Los Angeles: Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten & Wetter in Hollywood, Beverly Hills & Co.

Sonnen am Venice Beach, spazieren am Walk of Fame und schwimmen im Pool mit Aussicht auf den Hollywood Schriftzug – das ist Los Angeles, the city of angels. In größte Stadt Kaliforniens überzeugt mit vielen Sonnenstunden und milder Wassertemperatur. In LA kann man beim Einkaufen auf Stars wie Justin Bieber oder Brad Pitt treffen, denn viele große Namen sind wohnhaft in der Stadt im Westen der USA. Ein Urlaub in LA ist der Traum vieler – wir sagen euch wie es möglich ist und was man vor Ort unbedingt gesehen haben muss.

Unterkünfte in Los Angeles

Urlaub in LA – aber wo schläft man? Passt ein Hotel besser, damit man sich um so wenig wie möglich kümmern muss? Oder sich lieber heimisch fühlen in einer Ferienwohnung? Und gibt es überhaupt Campingplätze in den USA? Die verschiedenen Unterkünfte passen jeweils zu unterschiedlichen Reisearten und erfüllen unterschiedliche Ansprüche. Wir haben euch die Vor und Nachteile der verschiedenen Unterkunftsarten aufgelistet.

Hotels in Los Angeles

Ob Luxus Hotel mit Blick auf das Hollywood Sign oder eine günstige Übernachtung in der Nähe des Zentrums für einen vollgepackten und durchgeplanten Städtetrip – in Los Angeles gibt es Hotels die auf die verschiedensten Bedürfnisse angepasst sind. Eine Übernachtung in der City of Angels ist zwar verglichen mit anderen Städten in den USA relativ teuer, doch eine Reise nach LA lohnt sich. Die Angebote reichen von Rooftop Whirlpool bis zu Restaurants mit offenem Lagerfeuer – in den Hotels in LA werden einem fast alle Wünsche von den Lippen abgelesen. Das FIV Magazine hat eine Liste mit den besten Hotels in Los Angeles für euch zusammengestellt. Schaut doch mal rein.

Ferienwohnungen in Los Angeles

Eine günstigere Variante wäre eine Ferienwohnung in Los Angeles. Die Vorteile einer Ferienwohnung sind zum Beispiel, dass man sich selber aussuchen kann, wann es Essen gibt und wann der Wecker klingeln soll. Das Frühstück kann man nämlich nicht verpassen, wenn man es selber zubereitet oder im Café isst. Eine Ferienwohnung lässt einen so selbstständig sein, wie man es sich wünscht. Und sie ist ja auch irgendwie ein kleines eigenes Zuhause, mit ganz viel Flair, nur eben woanders. Die Vermieter sind übrigens meistens total nette Leute, die auch gerne Insider Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Restaurants geben.

Los Angeles: Stadtkarte

Sehenswürdigkeiten in Los Angeles

Wenn man schon mal in Los Angeles ist, hat man wahrscheinlich vor so viel wie möglich zu sehen. Ob Downtown oder Santa Monica, LA hat viel zu bieten. Viele Kulissen kennt ihr wahrscheinlich schon aus den verschiedensten Filmen oder Serien. Damit ihr nicht eure Zeit verschwendet und definitiv alle wichtigsten Spots seht, haben wir euch eine Liste von Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die ihr auf keinen Fall auslassen dürft. Denkt dran Bilder für Instagram zu schießen, mit LA macht man garantiert alle seine Follower neidisch. Und falls du noch etwas Inspiration fürs posen brauchst, schau dir hier die 57 berühmtesten Influencer an.

Beverly Hills

Beverly Hills ist bekannt für die berühmte Einkaufsstraße Rodeo Drive und überzeugte auch viele Promis von seiner Schönheit. Es ist das Zuhause von

  • Taylor Swift
  • Jennifer Aniston
  • Mila Kunis und Ashton Kutcher
  • Katy Perry
  • Chrissy Teigen und John Legend
  • Jessica Alba
  • Jennifer Lawrence

und vielen mehr. Beverly Hills ist den Besuch wert, denn es glänzt mit erstklassigen Shopping Möglichkeiten, teuren Friseuren und erstklassigen Spas. Neben süßen Cafés, guten Restaurants und schönen Hotels hat Beverly Hills jede Menge wunderschöne Palmen und einen ganz besonderen Flair zu bieten. 

