Rolex Daytona Cosmograph: Material, Design, Preis

Rolex Daytona Cosmograph- Der 1963 eingeführte Cosmograph Daytona wurde ursprünglich auf die Ansprüche von professionellen Rennfahrern zugeschnitten – daher auch der Name Daytona, gewählt nach der legendären Rennstrecke Daytona in Florida. Diese Uhr, deren Name und besondere Eigenschaften für immer an die exklusive Welt des Automobil­rennsports erinnern sollen, hat mittlerweile den Status einer Ikone erreicht. Mehr als 50 Jahre nach seiner Einführung ist der Cosmograph Daytona nach wie vor als absolute Referenz unter den Sport­­chronographen zu betrachten. Neben technischen Hochleistungen und vielfältigem, individuellen Design ist die Rolex mittlerweile auch zum exklusiven Statussymbol geworden. Hier findest du eine große Übersicht: Rolex Modelle.

+ AD + Kennst Du schon?

Rolex Daytona: Armbanduhr mit Motorsport-DNA

Ursprünglich entworfen für Rennfahrer: Neben bestechendem Design und hochwertigen Materialien glänzt die Rolex Daytona auch mit etlichen weiteren Highlights wie dem revolutionären Uhrwerk Kaliber 4130, dem Oysterflex-Armband oder der eigens im Hause Rolex hergestellten Roségold-Legierung. Außerdem verdankt die Rolex Oyster Daytona ihren Namen der Wasserdichte, denn die Modelle sind alle bis zu 100m wasserdicht.

Rolex Daytona Modelle (Auswahl)

  • Cosmograph Daytona Oyster Gelbgold (Zifferblatt Gold-Schwarz)
  • Cosmograph Daytona Oyster Edelstahl „Oystersteel“ und Gelbgold (Zifferblatt Schwarz-Gold)
  • Cosmograph Daytona Oyster Weißgold (Zifferblatt Silber-Schwarz)
  • Cosmograph Daytona Oyster Edelstahl „Oystersteel“ (Zifferblatt Schwarz-Silber)
  • Cosmograph Daytona Oyster Platin (Zifferblatt Platin-Hellblau)
  • Cosmograph Daytona Oyster Everose-Gold

Dein Wunschmodell ist nicht dabei? Dann schau doch mal in unseren Rolex Uhren Guide und lass sich von der Vielzahl an Designs und Möglichkeiten inspirieren.

Preise der Luxusuhren

Je nach Material und Kombination kann die Rolex Daytona extrem im Preis schwanken. Viele Menschen, die sich eine Rolex wünschen, kaufen auch ein gebrauchtes Modell. Je nach Alter und Modell können die Uhren dann günstiger, unter Umständen aber auch teurer als das neue Modell sein. In der Regel bewegen sich die Preise für eine Rolex Daytona zwischen ca. 12.000€ bis 40.000€. Besondere Modelle können die 40.000€ aber bei weitem übersteigen – solche Preise erfährst du dann nur auf Anfrage. Hier ein paar Modelle als Beispiel:

  • Rolex Daytona Oystersteel und Gelbgold: 15.850€
  • Rolex Daytona Oysterflex-Band in Weißgold: 28.900€
  • Rolex Daytona Weißgold, Perlmuttzifferblatt mit Diamanten: 40.200€

Die teuerste Rolex Daytona: Original Rolex

Rolex Uhren sind eine enorme Kapitalanlage: In der Regel potenziert sich ihr Wert im Laufe der Jahre immens. So wurde die originale Rolex Daytona von Paul Newman (Schauspieler, Rennfahrer und Repräsentant für die erste Rolex Daytona, Referenz 6239) 2017 in einem New Yorker Auktionshaus für legendäre 17.752.500 US-Dollar (ca.15.230.000€) versteigert. Damit gehört sie mit der Patek Philippe Grandmaster Chime mit Abstand zu den teuersten Uhren der Welt.

Design: Hochwertig, luxuriös & elegant

Der Cosmograph Daytona wurde entwickelt, um Langstrecken­rennfahrern das bestmögliche Werkzeug zur Zeitmessung an die Hand zu geben. Seine Tachymeterskala, seine drei Totalisatoren und seine Chronographen­drücker erlauben es dem Rennfahrer, die abgelaufene Zeit zu messen, die in Stunden, Minuten und Sekunden angezeigt wird.

Die Lünette ist mit einer Tachymeter­­skala versehen, die es ermöglicht, Durchschnitts­geschwindigkeiten über eine vorher bestimmte Distanz in Abhängigkeit von der gemessenen Zeit zu bestimmen. Die Tachymeterskala gewährleistet außerdem eine optimale Ablesbarkeit. Der Cosmograph Daytona wird damit zu einem perfekten Instrument, um Geschwindigkeiten bis zu 400 Einheiten pro Stunde zu messen, sowohl in Kilometern, als auch in Meilen.

Gleichgewicht & Symmetrie

Die Chronographen­funktion des Cosmograph Daytona wird über Drücker aktiviert, die verschraubbar sind. Beim Starten, Stoppen oder Zurückstellen des Chronographen produzieren die Drücker ein deutlich vernehmbares Klicken. Die Uhrmacher von Rolex haben den Mechanismus so konzipiert, dass die Drücker optimal auf jeden Fingerdruck reagieren, womit ein sofortiger und präziser Start der Zeitmessung gewährleistet werden kann.

Der Cosmograph Daytona ist mit dem Kaliber 4130 ausgestattet, einem von Rolex entwickelten und hergestellten mechanischen Chronographenwerk mit automatischem Selbstaufzugs­mechanismus. Der Chronographen­mechanismus wurde mit einer verringerten Anzahl von Komponenten umgesetzt, wodurch die Zuverlässigkeit des Uhrwerks entsprechend verbessert wurde. Der damit gewonnene Raum wurde genutzt, um eine größere Zugfeder unterzubringen: Die Gangreserve des Uhrwerks beträgt so in etwa 72 Stunden.

Chronograph gemacht für die Rennstrecke

Die bei bestimmten Modellen des Cosmograph Daytona eingesetzte Monoblock-Cerachrom-Tachymeterlünette aus Hightech-Keramik bietet zahlreiche Vorteile: Aufgrund ihrer Härte ist sie nicht nur äußerst kratzfest, sondern in der Farbe auch UV-resistent und korrosions­beständig. Zu der extremen Langlebigkeit kommt die außerordentlich gute Ablesbarkeit der Ziffern auf der Tachymeterskala hinzu. Die aus einem Teil bestehende Monoblock-Cerachrom-Tachymeterlünette gewährleistet die Wasserdichtheit und den festen Sitz des Uhrglases auf dem Mittelteil.

Material: Personalisiere deine Rolex

Bei der Wahl einer Rolex kann der Kunde zwischen unterschiedlichsten Design- und Materialkombinationen wählen. Gefällt keine der bisher erschienenen Modelle, kann man bei Rolex auch seine eigene, ganz individuelle Uhr designen, zusammenstellen und anfertigen lassen. Wählbar sind hierbei folgende Möglichkeiten:

  • Edelstahl Oystersteel
  • Edelstahl Oystersteel und Gold
  • Gelbgold
  • Roségold
  • Weißgold
  • Platin
  • Helles Zifferblatt
  • Farbiges Zifferblatt
  • Dunkles Zifferblatt
  • Zifferblatt mit Edelsteinen
  • Diamantenapplikationen
  • Lünette aus Metall
  • Cerachrom-Lünette
  • Oyster
  • Oysterflex-Band

Technische Daten

Chronographenwerk: Kaliber 4130

Der Cosmograph Daytona verfügt über ein voll integriertes, eigens entwickeltes neues Chronographenwerk mit Selbstaufzugsmechanismus der neuen Generation: das Kaliber 4130. Dieses Hochleistungsuhrwerk, setzt nicht nur in puncto Robustheit, Zuverlässigkeit, Effizienz und Ganggenauigkeit, sondern auch hinsichtlich des Wartungskomforts einen neuen Standard für hochwertige Chronographen mit Selbstaufzugsmechanismus.

Die besondere Leistungen des Kaliber 4130 resultieren vor allem aus dem Einsatz einer vertikalen – anstelle einer horizontalen – Kupplung zur Steuerung der Chronographenfunktion. Diese Lösung, die auf dem Prinzip zweier übereinanderliegender Scheiben beruht, die bei direktem Kontakt über Friktion miteinander arbeiten, bietet erhebliche Vorteile: Sie ermöglicht einen extrem präzisen Start und Stopp der Chronographensekunde bei Betätigung des Drückers. Der Chronograph kann zudem auch längere Zeit ohne Beeinträchtigung der Genauigkeit der Armbanduhr betrieben werden.

Zifferblatt: Bunt, Bicolor oder Monoton

Das Zifferblatt der Daytona lässt einen Rennfahrer seine Zeiten präzise messen und seine Fahrstrategie anpassen. Die Zentralsekunde ermöglicht das genaue Ablesen der Achtelsekunde, während die beiden Totalisatoren auf dem Zifferblatt die abgelaufene Zeit in Stunden- und Minutenschritten anzeigen.

Materialien: Von Gold bis Platin, im eigenen Haus hergestellt

Rolex Armbanduhren in Gold besitzen dank der langjährigen Erfahrung der Marke in der Verarbeitung der feinsten Edelmetalle einen besonders faszinierenden Glanz. Rolex verwendet ausschließlich 18 Karat Gold, eine edle Legierung aus 750 ‰ (Tausendstel) purem Gold, und eine perfekte Mischung anderer Elemente, darunter Silber und Kupfer, um Gelbgold, Weißgold und Everose-Gold, die exklusive Roségoldlegierung von Rolex, herzustellen. Wohlbehütete Formeln garantieren außergewöhnliche Haltbarkeit, Polierbarkeit und einen einzigartigen Glanz, der Generationen überdauern soll.

Lünette: Wasserdicht und UV-resistent

Die Monoblock-Tachymeterlünette aus Hightechkeramik bietet zahlreiche Vorteile: Aufgrund ihrer Härte ist sie nicht nur äußerst kratzfest, sondern in der Farbe auch UV-resistent und korrosionsbeständig. Zu der extremen Langlebigkeit kommt die außerordentlich gute Ablesbarkeit der Ziffern auf der Tachymeterskala hinzu. Die Graduierung wird zunächst in der Keramikmasse ausgebildet und dann im PVD-Verfahren (physikalische Gasphasenabscheidung) mit einer feinen Platinschicht überzogen. Die aus einem Teil bestehende Cerachrom-Monoblock-Tachymeterlünette gewährleistet die Wasserdichtheit und den festen Sitz des Uhrglases auf dem Mittelteil.

Armbanduhr: Innovation Oysterflex-Band

Das von Rolex entwickelte und patentierte Oysterflex-Band bietet eine sportliche Alternative zum Metallarmband. Das Band wird am Gehäuse und der Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe mithilfe eines flexiblen Metallfederblatts aus einer Nickel-Titan-Legierung befestigt. Das Metallblatt ist mit hochwertigem, schwarzem Elastomer überzogen, das besonders wenig anfällig für Umwelteinflüsse, außerordentlich langlebig und absolut verträglich für den Träger sein soll.

Schließe: Langlebg und robust

Keine andere Komponente einer Rolex wird so oft bedient wie die Schließe, die taktile Verbindung zwischen der Armbanduhr und ihrem Träger. Kaum eine andere ist für die Trägerin einer Rolex zum Schutz ihres wertvollen Besitzes von entscheidenderer Bedeutung. Den Anforderungen an die „Professional“ Modelle wurde mit der neuen Generation der Oysterlock-Schließe Rechnung getragen: eine Kombination aus robuster und innovativer Technologie, die eine unkomplizierte Handhabung, weiche Linien und vor allem Sicherheit verspricht.

Roségold-Legierung

Um die Schönheit seiner Roségolduhren zu bewahren, entwickelte und patentierte Rolex eine exklusive 18 Karat Goldlegierung, die in der hauseigenen Gießerei hergestellt wird: Everose-Gold. Das Everose-Gold wurde 2005 eingeführt und kommt bei allen Rolex Modellen in Roségold zum Einsatz. Seine durch mehrere Patente geschützte Formel zeigt, welche Sorgfalt Rolex bei der Entwicklung von Materialien walten lässt, die exakt den Ästhetik- und Qualitätsanforderungen entsprechen.

Chronographenfunktion

Die Chronographenfunktionen der Daytona werden über Drücker aktiviert, die, wie die Aufzugskrone, verschraubbar und dadurch garantiert bis 100 Meter Tiefe wasserdicht sind. Beim Starten, Stoppen oder Zurückstellen des Chronographen produzieren die Drücker ein klares und eindeutiges Klicken, das für den Träger ein eindeutiges Signal sein soll.

Rolex stellt vor: Die Rolex Cosmograph Daytona – Video

Alle Rolex Modelle – Liste

Rolex – Viele Uhrenfans kennen die Marke. Hier gibt es verschiedene Modelle in den unterschiedlichsten Varianten. Dabei können Uhren für manche Leute viel mehr sein, als nur eine Möglichkeit zum Zeitablesen. Uhren können nämlich auch Statussymbole sein, wie Autos eben beispielsweise auch. Andere Menschen kaufen sich eine Uhr, um eine Wertanlage zu haben. Zeitmanagement, Statussymbol, Wertanlage oder als Accessoire zum Outfit: Die Gründe eines Uhrenkaufs können also sehr verschieden sein. Hier findest du einige Infos zu den Rolex-Modellen Submariner, Daytona, Explorer und noch vielen weiteren. Ebenfalls erfährst du, welche die teuersten Modelle und welche aktuell die neuesten Modelle sind.

Uhren Marken wie Rolex: Breitling, Patek Philippe, Cartier & Co.

Neben Rolex gibt es noch weitere Luxus Marken. Besonders beliebt sind die Modelle von Breitling, Cartier, oder Patek Philippe. Eine Luxusuhr ist nicht nur ein Zeitmessgerät, für viele von uns spiegelt sie unseren Geschmack, unseren Stil und sehr oft unsere Persönlichkeit wider. Hochwertige Schweizer Uhren garantieren Präzision, Komfort und Flair sowie Wertbeständigkeit. Fachmännisch gefertigt, enthält jede Uhr eine präzise Uhr, ein unverwechselbares Zifferblatt und hochwertige Materialien. Neben den Schweizer Firmen gibt es auch noch ein paar andere interessante Wertanlagen, zum Beispiel aus Rom (Italien) aber auch aus Deutschland, wie A. Lange & Söhne. Hier geht es zurück zur Übersicht: Luxus Uhren.

Breitling: Chronomat, Navitimer, Superocean & Co.

Viele Uhrenliebhaber kennen die großen Marken. Zu diesen gehört genau so die Brand Breitling. Dabei können Uhren das Outfit aufwerten, im Alltag selbst nützlich sein – damit man die Zeit immer im Blick hat – aber genau so können sie eine eigene Geschichte erzählen. Bei Breitling gibt es viele verschiedene Kollektionen wie die Navitimer, die Chronomat oder die Superocean. Aber welche Materialien werden bei den Uhren von Breitling verwendet? Wie viel kosten die Uhren der Marke? Wer sich für die Kollektionen und deren Modelle interessiert, der kann hier nun weiterlesen.

Patek Philippe Uhren XXL: Nautilus, Calatrava & Co.

Dass Uhren vielfältig sein können und nicht alle gleich aussehen, beweist die Marke Patek Philippe. Hier gibt es einige Uhren für Damen und Herren zur Auswahl. Von klassischen Modellen bis hin zu extravaganten Formen: Die Uhren von Patek Philippe sind vielfältig. Verschiedene Kollektionen von Patek Philippe werden bereits seit einigen Jahren gepflegt. Ob die Nautilus Kollektion, die Calatrava Kollektion oder die Gondolo Kollektion: Die Designs der Uhren sind vielfältig in Form und Farbe. Ebenfalls erfährst du, welche die neuesten Modelle oder die teuersten Modelle von Patek Philippe sind.

Cartier: Baignoire, Tank Solo & Santos Galbee

Wir alle kennen den Markennamen “Cartier“ und stellen uns darunter ein luxuriöses Schmucklabel vor. Viele wissen jedoch nicht, dass das Milliarden Dollar-schwere Unternehmen seinen Anfang in einer kleinen Pariser Straße nahm. Heute zählen zu Cartiers Kunden viele Menschen von jung bis alt, welche sich aufgrund des einzigartigen Designs und hoher Qualität für die Marke begeistern. Doch was steckt wirklich hinter der Luxusfirma und für was steht Cartier heute? Das alles und noch viel mehr erfährst du in diesem Artikel!

+