Stylistin Julia Freitag von styleproofed.com über ihren Traumberuf

FIV: Julia, du bist eine angesehene Stylistin in Deutschland. Du hast schon für das TV und Prominente gearbeitet. Wie sieht ein Arbeitstag bei dir aus?

Julia: Ich habe das grosse Glück, dass ich als Freiberuflerin meine Arbeitstage ziemlich eigenständig planen kann. Meist starte ich gegen 10 Uhr in meinem Büro in Berlin-Mitte mit Kaffee und E-Mails und -ganz wichtig- kurzem Stand der Dinge Gespräch mit dem Team.

Genauso wichtig -wie leider auch nervtötend- ist das dauernde Hin-und Herspringen zwischen Ideenentwicklung, Produktion und administrativer Planung, wie vor allem beim Budget. Denn ohne vernünftige Budgetplanung kommt es erst gar nicht zu dem schönen Part, dem Styling & Consulting

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

FIV: Wie bist du überhaupt zu diesem Beruf gekommen? War das schon immer dein Traumberuf?

Julia:  Mit Mode kreativ zu Arbeiten, war schon lange mein Traum. Ich habe als Teenager mit dem Nähen und Entwerfen angefangen, um mir die Trends vom Runway auch selber leisten zu können und hatte das Glück, das meine Mutter in der Kostümabteilung der Deutschen Oper gearbeitet hat. Somit kam ich immer immer an die tollsten Stoffe und Zutaten.

Ich habe dann ganz klassisch Modedesign studiert. Stilistin war Ende der Neunziger – als ich gestartet habe – noch ein ziemlich unbekannter Beruf in Deutschland. Und leider gibt es dafür ja auch immer noch keinen vernünftigen Studiengang.

Nach meinem Studium habe ich mich dann in Richtung Modejournalismus orientiert und diverse Praktika bei Modezeitschriften wie Madame und Vogue absolviert und für Mode Labels und Magazine als Contributor und Modeassistent gearbeitet.

Mein Tip: Wenn man in dem Metier Fuss fassen möchte, muss man einfach genug Eigeninitiative aufbringen und auch viel Zeit, Geld und Herzblut investieren.

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

Ihr Job – Sie ist die Stylistin von Styleproofed.com

stylistin-julia-freitag-styleproofed-traumberuf-interview-website-onlineshop-beratung

FIV: In Deutschland gibt es, im Gegensatz zu den USA, wenige sehr bekannte Stylisten. Wie hast du es geschafft dich in der Branche durchzusetzen?

Julia: Einen gewissen Bekanntheitsgrad in der Branche habe ich meiner langen Zeit als Moderedakteurin und Fashion Director beim deutschen Condé Nast Verlag ( Vogue, Glamour, Vanity Fair) zu verdanken und natürlich auch meinem über die Jahre gefestigten Kontaktpool. Ohne die richtigen Kontakte kommst du in der Branche nicht weit…Und ich glaube ich habe auch eine ganz eigene Styling-Handschrift mit Widererkennungswert. Das ist irgendwann immanent wichtig für jeden Stilisten. Man bzw. Frau muss erkennbar werden und bleiben.

FIV: Was gefällt dir an deinem Job besonders?

Julia: Einfach alles! Das Teamwork und die Arbeit mit den unterschiedlichsten Menschen und Marken an ganz besonderen Orten ist das Spannende an dem Job. Mit Mode ein ganz eigenes, zeitgemässes Frauen- oder Männerbild zu entwickeln, stellt einen Stylisten trotz widerkehrender Trends immer wieder vor irgendwie neue Herrausforderungen.

so pretty pastels @malaikaraiss #mbfwb #berlin #fall #malaikaraiss #absolutstyleproofed

Ein von @styleproofed gepostetes Foto am

Ihr größten Erfolge als Stylistin on- und offline

FIV: Was waren bisher deine größten Erfolge? Welche Jobs bzw. welche Aufträge werden dir in Erinnerung bleiben?

Julia: Erfolge gab es einige… Definitiv war aber die Entwicklung und Umsetzung der Kostüme für die Live Shows der Jubiläumsstaffel von Germany´s Next Topmodel dieses Jahr meine grösste Herrausforderung – schon durch die erwähnte administrative Planung. Zeitgemäße Mode gleichzeitig bühnen- und fernsehtauglich für eine so große unterschiedliche Zielgruppe zu inzenieren, war schon mal etwas ganz Neues für mich.

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

FIV: Du schreibst außerdem für die Internet-Plattform „styleproofed.com“ über Mode, Beauty und mehr. Wie kam es dazu und was ist „styleproofed“ genau?

Julia: Styleproofed.com gibt es schon seit 2009. Es ist ein von mir und einer Kollegin entwickeltes Online Magazin, dass neue Trends & Tendenzen und unentdeckte Produkte & Marken vorstellt, testet und bewertet. Es geht uns dabei um eine eigene Meinung und den informativ- unterhaltsamen Mehrwert samt kulturellen Hintergrund von Mode & Beauty.