LA Downtown

Downtown darfst du auf deiner LA Reise auf keinen Fall auslassen, denn es ist praktisch die Innenstadt von Los Angeles. Hier findet man viele interessante Viertel, wie Chinatown, den Arts District, Little Tokyo und den Fashion District. Es gibt zahlreiche nennenswerte Sehenswürdigkeiten wie The Cathedral of Our Lady of the Angels, eine amerikanische Kirche, wessen Bau etwa 200 Millionen US Dollar gekostet hat. Außerdem findet man hier ebenfalls die Walt Disney Concert Hall, das The Broad Museum, den Grand Park und auch die Los Angeles City Hall. Dort lohnt es sich mal in das 27. Stockwerk zu fahren, denn hier findet man ein kostenloses Obervationsdeck von welchem man einen tollen Blick auf die Stadt hat.

Venice Beach

Farben überall – das bunte Graffiti in Venice Beach hinterlässt definitiv einen Eindruck. Außerdem ist Venice Beach für seine Einkaufstraße bekannt und viele kennen den Muscle Beach aus Filmen und Artikeln. An dem Strand findet man Jung und Alt mit Hanteln, am Joggen und erlebt den typisch kalifornischen Fitness Spirit. Der Santa Monica Pier ist das Ende der Route 66 und dort findet man einen kleinen, etwas überteuerten aber sehr berühmten Vergnügungspark. Dort kann man etwas Achterbahn fahren und süße Zuckerwatte naschen. Unser Tipp für Venice Beach ist: Leiht euch doch ein Beach Cruiser Fahrrad aus! So kommt man bequem von A nach B oder kann mit einer Musikbox auf dem Gepäckträger den Strand entlang fahren.

Walk of Fame

Der Hollywood Walk of Fame ist wohl der berühmteste Bürgersteig der Welt. Der erste Stern wurde im Jahr 1960 an den Regisseur Stanley Kramer vergeben. Der Walk of Fame ist ein Gehweg, welcher sich über 18 Blocks zu beiden Seiten des Hollywood Boulevard erstreckt. Er wurde im November 1960 eingeweiht um die Stadt Hollywood wieder zu beleben. Hier könnt ihr zum Beispiel die Sterne von Elvis, Marilyn Monroe oder Mariah Carey bewundern.

Essen in Los Angeles

Bei dem Gedanken an die USA schießen uns zuerst Fast Food Ketten in den Kopf. Ob McDonalds, Burger King, Kentucky Fried Chicken oder Taco Bell und Five Guys – nicht nur bei den Amerikanern ist Fast Food sehr beliebt, viele Ketten sind weltweit bekannt und vertreten. Aber neben Fast Food gibt es eine Menge anderer Gerichte die in LA sehr üblich sind, bzw. die man hier probieren sollte. Grund für die vielfältige Küche sind Einflüsse aus der ganzen Welt. Das FIV Magazine hat für euch die Küche von Los Angeles genauer unter die Lupe genommen.

Latino und Hispanische Einflüsse

Aufgrund der überwiegend kolonialen europäischen spanischen Wurzeln Kaliforniens, der mexikanischen Territorialgeschichte und der ursprünglichen Bevölkerung, die aus Mesoamerikanern, spanischen Kolonisatoren und mexikanischen Ranchern besteht, ist die mexikanische und spanische Küche in Kalifornien, insbesondere in Südkalifornien, sehr einflussreich und beliebt. Kommerzielles mexikanisches Fastfood im Taquería-Stil, das aus Angeboten wie Burritos, gebratenen Bohnen, Tacos, Nachos und Quesadillas besteht, ist weit verbreitet. Taquerías sind in ganz Kalifornien zu finden.

Asiatische und ozeanische Einflüsse

Als einer der US-Bundesstaaten, die Asien und Ozeanien am nächsten liegen, und mit einer langjährigen asiatisch-amerikanischen und ozeanisch-amerikanischen Bevölkerung neigt der Staat dazu, Lebensmittel aus diesen nationalen Stilrichtungen zu übernehmen. Der amerikanische Sushi-Wahnsinn begann zweifellos in Kalifornien; der Begriff „California Roll“ wird verwendet, um Sushi mit Avocado als Hauptzutat zu beschreiben. Heutzutage sind Artikel wie Mokka-Eis und Boba sehr beliebt.

California Style Pizza

Pizza nach kalifornischer Art konzentriert sich auf nicht traditionelle Pizzazutaten, sondern auf frische Produkte und gegrilltes Fleisch. Zuerst wurde es von Wolfgang Pucks Spago-Restaurants populär gemacht, später wurde es von Restaurants wie California Pizza Kitchen an die Massen gebracht.

Barbecue

Barbecue ist ein Teil der kalifornischen Küche, seit die Mexikaner in den 1840er Jahren Rindfleisch auf Ranches in Gruben grillten. Santa Maria ist berühmt für den Tri-Tip, eine besondere Art von Rindfleisch, das gegrillt, gebacken, geschmort oder gebraten werden kann. Der kalifornische Barbecue-Stil wird auch durch die regionalen südwestamerikanischen Stile von Arizona, New Mexico, Texas und Oklahoma beeinflusst, die von Tausenden von Dust-Bowl-Migranten mitgebracht wurden. Auch Hähnchen, Rippchen, Würste und Steaks werden routinemäßig gegrillt oder in einer Grube geräuchert.

Die in diesem Staat verwendete Barbecue-Sauce ist wie in allen anderen westlichen Staaten auf Tomatenbasis. Beim Santa-Maria-Grill wird jedoch keine Sauce verwendet, sondern der Geschmack des Dreispitzes und das langsame, lebendige Eichenfeuer, über dem es gekocht wird. Im Vergleich zu den im Süden der Vereinigten Staaten beliebten Spare Ribs aus Schweinefleisch sind Babyback-Rippchen aus der westlichen Region für das Barbecue beliebt.

Sandwiches, Burger und Fast Food

Die Autokultur Südkaliforniens und die Abhängigkeit der Bevölkerung vom Auto als Transportmittel in den riesigen Städten Kaliforniens hat in hohem Maße zur Beliebtheit der klassischen Drive-in- und modernen Drive-thru-Restaurants beigetragen. Restaurantketten wie McDonald’s, Jack in the Box, In-N-Out Burger, Carl’s Jr. , Wienerschnitzel, Del Taco, Taco Bell, Panda Express, Original Tommy’s, Fatburger, und Big Boy wurden alle in Südkalifornien gegründet.

Camping in Los Angeles

Schwimmen im Pazifik und Wandern in den Bergen von Süd Kalifornien, schlafen im Wohnwagen oder übernachten im Zelt – das ist Camping in der Umgebung von Los Angeles. Die verschiedenen Campingplätze im Umkreis von LA bieten tolle Möglichkeiten für Anfänger und Campingprofis. Auf den schönen Campingplätzen kann man abends mit seinen Freunden zusammensitzen, am Lagerfeuer Geschichten erzählen und sich so richtig frei fühlen. Wir empfehlen, dass man sich eine eigene Route zusammenstellt und herumreist, um so viel von Kalifornien zu sehen wie möglich. Du willst gerne Campen gehen, weißt aber nicht was du dafür brauchst? Ließ hier mehr über verschiedenes Campingzubehör.

Camping am Strand heißt aufwachen mit einer unvergleichbaren Aussicht. Dachzelt von Campwerk.

Wetter Los Angeles: Temperatur und Trend

Wetter heute / in drei Tagen

Fragen & Antworten

In welchem Land liegt Los Angeles?

Los Angeles liegt in Los Angeles County, in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Wie spricht man in Los Angeles?

Man spricht Spanisch!” Für alle, die der festen Ansicht sind, in Kalifornien mit Englisch gut durchzukommen, ist Los Angeles der Wendepunkt. Egal ob man in Disneyland, den Hollywood Studios oder einfach nur in ein Restaurant geht, es hilft ungemein, die spanische Sprache zu sprechen.

Wie lang und breit ist Los Angeles?

Die Stadt erstreckt über die Küstenebene. Los Angeles liegt in einer Küstenebene mit unregelmäßiger Form, deren Breite von 48 bis 96 km (30 à 60 Meilen) wechselt. Sie ist nach Westen durch etwa Hundert Kilometer Strand und Klippen der Pazifikküste abgegrenzt.

Wie groß ist Los Angeles?

Los Angeles hat eine Fläche von insgesamt 1.302 km².

In welchem Land ist Hollywood?

Hollywood liegt in Los Angeles County, USA.

Urlaub: Deutschland, Europa, USA - national & international reisen

Ob Wochenendtrip in Deutschland, Kurzurlaub in Europa oder eine gewagtere Reise international - FIV Magazin hat für euch die besten Reisetipps gesammelt. Wir informieren euch über Urlaube an Seen, am Meer und in großen Städten. Von Naturreisen bis zu Städtetrips, mit richtigen Informationen kann man überall entspannen und die freien Tage genießen und die Seele baumeln lassen.

Deutschland

Europa

USA & Kanada

International

Tipps und Tricks

 


+

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar