Umzug Berlin: beliebte Stadtteile, Wohnungen & Insider-Viertel

Umzug Berlin – Die deutsche Hauptstadt hat einiges zu bieten. Ob Luxus-Shopping auf dem Kurfürstendamm oder riesiges kulturelles Angebot, Berlin ist an Vielfältigkeit als Stadt kaum zu übertreffen. Kein Wunder also, dass es jährlich etliche Zehntausende Menschen in die Metropole zieht – und das keineswegs nur für Deutsche. Berlin gilt als internationale Mode-, Kunst- und Kulturmetropole. Der Umzug nach Berlin klingt reizvoll und bietet etliche neue Möglichkeiten und Chancen. Damit dein Umzug so entspannt wie möglich verläuft und du im großen Berlin den richtigen Stadtteil und den perfekten Wohnort für dich findest, haben wir für dich hier die beliebtesten und angesagtesten Stadtviertel mit den wichtigsten Informationen zusammengetragen.

+ AD + Kennst Du schon?

Berlin Mitte: Zentrale Lage, 24 Stunden Unterhaltung

Zentraler und geschäftiger kann man in Deutschland wohl nicht wohnen: Berlin Mitte liegt wie der Name schon sagt im Stadtzentrum der Millionenstadt. Hier ist 24 Stunden, 7 Tage die Woche etwas los, Berlin Mitte schläft nie. Neben dem Trubel hat dieses Viertel auch noch mehr zu bieten: hier befinden sich das Brandenburger Tor, die Museumsinsel, der Hauptbahnhof und der weitläufige Tiergarten. Auch der elegante Boulevard Unter den Linden liegt hier. Auch der Gendarmenmarkt ist in Berlin Mitte zu finden und lädt zum Verweilen und Bestaunen der restaurierten, historischen Gebäude ein. Zu diesem Stadtbezirk zählen insgesamt 6 Ortsteile.

Zentrum für Kunst, Kultur, Wissenschaft, Medien & Politik

Berlin macht seinem Namen als Millionen-Hauptstadt alle Ehre und gerade Berlin Mitte wartet mit etlichen Highlight der Stadt auf. Das zentrale und wahnsinnig geschäftige Viertel gilt als Zentrum für Kunst & Kultur, aber auch für Wissenschaft, Medien und Politik. So findet sich hier neben berühmten Hochschulen auch die Museumsinsel mit vielen renommierten Museen, der Bundestag und das Kanzleramt. Berlin Mitte ist ein dynamischer Stadtteil, in dem immer viel los ist und den auch täglich tausende Touristen besuchen. All diese Faktoren sind bei der Wahl einer Wohnung in Berlin Mitte zu berücksichtigen.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 385.748
  • Fläche: 39,47 km²
  • Bevölkerungsdichte: 9773 Einwohner/km²

Friedrichshain-Kreuzberg: Zentrum für Kunst- und Partyszene

Friedrichshain und Kreuzberg sind zwei Ortsteile, die zu einem Bezirk zusammengefasst werden. Es gilt als eher alternatives Stadtviertel, das vor allem für Gebäude aus der DDR-Zeit bekannt ist. Das Jüdische Museum sowie die East Side Gallery befinden sich hier. Das Viertel steht vor allem für einen alternativen Lebensstil und Kreativität. Neben dem Deutschen Technikmuseum findet man hier auch den Volkspark, den Viktoriapark, die Halbinsel Stralau (Zentrum für Segelsport), die Markthalle Neun und die Bergmannstraße, die mit etlichen gemütlichen Restaurants und Cafés zum Verweilen und Schlemmen einlädt. Die Clubszene hier ist ebenfalls ausgeprägt, so findet man hier das Zentrum der Berliner Clubszene: der Technoclub Berghain.

Belebtes Künstlerviertel mit ausgezeichneter Gastronomie

Friedrichshain-Kreuzberg hat für seine Bewohner wirklich einiges zu bieten. Hier kommt keiner bei Unterhaltungs- oder Freizeitangeboten zu kurz. Ob Segeln, Schlemmen, Party oder Spaziergänge im Grünen: hier kannst du wirklich alles finden. Dies ist ein perfektes Viertel für alle, die es etwas ruhiger mögen als im absoluten Stadtzentrum und dennoch den Bezug zur Großstadt suchen. Hier findest du die perfekte Mischung aus Ruhe und Beschäftigung.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 290.386
  • Fläche: 20,34 km²
  • Bevölkerungsdichte: 14.277 Einwohner/km²

Prenzlauer Berg: Hippes Viertel für junge Familien

Der familienfreundliche Prenzlauer Berg ist vollgepackt mit kinderfreundlichen Eisdielen, Cafés und Spielplätzen. Dieses einst einmalige Zentrum für Künstler, die nach mietfreien, verlassenen Gebäuden suchen, um Live-Studios einzurichten, hat sich zu einer der angesagtesten und angesagtesten Hoods in Berlin entwickelt. Es war auch das Viertel, in dem eine der einflussreichsten KünstlerInnen Berlins, Käthe Kollwitz, lebte und studierte. Heute beherbergt es junge Familien, die gerne in trendigen Restaurants essen und Kunsthandwerk in Boutiquen und Märkten kaufen. Der Mauerpark ist jeden Sonntag ein Highlight in der Stadt, mit einem Flohmarkt, einer blühenden Buskerszene und wild unterhaltsamer Karaoke.

Hotspot für Familien & kinderfreundlicher Stadtteil

Hier leben vor allem junge Berufstätige und wohlhabende Familien, die das kinderfreundliche Flair des Viertels zu schätzen wissen. Hier befinden sich viele zwanglose Restaurants und Cafés, die zum Verweilen einladen. Prenzlauer Berg ist perfekt für junge Familien und junge Berufstätige geeignet, die nach einem Anschluss an das Leben in der Großstadt suchen und dennoch einen Rückzugsort für ein dynamisches Familienleben brauchen.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 165.003
  • Fläche: 10,96 km²
  • Bevölkerungsdichte: 15.062 Einwohner/km²

Charlottenburg: Viertel für Luxus & Exklusivität

Berlin Charlottenburg ist ein Stadtteil im Berliner Westen. Dank seiner eleganten Vorkriegsbauten und den Luxusboutiquen genießt dieser Stadtteil einen exklusiven Ruf. Hier befindet sich unter anderem der Kurfürstendamm, eine der teuersten, exklusivsten und berühmtesten Einkaufsstraßen in ganz Deutschland – wenn nicht sogar der Welt. Auf dem sogenannten Ku’damm findet man auch Hotels und Kaufhäuser, alles auf höchstem Niveau. Das Schloss Charlottenburg liegt hier ebenfalls und ist vor allem für seinen kunstvoll angelegten Schlossgarten bekannt, der zum Flanieren und Spazieren einlädt.

Kurfürstendamm als berühmter und exquisiter Einkaufsboulevard

Charlottenburg ist ein sehr beliebtes, aber auch sehr teures Viertel. Wer wert auf Prestige und eine hübsche Altbauwohnung legt, der ist hier genau richtig. Wie in vielen Teilen Berlins sind auch hier tagsüber viele Touristen unterwegs, doch das sollte im grundsätzlichen Großstadtgetümmel nicht weiter auffallen. Die Neben- und Seitenstraßen sind recht ruhig und dieses Viertel ist perfekt für diejenigen, die Luxus und Exklusivität genießen und sich leisten können.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 130.663
  • Fläche: 10,6 km²
  • Bevölkerungsdichte: 12.327 Einwohner/km²

Wedding: Viertel für Familien & Studenten

Berlin Wedding gilt als multikulturelles Stadtviertel, das sich über diverse Wohngebiete und Parks verteilt, wie beispielsweise dem Volkspark Rehberge oder dem kleineren Schillerpark. Diese Grünflächen sind vor allem bei Joggern und Familien für Ausflüge beliebt. Der Brüsseler Kiez ist das Gastronomie- und Ausgehzentrum des Viertels und wartet mit gemütlichen Restaurants und Cafés auf und gilt als sehr lebhafter Ort. Der Brüsseler Kiez zieht gleichermaßen Studenten und Familien an.

Ruhig und gleichzeitig belebt: Wohnen im Grünen

Wedding ist quasi der perfekte Stadtteil für alle, die die Nähe zur Großstadt suchen aber dennoch auch Ruhe und die Auszeit in der ruhigen Natur brauchen. Hier sind etliche große Grünflächen zu finden, die zum Entspannen und Spazieren einladen. Hier findet man einen guten Ausgleich zum Trubel des Stadtlebens und kann sich nach dem Job nach Belieben auspowern oder ein gemütliches Abendessen in einem der ausgezeichneten Restaurants genießen.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 86.806
  • Fläche: 9,23 km²
  • Bevölkerungsdichte: 9.405 Einwohner/km²

Treptow-Köpenick: Erholungsgebiet im ehemaligen Industriestandort

Der Bezirk Berlin Treptow-Köpenick ist extrem weitläufig und birgt unter anderem den sehr großen Treptower Park, und den Plänterwald mit dem Spreepark, einem stillgelegten Freizeitpark. In den ehemaligen Industriegebieten Ober- und Niederschöneweide sind zahlreiche Galerien und Künstlerateliers zu finden. Außerdem befinden sich hier auch viele Medien- und Aufnahmestudios in ehemaligen DDR-Gebäuden des Rundfunks. Am Treptower Hafen legen viele Ausflugsschiffe an und ab. Das Viertel ist nicht nur zur Erholung, sondern auch zum Arbeiten attraktiv geworden: in Adlershof steht einer der größten Technologieparks der Welt.

Großer Arbeitsplatz mit Potenzial zur Erholung

Wer hier arbeitet, braucht den Anschluss zum Berliner Stadtzentrum nicht zwangsläufig. Der große Bezirk ist für Berliner Verhältnisse recht niedrig besiedelt und birgt viel Ruhe und Erholung für seine Bewohner. Außerdem sind viele Standorte in der Nähe, die große Arbeitgeber sind, wie z.B. der Technologiepark in Adlershof. Das perfekte Viertel für Menschen, die keine horrend hohen Mieten zahlen wollen, die Ruhe suchen und dennoch in Großstadtnähe leben möchten.

Kennzahlen:

  • Einwohnerzahl: 273.689
  • Fläche: 168,4 km²
  • Bevölkerungsdichte: 1.626 Einwohner/km²

+