Sylt Urlaub: Anreise, Orte, Strände und Ferienwohnungen für deine Reise

Sylt: Die Insel Sylt gilt als absoluter Hotspot der Schönen und Reichen. Hier trifft man auf eine wohlhabende Gesellschaft und dementsprechend hoch ist auch der Preis, um hier Urlaub zu machen. Wenn du dich jedoch trotzdem für Sylt interessierst, findest du hier alles wissenswerte über die Insel und erfährst außerdem, wie man auch kostengünstiger ein paar Tage Urlaub machen kann. Egal ob Partyurlaub, mit Kindern oder mit dem Hund. In diesem Artikel erfährst du alles über die schönsten Orte, Strände, Aktivitäten und bekommst sogar exklusive Geheimtipps für deine Auszeit!

Overview

Sylt: Koordinaten, Landkarte und Anreise

Sylt ist eine Friesische Insel von Deutschland und nördlich des Festlandes zu lokalisieren. Sylt zählt zu dem Bundesland Schleswig-Holstein und liegt in mitten der Nordsee. Die Insel hat eine Fläche von 99,14 km² und in etwa 15.200 Einwohner. Die Länge beträgt 38 Kilometer und die Breite 12,6 Kilometer. Sylt ist besonders für lange Strände und Luxus bekannt, weshalb das Leben und der Urlaub schnell hochpreisiger als auf anderen Inseln sein kann. Man erreicht das Urlaubsziel entweder mit dem Autozug, der Bahn oder dem Flugzeug. Eine Brücke mit einer Straße führt nicht auf die Insel.

  • Fläche: 99,14 km²
  • Länge: 38 km
  • Breite: 12,6
  • Einwohner: 15.200
  • Koordinaten: 54° 55′ N, 8° 20′ O

Insgesamt gibt es vier verschiedene Möglichkeiten die Insel Sylt zu erreichen und auch wieder zu verlassen. Wir zeigen dir hier welche diese sind, sodass du die passende Wahl für deine Anreise wählen kannst.

Anreise mit der Bahn

Von Deutschland und Österreich aus hast du die Möglichkeit Sylt über einige Großstädte zu erreichen. Reise entspannt mit der Bahn an und steige in einem der drei Bahnhöfe der Insel aus.

Anreise mit dem Flugzeug

Sylt besitzt einen eigenen Flughafen in Westerland, weshalb du die Insel einfach und vor allem schnell mit dem Flugzeug erreichen kannst. Viele regionale Fluggesellschaften fliegen die Insel von mehreren Großstädten aus an.

Anreise mit dem Auto

Es führt zwar keine Straße zu der Insel, trotzdem kannst du mithilfe des Autozugs Sylt mit deinem PKW erreichen. Dafür kannst du einfach soweit wie möglich mit dem Auto in Richtung Sylt fahren und anschließend den Autozug oder die Fähre nutzen, um gemeinsam mit deinem Auto das Meer zu überqueren.

Anreise mit dem Schiff

Du hast ebenfalls die Möglichkeit die Insel mithilfe einer Fähre zu erreichen. Genieße schon bei der Überfahrt die angenehme Nordseeluft und fahre ganz entspannt mit dem Schiff auf die Insel. Auch mit dem Auto hast du die Möglichkeit die Fähre zu nehmen, sodass du während deines Urlaubs flexibler bist.

Orte & Gemeinden: Wo ist es am schönsten?

Auf Sylt gibt es einige wunderschöne Orte und Gemeinden, in welchen man Urlaub machen oder auch eine Immobilie kaufen kann. Westerland gilt dabei als das Zentrum der Insel. In diesem Ort findest du ein vielfältiges Angebot an Freizeitmöglichkeiten für den Tag oder die Nacht. Auch die Clubszene ist hier sehr ausgeprägt. Die Gemeinde List gilt als nördlichste Stadt von Deutschland mit einigen wunderschönen Stränden und Dünenlandschaften. Hier kannst du Surfen, Baden und mit deinem Hund am Strand spielen. Als absoluter Promi Hotspot gilt der Ort Kampen. In der kleinen Gemeinde trifft man die Elite auf den exklusivsten und luxuriösesten Partys und Events an. „Sehen und gesehen werden“ ist hier das Motto.

