Parookaville Madness: Preis, Line-Up und mehr

Willkommen in Parookaville, das Dorf, das niemals schläft. Mittlerweile gilt es als größtest EDM Festival in ganz Deutschland. Seit 2015 kommen jedes Jahr Besucher aus allen Ecken der Welt zusammen und feiern die Party des Jahres auf dem ehemaligen Militärflughafen des Royal Air Force in Weeze.

+ AD + Do you know?

Gründung von Parookaville

Das größte EDM Festival Deutschlands gibt es noch gar nicht so lange. 2015 wurde es von Bernd Dicks gegründet und lockte schon damals jeden Tag 25.000 Leute an ins Dorf. Ihr fragt euch bestimmt „Hä, wieso Dorf?“ Darauf gibt es eine ganz einfache Antwort – das Parookaville ist ein großes Dorf, was extra für die Festivalzeit aufgebaut wird und mittlerweile über 80.000 Besucher hat. Wenn ihr zum Parookaville geht, seid ihr auch keine Besucher, sondern Bürger. Als ein Bürger des Dorfes bekommt ihr ein Visa und einen Pass für euren Festivalaufenthalt, was die altmodischen Festivaltickets ablöst.

Weitere Specials des größten EDM Festivals Deutschlands

Zu einem Dorf gehört natürlich mehr als seine Bürger und ein paar Bühnen. Um das Feeling komplett zu machen gibt es ein Postamt, ein Freibad mit Seepferdchen-Option, ein Gefängnis mit Tattoo-Artists, eine Polizeistation, eine Beautyfarm, einen Stadtwald, eine Kirmes samt Achterbahn und natürlich eine Kirche. Allerdings ist dies keine normale Kirche, sondern eine Kirche, die frei von Sitten und Religion ist. In den vergangenen Jahren wurden dort schon hunderte Festival-Ehen geschlossen und auch der ein oder andere richtige Heiratsantrag.

Die Highlights des Parookaville

Auf den rund 150.000 Quadratmeter großen Gelände des Festivals haben sich schon so manche Szenegrößen eingefunden. Unter ihnen der französische EDM-Gigant David Guetta, Steve Aoki, Axwell Ingrosso oder auch die deutschen Djs Robin Schulz und Felix Jaehn. Unterstrichen werden ihre Auftritte mit gewaltigen Licht- und Soundeffekten – eine aufwendige Kulisse versetzten die Feiernden in andere Welten.

Preise und Campingmöglichkeiten

Was ist ein Festival ohne Campen? Das gehört einfach dazu und genau deshalb haben wir hier einmal für dich ein paar Informationen zusammengetragen, damit du mit einem Blick alles für deine Planung zusammen hast:

Ein Visa für das Ganze Wochenende kostet dich 209€ – das ist der reine Eintritt. Von den verschiedenen Campingsides ist für 2019 noch das Mellowfields verfügbar. Das Mellowfields kostet dich 295€ Zzgl. 10,-€ Müllpfand.

Deluxe Camping

Natürlich kannst du dir auch arbeit sparen und dir einfach einfach fertiges Zelt mit Zubehör für deinen Aufenthalt dort mieten. Da die Plätze für 2019 schon gut weggegangen sind, müsstest du dich ran halten, da nur noch wenige 2 Personen Zelte da. Der Preis für das Bioko Deluxe Paket beträgt 1.468€, was pro Person 734,-€ sind.

Das Line-Up

Das Line-Up für 2019 ist noch ein großes Geheimnis, aber es wird definitiv wieder einmal überwältigend. Mit Szeneriesen wie Zedd und David Guetta kann man sich kaum vorstellen, wie das nun getoppt werden soll. Allerdings sind wir, genau wie ihr, zuversichtlich, dass Parookaville auch 2019 seine Fans nicht enttäuschen wird. Die Tickets sind schon kurz vom Ausverkauf und das vor der Bekanntgabe des Line-Ups – also haltet euch ran. Parookaville wartet auf euch.

+

+ AD + Do you know?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.