Paris Fashion Week Männer Frühjahr/Sommer 2020: Übersicht

Die Frühjahr/Sommer-Männer-Prêt-à-porter-Fashion Week fand vom 18. Juni bis 23. Juni 2019 in Paris statt. Jedes Jahr versammeln sich die besten französischen und internationalen Designer, um ihre neue Kollektion zu präsentieren. Auch in diesem Jahr präsentierten sie alle verschiedene Kollektionen mit einer starken Leidenschaft für Materialien mit beschichteten und lackierten Effekten. Die Zukunft, die Musik, ihre Herkunft und der Tanz haben ihre Kreationen inspiriert. Wir von FIV waren für euch dabei und haben die Highlights und alles rund um die Fashion Week Paris für euch live zusammengefasst.

+ AD + Do you know?

Musik- und Modenschau: Balmain & Angus Chiang

Balmain Festival: Live Music & Balmain Frühjahr/Sommer 2020 Männershow

Für das Festival organisierte Olivier Rousteing das Balmain-Festival in Zusammenarbeit mit dem Verein RED,einem Anti-AIDS Verband. Der erste Teil des Festivals war der neuen Frühjahr/Sommer-Kollektion Balmain 2020 gewidmet und der zweite Teil den Konzerten während des Musikfestivals. In festlicher Atmosphäre präsentierten sich die Models auf der Bühne im Jardin des Plantes in Paris. Schwarz, Weiß, Silber, Pastell und Jeans waren die Farbcodes für diese außergewöhnliche Show, bei der 104 männliche und weibliche Looks gezeigt wurden.

Angus Chiang:Love Hits the Songs

Angus Chiang Frühjahr/Sommer 2020 ist von der Musik inspiriert seine Kollektion zu kreieren. Er besucht die von der neuen Generation vergessene CD erneut und hebt sie durch seine Kreationen hervor. Er verwendet auch die Farben einer CD, die lila, grün und blau sind. Sommerliche Farben wie Gelb oder Orange inspirieren zu Ihrer Kollektion. Angus Chiang wollte die chinesische Musik und die Kultur der 90er Jahre neu interpretieren.

Die legendäre Dior-Show:

Tricolor-Show: Rynshu

In diesem Jahr trägt die Rynshu-Kollektion den Titel „Tricolor“ und ist direkt von den drei Farben der französischen Flagge inspiriert. Der japanische Designer hat seine Herrenkollektion für Frühjahr/Sommer 2020 kreiert, um diesen drei Farben der Gleichheit Tribut zu zollen. Es war daher ganz natürlich, dass er die Idee hatte, eine Unisex-Kollektion zu kreieren. Die Looks ihrer Kollektion waren schick und originell mit Kostümärmeln, die mit Kreativität und Einfachheit überarbeitet wurden. Die Wahl der Materialien und Motive erlaubte es Rynshu, die Vision Frankreichs zu reflektieren. Für die Präsentation seiner neuen Kollektion hat sich der Designer auch für einen emblematischen Ort in der Hauptstadt entschieden. Dies ist das Restaurant Monsieur Bleu mit Blick auf die Seine und den Eiffelturm.

Neue Designer: Gab+Riel & Tatras

Gab+Riel: eine neue moderne und luxuriöse Marke

Die Pariser Marke Gab+Riel präsentierte ihre erste Modenschau im Hôtel Alfred Sommier im 8. Arrondissement der Hauptstadt. Der Designer dieser neuen Marke ist der ehemalige berühmte PSG-Fußballer: Lass Diarra. Der Rahmen der Show war perfekt auf das Thema der Kollektion abgestimmt: ein Couture-Kleidungsstück, das auf dem französischen Erbe basiert und luxuriöse und entspannte Schnitte bietet. Auch Gab+Riel lässt sich von der in dieser Saison im Trend liegenden Sportbekleidung inspirieren. Modern und funktional zugleich, ist GAB+Riel eine Ode an die Handwerkskunst.

Tatras: erster Laufsteg der Mailänder Marke in Paris

„Ich mag keine Popularität, die auf Lügen basiert. Mein Traum war es schon immer, einen Ruf zu haben, der auf Wahrheit basiert.“ Masanaka Sakao, Tatras-Kreativdirektorin.

Tatras wählte den berühmten Salle Pleyel in Paris, wo die letzte Oscar-Verleihung stattfand, um ihre neue Frühjahr/Sommer-Kollektion „Lies & Truth“ zu präsentieren. Skater führten die Show mit Skateboard-Demonstrationen ein. Diese neue Kollektion ist von Sportbekleidung inspiriert und wurde in Zusammenarbeit mit Steve Berra, The Berrics und Nick Walker entwickelt. Transparente und wasserdichte Materialien gehörten in dieser Saison zu den Materialien im Tatra-Look. 3 Themen werden während der Show behandelt. Ein Teil ist Urban, hauptsächlich schwarz, ultra-leicht, mit einer in Deutschland patentierten Technologie. Eine militärische Atmosphäre ist ebenfalls eines der Themen der Sammlung. Tatsächlich ist der Unterschied zwischen technischer Bergkleidung und klassischer Militärkleidung zu erkennen. Schließlich gibt es eine kalifornische Atmosphäre, die aus feiner japanischer Nylonkleidung und einer Palette von weichen und zarten Farben besteht: Salbei, Koralle, Butter, Butter, Butter, Sand, Hellblau und himmlisch.

 

width=

Japanische Inspirationsshow: Auralee & Christian Dada

Auralee: Modepreis von Tokio

Die Auralee Designerin Ryota Iwai wurde in Kobe, Japan, geboren. Seine Kollektion ist in perfekter Harmonie mit dem japanischen Geist. Die Kollektionen Frühjahr/Sommer 2020 Männer und Frauen stehen im Einklang mit dem japanischen Bekenntnis Label zu Qualitätsanspruch und Stilreinheit. Die Farbpalette hat eine beruhigende Ausstrahlung und fühlt sich dennoch ausdrucksstark an, in Abstufungen mit neutralem Offset durch Weiß, Hellblau, Orange und kontrastreiche dunkle Farben für Lebendigkeit. Die Frühjahr/Sommer-Show Auralee war entspannend und entsprach dem Ambiente und der Atmosphäre.

Christian Dada: Frühjahr Frühjahr Frühjahr Sommer 2020 „Pilgerfahrt“

Der japanische Designer Masanori Morokawa hat sich für seine zehnjährige Tätigkeit entschieden, in seine persönliche Geschichte einzutauchen, um durch seine Sammlung die japanischen Traditionen der Pilgerfahrt wieder aufleben zu lassen. Es ist inspiriert von den traditionellen Pilgeroutfits für diese Frühjahr/Sommer 2020 Kollektion. Kimono-inspirierte Jacken werden mit Details von Jackenärmeln oder Militärjacken hergestellt und werden mit großen Bermudashorts und konischen Hüten getragen, die vollständig mit einem koordinierten Stoff bedeckt sind. Masanori verwendet auch etwas mehr Sportbekleidung, die von Wanderbekleidung inspiriert ist. Aus dieser interpretation asiatischer Outfits, die sich in fließende Seidenbrokat- oder Organza-Shirts einfügen, über dunkle Hosen getragen oder unter Sportbekleidungsstücken überlagert werden, entsteht eine weiche tropische Atmosphäre. Die Sommerhemden, die wie hawaiianische Hemden aussehen, sind mit Fotos von Amaryllisblüten bedruckt, die symbolisch mit Trauer verbunden sind und in Zusammenarbeit mit Nobuyoshi Araki entstanden sind.

Zukunftsshow: Walter Van Beirendonck & Andrea Crews

Walter Van Beirendonck: Witblitz

Walter Van Beirendonck hat für seine Frühjahr/Sommer 2020 Kollektion den Namen „Alien Vintage“ gewählt. Er ließ sich von kleinen außerirdischen Figuren inspirieren, um sich die Looks seiner neuen Kollektion vorzustellen und zu kreieren. Er spielte auch mit Formen und Farben, um seinen Kreationen eine futuristische Dimension zu verleihen. Seine Sammlung trägt auch den Namen „Witblitz“, was soviel wie Weißer Blitz bedeutet. Infolgedessen kommt es bei einigen seiner Kreationen zu Blitzschlägen. Transparente und elastische Stoffe gehören zu den Hauptmaterialien ihrer Kollektion.

View this post on Instagram

Repost Highfashiondose Walter Van Beirendonck WitblitZ s/s 2020

A post shared by Walter Van Beirendonck (@waltervanbeirendonckofficial) on

Andrea Crews: Momentum

Andrea Crews, präsentierte wie 2002 seine neue Frühjahr/Sommer 2020 Kollektion „Momentum“ im Palais de Tokyo. Es ist eine Sammlung, die im gleichen Jubel die Anathemen des Jahrhunderts feiert, indem sie sich weigert, sie übermäßig zu produzieren: Zurück in die Zukunft, es ist die Rückkehr des Upcyclings. Andrea Crews ist in der Modewelt bekannt für die Ableitung von Modecodes, dank ihres innovativen Ucycling-Ansatzes und ihres Streatwear Couture-Stils. Andrea Crews‘ Stil ist überdimensioniert, unisex, bunt und mutig, er spielt mit gemischten Materialien, starken Drucken, aber auch mit dem Missbrauch von Kleiderordnungen. In diesem Jahr hat der Designer eine Partnerschaft mit Leboncoin für seine neue Momentum-Kollektion entwickelt. 25 Einzelstücke aus seiner Sammlung stehen am Leboncoin.

Mode & Tanz-Performances : Thom Browne & Pigalle Paris

Thom Browne: Mein geheimer Garten

Thom Browne rief den Startänzer James Whiteside vom New York City Ballet auf, seine Parade zu eröffnen. James Whitesides Leistung war in Pointe und Tutu. Thom Browne wollte sein Publikum überraschen, indem er Tanz und Sport mit dem Marie-Antoinette-Stil und Marinendrucken kombinierte. Die Parade fand an der École des Beaux Arts de Paris statt, einem großen Saal im Einklang mit dem Stil der Sammlung. Der New Yorker Designer hat dem Ballon eine neue Funktion wie Tasche oder Schuh gegeben und die Outfits des 17. Jahrhunderts mit moderneren Drucken und Formen neu aufgelegt.

Pigalle Paris: Die Zukunft gestalten

In diesem Jahr entschied sich die Designerin Stephane Ashpool zum 10-jährigen Jubiläum der Marke dafür, gleichzeitig eine Modenschau und eine Performance für zeitgenössischen Tanz zu kreieren. Es befindet sich auf dem Dach von Paris mit einem Panoramablick auf die Hauptstadt, wobei Herr Ashpool Tanz und Mode kombiniert. Die Models waren in perfekter Harmonie mit den Tänzern, was die Performance noch spektakulärer machte.

 width=

+

+ AD + Do you know?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.