Luna Farina: The Voice Star startet durch

Einige von Euch kennen Sie noch aus The Voice Kids oder der Mädchen WG – Luna Farina. Die sympathische Italienerin begeistert uns von FIV und ihre 200.000 Follower auf Youtube und Instagram nicht nur mit ihrem Gesang, sondern auch mit ihrer lustigen und aufgedrehten Art. Wir haben Luna ins Supercandy Köln begleitet und ihr gleich mal ein paar Fragen gestellt.

Mädchen WG, The Voice Kids und Jetzt?

FIV: Hey Luna, danke erst einmal, dass du dir die Zeit für uns nimmst. Mit deinen 16 Jahren hast du ja schon echt viel erlebt. Mädchen WG, The Voice Kids und Instagram hast eroberst du auch im Sturm. Du scheinst also viel Zeit und Arbeit in deine Karriere zu investieren. Was ist dein Ziel für die Zukunft, wo möchtest du mal stehen?

Luna: Hey, klar gerne doch. Ja, ich hätte nie gedacht, dass ich mit 16 schon so viel erlebe. Aber hier sind wir. Die Mädchen WG war echt eine lustige Zeit und The Voice Kids eine super Erfahrung. Jetzt konzentriere ich mich auf die Zukunft. Mein Ziel ist es (Luna lacht) einmal auf einer großen Bühne zu stehen mit tausenden Fans und für sie zu performen.

FIV: Wenn es so weiter geht, ist das ja bald nicht mehr nur ein Traum. Es ist ja nicht zu übersehen, dass durch deine ganze Arbeit deine Followerzahlen stetig wachsen. Aber ist das nicht unglaublich viel Stress für dich, täglich neue Updates zu machen und das ständige hin und her reisen?

Luna: Im Gegenteil! Ich liebe das reisen, die Fotoshootings und all die Menschen zu treffen. Natürlich ist es viel Arbeit, so ein Shooting kann echt viele Stunden in Anspruch nehmen, aber dank dem super Team von Cocaine Models, die mich da kräftig unterstützen läuft das alles ziemlich reibungslos ab. Dass ich so ein positives Feedback bekomme überwältigt mich immer wieder. Ich mache einfach das, was ich liebe und die Leute scheinen es zu mögen. Das macht mich einfach glücklich.

Luna Farina im Supercandy in Köln-Ehrenfeld

Wie wichtig sind dir deine Instagram Follower?

FIV: Auf Instagram alleine hast du mittlerweile schon 116.000 Fans – Was echt eine beträchtliche Menge ist. Da fragen wir uns natürlich – Wie wichtig sind dir deine Follower?

Luna: Ja krass, oder? Wenn ich mir das vorstelle, dass 116.000 Leute alleine auf Instagram mir folgen, haut mich das echt um. Um zu eurer Frage zu kommen – Sie sind mir sehr wichtig. Mir ist es wichtig da ehrlich zu sein – ich mag es nicht anderen Leuten was vor zu machen. Jeder, der mich kennt, weiß ich bin ein sehr offener und sehr ehrlicher Mensch und genau das will ich auch gegenüber meinen Followern beibehalten. Ich bin unglaublich glücklich über deren Support und dass sie meinen Weg so verfolgen. Liebe es mit ihnen in Kontakt zu stehen über Instagram, Facebook oder Youtube und weiß es echt sehr zu schätzen. Aber dabei möchte ich niemals verlieren, wer ich bin und nur lieb und lustig sein, weil es andere von mir erwarten. Ich bin ich und das soll so bleiben!

FIV: Das freut uns echt zu hören, dass du da so offen und ehrlich bist. Was uns auch aufgefallen ist, ist dass egal wo du bist dein Vater auch dabei ist und dich tatkräftig unterstützt, sei es dich für einen Vlog zu filmen oder Fotos zu machen für dein Instagram und sogar beim Shooting unterstützt er den Fotografen, wo er nur kann.

Luna: Mein Papa ist einfach der Beste! (Luna strahlt) Egal was ich mache, er steht zu 100% hinter mir und das tut einfach gut. Er ist nicht nur mein Papa, sondern auch mein großes Idol und ich hoffe ich kann auch einmal so ein großartiger Künstler wie er werden. Er hat mir viel über Musik beigebracht, da er selber auch viele Instrumente spielt und unglaublich gut singen kann. Ohne ihn wäre ich niemals so weit gekommen.

FIV: So ein gutes Vater-Tochter-Verhältnis ist selten, aber wundervoll zu hören, dass du da so viel Unterstützung hast und so zu deinem Vater aufsiehst. Du sprichst ja auch dank ihm nicht nur deutsch sondern genauso gut italienisch. Welche der beiden Sprachen bevorzugst du bzw. magst du lieber zu singen?

Luna: Uff, das ist eine schwierige Fragen, da die beiden Sprachen so unglaublich verschieden sind. Wenn ich ganz ehrlich bin bevorzuge ich keine Sprache, da es bei beiden ein unglaublich anderes Erlebnis ist. Ich habe im italienischen einen ganz anderen Sound als im deutschen und diese Vielfalt gefällt mir sehr in meiner Musik. Also ganz einfach gesagt, ich liebe beide Sprachen auf ihre eigene Art und Weise!

Lunas Tipps: So wirst du zum Star

FIV: Du hast ja nun schon einiges an Erfahrungen sammeln können, durch The Voice Kids und deinen Vater und auch einigen anderen Auftritten. Es gibt viele junge Mädchen und auch Jungs, die wie du, davon träumen groß rauszukommen und das singen als Leidenschaft haben. Was würdest du denen raten, die nun frisch anfangen?

Luna: Üben, Üben, Üben! Also es ist unglaublich wichtig herauszufinden, wozu deine Stimme geeignet ist. Für Rock, Jazz, Pop oder irgendeine andere Musikrichtung. Und natürlich, was gefällt dir am meisten. Such dir deine passende Musikrichtung und verfolge sie mit Leidenschaft. Leidenschaft ist so unglaublich wichtig, wenn du nur halb herzig dabei bist, kommt nichts gutes bei rum. Du musst voll und ganz hinter deiner Arbeit stehen.

FIV: Mit wem würdest du denn gerne mal kooperieren? Gibt es eine Künstlerin oder Künstler, abgesehen von deinem Vater, der für dich besonders ist?

Luna: Ganz klar Arianna Grande. Arianna hat einfach eine einzigartige Stimme und soviel Talent, das ist wirklich bewundernswert und ich hoffe, dass ich irgendwann mal mit ihr im Studio oder auf der Bühne stehe. Das wäre ein absoluter Traum.

FIV: Wir freuen uns schon drauf dich und Ariana zusammen zu hören. Wie sieht das eigentlich bei dir und einen Songtexten aus? Schreibst du die selber?

Luna: Ja, all meine Songs schreibe ich immer alleine. So eine feste Routine habe ich da auch nicht, also ich nehme mir nicht vor „Morgen schreibe ich einen Song“, sondern das ist sehr spontan. Ich setze mich an mein Klavier und fange einfach an zu schreiben. Die besten Texte schreibe ich tatsächlich, wenn ich etwas traurig bin oder nicht so den guten Tag hatte. Klingt vielleicht komisch aber die Emotionen helfen mir ungemein, ich bin dann einfach so in meiner eigenen Welt und schreibe und schreibe. Ich würde mich auch sehr unwohl dabei fühlen, wenn ich von anderen Leuten meine Texte schreiben lassen würde, das wäre dann ja einfach nicht mein Song.

Luna und die Liebe

FIV: Um nochmal zurück zu ein paar allgemeineren Dingen zu kommen, wo kommst du eigentlich her und wo würdest du gerne wohnen Luna?

Luna: Ich komme aus dem wundervollen Krefeld, aber ich würde am liebsten in Düsseldorf oder Köln wohnen. Wo genau weiß ich noch nicht, es sind beides ziemlich schöne Städte die sehr einzigartig sind. Das wird sich mit der Zeit zeigen, wo ich letztendlich lande, freue mich aber jetzt schon drauf!

FIV: Dann wird es Zeit, dass wir die Frage stellen, die nicht nur uns, sondern sicherlich alle deine Fans unglaublich interessiert – Hast du einen Freund oder gibt es jemanden in den du verliebt bist?

Luna: (Luna lacht) Nein! Bisher habe ich keinen Freund und wenn es nach meinem Vater geht bleibt das wohl auch erstmal so. Aber es ist nicht so, als wäre ich dem generell nun abgeneigt. Es ist mir einfach noch nicht der richtige begegnet. Dazu kommt, dass ich momentan ja sehr viel arbeite und von Shooting zu Shooting fahre, oder an Songs arbeite. Da bleibt nicht wirklich Zeit für Dating oder ähnliches. Also mal abwarten was die Zeit bringt. Oder nach meinem Vater – Viel Zeit.

FIV: Abgesehen von der Musik – was würdest du sagen sind andere Aktivitäten oder Hobbys, die du gerne verfolgst?

Luna: Soviel Freizeit habe ich nicht, da ich ja viel unterwegs bin, aber eine Sache, die  mir unglaublich viel Spaß macht ist das tanzen. Ich bin eigentlich andauernd am tanzen, sei es wenn ich am Set bin und einfach warte oder zuhause zu verschiedener Musik. Dann natürlich noch essen. Wer kann zu Süßigkeiten schon nein sagen? Also ich nicht.

Wir von FIV bedanken uns bei Luna Farina für das Interview und freuen uns mehr von ihr zu hören.

Noch nicht genug von Luna? Schau dir ihren Youtube Kanal an.

Luna in Köln – Die humorvolle Italienerin nimmt dich mit in ihren Alltag

Ein exklusiver Einblick in die Vorbereitungen für Lunas neues Musikvideo

Norman Theuerkorn: Musiker, Model, Upcoming Idol – Das exklusiv Interview

Er ist wieder da – Norman Theuerkorn. Bekannt als internationales Model. Gelaufen ist er für High Fashion-Brands wie Dior, Berluti oder Hermes. Nun startet er auch in der deutschen HipHop-Szene durch. Wir von FIV haben als einziges ein exklusiv Interview mit dem Hallenser bekommen. Ab Dienstag, 20.11.2018: Theuerkorn exklusiv Interview, Traveling Tokyo, Supercandy World und Stefanie Giesinger! Direkt unter dem Cover findest du jetzt das Interview mit einem der Upcoming Rapper für 2019:

Norman Theuerkorn über Liebe, Musik und seinen Lifestyle – Video

Unter dem Video Interview findest du auch noch einmal alle Fragen und Antworten an Norman Theuerkorn. Vielen Dank für dieses exklusive Interview und die ehrlichen Antworten:

FIV: Hey Norman, danke erst einmal, dass du dir Zeit für uns nimmst. Nun wo du in Deutschland bist, sind wir unglaublich gespannt auf deine Musik und dein weiteres Vorgehen. Bekannt bist du ja bereits durch deine sehr erfolgreiche Modellkarriere. Nicht viele können Dior oder Berluti in ihrem Portfolio vorweisen. Doch was alle hier bestimmt brennend interessiert ist, nun wo du wieder Single bist, was ist eine perfekte Frau für dich?

Norman: Hey, kein Problem, wo ich nun in Deutschland bin, habe ich zwar nicht viel Zeit, dadurch, dass ich viel an meiner Musik arbeite, aber etwas kann ich für euch entbehren (lacht). Die perfekte Frau? Meiner Meinung nach gibt es die gar nicht. Genauso wenig, wie es einen perfekten Mann gibt. Das Gesamtpaket muss stimmen, sie kann rote Haare haben, schwarze Haare oder auch blond sein. Das spielt keine Rolle.

FIV: Bist du eigentlich jemand, der an ein Leben nach dem Tod glaubt? Oder ist das etwas, was dir total fremd ist?

Norman: Ein Leben nach dem Tod? Spontan hätte ich gesagt, dass ich nicht an sowas glaube, allerdings habe ich da schon öfter drüber nachgedacht. Ich meine, wie cool wäre das, wenn ich als Tiger wiedergeboren würde. Dann könnte ich mir eine heiße, kleine Tigerfrau suchen und irgendwo auf einem entfernten Planeten ganz viele kleine, außerirdische Raubkatzenbabys machen. Auf eine blaue Leopardenfrau würde ich mich auch noch einlassen (grinst).

View this post on Instagram

Sunday’s

A post shared by NOCKY (@normantheuerkorn) on

FIV: Wenn man hier mit dir spricht, merkt man, dass du ein unglaublich energiegeladener Mensch bist. Woher nimmst du all diese Energie für deine Projekte? Was gibt dir die Energie das zu tun, was du tust?

