Umzug Miami: Beliebte Viertel, Wohungen & Häuser

Miami – Sonnenschein und das das ganze Jahr über. Miami ist die wärmste Stadt in den USA und zieht neben Millionen Touristen genau deshalb jedes Jahr zehntausende Menschen an, die in der Strandstadt leben möchten. Außergewöhnliche Architektur und kulturelle Abwechslung sind die bekanntesten Merkmale der Stadt. Miami ist von zwei National Parks umgeben, die besonders einzigartige, natürliche Erlebnisse bieten. Auch für Taucher ist Miami interessant, direkt am Strand gelegen kann man viele Schiffwracks erkunden. Jedoch hat Miami eine bekannte hohe Kriminalitätsrate, was viele abschreckt in die Stadt zu ziehen. Wir zeigen dir die Stadtteile Miamis in denen du dich wohlfühlen kannst und in die auch du garantiert gerne ziehen möchtest.

Neu im Magazin: Steuern sparen!? Steuer Coaching Check

Erfahrungsbericht beim Steuer-Coaching - Steuern sparen wie Millionäre und Milliardäre? Genau das wollen wir auch. Deshalb haben wir das Steuercoaching besucht, von denen viele sagen, es sei das Beste. Tatsächlich ist es so, die Steuerlast ist für viele der größte Kostenfaktor. Hast du schon einmal darüber nachgedacht? Wenn nicht, wird es Zeit. Steuerberater in der Nähe verwalten deine Finanzen, sie gestalten sie nicht. Wir wollen selbst zu Steuer-Profis werden, unsere Erfahrungen vom Alex Fischer: Steuer Coaching.

Downtown: Wohnen im Stadtkern, Basketball, Ballet, Oper

Das Miami Downtown District besteht aus mehreren kleinen, untergeordneten Stadtteilen. Tagsüber und bis in den Abend hinein ist im Zentrum Miamis besonders viel los. Das Basketballl Team Miamis die Miami Heats ziehen (auch von außerhalb) viele in die American Airlines Arena um sich die Spiele anzuschauen. Im Adrienne Arsht Center, wo sich das Miami City Ballet und die Florida Grand Opera befinden sind auch immer viele Besucher zu sehen die ein Stück der Kultur genießen möchten, genauso wie im Art Museum Miami.

Brickell: Leben im Stadt- und Finanzzentrum

Downtown Miami ist neben einem großen Teil des Nachtlebens auch das Zentrum der Finanzen von Südflorida. Besonders viele Bänker finden im teuren Viertel ihr zu Hause, besonders im Unterviertel Brickell. Brickell zeichnet sich durch die vielen Wolkenkratzer aus, die ohnehin einen Großteil des Stadtzentrums ausmachen. In den bersten Etagen der Hochhäuser befinden sich häufig Luxusapartments, die genau auf die Ansprüche der wohlhabenden Bänker die dort arbeiten angepasst sind. Auch die umliegenden gastronomischen Einrichtungen sind auf der teureren Seite und bieten vor allem hochwertiges Essen und Cocktails an. Im Stadtkern Miamis zu leben ist also für die meisten eher schwierig. Trotzdem gibt es auch hier eine zahlreich und gut besuchte Kunstszene, sowie hochwertige Shoppingmöglichkeiten.

FIV News >
Makler - Haus verkaufen als Erbe und Zukunft Wohnen

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 66.769
  • Fläche: 9.842 km²
  • Bevölkerungsdichte: 6.780/km²

Coconut Grove: Wohnen im Grünen, Parks & Wälder

Coconut Grove ist perfekt zum Wohnen für die, die in einer Großstadt leben wollen und dennoch nicht das grüne missen möchten. In Coconut Grove gibt es große Parks mit Wäldern und Grünflächen verteilt über den gesamten Stadtteil. Besonders am Stadtteil ist die CocoWalk Mall. In der CocoWalk Mall gibt es zahlreiche Designerläden und Restaurants, die es einfach machen einen Tag dort zu verbringen. Neben Shoppen und Essen kann man dort auch auch einfach nur spazieren gehen und neben dem neuen und imponierenden Gebäude auch einfach nur die Palmen Miamis genießen.

