Rock am Ring: LineUp, Highlights und Kosten

Rock am Ring und Rock im Park sind wohl mit die bekanntesten Festivals auf der Welt. Aus aller Welt kommen Leute einmal im Jahr zusammen um die Erde zum beben zu bringen. Das Bier ist kalt gestellt, die Zelte aufgebaut, Dosen Ravioli sind auch verstaut – Ab gehts.

Rock will never die

Seit 1985 findet das Festival schon statt und nach 33 Jahren hat es nicht an Popularität verloren, denn Rock never dies. Angefangen mit einem kleinen LineUp bestehend aus Stars wie Joe Cocker, Chris de Burgh, Nightranger oder auch Lone Justice ist es herangewachsen zu einem riesen Event mit über 90 Acts. Darunter waren 2018 Thirty Seconds to Mars, Gorillaz, Foo Fighters, Marylin Manson und Muse. Die Besucherzahlen sind auf 80.000 Menschen hochgeschossen, was damals unvorstellbar war. 1995 fand dann das erste mal das Zwillingsfestival Rock im Park am Nürnbergerring statt, was genau so ein Erfolg feiert wie Rock am Ring. Einmal im Jahr finden seit dem die mega Events statt

Slipknot, Rammstein und die Toten Hosen

Zahlreiche Top Acts aus aller Welt strömen zu den Zwillingsfestivals. Szenengrößen wie Rammstein, Slipknot oder die Toten Hosen waren schon mehrmals als Headliner gelistet. Aber auch andere Musikgenres sind vertreten wie z.B. Gorillaz aus Großbritanien, die mit ihrer Mischung aus Pop, Rock und Rap die Welt begeistert, oder auch Alma und Casper. Die Newcomerin Pvris oder auch Beth Ditto sorgen für die ruhigen Töne zwischendurch. Somit ist eine riesige Musik-Vielfalt gegeben und dir wird garantiert nicht langweilig.

FIV News >
Vegan Essen in London - delicious!

Woher kommt Helga?

Das Festivalritual schlecht hin in der Rockszene ist die gute, alte Helga. So wie du „Helgaaa“ rufst, kommt es 10fach zurück. Wann und wo sich der Running Gag entwickelt hat ist bis heute umstritten. Die meisten Leute sagen, dass es ca. 1992 auf dem Bizarre-Festival entstanden ist, als man sich um eine Dose Ravioli (Ja, Ravioli) gestritten hat. Als Grund für den Ruf gilt, dass ein Festivalbesucher dabei den Namen seiner Freundin, also Helga, gerufen hat, was sich dann schnell hochschaukelte, dass immer mehr Leute anfingen nach Helga zu rufen. So ging es von Festival zu Festival und nun ist es ein etablierter Ruf, den absolut jeder auf einem Rockfestival nutzt. Also merkt euch, wenn jemand Helga ruft, nicht lange nachdenken sondern ein lautstarkes „Helga“ zurückrufen.

Festival Kosten

Dadurch, dass die Zwillingsfestivals mit die größten Festivals des Landes sind, kosten sie auch etwas mehr, als kleinere. Das 3 Tage FestivalTicket – Greencamping – also mit Erlaubnis der Zeltplatzbenutzung kostet dich momentan 219€. Momentan der Verkauf in der zweiten Preiskategorie. Angefangen hat er Verkauf im August mit 201€. Nach der zweiten Preisklasse folgt die Dritte, wo die Ticket ungefähr auf 235€ hochgehen. Der Preis ist jedes Jahr anders. Du hast auch die Möglichkeit dir ein Wohnwagenplatz zu mieten, wo dich das Ticket dann allerdings 68.50€ mehr kostet (Caravan Camping).

Riles

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar