Cathy Hummels – die junge Moderatorin des deutschen TV

Barbara Schöneberger, Birgit Schrowange, Nazan Eckes, Sonja Zietlow oder Michelle Hunziker – Diese Moderatorinnen sind schon lange im deutschen Fernsehen zu sehen und unglaublich erfolgreich. Cathy Hummels, auch bekannt als die Ehefrau von Dortmunds Fußballspieler Mats Hummels, liefert in der TV Branche als Moderatorin ziemlich gut ab.

+ AD + Do you know?

Lifestyle der Hummels Familie

Cathy wird 1988 in Dachau, in der Nähe von München, geboren. Während sie in der Schulzeit noch als Cheerleaderin tanzt, lernt sie 2007 Mats Hummels kennen. Als ihr Freund Mats seine Fußballkarriere beim FC Bayern München bei Borussia Dortmund weiterführt, zieht Cathy mit ihm zusammen um und studiert Betriebswirtschaftslehre an der TU Dortmund. Sie schloss ihr Studium mit einer Abschlussnote von 2,3 ab. 2015 läuten die Hochzeitsglocken. Nach einem romantischen Dubai Urlaub mit Verlobung wird Cathy Fischer eine Cathy Hummels und im Luxushotel Bayerischer Hof in München wird trotz Regen ordentlich gefeiert! Das private Glück wird im Januar 2018 perfekt als der gemeinsame Sohn Ludwig auf die Welt kommt. Seitdem nimmt Cathy Hummels auf Instagram immer wieder Stellung zu ihrem Mama-Dasein , auch wenn sie das Gesicht ihres Sohnes dort immer zensiert oder ihn nur von hinten zeigt.

Spieler und Karrierefrau

Schön, erfolgreich und glücklich

Schon bevor Cathy mit dem berühmten Fußballspieler zusammen kam, war die damals 19 Jährige nicht gerade unauffällig. Im April 2007 wurde sie zur „Miss FC Bayern“ gewählt. Trotz des Ansehens als Spielerfrau, versucht Cathy Hummels ihre eigene Karriere  in der Medienwelt voranzutreiben. 2013 arbeitet sie als Kolumnistin im Magazin Closer. Die Berliner Fashion Week besucht sie als Reporterin für die Prosieben Sendung Red. Kurz darauf, kriegt sie einen festen Platz als Moderatorin bei Sky Sport mit ihrem eigenen Lifestyle Programm : Cathy unterwegs. Cathy ist nicht nur beruflich erfolgreich, sondern auch privat versucht sie alles unter einen Hut zu bekommen. Trotz ständiger Arbeit, kann sie Yoga, Ehe, Kind und Großeltern gut organisieren. Im Jahre 2013 wurde sie von der Zeitschrift „Closer“ zu der beliebtesten Spielerfrau gewählt. Während der WM wendet sich das Blatt allerdings und Cathy hat immer mehr mit Kritik von Fans und Medien zu kämpfen. Nachdem auch das gemeinsam überstanden ist, kommt Cathy Hummels zu ihrem lang ersehnten Heiratsantrag in Dubai.

Hier sehen wir die schöne Mama mit ihrem kleinen Sohn. In diesem Post spricht sie über die Bekämpfung von Hungersnot auf der ganzen Welt. Wie wichtig ihr ihr eigener Sohn und wie glücklich sie ist, ihn zu haben, ist auf diesem Bild deutlich erkennbar.

Social Media – Hater, Kritik und negative Vibes

Auf Instagram nimmt Cathy ihre Fans viel mit. Ein Bild, welches den Fans nicht zusagt, wird nicht, wie bei vielen anderen Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, sofort gelöscht, sondern bleibt auf ihrem Instagram Account erhalten. Immer wieder kam Kritik auf der Seite ihrer Fans auf, Cathy gebe auf Instagram zu private Dinge preis, indem sie zu freizügige Bilder postete oder über öffentlich über ihre Periode schrieb.  Als Spielerfrau muss man nämlich auch ein dickes Fell haben. Instagram-User nutzen ihr Profil nicht nur um ihre Meinung zu Cathys Bildern abzugeben, sondern geben auch gerne Mal Kritik zu der Spielweise ihres Ehemanns Matts Hummels ab. Trotz ständiger Kritik ihrer Follower, postet Cathy als starke Frau weiter und lässt sich nicht von ihrem Leben auf Instagram abbringen. Trotz ständiger Kritik ihrer Follower, lässt sich Cathy nicht klein kriegen und postet weiter, was ihr gefällt.

Hummels – Schuhmarke

Zur Zeit gibt es auch viel über Cathy zu lesen. Die 30-Jährige hat eine Schuhmarke mit dem Namen „Hummels“ auf den Markt gebracht.  Auf den Schuhen sind kleine Hummeln aufgedruckt und ein Schriftzug mit ihrem Nachnamen ist lesbar. Cathy sagt selber sie mag die Hummel, das Tier, sehr gerne und möchte nicht nur wegen des Designs, sonder auch aus diesem Grund auf keinen Fall auf einen anderen Namen ausweichen. Es gibt sogar eine kleine Hummel Brosche, die an einigen ihrer Modelle angebracht ist. Es gibt alles von offenen Schuhen mit Schleifchen über geschlossene Schuhe mit Broschen. Zu ihrem Bedauern ist das ganze nicht ohne Probleme über die Bühne gegangen. Der Markenname ähnele zu sehr der schon vorhandenen Schuhmarke „Hummel“. Für Cathy war von Anfang an klar, dass wird sie nicht auf sich sitzen lassen. Der Anwalt der jungen Mama betonte: „Die Benutzung ihres Familiennamens kann auch die Firma Hummel unserer Mandantin nicht verbieten.“ Cathy selbst äußerte sich zu diesem Thema über Instagram. „Mein Name gehört zu mir wie Wolken am Himmel“. Die ehrgeizige Frau zeigt sich mal wieder stark.

View this post on Instagram

Weil mich jetzt schon wieder so viele Medien angeschrieben haben, äußere ich mich zu einer Sache die eigentlich NICHT öffentlich werden sollte. Ich denke aber eine gewisse Firma versucht über mich, meinen Namen (um den es bei diesem Fall auch geht) und über meinen Schuh-Kooperationspartner eine gewisse Medienaufmerksamkeit auf sich zu ziehen … warum? Das frage ich mich auch und kann es daher nicht wirklich beantworten. Ich kann nur so viel dazu sagen. Das ist MEIN Name. Mein Name gehört zu mir wie Wolken am Himmel. Mein Name steht für meine Identität, meine Persönlichkeit, meine wunderbare Familie. Folglich werde ich erneut, auch wenn ich das persönlich nicht verstehe, mal wieder kämpfen. Kämpfen für meinen Namen in dem nun mal die HUMMEL steckt 🤷‍♂️🐝 PS: Wahre Hummeln sind friedlich ❤️

A post shared by Cathy Hummels (@catherinyyy) on

Du bist ein großer Cathy Hummels Fan und möchtest Schuhe ihrer Kollektion kaufen? Auf dieser Seite, kannst du dir ein passendes paar Schuhe aussuchen: Cathy Hummels Schuhe.

+

+ AD + Do you know?

Der perfekte Sommerlook funktioniert in diesem Jahr mit Espadrilles – Styling Tipps

Es gibt einige Schuhe, die wie kaum etwas Anderes die Lässigkeit, Sonne, Strand und Meer sowie ein entspanntes Lebensgefühl repräsentieren. Dazu gehören in jedem Fall Espadrilles, die gerade in diesem Jahr wieder ein echtes Moderevival erleben und mit abwechslungsreichen Facetten punkten.

Warum Sommer und Espadrilles einfach unzertrennbar sind

Das unbeschwerte Lebensgefühl des Südens, ausgedrückt in einem Schuh: Das sind Espadrilles mit ihren Sohlen aus Pflanzenfasern wie Hanf oder Jute. Der Schaft besteht meist aus Leinen oder Baumwolle, in diesem Jahr finden sich auch Hersteller, die hier auf Leder setzen. In jedem Fall sind dies Materialien, die einfach ideal für warme Sommertage sind. Sie können sogar einfach barfuß getragen werden, die meisten Stoffe und das Leder sind atmungsaktiv und sehr angenehm auf der Haut zu spüren.

Espadrilles sind einfach Schlupfschuhe und haben keinen Verschluss, damit sind sie sehr unkompliziert. Auf kurzen Wegen und bei trockenem und warmen Wetter sind sie der perfekte Sommerbegleiter. Auch für die Urlaubstage sind sie perfekt geeignet, immerhin lassen sich die Leichtgewichte sehr gut im Koffer verstauen und benötigen nicht viel Platz.

Facettenreichtum der Modelle bringt große Auswahl

Während die Espadrilles vor einigen Jahren meist einfarbig und einfach gearbeitet waren, finden sich in den Regalen der Schuhmarken in diesem Sommer zahlreiche Varianten an Espadrilles. Neben den Klassikern in zahlreichen Farben, punkten nun Modelle mit einem Keilabsatz. Diese bieten den Vorteil, dass sie auch sehr gut von Frauen, die eigentlich keine hohen Schuhe gewohnt sind, gut getragen werden können. Denn die durchgehende Sohle und der stabile Keilabsatz garantieren diesen Espadrilles-Wedges einen sicheren Gang und optimalen Tragekomfort – auch unterschiedlichem Untergrund wie Rasen, Kopfsteinpflaster und Sand oder Rasen. Jede Frau ist damit nicht nur sicher, sondern auch bequem unterwegs und zeigt in ihrem Outfit eine entspannte feminine Note.

