Schule und Instagram? Wie Payton das möglich macht und ihre Fashion Must-Haves!

Payton, die blonde Schönheit ist erst seit etwa einem Jahr auf Instagram aktiv und erreicht bereits fast 120.000 Menschen mit ihren regelmäßigen Outfit Inspirationen und Urlaubsbildern. Ich habe mit ihr über ihren Alltag  zwischen Schule und Social Media, ihre Fashion Must-Haves und No-Go’s gesprochen.

+ AD + Do you know?

„Offen, bereit für neues, Lebensfroh!“

Hey Payton, du bist ja noch sehr jung (vor kurzem 18 Jahre alt geworden). Schon früh hast du dein Leben über Soziale Medien wie Instagram mit anderen Menschen geteilt. Du nimmst deine Abonnenten mit auf Reisen und stellst ihnen deine Freundinnen vor. Wie empfindest du das Leben in der Öffentlichkeit und was für ein Mensch bist du privat? Beschreibe dich selbst in drei Worten.

Also ich finde das Leben in der Öffentlichkeit cool da ich gerne meine Erlebnisse mit anderen Menschen teile.
Meine Freunde würden mich folgendermaßen beschreiben : Offen, bereit für neues, Lebensfroh !

Du gehst ja noch zur Schule. Als das alles auf Instagram mit dir angefangen hat warst du auf dem Schulhof sicherlich Gesprächsthema Nr 1. Dabei handelt es sich dann meist nicht nur um positive Äußerungen, sondern auch um abfällige “Hater-Kommentare”. Hast du viele Erfahrungen in diese Richtung gemacht und wie gehst du mit unangemessener Kritik um? Nimmst du dir diese sehr zu Herzen?

Ja, in meiner Schule ist mein Social Media noch immer ein Thema obwohl ich es inzwischen schon über 1 Jahr mache. Hater Kommentare nehme ich mir nicht zu Herzen.

School meets Social Media!

Neben der Schulzeit versuchst du regelmäßig Bilder auf Instagram hochzuladen. Ist es nicht stressig die Schule und deinen Job als Influencerin unter einen Hut zu bekommen? Siehst du Instagram überhaupt als deinen Job?

Ich sehe Instagram eher als mein Hobby wie als meinen Job, obwohl man es ebenso als Job bezeichnen könnte. Klar ist es nicht immer einfach alles unter einen Hut zu bekommen aber mit einem guten Zeitplan klappt das.

Verfolgt man deinen Account wird deutlich, dass du dich sehr gerne mit Mode beschäftigst. Dein Style variiert von sportlichen Looks bis hin zu schickeren Outfits. Kannst du uns verraten, ob du bestimmte Fashion Must-Haves hast und wenn ja welche sind es und warum muss jede Frau diese Teile im Kleiderschrank haben?

Habe eigentlich kein wirkliches Fashion Must-Have außer eventuell eine basic schwarze Hose, da die zu allem passt.

Vor kurzem hast du mir erzählt, dass du dieses Jahr auf der Glow in Berlin warst. Dort hast du sicher einige Beauty Tipps von den Profis bekommen. Mal aus dem Nähkästchen geplaudert, hast du für meine Leser Geheimtipps gegen trockene Haut im Winter und was sind Deine Top 3 Beauty-Essentials, ohne die du den Winter niemals überstehen würdest?

Gegen trockene Haut hilft einfach nur gute Pflege und immer eincremen. 
Meine Top 3 Beauty-Essentials :
– Labello
– Handcreme
– Bodylotion

„Man sollte auf gar keinen Fall die Farben rosa und rot kombinieren“

Du hast sicherlich mit sehr vielen Menschen aus dem Bereich Mode/Fashion zu tun. Dieses Jahr warst du zum Beispiel auf der Stylorama in Dortmund. Unter all diesen Menschen fallen einem ja auch des öfteren mal Outfit Kombinationen auf, die einem so gar nicht gefallen. Erklär mal, welche Pieces/ Farben sollte man auf gar keinen Fall miteinander kombinieren und was ist für dich die größte Modesünde 2017?

Man sollte auf gar keinen Fall die Farben rosa und rot kombinieren. Finde das geht gar nicht.

Dein erstes Posting auf Instagram liegt noch gar nicht allzu lange Zeit zurück (12. Mai 2016). In diesen eineinhalb Jahren ist einiges auf deinem Account und sicher auch in deinem Alltag passiert. Welche Person hat dich auf diesem Weg am meisten inspiriert und welcher Ort hat dich am meisten beeindruckt?

Seit ich mit Instagram angefangen habe, haben mich sehr viele Menschen inspiriert.
Am meisten hat mich Amerika generell beeindruckt.

„Bin aber sehr froh wie es alles gekommen ist“

Mittlerweile hast du 114.000 Abonnenten auf Instagram. Kam der Erfolg bei dir über Nacht oder war es eher ein fortdauernder Prozess?

Mein „ Erfolg “ auf Instagram kam Anfangs sehr plötzlich und war auch nicht so geplant. Bin aber sehr froh wie es alles gekommen ist.

+

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.