Westerland: Zentrum der Insel

Westerland gilt als das Zentrum der Insel Sylt, da du hier Tagsüber und Nachts viel erleben kannst. Die Gemeinde besitzt einen eigenen Flughafen sowie einen Bahnhof. Insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene gibt es ein vielfältiges Freizeitangebote wie zum Beispiel Wassersportmöglichkeiten, Events, Restaurants, Bars, Geschäfte und ein 8 km langer Sandstrand. In Westerland sind außerdem viele Clubs vorhanden, in welchen man bis spät in die Nacht feiern kann. Insbesondere die Sandstraße und de Paulstraße sind für ein vielfältiges Angebot an Bars und Pubs bekannt. Hier triffst du auf eine bunte und belebte Gesellschaft. Für Urlaub mit Kindern bietet der Ort ein Freizeitbad oder ein Aquarium.

List: viele Strände und ein großes Angebot

Die Gemeinde List liegt ganz im Norden der Insel Sylt und bietet vor allem eine wunderschöne Landschaft mit Dünen und Stränden. Wenn du auf der Suche nach einem Erholungsurlaub bist, solltest du in jedem Fall einen Blick auf diesen Ort werfen. Hier findest du neben zwei Leuchttürmen ebenfalls einen Hafen und einige Restaurants direkt an der Küste. List bietet zum einen die perfekten Strände für Surfer, FKK-Liebhaber, Hundebesitzer oder flachem Wasser für Kinder. Das Angebot für Freizeit- und Erholungsaktivitäten ist in diesem Ort sehr vielfältig.

Kampen: Hotspot der Elite

Das kleine Dorf Kampen, mit nur knapp 700 Einwohnern liegt nördlich vom Westerland und ist zu beiden Seiten vom Meer umgeben. Der Ort hat sich insbesondere in den letzten Jahren als Promi Hot Spot und beliebter Urlaubsort von Deutschen Touristen etabliert. Hier findet man, vor allem in der Hauptsaison, die Elite und hochrangige Gesellschaft. Auf den exklusiven Partys gilt das Motto: sehen und gesehen werden. Neben der Gesellschaft bietet Kampen auch eine wunderschöne und malerische Natur mit weißen Sandstränden und dem legendärem roten Kliff.

Geheimtipp: Sylt im Winter und der Ellenbogen

Du willst raus aus dem Massentourismus und die Insel mitsamt ihrer Schönheit und Natur alleine genießen? Dann haben wir hier zwei absolute Geheimtipps, um diesem Ziel ein Stück näher zu kommen. Sylt gilt als sehr bekannt und insbesondere in den Sommermonaten sind vielen Menschenmassen auf der beliebten Insel unterwegs. Um diesem Trubel zu entkommen, ist unser erster Geheimtipp das Naturschutzgebiet Ellenbogen. Dieses liegt an der nördlichsten Spitze und verspricht Ruhe, Einsamkeit und vor allem Entspannung. Hier kannst du herunter kommen und die Zeit für dich genießen. Ein weiterer Geheimtipp ist das Reisen im Winter. Dies ist zwar für einen Urlaub am Meer eher unüblich, trotzdem kannst du in den Wintermonaten die hohen Preise umgehen und wunderschöne Sonnenauf- und Untergänge genießen.

Sylt im Winter: wenig Touristen und ein wunderschöner Himmel

Du hast richtig gelesen. Die Insel ist zwar vom Sommertourismus geprägt und insbesondere bei der wohlhabenden Gesellschaft sehr beliebt, trotzdem kommt dir diese Tatsache bei einem Trip im Winter zu Gute. Zum einen wären da die niedrigeren Preise. Die Insel ist für hohe Unterkunfts- oder Restaurantpreise bekannt, doch dies gilt meist nur im Sommer. Wenn du vor hast im Winter nach Sylt zu kommen, werden keine Menschenmassen die Insel belagern und du kannst die Schönheit und Natur in Ruhe genießen. Auch die Preise in Unterkünften und Restaurants werden aufgrund der sinkenden Nachfrage kleiner ausfallen. Und nun der absolute Geheimtipp! Der Winterhimmel über Sylt ist atemberaubend und wunderschön. Du kannst traumhafte Sonnenauf- und Untergänge genießen und diesen Anblick niemals vergessen.

Ellenbogen: Ruhe und Entspannung abseits der Menschenmassen

Das Naturschutzgebiet Ellenbogen ist der nördlichste Punkt der Insel und ein absolutes muss, wenn man einen Urlaub auf Sylt macht. Hier kannst du ganz entspannt, alleine deine Seele baumeln lassen und den Alltagsstress vergessen. Spaziere am Strand, in den Dünen oder mache es dir im Sand bequem. Genieße die kalte Seeluft und die Einsamkeit. Hier kannst du dem Trubel entweichen und dich auf dich selber konzentrieren. Du hast die Möglichkeit von diesem Punkt aus bis nach Dänemark zu blicken und mit etwas Glück, besuchen dich ein paar Robben auf deinem Spaziergang. Solltest du also auf Sylt sein, ist ein Besuch des Ellenbogens sehr zu empfehlen und ein echter Geheimtipp.

Strände: Wo sind die schönsten Strände?

Das Angebot an Stränden ist auf Sylt sehr hoch. Je nach Bedürfnis und Wunsch kannst du dir deinen idealen Strand suchen und den Tag in der Sonne genießen. Neben einigen Stränden für Hunde oder FKK-Liebhaber bietet die Insel viele Möglichkeiten für Familien mit Kindern und Wassersport oder Erholungsangebote. Am Strand in Hörnum kannst du beispielsweise perfekt entspannen und in einem Strandkorb deine Seele baumeln lassen. Hier ist das Wasser flach und ruhig und du hast die idealen Möglichkeiten eine Wassersportart zu erlernen. Solltest du mehr Action und ein umfangreicheres Angebot an Freizeitaktivitäten bevorzugen, würden wir den Hauptstrand von Westerland empfehlen. Hier findest du viele Restaurants, Bars und ein umfangreicheres Angebot an Wassersportmöglichkeiten.

Hörnum Oststrand: Flaches Wasser und weniger Touristen

Der Strand Hörnum ist im Süden der Insel Sylt zu finden und lockt jedes Jahr in den Sommermonaten viele Familien mit Kindern an. Die Promenade ist von vielen kleinen Restaurants und Bars umgeben und es befindet sich ein Leuchtturm sowie ein Hafen in der Umgebung. Der Strand bietet neben weißem Sand auch sehr ruhiges Wasser, weshalb man in diesem Teil der Insel ideal wundsurfen und Segeln erlernen kann. Kinder und Anfänger können die Segel- und Surfschule besuchen und auf dem flachen Wasser lernen. Auch Hunde sind hier willkommen! Der Hörnumer Oststrand gilt als sehr sauber und die Wasserqualität ist ebenfalls gut. Im Juli und August ist die Auslastung am höchsten.

Mache dir doch einfach mal selber ein Bild von dem Strand in Hörnum und erkunde schon vor deinem Besuch die wunderschöne Umgebung!

Westerland Hauptstrand: Strandkorb, Wassersport & Restaurants

Der Hauptstrand von Westerland liegt direkt im Zentrum der Insel und lädt jedes Jahr aufs neue viele Touristen und Einheimische ein. Die Promenade ist umgeben von vielen kleinen Restaurants, Bars, Cafés oder Läden für Kleidung und Souvenirs. Du hast viele Möglichkeiten deinen Tag am Strand zu planen und zu genießen. Miete dir zum Beispiel einen Strandkorb und lasse mit der passenden Lektüre deine Seele baumeln. Oder benötigst du Action und Abenteuer? Kein Problem! Am Hauptstrand von Westerland wird dir ein vielfältiges Angebot an Wassersportmöglichkeiten geboten. Surfer, Kiter und Parasailer können sich hier auf dem Meer austoben und einen aufregenden Tag verbringen. Sollte das Wetter mal schlecht sein, bietet die „Sylter Welle“, ein Hallenband als Alternative.