Norman: Meine Energie war schon immer da. Ich denke das hat etwas mit meiner Heimat zu tun. Es ist wichtig zu wissen, wo du herkommst. Ich war nicht immer so erfolgreich, wie jetzt und das habe ich nicht vergessen. Deutschland hat mich geprägt und ist und bleibt ein Teil von mir.

FIV: Nun, wo du auch in der Musik professionell durchstartest, fragen sich viele Leute, wieso Musik? Inwiefern würdest du sagen, hat Musik dich geprägt?

Norman: Um direkt eine Sache klar zu stellen, ich liebe Musik. Ich kann ohne Musik nicht leben, wer kennt das nicht? Schon als Kind saß ich mit meinen Eltern im Auto und konnte jeden Song mitsingen, selbst wenn ich den Interpreten nicht kannte. Mein Leben war also schon immer voll mit Musik von Motown Shit bis hin zu Frank Sinatra. Meine Eltern haben sehr nices Zeug gehört, deshalb ist mir Musik sehr wichtig, sogar lebensnotwendig.

View this post on Instagram

Never lost

A post shared by NOCKY (@normantheuerkorn) on

FIV: Also fassen wir kurz zusammen: Internationales Model, Rapper und was kommt als nächstes? Präsident?

Norman: Wieso als nächstes? Wer weiß, vielleicht bin ich das schon (lacht). Ich meine in einer Welt, wo Donald Trump Präsident ist …

Norman Theuerkorn: Flugmodus – Musikvideo 2018

Flugmodus ist 100% selfmade und zeigt, welche Kreativität in Theuerkorn steckt, aber auch in seinem Team, wie Produzent Kunstmann oder auch sein Art Director für Flugmodus. Instrumental, Text, Teamwork das sich auszahlt. In Flugmodus siehst du Theuerkorns zwei Seiten der Medaille: Musiker und Rapper meets Fashion Model – spannender Mix. Für uns deshalb einer der Newcomer für die Charts 2019. Freut euch auf das was kommt und seine neuen Songs! Hier noch einmal aktuell: Flugmodus.

FIV: Wie unschwer zu erkennen ist bist du ja kein großer Raucher. Hast du in deiner ganzen Karriere jemals einen Joint oder ähnliches geraucht?

Norman: Nope.

FIV: Im Moment liest man ja vieles über dich, auch einiges Negatives. Gerichtsverhandlung, angeblicher „Bad Boy“ und mehr. Was sagst du zu all diesen negativen News?

Norman: Was soll man dazu groß sagen? Die Presse erzählt viel, besonders wenn es um negative Sachen geht. Man sollte nicht alles glauben und sich leichtfertig ein Urteil über andere Menschen bilden, die man nicht kennt. Besonders in der Industrie dreht die Presse einem gerne die Wörter in dem Mund um.

FIV: Jeder kennt das Sprichwort „Nirgends schmeckt es so gut, wie bei Mama“.  Würdest du dem zustimmen?

Norman: Ne. Also das Einzige, was wirklich gut geschmeckt hat, war der Eierkuchen. Der war echt lecker. Sonst war sie leider wirklich keine gute Köchin. Sorry Mama.

View this post on Instagram

Mama ❤️ Happy Birthday to the Best#loveyou

A post shared by NOCKY (@normantheuerkorn) on

FIV: Hast du eigentlich ein Lieblingstier, bei dem du sagen würdest, das ist dein seelenverwandtes Wesen?

Norman: Ganz klar der Tiger. Es gibt kein Tier, was mich besser beschreibt.

FIV: Deine Liebe zum Tiger ist echt unbestreitbar. Das sieht man ja auch ein deinem Kleidungsstil, wo er immer wieder auftaucht. Aber abgesehen von deiner Liebe zum Tiger, wie stehst du zur Liebe? Würdest du sagen, dass Liebe eine Droge ist?

Norman: Auf jeden Fall. Liebe ist die schönste und die schlimmste Droge zugleich. Wer kann schon komplett ohne Liebe leben? Also ich nicht. Ich bin süchtig nach ihr. Dazu stehe ich auch. Ich bin von der Liebe abhängig.

FIV: Was würdest du sagen, was hat eine Frau, das ein Mann nicht hat?

Norman: Was eine Frau hat, das ein Mann nicht hat? Sehr viel. Ich meine, schau dir doch einmal eine Frau an. Diese Hüften, die Lippen, die Augen, die langen Haare und der feminine Geruch. Nicht zu vergessen diese Füße. Jetzt mal ganz ehrlich, schau dir einen Männerfuß an. Urgh. Dann gibt es diese kleinen, süßen und sanften Frauenfüße. Wow, das klingt, als wäre ich mega der Fetischist. Scary.

FIV: Also dein Herz gehört ja der Musik, immer wieder kommt durch, wie wichtig dir das ist. Was kommt nach der Musik, was ist dir am wichtigsten in deinem Leben?

Norman: Meine Familie, die ist mir unglaublich wichtig. Sonst gibt es nichts, was mir einfällt dazu.

View this post on Instagram

@saint.owen

A post shared by NOCKY (@normantheuerkorn) on

FIV: Als internationales Model kommst du ja viel rum und läufst für die größten Designer. Ist Mode dir auch außerhalb von deiner Arbeit so wichtig?

Norman: Kleider machen Leute. Ich lege schon wert darauf, wie ich rumlaufe, allerdings wird das von so vielen Leuten überbewertet. Mode ist für mich nicht so wichtig. Leute rennen falschen Idealen hinterher, die die Modeindustrie vorgibt und das finde ich sehr fragwürdig. Aber jedem so wie er möchte.

FIV: Gibt es denn einen Musiker, mit dem du gerne einmal ein Lied zusammen schreiben oder aufnehmen möchtest?
Mit wem würdest du gerne einen Song machen?

Norman: Auf jeden Fall mit Peter Fox. Ist ein super Künstler und jemand, mit dem ich gerne arbeiten würde.

FIV: Während des ganzen Interviews  hast du bisher viel gelacht und du bist ja auch echt ein sehr offener Mensch. Warst du schon immer so offen und humorvoll?

Norman: Bin ich offen und humorvoll? Kommt das euch gegenüber so rüber (grinst)? Nice. Dann lassen wir das einfach mal so im Raum stehen. Ich kann euch nicht genau sagen, warum ich das bin. Meiner Meinung nach bin ich einfach ein sehr netter und lustiger Mensch.

Norman Theuerkorn @TV LAB: So far, so good

FIV: Momentan wohnst du ja noch in LA. Deine Musikkarriere willst du allerdings hier in Deutschland ausbauen. Heißt das, dass du nach Deutschland ziehen möchtest und LA hinter dir lässt, oder wie sieht deine Planung aus?

Norman: Nein, also ich kann mir nicht vorstellen die Sonne vollständig hinter mir zu lassen. Ich liebe Deutschland, aber genauso liebe ich LA. Es ist ein unglaublich schöner Ort. Die Sonne ist der Wahnsinn, die Palmen und die Frauen natürlich. Natürlich hat Deutschland auch seine schönen Ecken und als gebürtiger Deutscher wird das Land mir auch immer wichtig sein, durch die Musik alleine werde ich zukünftig auch viel Zeit hier verbringen. Demnach kann ich nicht sagen LA oder Deutschland, ich liebe beides auf seine eigene Art.

FIV: Wenn es etwas gibt, was du deinen zukünftigen Kindern geben könntest, was wäre das?

Norman: Ich würde ihnen Selbstvertrauen geben und natürlich ganz viel Liebe. Das ist, wie ich finde, das Wichtigste, was du einem Kind geben kannst.

Wir von FIV bedanken uns bei Norman Theuerkorn für das exklusive Interview und dafür, dass er diesen Monat auf unserem Cover der Printausgabe von FIV-Magazine, was du dir online bestellen kannst, posiert. Die Printausgabe erscheint am 19.11.2019.

Norman Theuerkorn x FIV Magazin Cover 18/11

Ab Dienstag, 20.11.2018: Theuerkorn exklusiv Interview, Traveling Tokyo, Supercandy World und Stefanie Giesinger!

Radio Interview @Sputnik

Theuerkorn findest du nicht nur demnächst in deiner Spotify Playlist, sondern auch im Radio. Hier unter anderen zu Gast bei Sputnik.

+

+ AD + Do you know?