Weltraum Reisebüro: WeltraumTicket Gründer über Preise, Wartelisten, SpaceX, Blue Origin und Virgin Galactic

SpaceX, Blue Origin, Virgin Galactic und die Sierra Nevada Corporation – Weltraumtourismus gehört die Zukunft! Ikonen wie Elon Musk arbeiten an der Idee, genauso wie andere Multimilliardäre, zum Beispiel Amazon-Gründer Jeff Bezos, aber auch Richard Branson von Virgin Galactic kämpft um die Vorherrschaft im All. Wir haben uns heute mit dem Gründer von WeltraumTicket, dem ersten deutschen Weltraum Reisebüro, getroffen. Wie viel kostet ein Flug ins All? Wer ist gerade Vorreiter? Wie kann man sich das Leben im Weltraum vorstellen?

Weltraum Reisebüro? Agentur? Planner?

FIV: Vielen Dank, dass du dir für das Interview Zeit genommen hast. Zuallererst die Frage, wie genau bezeichnet man euch, „Weltraumagentur“? „Weltall Reisebüro“?

FIV Feature X CM Models

Genau! Im Prinzip sind wir ein Reisebüro für Tourismus, nur Weltraumtourismus. Spezialisiert auf die derzeitigen und zukünftigen Angebote, die sich mit Reisen überhalb der üblichen Flugzonen von Kurz- und Langstreckenflugzeuge beschäftigen. Dazu gehören orbitale Flüge und Flüge, die noch höher hinaus gehen. Demnächst sind sogar die ersten Weltraum Hotels geplant, bis 2027 beispielsweise.

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte, insbesondere dieser erste Flug von Richard Branson mit Virgin Galactic.

Gründung und Idee

FIV: Das klingt alles schon sehr interessant! Doch wie kamt ihr auf eine Idee wie diese, ein Reisebüro für Weltraumtourismus zu eröffnen?

Tatsächlich hat mich ein Podcast darauf gebracht. Gerade abends höre ich sehr gerne Podcasts zum Thema Physik. Immer häufiger wird von Weltraumtourismus gesprochen und den ersten Vorreitern der privaten Raumfahrt, so wie Elon Musk mit SpaceX, Amazon-Gründer Jeff Bezos mit Blue Origin oder auch Richard Branson Virgin Galactic.

Da wir sonst sehr viel mit Luxusimmobilien arbeiten, dementsprechend auch mit Menschen, die vielleicht die nötigen Rücklagen und den Traum haben, einmal im Weltraum zu sein, war die Verbindung schnell da und so haben wir uns dazu entschlossen die erste, deutsche Weltraumagentur für Tourismus zu gründen.

Was kostet ein Flug ins Weltall?

FIV: Wer ist derzeit der absolute Vorreiter wenn es um Weltraumtourismus geht? Wie viel kostet die Reise in den Weltraum?

Aktuell ist Virgin Galactic an der Spitze, wenn es um einfachen Weltraumtourismus geht. SpaceX geht aktuell noch sehr auf den kommerziellen Bereich, das heißt die Zusammenarbeit mit Firmen und Staaten. Allerdings wird auch hier derzeit der Start einer ersten, privat gebuchten Dragon 2 Kapsel geplant. Gebucht von einem amerikanischen Milliardär, der gemeinsam mit zwei Freunden und einer Kinderärztin, für den guten Zweck, in den Weltraum startet. Ein einzelner Platz kostet 57 Millionen.

Bei Virgin Galactic sind die Listenplätze der Zeit schon deutlich günstiger, wenn man weit hinten in der Warteliste ist, liegen die Preise teilweise schon bei 250.000 $.

  • Blue Origin (Sitzplatz) ungefähr $ 200.000 bis $ 250.000
  • Virgin Galactic (Sitzplatz) round about $ 250.000 bis $ 400.000

Spezieller sind noch:

  • Sierra Nevada Corporation, noch kein Preis
  • SpaceX (ganze Kapsel) spekuliert bei $ 55.000.000

SpaceX, Blue Origin und Virgin Galactic

FIV: Wenn du uns drei YouTube-Videos empfehlen könntest, die uns den Weltraumtourismus näher bringen, welche wären das?

Ja klar, auf jeden Fall! Vielleicht zu den 3 aktuellen Anbietern jeweils eins.

Elon Musk mit SpaceX

Hier sieht man die neueste Generation des Starship (SN15) von SpaceX. Das besondere, Start und Ladung mit einem Vehikel.

Elon Musk selbst, ein Multi-Milliardär und Nerd auf der Startbahn:

Jeff Bezos mit Blue Origin

„New Shepard“ heißt das Modell von Jeff Bezos / Blue Origin.

Richard Branson mit Virgin Galactic

Dieses Video ist quasi Zeitgeschichte. Die erste Crew eines privaten Raumfluges mit Virgin Galactic.

Die Message von Richard Branson

I was once a child with a dream looking up to the stars. Now I’m an adult in a spaceship looking down to our beautiful Earth. To the next generation of dreamers: if we can do this, just imagine what you can do. — Richard Branson

Flugzeit: 2 Stunden inkl. Schwerelosigkeit

Schwerelos: Flüge, Hotels … was ist möglich?

FIV: Wie kann man sich das Leben im Weltraum vorstellen? Sagen wir, ich buche heute einen Platz in einem Flug oder in einem Hotel, bin ich wirklich schwerelos?

Genau darum geht es, Schwerelosigkeit erleben! Ein Gefühl, dass bisher nur eine Handvoll Menschen hatte. Außerdem sieht man die Erde zum ersten Mal von oben, ihre Zerbrechlichkeit, aber auch die sehr dünne blaue Atmosphäre, die uns umgibt.

Sobald man den Orbit erreicht, beginnt die Schwerelosigkeit. Wie zukünftige Hotels aussehen könnten, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Die zuvor besprochen Planung im Jahr 2027 sieht 301 Hotelzimmer vor, Fitnessstudio und Kino, das klingt natürlich alles noch sehr unrealistisch! Wahrscheinlich werden es kleine Kapseln sein, die keine großen Freiräume bieten, aber es gibt einen großen Vorteil für Weltraumtouristen in diesem Aspekt – die Zeit. Denn bisherige Flüge dauern in der Regel nur ein paar Stunden und die Aufenthalte sind für längere Zeit angesetzt.

FIV: Vielen Dank für die Beantwortung dieser ersten Fragen! Demnächst treffen wir uns wieder, um noch mehr über den Fortschritt im Weltraumtourismus zu erfahren.

SpaceX: Rakete und Technik