Aktivitäten & Unternehmungen: Was bietet Sylt?

Auf Sylt wird dir nicht langweilig. Tagsüber und Abends bietet die Insel ein umfangreiches Angebot an Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten, welche man als Single, Paar oder Familie machen kann. Entspanne bei gutem Wetter am Strand und betreibe Wassersport. Fahre Quad, besuche einen der Leuchtturne oder das Aquarium in Westerland. Esse in verschiedenen Restaurants mit kulinarischen Angeboten und saisonalen Produkten. Du hast Lust auf Party? Kein Problem! Auf Sylt ist die Party-Szene groß und du kannst Beach-Partys, Clubs oder Bars besuchen.

Gastronomie: Essen in angesagten Restaurants & die Sansibar

Sylt bietet dir ein umfangreiches Angebot an Restaurants und Gastronomie. Hier findest du eine große Auswahl an kulinarischem Essen für jeden Geschmack und für jeden Anlass. Tagsüber kann es gerne ein Fischbrötchen von der Imbissbude sein, wo hingegen abends ein Dinner in einem erstklassigen Restaurant vorgezogen wird. Wähle zwischen den saisonalen Gerichten und Esse im Sylter-Stil. Du hast ebenfalls die Möglichkeit eine Preisklasse zu wählen. Da auf Sylt viele wohlhabende Menschen Urlaub machen, ist das Angebot an teuren Speisen sehr hoch. Wenn du Lust auf Regionale Küche auf hohem Niveau hast, solltest du einen Blick auf die Speisekarte von „Das Hoog“ wefen.

Natürlich ist auch die Sansibar nicht zu vergessen. Hier wird die ein umfangreiches Angebot an Brunch, Mittagessen und einer Abendkarte geboten. Natürlich alles aus einer regionalen und internationalen Küche auf hohem Niveau.

Freizeitaktivitäten: Quad fahren, Wassersport & Co.

Du bist gerade auf der Insel, auf dem Weg dahin und suchst noch Möglichkeiten für Tagesaktivitäten? Dann findest du hier einige Ideen. Sollte die Sonne scheinen und die Temperatur hoch sein, kannst du natürlich einen Strand deiner Wahl besuchen und dort den Tag verbringen. Miete einen Strandkorb, schnapp dir ein Buch und entspanne am Meer. Für mehr Action sorgt das große Angebt an Wassersportmöglichkeiten, welche du ebenfalls an vielen Stränden der Insel in Anspruch nehmen kannst. Wenn du auf dem Land bleiben willst und trotzdem Action benötigst, könntest du beispielsweise ein Quad mieten und so die Insel erkunden. Auch für Regentage gibt es einige Ausweichmöglichkeiten. Besuche einen der Leuchttürme, das große Aquarium oder das Hallenbad in Westerland. Auf Sylt werden dir viele Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Erwachsene geboten.

Lust auf Party?: Club-Szene von Sylt

Sylt gilt vor allem als Partyinsel für die junge und ältere wohlhabendere Gesellschaft. Insbesondere in der Hauptsaison und in den Sommermonaten werden hier viele Beach-Partys inklusive Musik und Champagner veranstaltet und du kannst mit deinen Freunden und deiner Familie die Nacht durchtanzen. Es gibt viele Bars und Clubs, in welchen man auch innerhalb feiern kann. Ebenso vielfältig ist das Angebot an Events im Hafen oder von Surfer-Vereinen. Die besten, beliebtesten und belebtesten Orte für den Partytourismsus sind vor allem Westerland und Kampen. Sie gelten als Party Hotspot und man findet hier die Elite.

Unterkunft: Ferienwohnung, Camping oder eigene Immobilie?

Unterkünfte auf Sylt gibt es einige. Solltest du vor haben Urlaub auf der beliebten Insel zu machen, kannst du dir einfach eine Ferienwohnung, ein Haus oder ein Apartment buchen. Eine große Auswahl findest du auf den üblichen Booking Seiten. Wenn du kostengünstiger verreisen möchtest, in der Natur wohnen und mehr Abenteuer erleben willst, kannst du ebenfalls auf einen der zahlreichen Campingplätze campen. Schnappe dir ein Zelt und verbringe ein paar aufregende Tage auf Sylt.

Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu in eine Immobilie zu investieren. Auch Häuser und Wohnungen auf Sylt eignen sich ideal als Zweiwohnsitz und Ferienhaus direkt am Meer. Kaufe eine Immobilie auf Sylt, um jederzeit Urlaub auf der angesagten und wohlhabenden Insel zu machen. Außerdem hast du durch den Kauf die Möglichkeit, deine Immobilie Zeitweise zu vermieten und somit zusätzliches Geld ein zu nehmen.

Ferienwohnung, Pension oder Dorfhotel

Wer Urlaub auf Sylt machen möchte, benötigt zu aller erst die passende Unterkunft. Die deutsche Insel bietet ein umfangreiches Angebot an Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Apartments, Hotels, Jugendherbergen oder Pensionen. Für jeden und in jeder Preisklasse wird etwas dabei sein. Wähle zum Beispiel zwischen einem Dorfhotel für das Insel-Feeling, einer Villa für eine große Gruppe oder einem Loft für den richtigen Luxus- und High Society Faktor. Egal ob in Westerland, Wenningstedt oder Kampen. Die Auswahl ist groß und auch Ferienwohnungen mit Hunden sind verfügbar.

Camping: Flexibel, Abenteuerreich und günstig

Wer nicht an ein Hotel oder eine Ferienwohnung gebunden sein möchte, kostengünstiger Urlaub machen will oder einfach ein größeres Abenteuer erleben möchte, sollte in jedem Fall überlegen, auf Sylt zu campen. Die Insel bietet einige Campingplätze direkt am Meer und inmitten wunderschöner Dünenlandschaft und der Natur. Hier kann man ideal als Familie Urlaub machen und Hunde sind fast immer willkommen. Starte dein Abenteuer, besorge dir zum Beispiel ein Dach Zelt und mache Camping-Urlaub auf Sylt mit Freunden oder der Familie. Einige Campingplätze findet man zum Beispiel in Westerland, Morsum oder Rantum.

Erkunde doch schon vor deinem Urlaub den Campingplatz in Rantum! Hier kannst du virtuell die Straßen bis zum Meer entlang laufen.

Wohnen auf Sylt: Immobilien & Co.

Die Insel Sylt eignet sich nicht nur als Urlaubsziel. Immer mehr Menschen investieren in eine Immobilie als Zweitwohnsitz, um mehrmals im Jahr ohne zusätzliche Kosten Urlaub zu machen. Kaufe eine Eigentumswohnung, ein Haus oder eine Villa, um so oft du möchtest die Insel zu besuchen und den luxuriösen Lifestyle zu leben. Das Angebot an Immobilien ist auf Sylt sehr hoch und immer mehr Leute kaufen oder mieten zum Beispiel eine Wohnung. Wenn du also an dem Kauf eines Ferienhauses am Meer interessiert bist, solltest du in jedem Fall einen Blick auf die Insel der Schönen und Reichen werfen.

Durchschnittlicher Quadratmeterpreis für ein Haus auf Sylt: 12,030€/qm

Urlaub mit Kindern und Hund- geht das?

Urlaub auf Sylt mit Kindern und Hund? Ja das geht. Sowohl für Kinder als auf für Hundebesitzer bietet die deutsche Insel einige Attraktionen und Gebiete, um einen tollen Urlaub zu verbringen. Unser Tipp beim Urlaub mit dem Hund lautet: Volle Strände meiden und in den Morgenstunden spazieren gehen. Damit kann man in jedem Fall nichts falsch machen und stört auch keine anderen Touristen. Auch für Kinde gibt es einige lokale Aktivitäten wie zum Beispiel eine Wattwanderung oder ein Rundgang im Sagen-Wald. Hier lernt man spielerisch viel über die Vergangenheit der Insel und die besonderen Naturereignissen. Es ist also etwas für die ganze Familie dabei.

Sylt mit Hund: Hundestrände und tierfreundliche Unterkünfte

Natürlich musst du deinen Hund bei deinem Urlaub auf Sylt nicht zu Hause lassen. Im Gegenteil. Auf Sylt gibt es viele Angebote und Gebiete, in welchen man ideal zusammen mit einem Hund Urlaub machen kann. Wie empfehlen dir, im Sommer die überfüllten Strände zu meiden und lieber auf ruhigere Gebiete zurück zu greifen. Strände auf der Wattseite sind meist eher weniger von Touristen besucht und vor allem in den frühen Morgenstunden kann man bei einem Spaziergang den Sonnenaufgang beobachten. Ebenfalls die Hotels und Unterkünfte sind in vielen Fällen sehr Hundefreundlich. Wenn du dich vorher informierst, sollte nichts schief gehen. Beachte bei deinem Besuch jedoch, dass dein Hund in Naturschutzgebieten an der Leine gehalten werden muss und immer Rücksicht auf deine Mitmenschen genommen werden sollte.

Sylt mit Kindern: Wattwanderung, Hallenbad oder Sagen-Wald

Auch für Kinder gibt es viele Attraktionen auf der Insel und man kann hier ideal einen Familienausflug unternehmen. Das Highlight ist natürlich eine Wattwanderung, wofür sich die Insel ideal anbietet. Es werden Wanderungen für Kinder und Familien angeboten, sodass man etwas über diesen Prozess erfährt. Eine weitere Attraktion ist der Sagen-Wald von Sylt. Hier kann man auf einem etwa 200 Meter langem Pfad spielerisch etwas über die verschiedenen Sagen von Sylt erfahren und findet unter den zahlreichen Bäumen schatten vor der Sonne. Sollte das Wetter einmal nicht mit spielen und eine Aktivität in der Natur nicht möglich sein, eignet sich die Sylter-Welle ideal als Ersatzprogramm.

Wetter & Klima auf Sylt: Temperaturen und Niederschlag

Egal ob im Winter oder im Sommer. Wenn man Urlaub machen möchte, sollte das Wetter mit spielen und in deine Pläne passen. Wenn du zum Beispiel momentan am überlegen bist, ob du spontan einen Kurztrip nach Sylt starten solltest, wäre ein Blick auf die Wetterkarte ratsam. Man möchte doch nicht Geld für eine Unterkunft und die Fahrt bezahlen, um anschließend keinen Tag am Strand verbringen zu können, da es in strömen regnet. Wir zeigen dir hier die Temperaturen und den durchschnittlichen Niederschlag der wichtigen Monate, sodass du dich ideal vorbereiten kannst.

Temperatur in der Hauptsaison: Juni bis September

Im Juni bis September sind die Temperaturen auf der Insel am Höchsten. Du kannst mit etwa 20°C und 7 Stunden Sonnenstrahlen im August rechnen. Außerdem liegt in diesem Monat die Wassertemperatur bei angenehmen 17°C. Im Juni gibt es mit 9 Sonnenstunden pro Tag die meiste Sonne im ganzen Jahr bei etwa 18°C. Die Wassertemperatur beträgt erst 13°C, weshalb das Schwimmen im Meer für manche etwas zu kalt sein könnte. Während dieser Sommermonate sollte man durchschnittlich mit 9-12 Regentagen pro Monat rechnen. Es ist jedoch zu erwähnen, dass es sehr selten komplette Regentage auf Sylt gibt und das Wetter sich stätig und im Laufe des Tages ändern kann.

Temperatur in der Nebensaison: Oktober bis Mai

Wie du bereits erfahren hast, ist es ein absoluter Geheimtipp im Winter die wunderschöne Insel zu besuchen. Dies gilt ebenfalls für Monate im Herbst und im Frühling. Ab Oktober sinken die Temperatreu auf etwa 12°C bis zu -1°C im Februar. Ebenfalls die Sonnenstunden werden immer weniger und betragen in den Monaten von November bis Januar nur 2 Stunden pro Tag. Man sollte bei seinem Trip im Winter ebenfalls daran denken, dass es mehr Regentage geben könnte. Die meisten sind durchschnittlich im November mit 14 Tagen zu verzeichnen. Auch das Schwimmen kann sehr frisch sein. Sollte das Wasser im Oktober noch 13°C haben, liegt die durchschnittliche Wassertemperatur im Februar nur noch bei 3°C. Dies ist also nicht für jeden etwas.

Du willst wissen, wie das Wetter jetzt gerade auf Sylt ist? Kein Problem! Hier findest du eine Karte mit dem aktuellen Klima!

Live-Webcam, Strecke und Route: alle wichtigen Infos

Du willst Urlaub auf Sylt machen und fragst dich, wie du am schnellsten auf die Insel gelangst oder wie die Insel überhaupt aussieht? Hier erfährst du nun alles über Strecken sowie Routen und bekommst mithilfe von Webcams einen exklusiven Blick auf Sylt von oben. Egal ob von Frankfurt oder Berlin. Wir zeigen dir die schnellsten Wege, um zu deinem Urlaubsziel zu gelangen.

Route: Frankfurt nach Sylt

Von Frankfurt nach Sylt benötigst du in etwa 9 Stunden mit dem Auto. Fahre einfach die A7 entlang und nehme anschließend den Autozug oder die Fähre, um auf die Insel zu gelangen. Sollte dir diese Zeit zu lang sein, hast du ebenfalls die Möglichkeit die Insel mit dem Flugzeug zu erreichen. Hier findest du jedoch erst einmal die genaue Route mit dem Auto.

Route: Berlin nach Sylt

Von Berlin aus benötigst du in etwa 7,5 Stunden mit dem Auto nach Sylt. Auf dieser Route nimmst du im Idealfall die A24. Auch von Berlin aus kannst du die Insel mit dem Flugzeug erreichen. Achte jedoch darauf, dass du dann kein Auto auf der Insel zur Verfügung hast und unflexibler bist. Hier findest du nun die genaue Route mit dem Auto.

Q&A: Was sollte man vor dem Urlaub auf Sylt wissen?

Du hast noch einige offene Fragen oder möchtest testen, ob du das Wissen aus dem Artikel behalten hast? Dann teste dich selber und versuche die Fragen unseres Q&A´s selber zu beantworten!

Welche Möglichkeiten zur Anreise gibt es?

Insgesamt gibt es vier Möglichketen die Insel zu erreichen:

  • Flugzeug
  • Bahn
  • Schiff
  • Auto (Fähre oder Autozug)

Welche sind die schönsten Orte auf Sylt?

Westerland bildet das Zentrum der Insel und ist die größte Gemeinde. Hier befindet sich neben einem großen Strand auch zahlreichen Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Clubs. Wenn du also etwas erleben möchtest, solltest du in jedem Fall in Westerland vorbei schauen.

In List kann man sich besonders gut erholen. Hier sind ebenfalls viele schöne Strände vorhanden und für jede Altersgruppe ist etwas dabei.

Kampen gilt als Elite Hotspot. Hier gilt das Motto: sehen und gesehen werden. Die High Society trifft sich hier und erlebt exklusive Partys

Kann man auf Sylt Campen?

Ja. Auf Sylt gibt es einige Campingplätze direkt am Meer. Wenn du also spontaner und mehr von der Insel sehen willst, ist Camping ideal. Außerdem ist es meist kostengünstiger.

Kann ich meinen Hund mit nach Sylt nehmen?

Auf jeden Fall! Hunde sind auf Sylt willkommen. Viele Unterkünfte sind sehr tierfreundlich und begrüßen die Vierbeiner. Es gibt außerdem einige Hundestrände und insbesondere auf der Wattseite sind meist weniger Touristen. Achte jedoch darauf, dass eine Leinenpflicht in Naturschutzgebieten gilt und natürlich nie andere Menschen gestört werden sollten.

Kann ich auch im Winter Urlaub auf Sylt machen?

Absolut! Urlaub im Winter ist ein absoluter Geheimtipp. Zum einen sind die Unterkunftspreise deutlich niedriger als in den Sommermonaten, sodass du zusätzlich noch etwas an Geld sparen kannst. Außerdem ist der Himmel im Winter wunderschön und du kannst einzigartige Sonnenauf- sowie Untergänge beobachten.