Grünanlagen & Boutiquen

Durch die außergewöhnliche natürliche Lage, die Coconut Grove zum grünsten Stadtteil Miamis macht ist er relativ teuer. Die vielen Parks und Wälder machen den Stadtteil sehr interessant und die großen Flächen lassen das Bauen von flächenbrauchenden, großen Häusern leicht zu. Die Menschen, die dort leben haben viele Cafés direkt an den Straßenrändern eröffnet, gut nach einem Spaziergang zu erreichen. Doch auch Shoppingmöglichkeiten bieten sich in den schicken Boutiquen, die sich in den Straßen verteilen.

Kennzahlen:

  • Einwoherzahl: 20.076
  • Fläche: 14,52 km²
  • Bevölkerungsdichte: 3.091/km²

Wynwood: Kunst, Galerien & Industriegebiet

Das Viertel Wynwood liegt im Osten Miamis und ist ein sehr künstlerisches Viertel. Wynwood war einst ein reines Industriegebiet, doch wurde mit der Zeit zum künstlerischsten Viertel in Miami. An fast allen Hauswänden befinden sich im riesigen Outdoor-Museum ‚Wynwood Walls‘ große Malereien die dem gesamten Viertel einen bunten und kreativen Flair verleihen. Überall im Vierte sind verschiedensten Kunstgalerien zu finden die das Kreative des Stadtteils weiter untermalen. Das junge Viertel ist auch bekannt für die vielen Restaurants und Bistros die sich im gesamten Viertel verteilen, zusammen mit modernen Boutiquen zum Shoppen.

Tolles Entertainment

Wynwood hat (neben zum Großteil recht jungen Einwohnern) eine große Menge an Clubs und Bars. Demnach ist das Viertel weiterhin bekannt für das lebendige Nachtleben, was durch die Einwohner Miamis und die ebenfalls jungen Touristen zustande kommt. Man kann tanzen gehen oder nur einen Drink nehmen, aber langweilig wird es hier nie. In den 1950er Jahren immigrierten viele Menschen aus Puerto Rico in dieses Viertel, was auch viele kulturelle Aspekte in den Stadtteil bringt mit vielen Bars und Restaurants die traditionelles Essen anbieten.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 8.621

Little Havana: Kultur, Restaurants, Musik

Wie der Name es schon erahnen lässt ist Little Havana ein kubanisches Viertel Miamis. Dank Miamis Lage ist es sehr einfach für Kubaner gewesen, nach Miami zu kommen und so etablierte sich in der gesamten Stadt ein Südamerikanischer Flair, der einen Großteil der dort gesehenen Kultur ausmacht. Gerade in Little Havana an der Ostküste der Stadt haben sich viele Immigranten wohlgefühlt und sich dort niedergelassen und Familien gegründet, was Little Havana zu einem sehr alten Stadtteil macht. So findet man im ‚Dominoes Park‘ (eigentlich: Maximo Gomez Park) kubanische Dominospieler, die dort ihre Tage verbringen. Kubanische Restaurants, Musik, Läden und viele andere teile der typisch kubanischen Kultur wie z.B. auch der Verkauf von Zigarren. Wer sich zwischen bunten Geschäften und einfach zu erreichendem Streetfood wohlfühlt, der ist in Little Havana genau richtig.

FIV News >
Kapitalanlage Designermode: Schuhe, Jacken und teure Taschen

Offenes Nachtleben

Dank der langjährigen Einführung von kubanischer Kultur in den amerikanischen Stadtteil ist es in Little Havana unmöglich an den Möglichkeiten vorbeizusehen sich die Restaurants und Galerien rund um das Thema anzuschauen und sie auszuprobieren. Die meisten ziehen eben genau deswegen in den bunt gemischten Stadtteil und genießen jeden tag eine anderes Essen und gucken sich typisch kubanische Kunst an. Ein großer Bestandteil des Nachtlebens mit Latin Clubs und Bars ist auch hier wieder die Herkunft der Einwohner, die in Little Havana die Mehrheit bilden. Gerade das junge Publikum kommt zum feiern in das Viertel. Das Nachtleben ist sehr aufgeweckt und gern besucht. Auch von den jungen Einwohnern Little Havanas.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 76.163
  • Bevölkerungsdichte: 8.423/km²

Miami Beach: Exklusives Wohnen am Strand

Miami Beach ist eine Insel im Osten Miamis direkt im Atlantik. Die Insel bietet gerade denjenigen, die gerne Zeit am Strand verbringen tolle Möglichkeiten. Miami Beach zeichnet sich auch durch seine außergewöhnliche Architektur aus, die vor allem im Süden der Stad zu finden ist. Das Viertel ist perfekt für das jüngere Volk. Es gibt wegen der Lage des Viertels zahlreiche Beach Clubs und Beach Bars für die das Viertel so bekannt ist und die von Einwohnern so wie Touristen das ganze Jahr über sehr gerne besucht werden. Das immer gute Wetter in Miami lässt es auch zu, dass man den Strand das ganze Jahr über ohne Bedenken besuchen kann.

Kult-Viertel: Ocean Drive & Co.

Gerade der Ocean Drive ist das was Miami Beach bekannt gemacht hat. Neben den Art Deco Hotels die auf dieser Straße stehen, ist dies auch der bekannteste Drehort Miamis. Scarface wurde z.B. direkt vor den Sunray Apartments in Miami gedreht und machte den Ocean Drive unter anderem so bekannt wie es nun ist. Aber auch andre Filme und Serien wurden in Miami Beach gedreht. Des Weiteren steht die Casa Casuarina auf dem Ocean Drive. Einstiges zu Hause des Designers Gianni Versace, der tragischerweise direkt auf seinen eigenen Treppenstufen vor seinem Haus ermordet wurde. Doch das gesamte Art Deco Hostoric Viertel, welches Teil von Miami Beach ist, ist bekannt wegen der hellen und gleichen Architektur, die sich durch das ganze Viertel verteilt.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 87.779
  • Fläche: 39,42 km²
  • Bevölkerungsdichte: 4.461/km²

Palmetto Bay: Sicheres Viertel für Familien

In Palmetto Bay gibt es zahlreiche Einfamilienhäuser zum Verkauf und zur Miete. Die Einwohner der Vorstadt legen besonders viel wert auf ein sicheres Umfeld in dem man seine Kinder großziehen kann und möchte. So bieten sich auch die zahlreichen Privatschulen des Viertels für junge Familien an. Den Einwohnern Palmetto Bays ist die Sicherheit ihres Viertel sehr wichtig und sie legen viel Wert auf ein Wohnviertel, in dem sich jeder sicher und gut aufgehoben fühlen kann.

FIV News >
Cara Delevingne: Ihre $2,5 Mio. Villa in Los Angeles

Vorstadt Vorteile

Da man dank der hervorragend geplanten verkehrlichen Anbindung jederzeit unglaublich einfach in die Stadt hinein und wieder heraus kommt, bietet sich das ruhige Wohne im Vorstadtgebiet Palmetto Bay perfekt als Rückzugsort aus der Stadt an. Wohnen in der Stadt ohne den Lärm und die vielen Menschen bietet das Wohnen im Vorstadtgebiet Wem es zu voll und zu laut geworden ist, der zieht z.B. zur Familiengründing aus der Stadt heraus, möchte sie jedoch nicht ganz missen und kann sie jeder Zeit wegen der Bars oder Restaurants ganz einfach besuchen und muss dafür nicht ewig unterwegs sein. Da die Familienplanung für viele in Palmetto Bay ein wichtiges Thema ist gibt es auch viele Privatschulen im Viertel, was erahnen lässt, dass es sich im Allgemeinen um ein wohlhabendes Viertel handelt.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 23.410
  • Fläche: 21,46 km²
  • Bevölkerungsdichte: 1.142/km²

Key Biscayne: Wohnen zwischen National Parks

Key Biscayne ist ein Randgebiet Miamis, welches sich im Süden befindet und direkt gegenüber von Miami Beach liegt. Die Menschen die sich dort für ein Haus oder eine Wohnung entscheiden suchen vor allem die Natur und möchten lieber im Grünen wohnen, als in der lauten, hellen und dichtbesiedelten Innenstadt Miamis. Der Stadtteil überzeugt mit zwei anliegenden Nationalparks und die großen, tollen Stränden, die auch zahlreiche Touristen jedes Jahr besuchen, wenn se in Miami Urlaub machen.

Natur und Strände

Key Biscayne ist vor allem bekannt für die tolle Natur, die dort zu beobachten ist. Das Viertel liegt außerhalb Miamis und ist umgeben von zwei Nationalparks. Crandon Park und Bill Baggs Cape Florida State Park. Neben den zwei Parks befinden sich dort auch viele Wälder, Mangroven und atemberaubende Strände.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 12.344
  • Fläche: 4,42km²
  • Bevölkerungsdichte: 3.976/km²

Reminder: Steuern sparen 2021

Lernen vom Immobilen Investor - Unser Erfahrungsbericht vom: Steuercoaching.

+