Zirkon kaufen: Preis, Farbe, Herkunft & Wert – Kapitalanlage Edelstein

Zirkon kaufen – Zirkon ist ein beliebter Edelstein, der in fast jeder Farbe erhältlich ist und oft als Diamantersatz genutzt wird. Die Farbe des Zirkons kann durch Hitze verändert werden und man findet den Edelstein meist als einen runden oder ovalen Facettenschliff. Der Edelstein wird als Schmuckstein, aber auch als Zahnersatz oder zur Herstellung von Keramik, Glas und Stahl verwendet. Der Zirkon ist das älteste Mineral der Erde und seltene Exemplare haben einen sehr hohen Wert.

Edelstein Zirkon: Das älteste Mineral der Erde

Der Zirkon bildet seine eigene Mineralgruppe. Um sein Funkeln besonders hervorzuheben, wird der Zirkon meist zu einem runden oder ovalen Facettenschliff verarbeitet. Farbloses Zirkon wird manchmal als kostengünstigere Alternative zu Diamant verwendet. Zirkon sollte nicht mit Zirkonia verwechselt werden, denn bei Zirkonia handelt es sich um einen synthetisch hergestellten Stein, welcher in günstigen Modeschmuck Verwendung findet. Die Härte des Zikons variiert von 6.5 – 7.5. Zirkon ist das älteste bisher auf der Erde gefundene Mineral, wobei einige in Australien gefundene Kristalle schätzungsweise über 4,4 Milliarden Jahre alt sind!

FIV Feature X CM Models

  • Eigene Mineralgruppe
  • Meist runder oder ovaler Facettenschliff
  • Härte: 6.5-7.5
  • Ältestes Mineral der Erde

Herkunft des Zirkons: Von der Antarktis bis nach Nigeria

Zirkon in der einen oder anderen Form findet man auf allen Kontinenten einschließlich der Antarktis, aber größere Zirkonkristalle in Edelsteinqualität werden seit Hunderten von Jahren aus alluvialen Ablagerungen in Sri Lanka, Kambodscha, Myanmar und Vietnam hergestellt. In jüngerer Zeit wurden Edelsteinvorkommen in Australien, Südamerika, Nigeria, Madagaskar und überall dort, wo Pegmatitgestein zu finden ist, abgebaut.

  • Antarktis
  • Sri Lanka
  • Kambodscha
  • Myanmar
  • Vietnam
  • Australien
  • Südamerika
  • Nigeria
  • Madagaskar

Wert von Zirkon: Qualitätsfaktoren

Es gibt vier Qualitätsfaktoren die den Wert eines Zirkons bestimmen, nämlich Farbe, Gewicht in Karat, Reinheit und Schliff. Die begehrtesten Farben beim Zirkon sind Blau, Rot und Grün. Der Wert eines Edelsteins wird meist von seinem Gewicht bestimmt. Die Maßeinheit dazu ist Karat (ct), dabei entspricht ein Karat in etwa 0,2 Gramm. Ein Zirkon wiegt normalerweise mehr als andere Edelsteine seiner Größe.

Außerdem ist der Zirkon ist normalerweise sehr augenrein. Edelsteine mit auffälligen Einschlüssen sind weniger wertvoll. Zirkone werden meist zu einem runden oder ovalen Facettenschliff verarbeitet, da dieser sein Schimmern besonders hervorhebt.

  • Wertvollste Farben: Blau, Rot und Grün
  • Gewicht: Zirkon ist überdurchschnittlich schwer
  • Zirkon ist meist sehr augenrein
  • Meist runder oder ovaler Facettenschliff

Preis eines Karats Zirkon

Obwohl einige Zirkonsorten viel seltener sind als Diamanten, sind die Preise dieser Steine im Allgemeinen viel günstiger. Das bedeutet, dass Sie einen erstaunlichen Stein zu einem guten Preis bekommen können, was Zirkon zu einer großartigen Option für Schmuck macht.

Zirkon kann je nach den Qualitätsfaktoren des Steins zwischen $50 und $400 pro Karat kosten. Sie müssen den Stein bewerten und sicherstellen, dass er den geforderten Preis wert ist. Außerdem gilt, je satter die Farbe desto teurer der Edelstein.

  • Weiss: 24 Dollar
  • Starkes dunkles rot: 26 Dollar
  • Gelb: 26 Dollar
  • Orange: 28 Dollar
  • Helles orange: 30 Dollar
  • Helles grün: 41 Dollar
  • Grün gelb: 44 Dollar
  • Blau/Grün: 52 Dollar
  • Dunkles Grün: 53 Dollar
  • Blau hell: 56 Dollar
  • Lila: 67 Dollar
  • Blau medium: 103 Dollar
  • Royal-Blau : 151 Dollar

Schmuck: Ring, Kette oder lieber Armband?

Zirkon ist ein beliebter Edelstein, weil er in einer Vielzahl von ansprechenden Farben erhältlich ist. Blau ist die beliebteste Zirkonfarbe und etwa 80 % der heute verkauften Zirkonen sind blau. Besonders beliebt ist Zirkon als Schmuckstein, weil das Mineral im Hinblick auf den Glanz mit Diamanten mithalten kann.

Interessant zu wissen ist weiterhin, dass der Zirkon nicht nur als Schmuckstein Anwendung findet, sondern auch als Zahnersatz genutzt werden kann. Zirkone enthalten geringste Spuren von radioaktiven Elementen wie Uran, Thorium und Strontium. Die von diesen Elementen ausgehende Alphastrahlung ist jedoch äußerst gering und zudem völlig harmlos.

  • Etwa 80% der verkauften Zirkone sind blau
  • Glänzt wie ein Diamant
  • Zirkon kann auch als Zahnersatz genutzt werden
  • Geringe Radioaktive Strahlung

Pflege des Zirkons: für lange Haltbarkeit

Es ist am besten, Edelsteine und Schmuckstücke getrennt voneinander aufzubewahren, um Kratzer und Brüche zu vermeiden. Bei der Lagerung von Zirkon-Edelsteinen ist es ratsam, sie in ein weiches Tuch zu wickeln oder in eine mit Stoff ausgekleidete Schachtel zu legen. Entferne Schmuckstücke immer, wenn Du irgendeiner Art von körperlicher Aktivität nachgehst, einschließlich Hausarbeit, Sport oder Bewegung. Wenn sie nicht getragen werden, wird empfohlen die Zirkonen vor direktem Sonnenlicht und vor starken Wärmequellen zu schützen, da dies die Färbung verändern könnte.

Wische Deine Zirkonen einfach mit einem weichen Tuch oder einer Bürste ab oder wasche sie bei Bedarf mit einer milden Seife oder einem milden Reinigungsmittel und spüle sie mit warmem Wasser ab. Vermeide bei der Reinigung von Zirkonedelsteinen und Schmuck Dampfstrahler oder Ultraschallreiniger.

  • Getrennte Aufbewahrung
  • Aufbewahrung in einem Tuch oder einer Schachtel
  • Vor Sonnenlicht oder starken Wärmequellen schützen
  • Mit einem weichen Tuch oder einer Bürste wischen
  • Mit milder Seife oder Reinigungsmittel waschen
  • Nicht mit Dampfstrahler oder Ultraschallreiniger reinigen

Farbe von Zirkon: Rot, Blau, Gelb & Grün

Es gibt Zirkon in einer breiten Farbpalette, die von Gelb, Orange, Rot, Braun bis zu Blau und farblos reicht. Es gibt drei Arten von Zirkonen mit jeweils anderen Farben. Hochzirkon ist vor allem rosa-orange, blau, braun und farblos und Mittelzirkon eher rötlich-gelb, grün und grünlich braun. Tiefzirkon gibt es in verschiedenen Grüntönen. Die farblosen und blauen aber auch roten und gelben Zirkone werden meistens durch Brennen von bräunlichen Varietäten gewonnen. Die grünen Zirkone sind sehr selten und besonders bei Sammlern sehr begehrt.

  • Hochzirkon: rosa-orange, blau, braun und farblos
  • Mittelzirkon: rötlich-gelb, grün und grünlich braun
  • Tiefzirkon: Grüntöne