Eine weitere Facette der diesjährigen Modelle sind auch solche, die über Bänder zum Schnüren verfügen. Diese können über den Knöchel und einen Teil des Unterschenkels geschlungen werden und punkten damit mit einer sehr weiblichen Note. Auch Espadrilles, die wie Ballerinas im Vorderfußbereich weiter ausgeschnitten sind, finden sich derzeit in den Schuhläden. Hier entsteht ein perfekter Mix aus praktischen Schuhen mit einem Hauch von Mädchen-Gefühl.

Espadrilles richtig stylen

Es gibt zahlreiche Modelle mit unterschiedlichen Farben und Stilvarianten. Da stellt sich vielleicht die eine oder andere Fashionista die Frage, wie diese richtig und gut kombiniert werden können. Die Antwort ist einfach, denn am besten kommen die angesagten Sommerschuhe zu leichten Sommerkleidern oder zu knöchellangen Hosen zur Geltung. Hier sind vor allem Modelle mit Keilabsatz gut geeignet, die den Fuß optisch schlank machen und den Blick auf den Knöchel lenken.

Espadrilles mit Glitzereffekten und einem kleinen Keilabsatz eignen sich auch sehr gut in Kombination mit einem weiten Chiffonrock für eine sommerliche Grillparty. Am besten eignen sich dazu Modelle in Naturfarben mit floralem Muster und Riemen, die von der Ferse über die Fesseln reichen. Damit werden die Beine optisch verlängert und es entsteht ein lässiger sommerlicher Look. Wer es etwas sportlicher in seinem Outfit mag, der kann auch diese Schuhe mit sportiver Laufsohle anziehen. Diese besteht aus einem Mix aus Bast und geriffeltem Gummi, der für den perfekten Stand auf dem Rasen sorgt. Hier sind fröhliche Drucke wie Sternchen oder Polka Dots sehr gut geeignet, die sich perfekt zu einem Look aus weißen Shorts und hellblauem Poloshirt tragen lassen.

Besonderen Look durch extravagantes Material

Um sich für einen entspannten Modebummel in der City zu stylen, greifen Fashionistas nun zu Espadrilles aus feinem Leder. Diese sind sowohl in den Naturfarben Beige, Braun oder Schwarz erhältlich, als auch in hellen Pastellfarben. Zusätzlich punkten viele Modelle mit Extras wie Nietenbesatz und Plateausohlen. Dazu ist ein elegantes Etuikleid ein gewagter Stilbruch, jedoch in diesem Sommer auch ein echter Hingucker. Etwas Besonderes sind Espadrilles aus Satin, der schimmert und damit sehr gut für einen festlichen und gleichzeitig lässigen Look passt. Goldene Creolen sowie ein schwarzer Overall passen dazu einfach perfekt und machen im Sommer gute Laune. Wer auf Romantik setzt, ist auch mit Espadrilles gut beraten. Denn die Wahl fällt dann einfach auf Modelle mit Spitzenbesatz, die mit einer Röhrenjeans und einem Shirt mit Spitzenbesatz einen perfekten Look ergeben.

Richtige Pflege

So lässig die Schuhe im Sommer auch wirken, so empfindlich sind sie in Sachen Pflege. Grundsätzlich sind Espadrilles ja dazu gemacht, barfuß hinein zu schlüpfen. Ist es besonders warm, können aber auch Füßlinge aus Baumwolle darunter getragen werden. Diese saugen die Feuchtigkeit auf und minimieren eine Geruchsbelästigung. Empfehlenswert sind immer Barfußsohlen. Wenn Sie dreckig sind und stinken können sie einfach gewaschen werden. Müssen die Espadrilles gereinigt werden, muss dabei mit Feuchtigkeit oder Nässe sparsam vorgegangen werden. Die Sohlen trocknen nämlich nur sehr langsam. Besser ist es daher, die Schuhe regelmäßig einfach auszulüften. Grobe Verunreinigungen oder Staub wird mit einer Bürste entfernt. Sind tatsächliche Flecken vorhanden, kann das Textil mit einem weichen Tuch und einer Seifenlauge gereinigt werden. Das anschließende Trocknen sollte allerdings nicht unter direkter Sonneneinstrahlung stattfinden.