Urlaub in der Karibik: Strand, Meer und Natur – Die schönsten Inseln des paradiesischen Urlaubsziels

Karibik – Sie sehnen sich nach einer Auszeit vom Alltag und wollen eine der schönsten Ecken der Welt bereisen? Die paradiesischen Inselgruppen, die am und im karibischen Meer liegen, haben einiges zu bieten und sind DAS Reiseziel für einen traumhaften und unvergesslichen Urlaub! Ob feiner Sand zwischen den Zehen und glasklares Wasser wohin das Auge reicht, bis hin zu tropischer Natur mit einzigartigen Wäldern, Vulkanen und Vögeln – die Urlaubsinseln strahlen von schöner Natur und idyllischem Flair. Das FIV Magazine hat hier einmal zusammengefasst, was ihr alles über einen Karibik Urlaub wissen müsst.

Sightseeing: Attraktionen & Highlights der Karibik

Ein Urlaub in der Karibik garantiert das ganze Jahr über gutes Wetter. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen auf allen Inseln bei rund 28 Grad. Im Hochsommer, um Juli, August und September herum, kann es gerne auch etwas wärmer werden. Bei Wassertemperaturen von mindestens 21 Grad, ist Strand- und Badeurlaub vorprogrammiert. Aber außer traumhaften Stränden, Palmen und facettenreicher Natur haben die märchenhaften karibischen Inseln weitaus mehr zu bieten. Von Wandern im tropischen Regenwald bis Schwimmen mit Schweinen im Meer – auf einer der wunderschönen Inseln kommt jeder auf seine Kosten!

Kuba: traditionelle Kultur, ausgelassene Musik und tropische Natur

Kuba, der größter Inselstaat der Karibik, ist das Traumziel vieler Reisenden. Hier bekommt ihr Kultur, Spaß und eine lockere Atmosphäre zu spüren, denn Kuba ist bekannt für Musik und Tänze auf offener Straße. Bei eurem Urlaub hier könnt ihr nicht nur die Sonne und das Meer genießen, sondern nehmt gleichzeitig noch eine ganz andere Seite der Karibik mit. Zunächst könnt ihr Havanna, der Hauptstadt von Kuba, einen Besuch abstatten. Die historische Altstadt überzeugt mit kubanischem Ambiente, netten Bars und einmaligen Gebäuden. Ein Spaziergang durch Havanna ist für Kulturinteressierte auf jeden Fall eine Empfehlung wert!

Ein weiterer Punkt, den ihr in Kuba abhaken solltet, ist die spanische Kolonialstadt Trinidad. Feierliche Musik, versteckte Gassen und malerische Häuser – an der lebhaften Südküste kommt auf keinen Fall Langeweile auf! Wenn ihr bei eurem Besuch hier einen richtigen, traditionellen kubanischen Abend verbringen möchtet, darf zudem der bekannte „Casa de la Musica“ nicht fehlen. Die Kubaner sorgen bei Tanz und Lifemusik für ausgelassene Stimmung, sodass es sogar den letzten Touristen auf die Tanzfläche zieht.

Ein letzter Tipp in Kuba ist der Nationalpark Sierra Maestra. Das Naturparadies befindet sich im Osten Kubas und glänzt durch kristallklare Bäche und seinen mächtigen tropischen Regenwald. Zudem ist hier der höchste Berg Kubas zu finden, der sich „Pico Turquino“ nennt und eine gewaltige Höhe von 1974 Metern erreicht. Auch wenn es bei schwülen Temperaturen anstrengend sein kann, lohnt sich eine Wanderung durch den naturbelassenen Park allemal.

Hier habe ich noch einmal festgehalten, was außer entspannenden Strandtagen bei eurem Urlaub in Kuba nicht fehlen darf:

  1. Havanna – für Kulturinteressierte
  2. Trinidad, Casa de la Musica – für einen traditionellen kubanischen Abend
  3. Nationalpark Sierra Maestra – das Naturparadies

Bahamas: bunte Korallenriffe & schwimmen mit Schweinen

Besonders geeignet für einen Familienurlaub, sind die Bahamas! Am Nordrand der Karibik finden sie die rund 700 kleinen Inseln, die jährlich von Millionen Touristen besucht werden. Das exotische Reiseziel lockt mit spektakulären Tauchgängen zu bunten Korallenriffen, luxuriösen Resorts und seltenen Tieren, die in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden können. Ein atemberaubender Urlaub, der bei Erwachsenen und Kindern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Das beliebteste Ziel der Bahamas, ist die Landeshauptstadt Nassau. Ob Bummeln in der Innenstadt sowie auf dem berühmten Strohmarkt oder kultureller Input in einem der historischen Museen – die Bahamas punkten nicht nur mit ihren traumhaften Landschaften! Ein ganz besonderes Highlight, das auf jeden Fall auf eurer Bucket List stehen sollte, ist der Pig Beach. Die unbewohnte, kleine Insel, die mit dem Flugzeug oder per Boot erreichbar ist, lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Nach einem abenteuerlichen Tag hier, könnt ihr von euch behaupten, dass ihr schwimmende Schweine gesehen habt.

