Patek Philippe Uhren XXL: Nautilus, Calatrava & Co.

Patek Philippe – Dass Uhren vielfältig sein können und nicht alle gleich aussehen, beweist die Marke Patek Philippe. Hier gibt es einige Uhren für Damen und Herren zur Auswahl. Von klassischen Modellen bis hin zu extravaganten Formen: Die Uhren von Patek Philippe sind vielfältig. Verschiedene Kollektionen von Patek Philippe werden bereits seit einigen Jahren gepflegt. Ob die Nautilus Kollektion, die Calatrava Kollektion oder die Gondolo Kollektion: Die Designs der Uhren sind vielfältig in Form und Farbe. Ebenfalls erfährst du, welche die neuesten Modelle oder die teuersten Modelle von Patek Philippe sind. Hier findest du eine große Übersicht: Luxus Uhren.

+ AD + Kennst Du schon?

Patek Philippe: Statussymbol & Wertanlage

Natürlich gibt es auch Uhrenfans, die ihre Uhren nicht bloß tragen, damit sie wissen, wie viel Uhr es ist. Denn für einige Leute können Uhren auch ein Statussymbol sein, wie auch Autos. Genau so gibt es auch Leute, die Uhren eher aufbewahren, um sie als Kapitalanlage zu haben.

Patek Philippe hat viele verschiedene Kollektionen wie die Gondolo Kollektion, die Nautilus Kollektion oder die Aquanaut Kollektion. Wenn du mehr über die Kollektionen sowie deren Uhren erfahren möchtest, dann bleib einfach dran. Im folgenden findest du eine Übersicht über einige der Kollektionen von Patek Philippe.

Patek Philippe: Kollektionen der Marke

Bei Patek Philippe findet man aktuell mehrere Kollektionen. Dabei wird bestimmt jeder fündig. Es gibt sportliche Uhren, aber auch schlichte. Genau so findest du viele verschiedene Farben und Designs. Auch bei den Armbändern ist die Auswahl groß. Hier siehst du eine Übersicht mit Kollektionen von Patek Philippe wie Nautilus, Calatrava, Aquanaut, Gondolo, Ellipse d’Or, Twenty~4 oder die Taschenuhren.

Nautilus: Sport trifft auf Eleganz

Die Nautilus Kollektion möchte zwei Stile vereinen, sie gilt als elegant, aber auch sportlich. Bereits seit 1976 gibt es die Nautilus Kollektion. Ein Erkennungsmerkmal der Kollektion kann die Lünette der Uhr sein, die ist nämlich achteckig designt worden. Die Uhren der Kollektion gibt es sowohl für Damen als auch für Herren. Von Roségold bis hin zu Bicolor-Modellen ist für jeden etwas dabei.

Hier findest du ein Video zur Nautilus Kollektion von Patek Philippe (2016).

Calatrava: Schlicht, aber elegant

Die Uhren der Calatrava Kollektion sind im Gegensatz zu den Uhren aus der Nautilus Kollektion rund. Sie sind klassisch und schlicht. Ob ein cremefarbenes, braunes oder ein Zifferblatt in einem Blauton, die Uhren sind vielfältig designt. Auch eine Lünette mit Diamanten gibt es zur Auswahl in der Kollektion. Auch interessant: Einige der Armbänder der Uhren sind aus Satin und zu sehen unter anderem in blau, braun oder weiß. Auch ein lilafarbenes Armband steht zur Auswahl. Ein Zifferblatt mit Gravur ist auch noch drin.

Aquanaut

Die Lünetten der Aquanaut Kollektion sind angelehnt an die Nautilus Kollektion: Sie wurden ebenfalls leicht achteckig designt. Auch Armbänder der Uhren sind gegen UV-Strahlen und Salzwasser gewappnet. Edelstahl, Weißgold oder Roségold: Die Modelle der Aquanaut gibt mit verschiedenen Materialien. Bei einigen Uhrenmodellen der aktuellen Kollektion stimmen die Farben des Zifferblatt und des Armbands überein. Somit gibt es eine Uhr in einem Grün-, Braun-, Schwarz- oder Blauton. Auch lässt sich das Datum, also der wievielte Tag des Monats es ist, an einigen Uhren ablesen. Auch möglich:Eine Uhr, bei der die Indexes auf dem Ziffernblatt Diamanten sind.

Gondolo – Ausgefallen und stilvoll

Wer gerne Uhren mit außergewöhnlicher Form mag, der könnte bei der Gondolo Kollektion von Patek Philippe fündig werden. Die Gehäuse haben auffällige und verschiedene Designs. Die aktuellen Uhrenmodelle der Kollektion gibt es in Weißgold oder Roségold. Dass die aktuelle Kollektion mehrere verschiedene Varianten besitzt, sieht man auch dadurch, dass die Armbänder der Uhren sehr variieren. So gibt es Armbänder in Blautönen, in Weißgold oder aber auch mit Perlen. Angelehnt sind die Uhren an den Art déco-Stil. Auch Uhren der Gondolo Kollektion kann man im Patek Philippe Museum in Genf bestaunen.

Ellipse d’Or: Uhren als Ellipse

Wie der Name der Kollektion Ellipse d´Or schon verrät, sind die Uhren in Form einer Ellipse designt. Die Kollektion gibt es bereits seit 1968. Das Zifferblatt gibt es in schwarz oder in einem Blauton. Die Lünette der Uhren gibt es in Roségold oder auch in Platin. Die Zifferblätter gibt es in blau oder schwarz. Auch interessant: Die Armbänder der aktuellen Kollektion gibt es in blau oder schwarz. Das besondere daran: Die Armbänder glänzen.

Twenty~4: Elegante Uhren für Damen

Die Kollektion gibt es bereits seit 1999. In dieser Kollektion werden Damen fündig. Rund oder eckig, Edelstahl oder Roségold: Die Uhren der Twenty~4 Kollektion sind vielfältig. Auch die Zifferblätter gibt es in verschiedenen Varianten: Ob in blau, braun oder weiß. Es gibt einige Optionen. Wer es gerne noch spezieller mag, für den gibt es auch noch Uhren mit Diamanten.

Hier siehst du noch ein Video zur Twenty~4 Kollektion von Patek Philippe (2020).

Taschenuhren

Sicherlich ein Hingucker: Eine Taschenuhr, die jemand zum Zeitablesen aus der Tasche holt. Wer nicht gerne Uhren am Arm trägt, für den könnte das möglicherweise eine Alternative sein. Ob Gelbgold oder Weißgold, hier gibt es verschiedene Modelle. Manche dieser Taschenuhren lassen sich ebenfalls aufklappen.

Patek Philippe: Marke, Kunsthandwerk & Museum

Die Geschichte von Patek Philippe beginnt in der Schweiz, in Genf, um genau zu sein. Schon 1839 gab es die Manufaktur. Dazu engagierte Patek Philippe Kunsthandwerker, die die Uhren ausgestalten sollten. Die Marke setzt es sich nicht zum Ziel, stets den neuesten Trends zu folgen: Vielmehr wird bei Patek Philippe Tradition großgeschrieben. Auch interessant: Jährlich erstellt Patek Philippe circa 40 Einzelstücke. Das kann für Personen, die Uhren sammeln oder eine Leidenschaft für Schmuck haben, interessant sein.

Wer sich für Uhren interessiert, in Genf wohnt oder gerne mal die Stadt erkunden möchte, der kann im Museum von Patek Philippe vorbeischauen. Das gibt es bereits seit 2001. Dort gibt es mehr als 2000 Exponate, die man als Besucher bestaunen kann. Ansehen kann man sich zwei Sammlungen: Eine Sammlung zeigt Uhren von Patek Philippe, und das seit 1839. Bei der anderen Sammlung können die Besucher Exponate bestaunen, die antik sind und seit dem 16. Jahrhundert existieren.

Die teuerste Patek Philippe Uhr: Preis & Modelle – Top 7

Die teuerste Patek Philippe – Wenn es um Luxusuhren geht, gibt es keinen anderen Hersteller, der mit Patek Philippe mithalten kann. Der 1839 gegründete Schweizer Uhrenhersteller gilt als absolute die Crème de la Crème, wenn es um hochwertige (und teure) Uhren geht. Den aktuellen Rekord unter den Luxusuhren hält die Patek Philippe Grandmaster Chime Ref. 6300A-010 für $31.194 Mio, versteigert 2019 bei Christie’s in Genf. Wenn Sie nach einer Uhr suchen, die Ihnen sicher gefallen wird, sollten Sie sich eine Patek Philippe Uhr zulegen. Das sind die 10 teuersten Patek Phillipe Uhren der Welt. Mehr Luxusuhren? Unser Tipp: Die 50 teuersten Uhren der Welt.

Uhren Marken wie Breitling: Rolex, Patek Philippe, Cartier & Co.

Neben Patek Philippe gibt es noch weitere Luxus Marken. Besonders beliebt sind die Modelle von Rolex, Cartier, oder Breitling. Eine Luxusuhr ist nicht nur ein Zeitmessgerät, für viele von uns spiegelt sie unseren Geschmack, unseren Stil und sehr oft unsere Persönlichkeit wider. Hochwertige Schweizer Uhren garantieren Präzision, Komfort und Flair sowie Wertbeständigkeit. Fachmännisch gefertigt, enthält jede Uhr eine präzise Uhr, ein unverwechselbares Zifferblatt und hochwertige Materialien. Neben den Schweizer Firmen gibt es auch noch ein paar andere interessante Wertanlagen, zum Beispiel aus Rom (Italien) aber auch aus Deutschland, wie A. Lange & Söhne. Hier geht es zurück zur Übersicht: Luxus Uhren.

Rolex Modelle: Preise, Wartezeiten für Submariner, Daytona & Co.

Viele Uhrenfans kennen die Marke. Hier gibt es verschiedene Modelle in den unterschiedlichsten Varianten. Dabei können Uhren für manche Leute viel mehr sein, als nur eine Möglichkeit zum Zeitablesen. Uhren können nämlich auch Statussymbole sein, wie Autos eben beispielsweise auch. Andere Menschen kaufen sich eine Uhr, um eine Wertanlage zu haben. Zeitmanagement, Statussymbol, Wertanlage oder als Accessoire zum Outfit: Die Gründe eines Uhrenkaufs können also sehr verschieden sein. Hier findest du einige Infos zu den Rolex-Modellen Submariner, Daytona, Explorer und noch vielen weiteren. Ebenfalls erfährst du, welche die teuersten Modelle und welche aktuell die neuesten Modelle sind.

Cartier: Baignoire, Tank Solo & Santos Galbee

Wir alle kennen den Markennamen “Cartier“ und stellen uns darunter ein luxuriöses Schmucklabel vor. Viele wissen jedoch nicht, dass das Milliarden Dollar-schwere Unternehmen seinen Anfang in einer kleinen Pariser Straße nahm. Heute zählen zu Cartiers Kunden viele Menschen von jung bis alt, welche sich aufgrund des einzigartigen Designs und hoher Qualität für die Marke begeistern. Doch was steckt wirklich hinter der Luxusfirma und für was steht Cartier heute? Das alles und noch viel mehr erfährst du in diesem Artikel!

Breitling: Chronomat, Navitimer, Superocean & Co.

Viele Uhrenliebhaber kennen die großen Marken. Zu diesen gehört genau so die Brand Breitling. Dabei können Uhren das Outfit aufwerten, im Alltag selbst nützlich sein – damit man die Zeit immer im Blick hat – aber genau so können sie eine eigene Geschichte erzählen. Bei Breitling gibt es viele verschiedene Kollektionen wie die Navitimer, die Chronomat oder die Superocean. Aber welche Materialien werden bei den Uhren von Breitling verwendet? Wie viel kosten die Uhren der Marke? Wer sich für die Kollektionen und deren Modelle interessiert, der kann hier nun weiterlesen.

+