Auf der Plattform unterstützen uns dabei tolle Autoren und Modeexperten aus unserem Umfeld mit ihren Testfeatures. Mometan sind wir gerade dabei uns zu Relaunchen um STYLING mehr in den Fokus zu rücken. Es bleibt also spannend.

FIV: Was sind deine aktuellen „Fashion-Must-Haves“? Und warum?

Julia: Kurz aufgezählt würde ich sagen…

  1. Adrette Loafer Schuhe von GUCCI – die neue Spiessigkeit hält gerade gekonnt Einzug in die Mode.
  2. Baggy Jeans am besten noch mit hohem Bund – endlich könne die skinny Jeans mal Pause machen.
  3. Vintage Rüschenbluse – Ich liebe das Comeback der neuen Romantik mit kitschiger Bluse zu weiter Männerhose.

FIV: Verrätst du uns deinen absoluten „Top-Secret“ Styling-Tipp?

Julia: Neue Kombinationen und die richtigen Accessoires machen aus Mode dann Styling.

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

FIV: Wenn es ums Schminken geht, was sind die Basics, die ein müdes Gesicht schnell frisch aussehen lassen?

Julia: Ich persönlich liebe Creme Blush für Wangen, Lippen und auch Lider und bin Fan von Miracle Teint von Lancome.

FIV: Welche Make-Up-Produkte und Utensilien würdest du weiter empfehlen?

  1. Chanel Rouge Coco Shine sind die besten Lippenstifte für jeden Tag
  2. alle unisex Düfte von Hermès liebe ich
  3. Kiehls Midnight Recovery Serum gibt es bei mir immer im Bad

 

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

About Julia – Trends, Personality und Mode-Sünden

FIV: Welchen „Starstyle“ findest du toll und warum?

Julia: Ich mag den Style von Juliane Moore, Cate Blanchet und Tilda Swinton.

FIV: Umgekehrt gefragt: Welchen Promi würdest du gerne einmal umstylen?

Julia: Wie wäre es denn mit Heidi Klum – ich kenne sie ja nun und würde ihr gerne mal einen neuen Look jenseits der sexy Glitzerminis verpassen.

FIV: Wie würdest du deinen persönlichen Stil beschreiben?

Julia: Vintage, Mustermix und eine Prise Utility Chic sind meine persönlichen Style Zutaten.

FIV: Wie siehst du den Stil der deutschen Frauen? Fehlt dir hier etwas?

Julia: Mir fehlt bei den deutschen Frauen oft der Mut zu ausgefallenerer Mode. Deutsche lieben klare praktische Outfits in eher blassen Farben und beim Thema Accessoires oder auch Abendgarderobe wird auch oft daneben gegriffen.

FIV: Was ist für dich die größte Mode-Sünde der heutigen Zeit?

Julia: Die grösste Mode-Sünde der heutigen Zeit sind für mich Fast Fashion Labels wie ZARA , KICK, PRIMARK & Co und ihr unfaires Kopieren von Design sowie die Entwertung von Bekleidung in ein Wegwerfprodukt.

FIV: Hat sich das Mode- und Beautybusiness aus deiner Sicht in den letzten Jahren verändert? Inwiefern?

Julia: Wie schon oben erwähnt, ist das Business extrem schnelllebig und konsumorientiert geworden. Früher haben Designer realitätsfremd ihre persönlichen Träume über den Laufsteg geschickt und wir Stylisten haben daraus unsere eigenen Geschichten für die Leser entwickelt, heute geht es knallhart um globalen Abverkauf, Image und Spreading von Bildmaterial.

Klar haben soziale Netzwerke a la Instagram auch zu einer radikalen Änderung und Demokratisierung von Bildsprache und Business beigetragen. Aber ich bin mir nicht sicher wie lange das noch gut geht. Streetstyle ist mittlerweile komplett durchgesponsert ist und Selfies sind auch keine spontan-persönliche Momentaufnahme mehr…

FIV: Welche Eigenschaften sollte ein guter Stylist mitbringen?

Julia: Gute Menschenkenntnis, kulturelles Wissen und Spaß am Rollenspiel. Und im Gegensatz zu vielen anderen im Business eine „zu kontrollierende Profilneurose“… Will sagen, man sollte sich selbst auch zurücknehmen können.

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

FIV: Hast du einen Karriere-Tipp für Jung-Stylisten?

Julia: Lustigerweise beschäftige ich mich gerade viel mit dem Thema Styling Ausbildung und Fortbildung, damit der Beruf auch endlich mal in Deutschland an Stellenwert gewinnt. Bald gibt es mehr dazu auf styleproofed.com.

Weitere Informationen zu Stylistin Julia Freitag:

www.styleproofed.com
und auf Instagram

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar