Valentino Rockstud Schuhe: Nietenbesetzte Riemchenpumps, Slingbacks, Sneaker und Ballerinas

Schuhe kann man nie genug haben. Man trägt sie jeden Tag und es ist wichtig, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern auch bequem sind. Die Rockstuds von Valentiono versprechen genau das. Kein Wunder also, dass das rockige Schuhwerk zu dem geworden ist, das wir heute kennen: Ein absolutes It-Piece.

+ AD + Kennst Du schon?

            

Valentino Rockstud: Trendpieces für Partys und den Alltag

Die Schuhe mit Pyramidennieten-Verzierung sind auf der ganzen Welt heiß begehrt. Seit 2010 sind die auffälligen Schuhe das absolute Must-Have des Hause Valentino. Die edgy Schuhe entstammen der Feder des Designduos Maria Grazia Chiuris und Pierpaolo Piccioli. Die beiden hatten nach Abgabe des Postens des Creative Directors durch Valentino Garavani und einer mehr oder weniger gescheiterten Übernahme durch Alessandra Facchinetti, sich dieser Aufgabe angenommen. Seit Release der ersten Schuhe haben sich die Schuhe zum Verkaufsschlager hochgearbeitet und die Kollektion mit den Pyramidennieten wird regelmäßig mit neuen Farbvarianten und Schuhmodellen bestückt.

Modetrends & Styles? Die kannst nun auch auf unserer Pinterest Seite finden! Bei Pinterest versorgen wir dich mit Moods der coolsten Trends der Fashion und Beautywelt. Schuhe, Taschen und vieles mehr. Schau dir direkt unsere Pinnwand zum Thema Valentino Rockstud Schuhe an!

Rockstud Untitled: Sneaker im Nieten-Look

Wer es gerne bequem mag, ist bei den Valentino Rockstud Sneakern genau an der richtigen Adresse. Diese sparen natürlich nicht am Design und featuren genau die Pyramidennieten, welche die Rockstud-Reihe auszeichnen. Die Schuhe sind aus feinem Kalbsleder gefertigt und im klassischen Weiß und Schwarz mit verschieden farbigen Applikationen erhältlich.

Die Signature-Nieten sind nicht nur auf das Leder aufgebracht, die Form eben dieser ziert auch den Rand der Gummisohle. Damit werden sie zum Hingucker jedes schlichten Outfits.

Noir Sneaker der Valentino Rockstud Kollektion für Damen und Herren – Video

Neue Entwürfe des Schuhs tauchen immer wieder in den Kollektionen Valentinos auf. Inspiriert von dem japanischen Ästhetik-Konzept Wabi Sabi hat die Marke beispielsweise eine einheitlich schwarze Kollektion herausgebracht, in der auch das Schuhmodell seinen Platz fand.

Pumps und Slingbacks: Das Must-Have der Rockstud Kollektion

Zu oft stellt man sich die Frage, welche Designerpumps wohl die bequemsten sind. In welche lohnt es sich zu investieren? Schließlich will man zwar, dass die Schuhe gut aussehen und das Outfit komplettieren, aber Tragekomfort ist einfach ebenso ein wichtiges Auswahlkriterium. Umso besser ist es zu erfahren, dass die Valentino Rockstud Pumps regelmäßig als eines der bequemsten Designerschuh-Modelle genannt wird.

Rockstuds ‚grand entrance‘ – Video

Einer der ersten Auftritte der nietenbesetzten Pumps war in der Kollektion des Frühjahr 2011. Die Riemchenpumps bildeten den allerersten Schuh, der unter dem Namen Rockstuds veröffentlicht wurde und die Kollektion zu ihrem Erfolg führte.

Sandalen und Ballerinas: Egal ob flach oder mit Absatz

Eine der neuesten Ergänzungen der Rockstud-Familie sind die verschieden Sandalen Varianten. Auf die spitz zulaufende Schuhkappe welche meistens teil der eleganten Schuhe ist, wird verzichtet und dafür auf filigrane Riemchen gesetzt die, wie gewohnt mit den ikonischen Pyramidennieten verziert sind.

Falls weder Sneaker noch Pumps dein Ding sind, können dich vielleicht die Ballerinas des Labels überzeugen. Die schicken, spitz zulaufenden Lack-Ballerinas werden durch den Pyramidennieten-Rand, der die Rockstud-Kollektion ausmacht perfekt abgerundet.

Schwanensee in Valentino? – Video

Professionelle Balletttänzerinnen sind permanent auf ihren Beinen. Ihre Füße und Schuhe sind konstanter Belastung ausgesetzt und hochwertige Schuhe sind das A und O um die Leistungsfähigkeit der Tänzer und Tänzerinnen zu optimieren. Um die Qualität ihrer Schuhe unter Beweis zu stellen hat Valentino Ballerinas mit Rockstud-Spezialanfertigungen ausgestattet. Das Ergebnis seht ihr hier:

          

+