Ferienhaus: Traumhaus am Meer oder am See kaufen oder bauen? Vorteile, Nachteile & Tipps

Ferienhaus – Wer kennt es nicht? Man hat sich einfach in einen Ort verliebt und möchte dort am liebsten jede freie Minute verbringen. Aber Arbeitsplatz und Lebensschwerpunkt sind einfach zu sehr in der eigentlichen Heimat verankert. In einer solchen Situation tut sich die Option des Ferienhauses auf. Ob am Strand oder am See: ein Ferienhaus oder Wochenendhaus kann sich im Grunde überall befinden, und fast jegliche Hausform haben. Egal ob Villa, Bungalow oder Landhaus: Ein Ferienhaus kann vieles sein. Auch der Kauf eines Hauses zu Vermietungszwecken ist eine Option. Kriterien, Merkmale, und die Frage nach dem ob und wie versuchen wir dir im folgenden Artikel zu beantworten.

+ AD + Kennst Du schon?

Ferien- & Wochenendhaus: Was macht ein gutes Ferienhaus aus?

Ob ein Ferienhaus oder auch ein Ferienapartment wirklich für dich geeignet ist, bestimmt sich – wenn die Immobilie nicht zu reinen Investmentzwecken erstanden wird – vor allem daraus, ob der gewählte Ort dir gefällt und dein Herz bei jedem Besuch höher schlagen lässt.

Abgesehen davon sind Faktoren wie Zustand des Hauses oder Lage des Grundstücks überaus relevant. Außerdem musst du dir darüber im Klaren sein, dass während deiner Abwesenheit deine Wohnung durch ein Dienstleistungsunternehmen gewartet werden sollte. Das sichert zum einen dich ab, wenn du nicht anwesend sein kannst, sobald du deine Wohnung vermietest und zum anderen hilft es dir auch zu garantieren, dass die Mieter die Immobilie in einem guten Zustand hinterlassen.

In Bezug auf die Location deines Feriendomizils sind viele Freiheiten geboten. Allerdings sind Ferienhäuser am Strand, am See, am Meer oder in anderen beliebten Ferienzielen, sowie beliebten Städten immer eine bessere Wette, als alles, was sehr abgeschieden ist.

Aber am Ende des Tages musst du, wenn du das Ferienhaus auch zum Eigengebrauch kaufst, dich wohlfühlen und immer wieder Zeit an dem Ort verbringen wollen. Denn nur dann lohnt es sich, das Haus zu kaufen.

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Haus? Dann schau in unserem Guide vorbei! Hier findest du Definitionen, Bedeutungen und jede Menge Informationen: Haustypen von A-Z

Fläche und Ausstattung: Möbel, Zimmer, Platz & Komfort

Um ein Ferienhaus vernünftig nutzen und auch gut vermieten zu können sollten ein paar Voraussetzungen erfüllt werden. Das Haus sollte Nasszellen und eine Küche besitzen. Die Küche sollte bestenfalls vollausgestattet sein, mit allen Essentials, die gebraucht werden. Das heißt konkret: Pfannen, Töpfe, Geschirr und Besteck sollten von dir bereitgestellt werden.

Außerdem sollte Bettwäsche vorhanden sein. Wo wir gerade beim Schlafzimmer sind: Oft wird die Frage gestellt, wie viele Schlafzimmer ein Ferienhaus haben sollte, um ansprechend zu sein. Eine direkte Antwort gibt es auf diese Frage nicht, denn es kommt ganz darauf an, welche Gruppe an Kunden du ansprechen möchtest. Auch relevant ist, wie viele Zimmer du bei einem Besuch mindestens bräuchtest.

Eine Art Wohnzimmer mit Bildschirm oder sogar Soundanlage, hebt den Wert des Ferienhauses zusätzlich, denn kleine Extras wie dieses motivieren potenzielle Mieter dazu, den zusätzlichen Euro zu investieren, um in deinem Haus ihren Urlaub zu verbringen.

Quelle: Ferienhaus (Lukinski.de)

Vorteile & Nachteile eines Ferienhauses: Kosten, Gäste und mehr

Ein eigenes Haus, in dem man seine Urlaube verbringt, klingt im ersten Moment sehr verlockend. Man sollte dabei aber auch die Nachteile und den Aufwand, welcher mit einer solchen Kapitalanlage verbunden ist, nicht vergessen. Aus diesem Grund haben wir für dich Vor- und Nachteile zusammengetragen, um dir die Entscheidungsfindung etwas leichter zu machen

Vorteile: Kapitalinvestition und günstige Urlaube

Ein Ferienhaus war schon immer ein Traum von dir und du bist endlich in der Lage diesen Traum zu erfüllen? Dann möchten wir dir hier noch ein paar weitere Vorteile präsentieren, die den Kauf begünstigen. Wenn du zum Beispiel dein Geld gerne anlegen möchtest, aber gerne siehst, was du hast, eignet sich zum Beispiel ein Ferienhaus. Allerdings ist dieses mit extra Aufwand verbunden.

  • Greifbare Investition
  • Reduktion von Urlaubskosten
  • Einnahmequelle
  • Traumerfüllung

Nachteile: Dienstleister und unerwünschte Gäste

Hier kommen jetzt auch schon die ganzen Punkte, welche das Ferienhaus aus der Liste der Topinvestments verdrängen. Instandhaltungskosten. Die Bezahlung für den Dienstleister, der sich um die Immobilie kümmert, wenn du nicht vor Ort bist, der Fakt, dass du dir deine Gäste nicht wirklich aussuchen kannst, all diese Punkte führen zu dem bitteren Beigeschmack, den Ferienhäuser mit sich bringen:

  • Instandhaltungskosten
  • Dienstleistungskosten
  • Unbekannte Gäste
  • Oft nicht ertragreich

Ferienhaus: Ab wann lohnt sich die Investition?

Sagen wir, du hast die überlegt ein Ferienhaus zu kaufen, planst aber gar nicht, dieses zu vermieten, weil die Zusatzkosten dir einfach zu hoch erscheinen? Dann haben wir leider schlechte Nachrichten, denn die Investition lohnt sich erst wirklich, wenn du dein Feriendomizil vermietest. 

Andernfalls müsstest du darauf spekulieren, dass der Grundstückswert deines Hauses sich langfristig massiv erhöht, ohne, dass du viel in das Haus investieren musst.

Paare, Familien und Senioren: für wen sind Ferienhäuser geeignet?

Je mehr Leute, die in den Urlaub fahren, desto teurer werden die entspannenden Trips, wenn du also mit deiner Familie einen Ort gefunden haben, de du jedes Jahr wieder besuchen möchtest, könnte ein permanentes Ferienhaus dort eine Option für dich sein.

Dir sollte dabei aber auch bewusst sein, dass du nicht für immer mit all deinen Kindern in den Urlaub fahren wirst. Es gibt einen Punkt im Leben eines Kindes, wo er oder sie lieber mit Freunden in den Urlaub fährt. Oder sogar den eigenen Kindern? Dann stellt sich die Frage, ob das Ziel weiterhin das Gleiche ist.

Alternativ könnte sich das ursprünglich als Ferienhaus geplante Domizil in ein zu Hause für den Lebensabend verwandeln. Diese Veränderung könnte allerdings auch den Bedarf an Renovierungsmaßnahmen mit sich ziehen, um das Haus an die neuen Bedürfnisse anzupassen.

Grundstück: Auswahl und Eigenschaften für das perfekte Ferienhaus

Du möchtest ein Ferienhaus bauen, hast aber weder einen Plan noch ein Grundstück, auf dem das Traumhaus zur Realität werden soll? Wir haben für dich ein paar Faktoren zusammengesucht, welche du bei der Auswahl deines Grundstückes beachten solltest. Natürlich abhängig von deinem favorisiertem Standort.

Am Meer: Sonne und Strand

Ein Ferienhaus, am besten direkt am Strand mit Blick auf den Ozean, davon Träumen viele. Aber bei der Auswahl eines Grundstückes am Meer gibt es einiges zu beachten, denn der sandige Untergrund, die Meeresluft und starke Winde können das Hausglück trüben.

Auf Sand zu bauen ist schwierig und Bedarf einiger Vorbereitung durch die Baufirma, denn es sollte ein Fundament geschaffen werden, welches nicht so schnell auf dem rutschigen Untergrund wegsackt.

Auch die Außenwände deines Hauses sollten nicht zu fragil sein. Abgesehen von stärkeren Winden, die ungebremst über den Ozean jagen, ist auch die Abrasion durch salzige Meeresluft nicht zu unterschätzen. Je näher das Grundstück am Meer liegt, desto stärker ist das Haus auch den Naturgewalten ausgesetzt, die der Strand mit sich bringt.

Tipp! Wir haben auch einen extra Beitrag rund um das Thema Strandhaus für dich, schau rein!

Am See: Kühle Erfrischung mit Seeblick und Schwimmen am Morgen

Der See ist wahrscheinlich die angenehmste Variante der drei, wenn es um Sonderkonditionen geht. Kiesel ist zwar nicht der beste Untergrund, aber normalerweise ziehen sich die ‚Strände‘ um den See nicht besonders weit. Aber gerade Seeumgebungen sind oft sehr touristische Gegenden und der Lebensunterhalt in den Regionen ist dementsprechend höher, als in anderen Regionen.

In den Bergen: Beeindruckende Höhen & Wanderwege

Ganz andere Probleme können in den Bergen auf dich zukommen. Je nachdem, welches Ziel du mit der Wohnung verfolgst, gibt es unterschiedliche Faktoren, die zu beachten sind. Generell kann man aber vor allem in Höhenlagen mit niedrigen Temperaturen und Schneemassen rechnen. Dein Haus sollte also ein stabiles Dach bieten und vor Allem gut gedämmt und isoliert sein, damit weder du, noch deine Gäste frieren müssen.

Welche Hausarten bieten sich als Ferienhaus an?

Neben dem Ferienhaus haben wir in unserem Magazin auch einige andere Haustypen für dich genauer unter die Lupe genommen. Das Schöne an einem Ferienhaus ist, dass es alles sein kann, was du willst, solltest du dich für einen Neubau entscheiden.

Aus diesem Grund möchten wir dir drei Hausarten, die sich besonders gut für einen Holidays Escape eignen vorstellen. Lass dich aber davon nicht einschränken, wenn du eine Idee oder eine Vorstellung hast, wende dich am Besten an ein Architektur- oder Ingenieursbüro in der Gegend, die sich darauf spezialisiert haben, mit den Umstanden deiner Lieblingsgegend umzugehen. Diese können dir oft eine ausführliche Beratung und evtl. sogar eine Kostenvoranschlag bieten.

Bungalow: Wohnen und Leben ohne Treppen?

Diese Hausform bietet dir ebenerdiges Wohnen auf einer Fläche, die du bestimmst. Vorteile dessen sind, dass es barrierefrei ist, wovon Kinder und ältere Menschen profitieren. Zusätzlich bietet der Bungalow die Möglichkeit, Innenraum und Außenfläche verschmelzen zu lassen. Gerade für ein Ferienhaus ist dieser Umstand schön, da Zugänge zum Strand, oder See direkt genutzt werden können.

Einfamilienhaus: Familien und Kinder sind Willkommen!

Je nach geplanter Größe bietet sich die Form des Einfamilienhauses ebenfalls an. Genau genommen ist der Bungalow sogar eine Art des Einfamilienhauses, genauso wie die Villa und die Doppelhaushälfte. Dennoch wollten wir die Chance nutzen, dich auf unseren Artikel zum Einfamilienhaus aufmerksam zu machen, der noch mehr nützliche Informationen zu dieser Hausform für dich bereithält.

Villa: Platz, Komfort und Prestige mit Garten

Go big or go home! Bist du jemand, der auch im Urlaub nicht auf maximalen Luxus verzichten möchte? Dann ist eine Villa die perfekte Lösung für dich. Luxuriöse Ausstattung und viel Wohnfläche verspricht eine Ferienvilla. Am besten natürlich mit privatem Pool ausgestattet, falls zum Beispiel die Meerestemperatur nicht ganz den Erwartungen entspricht. Mit einer Villa bleibt kaum ein Wunsch unerfüllt.

Ferienhaus einrichten: Ideen und Interior Brands für dein Traumhaus

Besonders die Einrichtung eines Ferienhauses sollte wohldurchdacht sein, denn schließlich möchte man nicht nur selber hier entspannen, sondern auch den zahlenden Gästen ein echtes Wohlfühlerlebnis bieten. Zu diesem Zweck und natürlich auch für deine alltägliche Wohnumgebung haben wir uns bei den beliebtesten und exklusivsten Marken umgeschaut, damit du auf jeden Fall die richtigen Möbel für deine Wohnträume findest.

Also, schau in unserem Interior Marken Guide vorbei und lass dich von uns inspirieren. Dabei werden dir zahlreiche Marken wie die folgenden vorgestellt:

Außerdem spannend: Trendige Interior Style für deine perfekte Einrichtung inspirieren dich in diesem Artikel: Einrichtungsstile XXL

+