Kapitalanlage Bausparverträge: Hauskauf, Bau und Umbau

Was ist ein Bausparvertrag? Wie funktioniert Bausparen? Wann ist Bausparen sinnvoll? Hunderttausende Sparer träumen vom Eigenheim, der ersten Immobilie, für die Rendite oder für die eigene Altersvorsorge. Bausparen hat viele Auslöser, das Ziel ist aber klar: Die eigene Immobilie. Auf der Suche nach dem passenden Bauspar Rechner und natürlich dem anschließenden Bausparvergleich, verbringen viele Stunde um Stunde auf der Suche nach den richtigen Tipps zum Bausparen. Wir haben uns einmal die wichtigsten Fakten zum Thema für euch angeschaut.

Zurück zum Leitartikel Kapitalanlage.

Bausparen für die eigene Immobilie

Beim Bausparen profitierst du von verschiedenen Fördermöglichkeiten wie Prämien durch den Staat. Du kannst deinen Bausparvertrag zweckgebunden für Hausbau, -kauf, -umbau nutzen. Ein Bausparvertrag ist aber auch für Immobilienbesitzer interessant, zum Beispiel zur Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen. Die jeweiligen Kosten hängen stark vom Anbieter ab.

Bausparen gehört zu den Top 5 der beliebtesten Kapitalanlageformen der Deutschen.

Statistik: Welche Möglichkeiten der Geldanlage nutzen Sie aktuell? | Statista

Quelle: Statista

Ablauf und Phasen

Die Stärken eines Bausparvertrags liegen in seiner festen Planbarkeit. Ein Bausparvertrag setzt sich aus zwei Phasen zusammen, die Spar- und die Ansparphase. Bei einem Bausparvertrag sparst du zunächst etwa die Hälfte der geplanten Bausparsumme an (siehe Bauspar Rechner), die andere Hälfte gibt es dann als Darlehen zu einem festen Zins.

Fragen gibt es wie eben schon beschrieben viele, von was ist die Ansparphase über wie lange ist die Laufzeit eines Bausparvertrages bis was versteht man unter einem Bausparvertrag? Doch auch die Vorteile und Nachteile sind für viele wichtig, die mit dem Sparen beginnen wollen. Was sind die Vorteile eines Bausparvertrages?

Kein Eigenkapital nötig

Der Clou an einem jeden Bausparverträge ist, dass er ganz ohne Eigenkapital genutzt werden, die Einrichtung ist überall möglich, vor Ort in Filialen aber auch online in Vergleichsportalen.

Der Nachteil, die Auszahlung ist an strenge Regelungen gebunden, das Risiko von Ausfällen ist, insbesondere bei Altverträgen, ist extrem gering. Schon gewusst? Die Umwandlung von Bausparverträgen in Kapitalanlagen durch Prämienzahlung ist möglich – jedoch beschränkt sich dieser Vorteil meist auf eben genannte Altverträge. Leider werden derartige Verträge bei der aktuellen Zinslage kaum noch angeboten. Die derzeitige Rendite von Bausparverträgen ist mittelmäßig.

Fakten zum Bausparen

Die wichtigsten 3 Fakten zum Bauspar Vertrag:

  1. Kein Eigenkapital nötig
  2. Unterstützung durch Prämien vom Staat
  3. Zweckgebunden (nach strengen Regularien) für Hausbau, -kauf und den -umbau

Bausparen rechnet sich für wirklich jeden. Der Abschluss ist einfach, der Plan verfolgt ein klares Ziel. Egal ob Mietfrei wohnen oder Altersvorsorge, Bausparen ist ein echtes Muss, um Eigenkapital aufzubauen.

Vorteile

  • Kein Eigenkapital notwendig
  • Individueller Bausparplan, der zu deinen Wünschen passt (mehr unter Bauspar Rechner weiter unten)
  • Unterstützung durch Prämien vom Staat
  • Feste Guthabenverzinsung
  • Extrem geringes Ausfallrisiko

Nachteile

  • Zweckgebunden (nach strengen Regularien) für Hausbau, -kauf und den -umbau

Zurück zum Leitartikel Kapitalanlage XXL.

Bauspar Rechner

Die Berechnung soll dir eine erste Orientierung bieten, welchen Kaufpreis du dir im Endeffekt leisten können wirst. Der angegebene Kaufpreis ist ein ungefährer, unverbindlicher Wert. Folgende Parameter werden zur Berechnung benötigt:

  • Aktuelle Kaltmiete (bspw. 900 Euro)
  • Sparwunsch (bspw. 400 Euro)
  • Einzugsdatum (bspw. 8 Jahre)
  • Eigenkapital (bspw. 50.000 Euro)

Aus diesen Variablen hättest du folgendes Ergebnis

  • Mein möglicher Kaufpreis
    292.000 Euro
  • + Nebenkosten (circa 12 %)
    36.000 Euro
  • Meine Gesamtkosten
    328.000 Euro

Du willst selbst rechnen? Hier findest du einen guten Rechner für deinen Bausparvertrag:

Bauen oder kaufen? Neubau Kosten

Selbst bauen oder kaufen, das ist die große Frage! Für beide Bereiche ergeben sich individuelle Vorteile und Nachteile. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Fakten, die du beim Neubau oder Kauf von Immobilien beachten musst.

Neubau hat viele Vorteile, dazu gehören zum Beispiel die verschiedenen Einflussmöglichkeiten, die du als Bauherr oder Bauherrin hast. Dies betrifft die Hausgestaltung aber auch die Grundstücksgestaltung. Du wirst das Objekt als erster beziehen, demenstprechend ist alles neu und hochwertig, auch die Technik im Haus. Natürlich ergeben sich auch Nachteile, zum Beispiel sind Handwerker rar und der Hausbau ist teuer. Du wirst viel Arbeit vor dir haben, Anträge und auch Besuche auf der Baustelle.

Region Kosten für baureifes Land (pro m²)
Deutschland (Durchschnitt) 194,87 €
Sachsen-Anhalt 33,23 €
Hamburg 654,52 €
Bayern 255,42 €

Durchschnittspreise für Bauland 2017, Quelle: Statistisches Bundesamt

Kostenpunkt Betrag
Grundstückskosten (850m²) bei 104 € je m² 88.400 €
Hausbaukosten (150 m², ohne Keller, Balkon, Terrasse) bei 1.300 € je m² 195.000 €
Baunebenkosten bei 15 % des Anschaffungspreises 42.510 €
Gesamtkosten 325.910 €

Tabelle: Baukosten, Quelle: Statistisches Bundesamt

Kredit Laufzeit beim Hausbau > 5 Jahre

Fast alle Kredite für Immobilien haben eine Laufzeit von 5 Jahren und mehr. Hier ist du die Bestandsvolumina von Wohnungsbaukrediten privater Haushalte bei Banken im Euro-Währungsgebiet im November 2010 in Milliarden Euro.

Statistik: Bestandsvolumina von Wohnungsbaukrediten privater Haushalte bei Banken im Euro-Währungsgebiet im November 2010 in Milliarden Euro | Statista

Quelle: Statista

Experten Tipps für den Neubau

  1. Prüfe jeden Bauwerkvertrag auf Fehler, am besten durch eine kompetente Person, beispielsweise ein Bauingenieur, ein Sachverständiger oder auch Architekten
  2. Lass dir Bürgschaften des Bauträgers zeigen, die von der Firma bei  Banken hinterlegt wurden. Sollte der Bauträger in der Bauphase Insolvent gehen, wäre dein Bau abgesichert
  3. Zahle nur nach Baufortschritt, mit jedem weiteren, zentralen Schritt überweist du einen weiteren Teilbetrag an den Bauträger
  4. Günstig ist im Bau nie gut, darauf solltest du achten, schon wenn du dir Angebot einholst. Am Ende gibt es immer Fallstricke, die dir als Privatperson nicht auffallen
  5. Werde Mitglied in einem Grundeigentümerverband, denn hier bekommst du juristische und wirtschaftliche Antworten auf deine Fragen, sogar kostenfrei

Hilfreiche Links: Immobilien kaufen & verkaufen

Hier haben wir zum Ende noch hilfreiche Links für deine Immobiliensuche:

Tipp! Kapitalanlage und renditenstarke Finanzplanung jetzt neuen Artikel. Alles was du wissen musst + 4 Punkte Checkliste: Vermögensverwaltung

Kapitalanlage Ratgeber: XXL & kostenlos

Luxusimmobilie

Auf der Suche nach einer exklusiven Immobilie in Hamburg, New York, Los Angeles, Miami - Unsere Makler Empfehlung Lukinski: Luxusmakler

Makler Finden: Hilfreiche Links

Berlin, Köln, Hamburg, München, Dubai, New York - wir haben die Besten der Besten für dich!

Deutschland

International

Makler Tipps

Luxusmakler

Auf der Suche nach einer exklusiven Immobilie in Hamburg, New York, Los Angeles, Miami - Unsere Makler Empfehlung Lukinski: Luxusmakler


+

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar