Halstücher als modisches Accessoire

In den Wintermonaten als wärmendes Accessoire, gehört das Halstuch auch im Sommer zum modernen Outfit der Frau. Ob als farbenfroher Akzent oder abgestimmt auf die Kleidung, Halstücher sind zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Extra. Die kleinen Tücher haben eine große Wirkung und sind zudem sehr funktionell.

Klein, praktisch, funktionell

Tücher und Schals gehören für die moderne Frau zum Outfit dazu. Im Winter bietet ein Tuch einen hervorragenden Schutz vor der Kälte und in den Sommermonaten lässt sich damit optimal jeder Stil bekräftigen. Mit einem Tuch um den Hals fühlt sich jede Dame glänzend. Dabei lassen sich die Schals und Tücher auch problemlos abnehmen und gegebenenfalls in der Handtasche verstauen. Das Besondere an diesem Accessoire ist aber seine Vielseitigkeit selbst. Tücher gibt es in verschiedensten Varianten, aus unzähligen Stoffarten, in einer endlos großen Farbauswahl.

Ein Tuch – viele Materialien

Das Material ist hauptsächlich verantwortlich für den Tragekomfort. Nur ein angenehm weicher Stoff fühlt sich gut auf der Haut an. Anschmiegsame Materialien wie Wolle oder Kaschmir halten zusätzlich schön warm, während leichtere Materialien wie Seide oder Baumwolle bestens für die warme Jahreszeit geeignet sind. Sie schmücken den Hals, ohne ein Zuviel an Wärme zu verleihen. Auch Schals aus Viskose oder Kunstfasern bieten ein hohes Maß an Tragekomfort und sind zudem in zahlreichen Farben, Mustern und Ausführungen erhältlich.

Stilvoll kombiniert für einen einzigartigen Look

Jedes Halstuch und jeder Schal kann auf verschiedene Arten getragen werden. Besonders das Halstuch ist hinsichtlich der Trage-Art sehr vielfältig. Für einen seriösen Look wird das Tuch im stilvollen Schlaufenlook um den Hals gebunden. Das passt auch optimal zum Business-Outfit. Gut gewickelt geht es ab in die Freizeit. Das Tuch einfach locker um den Hals gewickelt wirkt sehr lässig. Sogenannte Loopschals sind ringförmige Schals, die als sehr praktische Accessoires gelten. Doppelt um den Hals gelegt erscheint der Schal zwar etwas unordentlich, aber genau damit lassen sich legere Outfits unterstreichen.

Farben und Muster für stilvolle Kombinationen

Tücher und Schals gibt es heutzutage in beinahe jeder erdenklichen Farbe und Farbkombination. Mit Mustern oder ansprechenden Designs verleihen sie der Trägerin das gewisse Etwas, ihre Individualität. Unifarbene Tücher lassen sich optimal mit bunten Outfits kombinieren. Mit einem gemusterten Halstuch hingegen, eventuell in einer sehr kräftigen Farbe oder Farbkombination, setzen modebewusste Damen bei eher schlichten Outfits farbliche Akzente. Damit wird das Tuch zum Blickpunkt. Sehr individuell sind Tücher und Schals mit Grafikdrucken. Witzig oder elegant, seriös oder lustig, die Drucke sprechen für sich und helfen dabei, dem Outfit mehr Aussagekraft zu verleihen.

Leicht zu pflegen und reinigen

Häufig ist es vollkommen ausreichend, das Halstuch nach dem Tragen gut auszulüften. Dafür wird es einfach für eine kurze Zeit ins Freie gehängt. So verfliegen unangenehme Gerüche aus dem Stoff und das Tuch kann wieder getragen werden. Sind Flecken auf das Tuch gekommen, müssen diese natürlich entfernt werden. Viele Materialien, wie zum Beispiel Baumwolle oder Kunstfasergemische, können problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden und vertragen häufig bis zu 40° C Waschtemperatur. Empfindliche Materialien wie Seide oder Kaschmir sollten allerdings nur durch Handwäsche gereinigt werden. Außerdem empfiehlt es sich, auf scharfe Reinigungsmittel zu verzichten, um das Material nicht zu beschädigen.

Fazit

Mit einem Halstuch kann jede Frau ihr Auftreten optisch aufwerten. Jede noch so legere Kleidung wird damit zum edlen Outfit. Materialien wie Baumwolle, Seide, Viskose, Kaschmir oder Wolle haben ihre ganz besonderen Eigenschaften, die das Tuch für Sommer und Winter zum treuen Begleiter der Frau machen. Die verschiedenen Tragearten machen es möglich, ein Tuch zu unterschiedlichen Anlässen zu verwenden, mal sportlich, mal elegant, mal business-like. Die einfache Reinigung und Pflege zeigen sich darin, dass es häufig ausreicht, die Tücher an der frischen Luft auszulüften, um unangenehme Gerüche loszuwerden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar