauchmuskel Training

Bei Elle geht es in dieser Woche um „Du willst Bauchmuskeln? Dann solltest du auf diese Lebensmittel besser verzichten“ und „Tops mit Spaghetti-Trägern werden der große Frühlingstrend“. Mehr News aus dieser Woche:

Grazia zeigt 7 vegane Apps

Im Blog von Grazia wird berichtet über „7 vegane Apps, die das Leben leichter machen“ und „Diese angesagte Tasche tragen gerade alle Stars!“ . Weitere News vom Blog:

Promiflash heute auch mit Stylingtipps zu Übergangsjacken

Diese Woche bei Promiflash unter anderen Artikel über „Krasser Hochzeitstrend: Dermal-Piercings ersetzen jetzt den klassischen Verlobungsring“ und „Diese Brautjungfern brauchst du – laut deines Sternzeichens“. Mehr vom Blog:

Vogue über Nachhaltigkeit bei Mango Committed

Spannendes gibt es die Woche von Vogue, zum Beispiel“Fast Fashion trifft auf Nachhaltigkeit: Die neue Kollektion von Mango Committed“ sowie „So schön sind die Brautkleider des Modelabels Galvan“. Mehr News aus dieser Woche:

Harper’s Bazaar

Dagegen berichtet Harper’s Bazaar diese Woche über „Karl Lagerfeld verschenkt Kleider für den Abschlussball“ und „Die besten Beauty-Produkte für alle, die aussehen möchten wie Skandinavierinnen“ . Mehr Schlagzeilen der Woche:

OK Magazine mit Spezial über Daniela Katzenberger #whynot

Der Blog von OK Magazine beschäftigt sich mit „Daniela Katzenberger ist wieder schwanger“ und „Hat Channing Ehefrau Jenna mehrfach betrogen?“ . Weitere News vom Blog:

Fashion Insider

Neu von Fashion Insider in dieser Woche ist ua. „Brautkleid Trends – Welcher Style ist 2018 angesagt?“ sowie „Zu Ostern in den Regenwald – Ausflug in die Biosphäre Potsdam“. Weitere Social Media News:

Stylebook

Diese Woche hat Stylebook Themen wie „Mit diesen Tricks steht Gelb jedem“ und „Wer ist der Deutsche, der Georgia May Jaggers Herz erobert hat?“. Neue Themen der Woche:

L’Officiel zur neuen Kampagne von Calvin Klein

Im Blog von L’Officiel geht es in dieser Woche um „Dieses Wäsche-Label verzichtet für seine neue Kampagne auf nackte Haut“ und „Stranger Things“ star Millie Bobby Brown in action“. Updates und News vom Blog:

Instyle sieht ebenfalls Übergangsjacken ganz vorn

Diese Woche bei Instyle unter anderen „5 aktuelle Zara-Trendteile, die wir 2018 in unserer Garderobe brauchen“ aber auch „Statt Lederjacke: Diese Übergangsjacken tragen wir jetzt“. Neue Artikel, Schlagzeilen und Trends:

Flair Magazine

Neue Artikel und Posts von Flair Magazine in dieser Woche sind ua. „Der Modernist & Der Solist: Raf Simons und Dries Van Noten“ und „Dress-up für die große flair-Party!“ . Mehr Schlagzeilen der Woche:

Freundin geht mit Pastell-Mode in den Sommer

Diese Woche hat Freundin interessante Themen wie „Das ist die schönste Pastell-Mode für den Sommer“ und „So setzen kurvige Frauen Streifen toll in Szene“ im Blog. Die Posts und mehr Tipps gibt es hier:

Grazia über die Tasche, die gerade alle Stars tragen

Neue Schlagzeilen gibt es diese Woche auch von Grazia wie „Diese angesagte Tasche tragen gerade alle Stars!“ sowie „Die coolsten Übergangslooks der Stars zum Nachshoppen“. Weitere Schlagezeilen:

It’s Fashion Week! Die Modewoche auf FIV

Ab jetzt bekommst du von uns regelmäßig die neuesten Schlagzeilen aus der Modewelt. Als Onlinemagazin werfen wir einen Blick auf die wichtigsten gedruckten Modemagazin und die Schlagzeilen der Journalisten. Was ist gerade im Trend, was ist In und was ist Out? Mit hilfreichen Tipps zu deinem Styling, Outfit aber auch zum Thema Ernährung und Reisen. Wir sehen uns die großen Schlagzeilen der Magazine für dich an, sodass du dir ganz viel Zeit sparst und mehr shoppen kannst! Schau einfach vorbei und schon hast du alle News auf einem Blick. Wenn du Vorschläge hast oder interessante Blogs, schreib unserer Redaktion einen Vorschlag. Falls ihr sonst noch Fragen habt schreibt uns gerne in die Kommentare!

+

+ AD + Do you know?

Top 10 der teuersten Lederjacken der Welt

Die Lederjacke ist immer ein cooles Accesoire, eignet sich super gut für einen Stilbruch und lässt jedes „langweilige“ Outfit rockig und lässig erschienen. Viele Prominente lieben diesen Trend. Aber was sind eigentlich die interessantesten und teuersten Lederjacken auf dem Markt? Wir haben diese für Dich herausgesucht und in dem folgenden Ranking aufgelistet. Wenn Du dich mehr über Fashiontrends und Labels informieren möchtest, dann schau gerne bei den besten Schuh Labels, teuersten Jeans Labels und den beliebtesten Handtaschen der Welt vorbei.

+ AD + Do you know?

Teure Lederjacke: No.1 – $1.8 Millionen für Thriller Jacket

Mehr Luxus? Schau dir unsere Toplists an:

1. The Thriller Jacket von Michael Jackson für $1.8 Millionen

Die legendäre Jacke des King of Pop, welche er im Thriller Video trug, war für 1,8 Millionen zu versteigern.

2. Leather bomber von Balmain für 5.279 Dollar

Die Lederjacke von Balmain ist für 5.279 USD zu erwerben.

 

3. Saint Laurent Classic Motorcycle Jacket $ 6.121

Saint Laurent hat im Motorbike-Style eine Jacke für 6.121 USD auf den Markt gebracht.

Geschenkidee, Blickfang und It-Piece: Lederjacken Trends 2018

Teure Lederjacken sind nicht nur das perfekte Geschenk sondern auch der absolute Blickfang auf Events! Egal ob auf der Berliner Fashion Week oder auf der Düsseldorfer Modewoche, tolle Lederjacken sind als Accessoire der absolute Blickfang. Für das eigene Outfit, als Mann oder Frau, für jeden Anlass. Egal ob rockig für das Musikkonzert oder edel für den Gala Empfang oder eine schicke Dinnerparty. Dabei kommen die Trends für neue Schnitte und neue Materialien, die als Applikation hinzugefügt werden aus der ganzen Welt.

Chanel | Fall Winter 2018/2019 Show von Karl Lagerfeld

Gerade erst ging die Fashion Week in Paris zu Ende, mit Show von Karl Lagerfeld, Chef Creative Director von Chanel – ein echter Traumjob! Wie jedes Jahr hat er das Publikum begeistert, Medien und Magazine. Sein diesjähriger Geniestreich, eine komplette Wald Inszenierung. Das Publikum saß inmitten eines riesen Waldes, zehn Eichen wurden extra gefällt und in der Mitte des Laufstegs platziert (Chanel sagte aber, dass man extra 100 neue Bäume im Ausgleich gepflanzt hat). Auf dem Boden verteilt gelbes, rotes und braunes Laub. Die Wände des riesigen Palais waren mit vernebelten Wäldern bedruckt, auf dem Laufsteg die Creme dela Creme der Pariser Models. Nicht nur Haute Couture, auch in Lederkleidung. Ohne High Heels, mit flachen Schuhen.

Lederjacke haben als du denkst auch die Laufstege dieser Welt erreicht, auch Stardesigner wie Philipp Plein machen es vor, wenn sie ihre gigantischen Modenschau auf der New Yorker Fashion Week starten.

Lederjacken, Rock und Philipp Plein, teure Outfits auf der New York Fashion Week

Wie wir schon vor drei Wochen von der New Yorker Fashion Week berichtet haben, zeigt der deutsche Star Designer Philipp Plein mit seiner extrem rockigen Kollektion, was zur Zeit on vogue ist. Besonders in der USA ist der Designer ein absoluter Liebling der Stars und prominenten. So versammelten sich bei seiner Show auch hochkarätige Namen wie Nicki Minaj. Egal ob sexy Vamp oder cooler Look für Männer, teure Lederjacken sind beliebt wie nie.

Stardesigner lieb Philipp Plein: Leder Fashion

Philipp Plein Fashion Show 18 / 19

4. Moncler Padded Sleeve Shearling Jacket $5209

 

6. Givenchy star Patch Leather Jacket $5197

7. Western Leather Jacket by Dolce & Gabbana $5141

8 Exclusive Jacket by Balmian $5400

9. Embroidered leather jacket by Gucci $7980

Ein von Gucci (@gucci) gepostetes Foto am

10. Golden Goose Leather Bomber Jacket $2100

Golden Goose Deluxe Brand Introducing Spring Summer 2017 collections #goldengoosedeluxebrand #springsummer #goldengoose #ss17

Ein Beitrag geteilt von Golden Goose Deluxe Brand (@goldengoosedeluxebrand) am

Teure Lederjacken für Damen gibt’s auch günstig: Auf Amazon

Jeder hätte gerne eine luxuriöse Jacke, doch nur die wenigsten können Sie sich leisten. Trotzdem werfen viele gerne einen Blick auf die exklusiven Stücke der Modedesigner. Wer sich kein Original kaufen kann, der findet aber auch andere gute Alternativen bei den bekannten Modeketten wie Zara, H&M, Reserved oder auch Online auf Amazon. Lederjacken sind dabei nicht nur für das Frühjahr geeignet oder für den Herbst, das heißt für die Übergangszeit, auch im Sommer und im Winter lassen sich Lederjacken sehr gut mit anderen Outfits kombinieren. Welche Kombinationsmöglichkeiten ist für Leder gibt, seht ihr unser anderen in den Kolumnen von Iva über Luxus und Lifestyle.

Schau dir hier unsere Rankings an für luxoriöse Schuhe, top Jeans Marken oder Luxus Uhren. Du willst mehr? Schau dir hier die besten Clips an für Haar Werbespots, Mode und Outfits oder Beauty, Make-Up & Styling.

+

+ AD + Do you know?

Top 10: Die teuersten Handtaschen der Welt von Chanel, Fendi bis Hermes

Handtaschen sind der absolute Traum einer jeden Frau. Egal ob groß, klein, mit oder ohne Henkel – zahlreiche Modelle lassen das weibliche Herz höher schlagen. In dem folgenden Ranking haben wir für Sie die besten, luxuriösesten und teuersten Handtaschen der Welt aufgelistet. Wenn Du dich mehr über Fashiontrends und Labels informieren möchtest, dann schau gerne bei den besten Schuh Labels, teuersten Jeans Labels und den beliebtesten Handtaschen der Welt vorbei.

+ AD + Do you know?

Mehr Luxus? Schau dir unsere Toplists an:

Chanel – Der Klassiker für die Frau von Welt

Eine der teuersten Handtaschen der Welt wurde von dem klassischen Modelabel Chanel hergestellt.

Fendi Handtasche für unglaubliche $28,000

Für 28.000 US-Dollar kann man diese Fendi-Tasche erwerben.

Hermes startet mit Taschen bei $120,000 bis $210 million

Hilde Palladino für Luxus pur am Handgelenk!

Lana Marks Taschen und Clutsches für $100,000

Louis Vuitton $2,000 – $25.9 billion

 

Marc Jacobs $50,000

Mouawad $3.8 million

Für unglaubliche 3,8 Millionen US-Dolalr kann man die mit Diamanten besetzte Tragetaschen von Mouawad erwerben.

Prada

Ein von Prada (@prada) gepostetes Video am

 

Judith Leiber $90,000 – $1 Mio

Zwischen 90.000 und 1 Millionen US-Dollar kosten die von Judith Leiber designten Handtaschen in extravaganten Designs.

Ein von Mark (@saksandbags) gepostetes Foto am

 

Tipps & Tricks – so halte ich meine Handtasche ordentlich!

Luxus auf Instagram

F A S H I O N V I R A L

All right reserved to their respected owners ? DM for credit/remove. SHOP HERE ⤵

More about @fashions.viral

FLORA’S RUNWAY

Digital influencer – Venice|Milan
Contact: flora@florasrunway.it

More about @floradallevacche

GAIA

luxury brand inspired by the mother of earth , Shop online , or WhatsApp us +973 32237777 نوصل لجميع دول العالم ، التواصل عبر واتس اب

More about @gaialuxury

FASHION FOREVER

Shop Here ⤵

More about @fashiongetup

Nicole ℳ.

#fashionblogger

More about @nicole_mnyc_

Luxury | Travel | Wealth

▪ Follow for your daily dose of luxury
▪ Take a glimpse at your future lifestyle
▪ Contact : theignetworkz@gmail.com

More about @wealthandlux

Shaily Khera Thadani

Luxury Fashion Beauty & Travel Influencer @ConfessionzOfACloset
Fashion Director & Travel Editor At ELITE Magazine India
?Shaily@EliteDelhi.com

More about @shailykhera

Luxury Fashion Travel Art Food

Daphne Cohën – Digital Luxury Manager ?
-Italy based ??
-Luxury experiences all over the world ?? -For collaborations / consultancy / shoutout ➡?DM

More about @the_luxury_mood

Pilar Tarrau

Art,Interior and Accessory Designer. Miami , NYC.

More about @pilartarrau

Lualdo Nettuno

Acquisto e Vendita Borse
torre del greco napoli 08119189340 WhatsApp 392 395 7676
mastrogeppettovintage@gmail.com
Facebook Mastro Gepppetto Vintage

More about @mastrogeppettovintage

Sabrina Ferrara

Chihuahua Boutique è un Luxury Pet Shop?dove trovate sempre ?Chihuahua selezionati? & ?French Bulldog rari manto blue,? Contact ?Whatsapp: 3476464424

More about @chihuahuaboutique

Anna Sanecka-Klimczak??

Nowy Sącz
contact : sanusxd@onet.eu / DM
-20% na kod SANECKA20 na @hellobody_pl
-25% na kod SANECKA25 na @naturalmojo_pl

More about @annasanecka

Taschen, It-Pieces & Bags: Mehr zu Michael Kors, Gucci & Co. auf FIV

+

+ AD + Do you know?

Die luxuriösten Schuhlabels: Von Jimmy Choo bis Manolo Blahnik und Manolo Blahnik

Schuh-Liebhaber aufgepasst! Der perfekte Schuh macht jedes Outfit komplett und rundet den Style bis ins kleinste Detail ab. Doch was sind die besten, beliebtesten und vor allem die luxuriösesten Schuhlabels auf der Welt? Weiterlesen