Denn die kleinen Tierchen leben hier vor sich hin, liegen in der Sonne, fressen und baden im Meer – und tausende Touristen sind begeistert! Bei einem Tagesausflug hier hin, könnt ihr die Schweinchen beobachten, mit ihnen baden und sie mit etwas Gemüse füttern. Ein einmaliger und unvergesslicher Ausflug der ganz besonderen Art! Für alle Tierfans, die gleichzeitig das Meer lieben, wird ein Traum war!

Curaçao – Zwischen Kultur & Strand

Ein Geheimtipp für einen traumhaften Urlaub in der Karibik, ist die niederländische Karibikinsel Curaçao, die durch ihre kleinen Strandbuchten und malerischen Korallenriffe überzeugt. Aber außer einer idyllischen und märchenhaften Natur, hat die dritter der ABC-Inseln einiges mehr vorzuweisen! Den holländischen Einfluss spürt man am meisten in der Landeshauptstadt Willemstad. Wie auch in Amsterdam sind die aneinandergereihten, bunten Häuser ein Markenzeichen der kulturell geprägten Insel.

Tipp! Ließ hier mehr über Urlaub in Holland.

Wer also auf Curaçao ist, sollte definitiv einen Städtetrip einplanen und nicht nur Willemstad, sondern auch die Mondlandschaften der Nordostküste mit ihren beeindruckenden Blowholes sowie einen Wanderausflug im Christoffel Nationalpark mitnehmen! Das besondere an Curaçao ist allerdings trotz allem noch die unvergleichliche Unterwasserwelt! Ob schnorcheln auf eigene Faust oder tauchen bei einer Bootstour – das karibische Meer rund um Curaçao verspricht zahlreiche Meeresschildkröten, kunterbunte Korallen und tausende Fischarten.

Ein Tipp für alle die sich diese einzigartige Unterwasserwelt nicht entgehen lassen wollen, ist der kleine Strand „Playa Grandi“ im Westen der Insel. Wenn ihr also nach einem entspannten, luxuriösen Urlaub sucht und gleichzeitig Interesse an Abenteuern und neuer Kultur habt, werdet ihr im kleinen Paradies Curaçao glücklich! Denn die meist unterschätzte rund 444km² große Insel sorgt für eine Mischung aus Strand und Kultur, sodass für Jeden etwas dabei ist!

Die Karibik hat mit ihren vielen Inselgruppen einiges zu bieten und ist ein Traumreiseziel, welches Jeder bei Gelegenheit einmal in seinem Leben gesehen haben sollte! Nicht nur Kuba, die Bahamas und Curaçao überzeugen in ganzer Linie, sondern auch die Dominikanische Republik, Barbados, Aruba und Jamaika sollten auf keinen Fall unterschätzt werden. Jede Insel hat seinen eigenen Charme und lädt das ganze Jahr über mit tiefem, kristallblauem Wasser und feinem, weißen Sand zum Badeurlaub ein.

Landkarte

Unterkünfte: Hotel oder Luxusresort?

Wer einen Urlaub in der Karibik plant, muss leider auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Nicht umsonst werden die fast unrealistisch schönen Inseln rund um türkises Meer und endlosen Stränden als das Urlaubsparadies schlechthin bezeichnet. Je nachdem wie euer Budget ist, könnt ihr euch für ein Hotel sowie Resort oder eine Ferienwohnung entscheiden. Viele Reisende die erstmals die Karibik besuchen verlieben sich und kommen noch mehrmals zurück, andere entscheiden sich dort zu bleiben. Auswandern ist eine Möglichkeit dem Alltag permanent zu entfliehen und im Paradies zu leben.

Karibik: Hotels & Resorts

Am schönsten ist es natürlich, sich bei seinem Urlaub um nichts mehr kümmern zu müssen. Am besten bucht ihr eine Pauschalreise und seid direkt mit Flug, Transfer und Unterkunft ausgestattet. Bei All Inklusive Verpflegung genießt ihr euren Aufenthalt im paradiesischen Urlaubsort und habt meist die perfekte Lage direkt am Strand. Von klassischem Hotel bis hin zum Luxusresort, bleibt euch hier trotzdem noch viel Spielraum offen.

Ferienwohnungen: Überwasser-Bungalows im karibischen Flair

Wer nicht ganz so viel für seinen Urlaub ausgeben und gleichzeitig das karibische Flair mitnehmen möchte, der sollte sich für eine schöne Ferienwohnung auf einer der Inseln entscheiden. Richtet euren Urlaub nach euren Vorlieben aus und plant euren Tag wie ihr es möchtet. Gleichzeitig habt ihr ein bisschen mehr Privatsphäre als in einem Hotel oder Resort und müsst keine Rücksicht auf andere Gäste nehmen.

Ohne Hektik und Stress könnt ihr in euren Tag starten und planen, wie ihr ihn ausrichtet. Ob wandern im Regenwald, bummeln durch die Stadt oder einen entspannten Tag am traumhaften Strand bleibt euch dabei selbst überlassen. Wer noch einen oben drauf setzen will und alles aus seinem Traumurlaub rausholen will, der kann sich für ein Überwasser-Bungalow entscheiden. Ein Traum von türkisblauem, klarem Meer und umwerfenden, karibischen Stränden bringen euch zum Staunen.

Mehr Luxus geht nicht! Wer schon immer davon geträumt hat, mitten auf dem Meer zu schlafen, dem Meeresrauschen zuzuhören und die traumhafte Unterwasserwelt durch einen Glasboden in seinem Schlafzimmer beobachten zu können, der kann sich dieses Highlight jetzt nicht nur auf den Malediven, sondern auch in der Karibik erfüllen!

Camping in der Karibik

Backpacking im Paradies heißt herumreisen auf verschiedenen Inseln und an traumhaften Stränden übernachten. Ob mit dem Wohnwagen oder dem Zelt – Camping in der Karibik ist unvergleichbar. Wenn man auf Inseln wie der Karibik herumreist muss man sich natürlich auf anderes Klima einstellen und braucht anderes Zubehör auf auf einem Campingplatz in Deutschland. Wenn dich das Thema Camping interessiert, ließ hier mehr über Campingzubehör. So weißt du garantiert was du auf deiner Reise in der Karibik gebrauchen wirst.

Die fünf besten Campingspots in der Karibik sind:

  1. Tobago Cays
  2. Sandy Island
  3. St Lucia
  4. La Tille Waterfall
  5. Castara

Camping am Strand heißt aufwachen mit einer unvergleichbaren Aussicht. Dachzelt von Campwerk.

Karibik: Temperatur & Trend

Wetter Heute / in 3 Tagen

Bevor man eine Reise antritt, sollte man sich immer informieren wie das Wetter am Zielort ist. Diese Karte zeigt euch das Wetter in der Karibik für die nächsten drei Tage, obwohl man in der Karibik meist mit guten Wetter rechnen kann.

Karibik: Fragen & Antworten

Welche Länder sind in der Karibik?

Zur Region Karibik gehören die im Karibischen Meer gelegenen Inselgruppen. Die bekanntesten Länder sind die Bahamas, Barbados, die Dominikanische Republik, Haiti, Jamaika, Kuba, Martinique, Puerto Rico, Trinidad und Tobago.

Welches ist die schönste Insel in der Karibik?

Zu den schönsten Inseln der Karibik gehören Aruba, Kuba, Curacao und die Dominikanische Republik.  Allerdings sind alle Inseln traumhafte Reiseziele.

Wann reist man am besten in die Karibik?

Das Klima auf den karibischen Inseln ist ganzjährig sehr warm. Die größte Gefahr für Hurrikans herrscht während der Regenzeit von Mitte Mai bis Mitte November. Die beste Reisezeit ist ab Weihnachten bis Ende April. da es zu dieser Zeit nicht ganz so heiß ist.

Was gehört zu den Kleinen Antillen?

Die Kleinen Antillen erstrecken sich von den Jungferninseln im Norden bis vor die venezolanische Küste im Süden. Sie werden in „Über dem Winde“ und „Unter dem Winde“ unterteilt. Zudem gehören Trinidad und Tobago zu den kleinen Antillen.

Was gehört zu den Niederländischen Antillen?

Zu den niederländischen Antillen in der Karibik gehören die ABC-Inseln: Aruba, Bonaire sowie Curacao und die SSS-Inseln: St. Eustatius, St. Maarten sowie Saba.

Urlaub: Deutschland, Europa, USA - national & international reisen

Ob Wochenendtrip in Deutschland, Kurzurlaub in Europa oder eine gewagtere Reise international - FIV Magazin hat für euch die besten Reisetipps gesammelt. Wir informieren euch über Urlaube an Seen, am Meer und in großen Städten. Von Naturreisen bis zu Städtetrips, mit richtigen Informationen kann man überall entspannen und die freien Tage genießen und die Seele baumeln lassen.

Deutschland

Europa

USA & Kanada

International

Tipps und Tricks

 

+

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar