Souterrain Wohnung: Definition, Erfahrungen, Tipps und Vor- & Nachteile

Souterrain Wohnung – Was ist das eigentlich? Diese Frage stellen sich sicherlich die meisten Leute, wenn sie den Namen dieses Wohntyps hören. Denn nicht nur Maisonettewohnung, Loft oder Penthouse kommen mit ungewöhnlichen Namen daher. Souterrainwohnungen sind unterirdische Wohnmöglichkeiten, welche im Unter- bzw. Kellergeschoss zu finden sind. Außerdem befinden sie sich meistens mitten in der Innenstadt doch aufgrund der Lage im Haus sind viele potentielle Kunden zunächst abgeschreckt. Egal ob Mieten oder Kaufen. Wir haben für dich recherchiert und alles rund um die Vorteile, Nachteile, möglichen Schimmel und die Mietpreise herausgefunden. Vielleicht hat dich dein erster Eindruck getäuscht und du findest doch Gefallen an dieser Art der Wohnung, denn dafür gibt es durchaus einige Argumente! Tipp: Besonders leicht wird die Wohnungssuche mit Makler, auch dafür haben wir Infos für dich: Makler finden!
Souterrain Wohnung: Was ist das eigentlich? 
Souterrain Wohnungen sind vor allem eines. Günstig und praktisch. Die meist mitten in der Innenstadt stehenden Immobilien, sind aufgrund von verschiedenen Aspekten eher unbeliebt und schrecken die Leute ab. Davon sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen, denn diese Art von Wohnung bietet auch einige Vorteile, die man zunächst nicht einbezieht. Hier erfährst du nun alles rund um das Thema Souterrain Wohnung, was die wichtigsten Merkmale sind, wie sie aufgebaut sind und ob jeder Kellerraum zu einer Wohnung umgebaut werden könnte.
Tipp! Du möchtest eine Wohnung kaufen und fragst dich, wie du das am besten regelst? Dann schau bei unseren Tipps vorbei: Wohnung kaufen

Du bist auf der Suche nach der richtigen Wohnung? Hier findest du Definitionen, Bedeutungen und jede Menge Informationen zu Penthouse, Einliegerwohnung, Apartment & Co.: Wohnungstypen von A-Z

Wesentliche Merkmale einer Souterrain Wohnung 

Wie du bereits erfahren hast, befinden sich Souterrain Wohnung in Unter- oder Kellergeschossen. Das heißt du wohnst unterirdisch. Das muss aber nicht direkt heißen, dass dein Wohnraum düster oder unkomfortabel ist. Mann kann zwar auch einen bereits bestehenden Keller in eine Wohnung umbauen, mittlerweile werden jedoch die Souterrain Wohnungen beim Hausbau als richtige Wohnung konzipiert und somit auch nach den Ansprüchen gestaltet. Im Normalfall wirst du eine separate Treppe haben, welche zu deinem Apartment führt. Meistens ist sogar auch eine kleine Terrasse oder ein kleiner Grünbereich mit inbegriffen. Es gibt also auch einige Vorzüge auch wenn in deiner Wohnung die Decken etwas niedriger sind oder weniger Tageslicht vorhanden ist. Das kann man alles mit der richtigen Dekoration ausbessern. Dazu aber später mehr.

Souterrain Wohnung bauen: Kann jeder Keller zur Wohnung werden?

Oftmals wird der Keller im Haus in eine Wohnung für den Eigenbedarf umgebaut. Wenn zum Beispiel die Tochter gerne etwas mehr Privatsphäre möchte, baut man den Keller um und durch die separate Treppe schafft man einen zweiten Eingang. Wenn das dein Plan ist, dann steht dir nichts im Weg. Es sieht jedoch anders aus, sobald du vor hast deine Kellerräumlichkeiten zu vermieten. Dann fängt es damit an, dass du eine Baugenehmigung benötigst. Mache dich also zunächst schlau, wie die Vorschriften in deinem Bundesland lauten. Es wird immer eine mindest-Deckenhöhe vorgeschrieben. Diese beträgt 2,30m- 2,50m, je nach Bundesland. Außerdem muss eine Grundausstattung wie ein Heizkörper vorhanden sein. Da solltest du dich jedoch auch über die genauen Vorschriften informieren.

Quelle: Souterrainwohnung (Lukinski.de)

Vorteile & Nachteile einer Souterrain Wohnung

Um dir sicher zu sein, dass eine Souterrain Wohnung das richtige für dich ist oder wenn du noch am übergeben bist, solltest du dir auf jeden Fall die Vor- und Nachteile dieses Wohntyps anschauen. Wie bei jeder Wohnung, gibt es Plus- aber auch Minus Punkte und du musst persönlich für dich entscheiden, ob du mit den kleinen Makeln leben kannst. Und wer weiß? Vielleicht erfährst du hier von ein paar Vorteilen, die du vorher gar nicht gesehen hast?

Vorteile: niedrige Preise, gute Lage und kurze Wege

Beginnen wir also mit den Vorteilen. Zunächst in ein großer Plus Punkt das Raumklima. Besonders im Sommer bleibt deine Souterrain Wohnung angenehm kühl und nur wenig Hitze gelangt hinein. Dementsprechend ist es im Winter auch wärmer, da die warme Luft nicht schnell aus deiner Wohnung entweichen kann. Außerdem musst du nur wenig Treppensteigen und hast kurze Wege. Im Gegensatz zu den anderen Mietern hast du nur eine kleine Treppe, was vor allem beim Schleppen von Einkaufstüten sehr komfortabel ist. Auch eine eigene Terrasse oder Grünfläche ist nicht unüblich, da du keinen Balkon besitzt. Und zu guter Letzt ist natürlich der größte Plus Punkt der Preis. Viele Souterrain Wohnungen sind vor allem für eine Lage in der Innenstadt sehr günstig.

  • gutes Raumklima
  • kurze Wege und wenige Treppen
  • eigene Terrasse, Grünfläche
  • niedrigere Preise trotz Innenstadt

Nachteile: wenig Tageslicht und niedrige Wände

Auch die Nachteile musst du berücksichtigen, um zu entscheiden, ob diese Wohnung zu dir passt. Der größte Punkt wäre wahrscheinlich das geringe Tageslicht, da die Fenster meist nicht all zu groß ausfallen. Außerdem sind die Wände meist niedriger als in anderen Wohnungen und durch die Treppe, um zum Eingang zu komme, ist die Souterrain Wohnung nicht Barrierefrei. Ebenfalls können höhere Heizkosten entstehen, da man keine heizenden Mieter unter/ über sich hat. Gleichzeit ist es manchmal so, dass die Heizrohre neben deiner Wohnung verlaufen und sich das ausgleichen würde. Zudem sollte man sich ebenfalls bewusst sein, dass der Eingang meist direkt an der Straße liegt und eine höhere Einbruchs-Wahrscheinlichkeit vorhanden wäre.

  • weniger Tageslicht
  • niedrigere Wände
  • Nicht barrierefrei
  • ggf. höhere Heizkosten

Souterrain Wohnung: Für wen ist diese Wohnform geeignet?

Eine Souterrain Wohnung ist vor allem eines: Anders als man es gewohnt ist. Man ist dazu gezwungen Abstriche zu machen und einige Mankos zu akzeptieren. Aufgrund dessen ist diese Art von Wohnung auch nicht für jeden etwas. Wir haben uns Gedanken gemacht und überlegt, welche Personen in eine Souterrain Wohnung passen würden.

Studenten: niedrige Miete und Nähe zur Uni

Studenten sind wohl die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, potentielle Mieter für eine Souterrain Wohnung zu finden. Das hat verschiedene Gründe, unter anderem die Lage. Die Unterkunft befindet sich meistens mitten in der Innenstadt und in der Nähe von Universitäten. Außerdem ist der niedrige Preis, vor allem für Studenten, ein großer Vorteil. Die zentrale Lage und die kleine Miete sind wohl die Haupt Pluspunkte. Dafür nehmen auch einige Studenten die kleinen Mankos in Kauf. Außerdem kommt noch dazu, dass man eine Mietminderung bekommen könnte, falls ein Bereich deiner Wohnung nur eine Deckenhöhe von 1m-2m aufweist. Bei den entsprechenden Quadratmetern muss man nur die hälfte des Preises pro Quadratmeter bezahlen.

Singles: Das erste Eigenheim?

Auch für Singles oder Alleinstehende wäre eine Souterrain Wohnung passend. Zum einen könnte man überlegen, dieses im Haus seiner Eltern einzubauen, um einen ersten Schritt in die Eigenständigkeit zu wagen. Aber auch mitten in der Innenstadt wäre vor allem die Lage ein großer Plus Punkt. Man ist gut angebunden und hat meistens einen kurzen Weg zur Arbeit. Außerdem hat man in manchen Fällen eine eigene Grünfläche und könnte sie nach den persönlichen Wünschen gestalten. Viele nutzen eine Souterrain Wohnung auch als eine Art Übergangswohnung, um zum Beispiel Geld zu sparen.

Was du vor dem Kauf / Mieten einer Souterrain Wohnung beachten solltest

Ob du kaufen oder mieten möchtest. Wie bei jeder Immobilie solltest du dich in Vorhinein informieren und dir überlegen, was du beachten musst. Besonders bei keinen klassischen Wohnungen musst du einige wichtige Dinge berücksichtigen, die du vielleicht erst gar nicht in Betracht ziehst. Darum haben wir hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst, mit denen deine Kauf oder deine Besichtigung nicht schief gehen kann.

Wenn du tatsächlich über den Kauf einer Wohnung nachdenkst, gibt es einige Faktoren zu beachten. In unserem umfassenden Artikel zum Thema Wohnung kaufen findest du Vor- und Nachteile eines Wohnungskaufs, sowie Informationen zu Ablauf und Kosten.

Licht, Klima, Versicherung: Diese Aspekte sind wichtig

Dieser Tipp mag sich im ersten Moment etwas komisch anhören, ist jedoch sehr wichtig, wenn du eine Souterrain Wohnung besichtigen möchtest. Du solltest darauf achten, dass dein Besichtigungstermin nachmittags (12:00-16:00 Uhr) stattfindet, denn zu dieser Zeit kommt an meisten Licht in das Apartment und du kannst sehen, wie viel Tageslicht du höchstens abbekommen würdest. Aufgrund dessen kannst du dann entscheiden, ob du noch mehr Lampen einbauen müsstest oder abwägen, ob das Licht für dich persönlich ausreicht.

Als nächstes solltest du beim Eintreten auf das Raumklima und mögliche Gerüche achten. Riecht es feucht, muffig oder gar abgestanden? Das wäre kein gutes Zeichen, denn das deutet auf Schimmel hin! Schaue dir die Wände und Fensterbänke an und achte auf Flecken oder Verfärbungen. Falls du Wasserflecken sehen solltest, könnten Rohre undicht oder die Wände schlecht isoliert sein. Das solltest du alles im Vorhinein abchecken und beheben lassen, bevor du deinen Miet- oder Kaufvertrag unterschreibst. Schimmelentstehung lässt sich übrigens vorbeugen, indem man morgens und abends die Wohnung gut durchlüftet.

Informiere dich ebenfalls vorher, ob die Wohnung eine Rückstausicherung hat und ob deine Versicherung Hochwasser- oder Unwetterschäden bezahlt. Es kann bei starken Regen oder Unwetter dazu kommen, dass Keller unter Wasser gesetzt werden und das wäre in diesem Fall deine Wohnung. Checke also alles vorher ab, damit du im schlimmsten Fall auf der sicheren Seite bist.

Achte außerdem auf die Ausrichtung der Fenster. Oftmals zeigen die nämlich zur Straße hinaus und man muss einen Sichtschutz einbauen, welcher jedoch das wertvolle Tageslicht weg nimmt. Falls deine Fensterfront jedoch zum Garten und auf eine Grünfläche zeigt, wirkt dein Raum heller und einladender. Keine ungebetene Gäste könnten in dein Apartment rein schauen und du hättest dabei eine angenehme Sicht.

Check Liste zum Kaufen/ Mieten

  • Besichtigungstermin am Nachmittag
  • Achte auf das Raumklima: Gerüche? Nasse Wände?
  • Rückstausicherung? Übernimmt deine Versicherung Unwetterschäden?
  • wohin sind die Fenster ausgerichtet?

Wie kann ich meine Souterrain Wohnung einrichten?

Mit der richtigen Dekoration kann man aus den kleinsten und unscheinbarsten Räumen etwas ganz besonderes machen. So auch bei einer Souterrain Wohnung, die auf den ersten Blick etwas dunkel und trist wirken kann. Wir zeigen dir hier mit welchen Tipps und Tricks du dir deinen perfekten Wohnraum erschaffen kannst. Schau doch auch mal in unserem umfassenden Einrichtungsratgeber vorbei, mit Tipps zur Einrichtung von Wohnzimmer, Schlafzimmer und mehr: Zimmer einrichten.

Mit der richtigen Dekoration holst du das beste aus deiner Wohnung

Nutze so viel Tageslicht wie möglich und verschwende nichts. Stelle keine Möbel vor die meist kleinen Fenster und verdecke sie nicht, solange du nicht gezwungen bist, einen Lichtschutz an zu benutzen. Bringe geschickt Lampen an, am besten eigenen sich dafür Lichtlinsen, die an der Decke oder an den Wänden angebracht sind. Außerdem kannst du Spiegel nutzen, die das Tageslicht reflektieren.

Halte deine Wandfarbe am besten ebenfalls hell. Die Fensterrahmen sollten weiß sein, sodass das direkt einfallende Licht heller reflektiert wird. Die anderen Wandfarben kannst du in weiß- oder beigetönen bestreichen. Sie lassen deine Wohnung hell und freundlich Wirken und erzeugen eine angenehme Atmosphäre.

Nutze auch bei der Möbelauswahl nicht zu viele und unterschiedliche Möbel. Sie sollten am besten Schmal und hoch sein, um perfekt in den Raum zu passen. Achte auch darauf, deine Polstermöbel in einem einheitlichen Farbton zu wählen und nicht zu viel zu dekorieren. Ein paar Pflanzen machen sich in kleinen Räumen immer gut und wirken lebendig. Nutze jedoch nicht zu viele Dekorationsgegenstände und setzte den Fokus auf den Freiraum.

Tipp! Die trendigsten Einrichtungsstile wie Boho Chic, Minimalismus oder auch Landhausstil findest du hier im Überblick: Einrichtungsstile XXL.

+