Das Reggaefestival Deutschlands – Summerjam

Das Leben positiv, vielfältig und tolerant auszurichten – das ist das Motto vom Summerjam. Als eines der größten Reggae-Festivals Europas zieht es jedes Jahr riesige Menschenmassen an und bietet immer wieder ein einzigartiges Erlebnis. Einmal im Jahr finden sich verschiedenste Menschen in Köln zusammen um dort das Festival am Fühlinger See zu über 3 Tage zu zelebrieren und liebe und Toleranz zu feiern.

+ AD + Do you know?

Von Bob Marley bis Seeed

Das erste Summerjam 1985 war ein unerwarteter Erfolg. Die Veranstalter waren sich unsicher ob das was wird.  Ursprünglich war es ja nur ein Tageskonzert und dadurch, dass Reggae in Deutschland nicht wirklich bekannt war, war der Erfolg nicht abzusehen. Doch dann passierte es – 8000 Leute kamen zum Summerjam und es war klar, das hat Zukunft. Mittlerweile ist das Summerjam das älteste Festival in Deutschland und das älteste Reggae-Festival in ganz Europa. Inspiriert von Reggae-Legende Bob Marley wurde der Musiktrend aus den 80ern nach Deutschland geholt und ist bis heute ein Phänomenen, bei denen damals schon Seeed und Gentlemen, als sie noch unbekannter waren, auftraten – heute sind sie Stars.

Highlights des Summerjam Festivals

Über die letzten Jahre haben sich unzählige Acts auf dem Summerjam zusammengefunden. Von Seeed über Gentleman bis Alligatoah, Sean Paul und auch Capleton bietet das Reggae-Event des Jahres auch musikalische Vielfalt. Das Motto ändert sich jedes Jahr – der Spirit bleibt gleich: Zusammen für Toleranz, Vielfältigkeit und eine positive Lebenseinstellung. Direkt am Fühlinger See erwartet dich jedes Jahr ein anderes Sommer Abenteuer – heißes Wetter, kalte Getränke, laute Musik und die abkühlung direkt vor dir. Was könntest du dir mehr von einem Festival wünschen? Das ist wohl eine der wenigen, wo selbst wir von FIV dir nicht helfen können.

Summerjam – Tickets und Preise

Bei so einem begehrten Festival lohnt es sich auf jeden Fall sich frühzeitig um Festivaltickets zu kümmern. Wie bei vielen der großen Festivals sind sie oft sehr schnell vergriffen. Momentan gibt es die beliebten „Early Bird“ Tickets, welche vergünstigt angeboten werden. Das 3-Tage Hard- oder E-Ticket kostet dich 110,-€, worauf noch einmal 8,-€ VVK-Gebühr kommen.Wie lange Angebot vorhanden ist, ist ungewiss. Also wenn du weißt, du willst definitiv zum Summerjam, obwohl das Line-Up noch nicht draußen ist, solltest du dir das sichern, denn das Angebot ist limitiert.

View this post on Instagram

Summer Jam 2018💚💛❤️ Eines der besten Festivals, die es gibt🎉 Dieses Jahr hat es besonders viel Spaß gemacht😃 Die Leute waren super✌🏼 das Wetter war die ganze Zeit top☀️ und es waren mega gute Akts dabei🎶 Es war jetzt das 5. Mal in folge, dass ich dabei war und ich freue mich jetzt schon wieder aufs nächste Jahr😍 #onelove • Meine geplanten Sport Aktivitäten habe ich leider nicht geschafft zu machen, aber Festivals sind Ausnahmezustände und nur einmal im Jahr😅 ab morgen wird dann wieder vernünftig gegessen und trainiert💪🏼 ich gehe jetzt erst mal etwas Schlaf nachholen😴 habt einen schönen Abend, ihr lieben💋 • #summerjam #everlastinglove #summerjam2018 #festival #summervibes #braids #happyme #festivaloutfit #peace #besttime #happygirl #happiness #summerjamfestival #sun #fun #girl #picoftheweekend #weekend #summer #cologne #love #outfit #goodvibes #goodtimes #fitfam #fitfamde #fitfamgermany #fitnessgirl #firgirl

A post shared by Justine🐝 | Fitness & Lifestyle (@pumping_bee) on

Camping auf dem Gelände

Im Gegensatz zu anderen Festivals wie Rock am Ring, oder Hurricane, bietet Summerjam für jeden Besucher, der sich ein Wochenend-Ticket gekauft hat die Möglichkeit umsonst zu campen. Für 2019 öffnen sich die Campingflächen am 04.Juli.2019 um 08:00Uhr. Vor Montag, 01.07. ist kein Camping im Gebiet Fühlinger See gestattet.
Die Stadt Köln wird gegen Wild-Camper vorgehen.

weitere Camping Infos:

  • Ab Montag, 01.07.- 10.00 Uhr sind die Campingflächen C2, C3, C4 für VORAB-CAMPER geöffnet
  • Ab Mittwoch, 03.07.-10.00 Uhr sind alle Campingflächen geöffnet.
  • Die Gebühr pro Person/pro Nacht beträgt €15,- ( Montag, Dienstag, Mittwoch )
  • Es müssen an allen Tagen Camping-Armbänder bzw Festivalbänder an den Zugängen zum Campinggelände vorgezeigt werden.
  • Ab Donnerstag, den 04.07.2019, ist das Campen gebührenfrei.

Camping Areas

Zur Orientierung sind die Campingflächen nummeriert. Bitte benutzt nur die ausgeschilderten Campingflächen (C1-C6), die für alle Platz bieten. Alle Wege sind zwingend freizuhalten! Diese sind Rettungszufahrten für Krankenwagen, Feuerwehr etc., um nötigenfalls schnell Leben retten zu können – Eures oder das Eurer Freunde. Im Wald und auf den Parkplätzen besteht striktes Campingverbot! In allen Campingarealen gibt es einen Camp-Service. Hier findet Ihr Informationen, stets kalte Getränke zu fairen Preisen und morgens Kaffee und Frühstück. Bei Problemen, Notfällen und Anregungen steht Euch das Personal im Camp-Service gerne zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind Donnerstag, 04.07. bis Montag, 08.07.2019 (08.00 Uhr – 03.00 Uhr).

Caravan Camping

Seit 2018 kannst du auch für einen Aufpreis einen Parkplatz für dein Caravan Camping mieten. Hier einmal deine Möglichkeiten aufgelistet:

  • P5: ruhig + wassergespülte Toiletten, Stellplatzzuweisung vor Ort. Die Parzellen sind 5x6m oder 5x7m groß (65,-€ / Stellplatz).
  • P8: neben der Dancehall Area inkl. Stromanschluss 220 V max. 50 Meter entfernt, zus. Dixi Toiletten. Wir stellen Parzellen in den Klassen Standard (2,5m x 6 m), Luxus (5m x 6m) & Business (5m x 8m) zur Verfügung.

Beachte, dass jeder Mitfahrer auch ein Festivalticket benötigt, um Zutritt zu den Caravan Areas zu erhalten. Die Anreise ist ab Mittwoch 14:00 Uhr möglich.
Es wird kein zusätzliches Zelten auf den Caravanparkplätzen gestattet. Zugelassen sind Wohnmobile, Wohnwagen und Campingbusse wie z.B. der VW T4 oder ähnliche. Umgebaute PKW oder Kombis gelten nicht als Wohnmobil und eine Einfahrt wird auch nicht mit einem gültigen Caravanticket gestattet.

+

+ AD + Do you know?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.