How to get pretty Curls: Routine für lockiges Haar!

Jedes Mädchen oder auch jeder Junge mit Locken weiß, die Pflege ist anstrengend und das Angebot in handelsüblichen Drogeriemärkten ist auch nicht besonders groß. Zudem fehlt vielen einfach eine Routine, denn anders als bei glatten Haaren dauert es ewig bis Locken fetten, das ist einerseits gut auf der anderen Seite fehlt dem Haar dadurch die Feuchtigkeit die es braucht um die Lockenpracht in Schwung zu halten und zum Glänzen zu bringen. Für alle die nicht genau wissen wie sie mit ihren Locken umgehen sollen und welche Pflegeprodukte sie verwenden sollen, habe ich eine kleine Step by Step Routine, mit Produkten für „große“ und kleine Geldbeutel. Natürlich sind Haare, genau wie die Haut, individuell und das heißt: Die Produkte haben vielleicht nicht den gleichen Effekt aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass sie bei sehr vielen helfen und deine Locken hoffentlich auch zum Scheinen bringen.

Step 1: Waschen mit einem feuchtigkeitsspendendem Shampoo

Ich benutze 1–2 mal die Woche ein feuchtigkeitsspendendes locken Shampoo, zu oft sollte man seine Locken nicht waschen denn durch die Struktur dauert es viel länger als bei glatten haaren bis das natürliche fett bis in die spitzen gelangt. Wenn meine seine locken zu oft wäscht, werden sie schnell trocken und vorallem die spitzen leiden sehr darunter und können leicht brechen.

Meine Empfehlung: Coconut Hibiscus Curl Shine Shampoo ( ca. 6,00 EUR online)
Für Sparfüchse: Balea Locken Shampoo ( 1,35 Euro)

FIV News >
Steuern Immobilien Bücher: Tipps & Empfehlungen von Experten

Step 2: Conditioner, Conditioner, Conditioner

Meine Friseure haben mir immer von Spülung oder Conditioner abgeraten aber mir persönlich hilft Conditioner sehr noch ein bisschen mehr Feuchtigkeit in meine Haare zu bekommen und für schöne schwungvolle Locken, brauchen die Haare unbedingt feutigkeit.

Meine Empfehlung: Coconut & Hibiscus Curl & Shine Conditioner ( ca. 4,00 EUR online)
Für Sparfüchse: Balea Locken Spülung ( 1,35 EUR)

Step 3: Noch mehr Feuchtigkeit!

Um den Haaren noch einen Feuchtigkeitsboost zu geben, benutze ich an 2–3 mal die Woche eine intensive Haar Kur. Während ich nach dem Duschen schaue was ich anziehe oder meine Netflix Serie weiter gucke, lasse ich die Kur mindestens 10 min einwirken.

Meine Empfehlung: Raw Shea Butter Deep Treatment Masque (ca. 12 EUR online)
Für Sparfüchse: Balea Professionell 2in1 Haarbutter ( 2,95 EUR)

Step 4: Feuchtigkeit für unterwegs

Nach jeder Wäsche und auch zwischendurch, wenn ich das Gefühl habe meine Haare sehen etwas mitgenommen aus, benutze ich eine Leave-In Conditioner. Spendet Feuchtigkeit wie ein Conditioner aber man muss ihn nicht auswaschen, lässt die Haare direkt wieder glänzen und gibt den Locken wieder Sprungkraft. I love it!

Meine Empfehlung: African Pride Shea Butter Miracle Moisture Intense Leave in Conditioner ( ca. 7,60 EUR online)
Für Sparfüchse: Hier freut sich jeder Sparfuchs: Das gute an der Balea Professional 2in1 Haarbutter ist, dass es nicht nur eine Haarkur sondern auch ein Leave in Conditioner ist.

Step 5: Definie your Curls

Jeder der Locken hat weiß, sie tun manchmal was sie wollen. Damit das nicht passiert und deine Locken noch schöner aussehen, empfehle ich dir ein Haarpudding oder eine Stylinglotion zu benutzen. Sie geben dem Haar halt und definieren deine Locken.

FIV News >
Eggersmann Küchen: Unique, E3.o & Work´s

Meine Empfehlung: Olive Oil Girls Hair Pudding ( ca. 6,00 EUR online)
Für Sparfüchse: Balea Professional Locken Styling Cream (2,95 EUR)

Du willst noch mehr wissen? Hier findest du alles über die neuesten Duft-Trends

Step 6: Fix your Edges

Um meinen Haaren noch einen extra feinschliff zu geben, style ich auch die kleinen berühmten Babyhaare. Ich finde Locken selbst schon sehr wild, wenn man die Edges stylt gibt es dem ganzen einen etwas cleaneren Look. Ich benutze dafür eine handelsübliche Zahnbürste und Haarpudding oder ein Gel, je nachdem was ich gerade zur Hand habe.

Ein von @ig.curls geteilter Beitrag am

Step 7: Let it (Blow-)dry!

Hier muss jeder für sich entscheiden, um meine Haare zu schonen bevorzuge ich das Trocknen an der Luft aber wenn man schnell raus muss, (vorallem im Winter sollte man nicht mit nassen Haaren raus) benutze ich ab und zu einen Föhn mit einem Aufsatz. Gibt dem Haar nochmal extra Volumen und Definition!

Ein von @ig.curls geteilter Beitrag am

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar