Schuhe zu eng oder zu groß – Tipps & Tricks für bequeme Schuhe

Unbequeme Schuhe – Wie oft ist es schon vorgekommen, dass man in einen Laden geht und sich Hals über Kopf in diesen einen Schuh verliebt? Aber dann ist der Schuh einfach nicht mehr in der richtigen Größe vorhanden. Häufig lässt man sich die Entscheidung zuhause dann noch mal durch den Kopf gehen und entscheidet sich nach ein, zwei Tagen dann dafür den Schuh online zu suchen oder in anderen Geschäften zu bekommen. Wenn der Schuh trotz allem nicht in der richtigen Größe aufzufinden ist, kauft man den tollen und meist nicht so günstigen Schuh aber trotzdem, weil man ihn einfach absolut toll findet und sich jetzt in den Kopf gesetzt hat, genau diesen Schuh haben zu müssen. Jetzt ist allerdings das Problem, dass man ihn entweder eine Nummer größer oder eine Nummer kleiner kaufen muss und sich nach ein paar Tagen dann doch ärgert, weil der Schuh nicht passt. Aber an dieser Stelle musst ihr trotzdem noch nicht verzweifeln! Wir haben hier unsere Tipps und Tricks einmal zusammen gefasst, was man dafür tun kann, dass der Schuh einem eventuell doch passt oder zumindest ein wenig bequemer ist, obwohl man nicht die richtige Größe gekauft hat.

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

Schuhe zu eng – Schuhspanner oder Dehnungsspray?

Die erste und wahrscheinlich bekannteste Möglichkeit um deinen Schuh zu weiten ist ein klassischer Schuhspanner. Dieser wird ganz einfach in den Schuh hineingeklemmt und hilft dabei den Raum in dem sich deine Zehen befinden auszudehnen. Diese sollte man immer in Verbindung mit einem Dehnungsspray nutzen. Im besten Falle kannst du deine Lieblingsschuhe wieder Problemlos anziehen und hast keine Schmerzen mehr am dicken Zeh. Wenn du auf günstigere Alternativen zurückgreifen möchtest, gibt es ganz einfache Mittel, um deinen Schuh zu weiten, die du in jedem Haushalt findest. Mit einem Föhn und ein paar Socken lassen sich deine Schuhe bis zu einem gewissen Grad weiten. Zuerst legst du die Socken zusammengerollt vorne in die Schuhkuppel und danach erhitzt du den Schuh mit dem Föhn, so dehnt sich die Schuhkuppel ein wenig aus und der Schuh passt wieder wieder ein wenig besser. Du kannst aber auch einfach einen Schuhspanner selber basteln, indem du ein wenig Wasser in einem Gefrierbeutel zu Eis werden lässt und diesen dann für eine paar Stunden vorne in den Schuh hineinsteckst. Das selbe Prinzip funktioniert auch mit Zeitungspapier. Wenn man den Schuh mit Alkohol einreibt und ihn danach direkt wieder anzieht, passt sich der Schuh an den Fuß an und auch so bekommt man seinen Schuh geweitet. Mit Essig funktioniert es genauso. Wenn alles nichts hilft, ist es immer noch der beste Weg zum Profi zu gehen und sich von ihm helfen zu lassen. Eventuell kann der Schuh dadurch etwas breiter gemacht werden. Hier habe ich unsere herkömmlichen Tricks und Tipps für euch zusammengefasst.

  • mit Föhn und Socken dehnen
  • Schuhspanner selbst basteln
  • Schuh mit Alkohol / Essig einreiben

Schuhe zu groß – Fersenpolster, Einlegesohlen oder Watte?

Wenn deine Schuhe etwas zu groß geraten sind, zum Beispiel hat es sie in deiner Größe nicht mehr gegeben, aber du wolltest sie unbedingt haben, gibt es einige Tricks, um deine Schuhe zu präparieren, sodass sie dir letztendlich trotzdem passen. Die altbekannte Methode mit Watte, ist wahrscheinlich immer noch die hilfreichste Methode. Ihr müsst einfach vorne etwas Watte in den Schuh legen und schon passen sie im besten Fall wieder wie angegossen. Eine weitere hilfreiche Methode ist Haarspray. Indem man die Innenseite der Schuhe mit Haarspray einsprüht, rutscht man meist nicht mehr in den Schuhen hin und her und sie fühlen sich nicht mehr viel zu groß an. Wenn es doch etwas aus dem Geschäft sein soll, dann eignen sich auch Fersenpolster oder Einlegesohlen wunderbar um die Schuhe auszustopfen. Dadurch werden die Schuhe um einige Millimeter enger und wirken so wie eine kleinere Nummer. Durch diese Methoden, konnt ihr Schuhe, die zu groß gekauft wurden, ganz einfach in eine passende Größe umwandeln. Hier habe ich die Tipps für zu große Schuhe noch einmal zusammengefasst.

  • Watte
  • Haarspray
  • Fersenpolster / Einlegesohle

Hier findet ihr noch ein Tutorial, indem Tipps und Tricks gezeigt werden, um zu große Schuhe kleiner zu zaubern.

Abgesehen von euren eigenen Schuhen, die ihr nun mit einfachen und herkömmlichen Tricks an eure richtige Größe anpassen könnt, gibt es Empfehlungen für top Schuhe und Sneaker die bereits super bequem und modisch sind. Wenn ihr also auf der Suche nach dem perfekten Sneaker seid, dann haben wir die besten Empfehlungen für euch parat!

Lies hier Tipps und Empfehlungen für den Alltag, um zukünftig in den bestmöglichen Schuhen herum zu laufen: Bequeme & modische Schuhe

Passende Schuhe – Woher weiß ich, ob ein Schuh passt?

Kein Fuß gleicht dem Anderen, aber dennoch will Jeder den perfekt sitzenden Schuh für sich finden. Zwar kennt ihr eure Schuhgröße, aber da verschiedene Schuhe auch unterschiedlich ausfallen, müssen die ausgewählten Schuhe jeweils anprobiert werden. Die Schuhe müssen dann genau passen und dürfen weder zu groß noch zu klein sein. Denn der orthopädische Aspekt von Schuhen ist mindestens genau so wichtig, wie das Modebewusstsein. Aber woher weiß ich, ob der Schuh mir passt? Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob der Schuh, den ihr gerade anprobiert auch wirklich perfekt sitzt, gibt es ein paar hilfreiche Tipps, um dieses heraus zu finden. Wichtig ist, dass ihr beim Anprobieren der Schuhe auch die Socken anzieht, die ihr normalerweise im Alltag tragen würdet. Wenn es sich also um einen Sommerschuh handelt, dann solltet ihr dementsprechend auch dünne Strümpfe anziehen. Genauso wie ihr bei Wanderschuhen zu dicken Socken greifen solltet. Zudem könnt ihr eure Füße zunächst im Schuhgeschäft messen lassen, um euch erstmal an eurer Schuhgröße zu orientieren. Für eure Zehen sollten in den Schuhen idealerweise 10 Millimeter Platz sein. Der Schuh sollte außerdem am Ballen und der Ferse fest sitzen, dabei jedoch nicht extrem drücken. Trotz allem soll der Schuh bequem sein! Ein weiterer Tipp beim Schuhkauf ist, dass Füße am Abend dicker sind, als morgens. Daher sollte man Abendschuhe auch abends kaufen, um zu verhindern, dass sie später zu eng sind. Schuhe für den Alltag können am Besten nachmittags gekauft werden, um sozusagen die Durchschnittsdicke des Fußes zu haben. Als letztes solltet ihr darauf achten, ob der ausgewählte Schuh zur Fußform passt und beide Schuhe anprobieren. Wenn ihr ein paar Minuten in euren Schuhen rumlauft und sie sich bequem am Fuß anfühlen, dann habt ihr höchstwahrscheinlich die richtige Größe an! Wenn ihr wollt, könnt ihr zur Sicherheit noch eine Verkäuferin um Rat fragen. Hier habe ich noch einmal alle wichtigen Aspekte aufgelistet, die ihr beim Schuhkauf beachten solltet, um die passende Größe für euch zu finden.

  • Passende Socken anziehen
  • Füße vorher messen lassen
  • Etwa 10 Millimeter Freiraum für Zehen
  • Ballen und Ferse müssen fest sitzen
  • Alltagsschuhe nachmittags kaufen
  • Beide Schuhe anprobieren
  • Passender Schuh für Fußform
  • Ein paar Minuten in den Schuhen herumlaufen

+

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar