Banksy: Die Ikone unerkannt auf der Biennale in Venedig

Für alle Streetart Fans ist Banksy eine der großen Ikonen. Vor wenigen Tagen war eine der großen Kunstfestivals, die Biennale in Venedig. Stell dir vor Banksy war da und niemand hat es gesehen! Banksy ist der berühmteste Streetart Künstler der Welt, nicht nur dass er durch spektakuläre Aktionen auf sich aufmerksam macht, insbesondere die kleinen Kunstwerke in den Großstädten dieser Welt, von New York bis London und Paris, zeichnen den Künstler aus. Jetzt hat sich Banksy auf die Biennale in Venedig gewagt, mit eigenem Stand.

Venedig in Öl – Banksy Kunst in Venedig Straßen

Wie Banksy jetzt in seinem offiziellen und Instagram Account gepostet hat, war er auf der Biennale in Venedig zu Gast. Doch nicht mit offizieller Einladung, denn die hat er noch nie bekommen. Obwohl er einer der erfolgreichsten Künstler dieser Welt ist. Mitten am Markusplatz in Venedig hat sich der Britische Ausnahmekünstler seinen Stand aufgebaut. Und am Ende, hat ihn niemand erkannt!

Seine letzte große Aktion war im Frühjahr, in einem der größten Auktionshäuser dieser Welt. Vielleicht erinnerst du dich auch an seine letzte große Kunstaktion, in einem der renommiertesten Auktionshäuser der Welt wurde eines seiner Werke versteigert, für unglaubliche 1,2 Millionen Dollar. Sofort nachdem die Auktion beendet war, aktivierte sich ein versteckter Mechanismus, der das Kunstwerk sofort zerschredderte.

Damit hat Banksy die gesamte Kunstwelt schockiert. Nicht nur dass es um die Frage ging, ist das Kunstwerk jetzt zerstört? Ist es überhaupt noch etwas wert oder ist es jetzt noch viel wertvoller? Wieder einmal hat Banksy die Kunstwelt komplett an der Nase herumgeführt. 1, 2 Millionen, binnen 2, 3 Sekunden zerschreddert.

Jetzt machte Banksy mit einer neuen Aktion auf sich aufmerksam, Venedig in Öl. Das stand auf einem kleinen Schild, neben seinem Stand im italienischen Venedig. An seinem Stand hat er mehrere Fotos zu einer Collage auch aufgehängt, zusammen ergeben sie ein großes Kreuzfahrtschiff in Venedig. Seine Kritik, Venedig ist durch die vielen Kreuzfahrtschiffe der Touristen sehr bedroht.

Obwohl Banksy offen auf der Straße sitzt und sogar von der Polizei angesprochen wird, die ihn auffordert den Stand zu räumen, erkennt ihn niemand. Wie man im Video auf seinem offiziellen Instagram Account sieht, sind sogar Besucher am Stand. Ein paar äußern sich sogar, dass es der schönste Stand auf der Biennale sei. Am Ende musste er seine Sachen packen, ohne dass ihm auch nur eine Person erkannt hat. Was für eine entgangene Chance?

Wer ist Banksy?

Banksy ist ein Pseudonym. Der Britische Streetart Künstler ist vor allem durch seine Schablonen bekannt geworden, damals in London und Bristol. Seine wahre Identität und seinen bürgerlichen Namen hält er streng geheim. Durch seine internationalen Aktivitäten hat er sich aber über die Jahre extrem große Bekanntheit erarbeitet. Geboren wurde er wahrscheinlich um 1974. Nachdem seine Arbeiten mit Schablonen immer mehr Bekanntheit erlangten, ging es für ihn irgendwann in die Museen. Nicht nur in Großbritannien, die ganze Welt reist sich um seine Kunst.

Eines meiner absoluten Lieblings Projekte von Banksy in der letzten Zeit war dieses, in Anlehnung an eines meiner absoluten Idole, Jean Michelle Basquiat. Dessen typisches Symbol, die Krone, wird hier mit aufgenommen. Jean-Michel Basquiat war Schüler von einem der berühmtesten Künstler der Neuzeit, Andy Warhol. Leider starb er schon sehr früh, in den Anfängen seiner 20er. Dennoch hat er sehr viel Kunstwerke hinterlassen und viele Nachwuchskünstler inspiriert. Nicht nur Nachwuchskünstler, auch noch heute absolute Ikonen wie Banksy.

Mädchen mit Ballon

Eines der weltweit bekanntesten Motive von Banksy ist das Mädchen mit Ballon.

Banksy beschäftigt sich aber auch mit aktuellen Themen, hier z.B. noch sehr aktuell zum Britischen EU-Austritt.

View this post on Instagram

Untied Kingdom.

A post shared by Banksy (@banksy) on

Durch seine Kunst lassen sich natürlich auch tausende andere Künstler weltweit inspirieren. Nicht nur weltweit, natürlich auch in seinem Heimatland Großbritannien:

Banksy macht viel sozialkritische Projekte aber auch natürlich einfach nur kleine, schöne Zeichnungen, die einen aus dem Alltag entführen z.B. hier inmitten von Paris

Hier eines der Werke aus der Straße, die ihn so bekannt machen für Streetart.

https://www.instagram.com/p/e7ojjeK-2j

View this post on Instagram

South Bronx

A post shared by Banksy (@banksy) on

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.