Oliver Rath: Star-Fotograf ist Tot

Oliver Rath ist im Alter von 38 Jahren gestorben (Bericht: Bild.de)- Aus aktuellem Anlass, ändern wir den ersten Absatz des Interviews. Ein Interview, mit einem der kreativsten Fotografen in Deutschland. Prominente, Stars und VIPs liebten ihn. Wir auch. Uns sagte er: „Ich bin zuverlässig. Wenn meine Freunde mich brauchen, bin ich für Sie da“. Wir danken Oliver Rath für seine Inspiration, für seine verrückten Ideen und Fotos. Seine gute Freundin und Muse Sophia Thomalla trauert auf Instagram mit drei schwarzen Bildern. 

Für uns war Oliver Rath nicht nur Inspiration, er ist es und wird es immer sein.

Vielen Dank für das Interview.

R I P

+

Es folgen: Interview, Video und Fotos.

+

Unser Interview Quickie Ende 2015 mit Oliver Rath:

FIV: Oli, deine Fotografien sind beeindruckend anders, erinnern an die 20-er Jahre, gepaart mit einer Portion Provokation. Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Meist schaue ich mir meine Bilder über Monate aus der Dritten Person an um sie selber zu beurteilen. Wenn Sie das Überstanden haben, sind sie wie kleine Babys für mich.

FIV: Wieso provozierst du so gerne, zum Beispiel mit viel nackter Haut und skurrilen Posen?

Oft ist es nur die reine Manipulation die Provoziert, wenn es mir gelingt.

FIV: So viel Kreativität! Woher nimmst du deine Inspirationen?

Ich liebe Comics, Star Wars, Märchen und skurrile Geschichten, die das Leben so schreibt.

Oliver Rath – Fotograf, Berliner, Querdenker

Als Nachtrag, ein Video-Interview von German-Ness. Es entstand kurz vorher, 2015: Fotograf und Provokateur Oliver Rath zeigt ihr einen Tag lang sein „Berlin Bohème“. Neben einem spontanen Fotoshooting mit viel nackter Haut statten sie dem ‚Stay Free Kollektiv‘ einen Besuch ab, eine Kommune bestehend aus Künstlern und Spirituellen.

FIV: Möchtest du mit deinen Bildern eine Botschaft in die Welt schicken?

Ich freue mich unglaublich wenn mir das bei dem ein oder anderem Bild gelingt. Ich sehe es als meine Bestimmung ein Zeichen zu hinterlassen.

FIV: Gibt es jemanden, mit dem du in Zukunft gerne zusammen arbeiten würdest? Vielleicht ein bestimmtes Model?

Ja, Jean Reno!

FIV: Wie bist du zu der Fotografie gekommen?

Wie die Blume zum Kind, ich begann wirklich mit Blumen, um ein Gefühl für Licht zu bekommen. Später fotografierte ich gerne Affen.

FIV: War es schon immer dein Traum als Fotograf durchzustarten, oder hattest du ursprünglich andere Pläne oder Träume für deine berufliche Zukunft?

Einst wollte ich Kindergärtner werden. Das Temperament meiner 2 Kinder könnte eine Klasse füllen.

FIV: In dem Business ist es nicht leicht sich einen Namen zu machen. Es gibt so viele Fotografen und solche die es gerne wären. Du hast es geschafft! Was macht dich und deine Arbeiten aus?

Es würde mir Angst machen, wenn ich dafür ein Geheimrezept hätte.

+

+

FIV: Wann war dein Moment, in dem dir klar wurde: „Ich hab es geschafft!“ ?

Als mir eine Nonne mit ihrer Tasche auf meine Kamera schlug, weil die Dame vor ihr zu wenig an hatte.

FIV: Du bist 2010 nach Berlin gezogen. Was fasziniert dich an der Hauptstadt?

Berlin war meine erste Frau, sie machte mich zum Mann.

FIV: Wie sieht die Künstler-Szene in Berlin aus? Gibt es für Fotografen viele Möglichkeiten?

Wenn man sich nicht zu sehr einer Reizüberflutung unterzieht und versucht, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, dann ist Berlin wunderschön.

FIV: Das Mode- und Künstler-Business kann hart und aufregend sein. Was motiviert und stärkt dich in stressigen und schwierigen Zeiten? Hast du vielleicht ein Lebensmotto?

Verlier deine Träume nicht.

FIV: Ohne was könntest du im Alltag nicht leben?

Gute Bücher

FIV: Wenn du gerade nicht hinter der Kamera stehst, wo trifft man dich in Berlin?

Ganz einfach: Vor der Kamera.

FIV: Was für ein Mensch verbirgt sich hinter dem so talentierten, kreativen, provokanten und erfolgreichen Fotografen Oliver Rath? Was schätzen deine Freunde an dir?

Ich bin zuverlässig. Wenn meine Freunde mich brauchen, bin ich für Sie da.

FIV: Was bedeutet Glück für dich?

An das zu glauben, was eintritt.

FIV: Zu guter Letzt: Können wir uns in naher Zukunft auf etwas Neues von dir freuen?

Momentan grübel ich noch darüber nach.

FIV: Danke für das Interview, lieber Oli.

+

Interview mit Oliver Rath – Ein echtes Original

+

R I P

Oliver Rath, gestorben am 20. August 2016. Seine Arbeiten, Fotos & mehr:

+

+

+

+ NEW: ZAMIRAA new selection w/ Armani, Dior, Cartier & Co.

+ AD: Do you know?

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar