Maisonette Wohnung: Architektur, Vor- & Nachteile, mieten oder kaufen

Maisonette Wohnungen – Wer eine Wohnung kaufen oder auch mieten möchte, sollte sich vor der Entscheidung zu einer bestimmten Wohnungsart mit den gängigen Formen auseinandersetzen, um so bereits vor dem ersten Besichtigungstermin genau Bescheid zu wissen. Dachgeschosswohnungen, Lofts, Altbauwohnungen aber auch Maisonettewohnungen gehören zu beliebten Wohnungsformen. Gerade die Maisonette Wohnung ist dabei etwas Besonderes: Der Name klingt elegant und ansprechend, aber kann die Wohnung deinen persönlichen Ansprüchen gerecht werden? Damit du diese Frage klären kannst haben wir ein paar Basis Fakten, sowie Vorteile, Nachteile und Co. für dich zusammengefasst. So fällt die Auswahl einer neuen Wohnumgebung direkt viel leichter.

+ AD + Kennst Du schon?

Maisonette Wohnung: Bedeutung und internationale Unterschiede

Unter dem Begriff Maisonette kann man sich, sobald man hört, dass der Name aus dem französischen kommt und kleines Haus bedeutet, direkt viel mehr vorstellen. Aber dennoch ist hier Vorsicht geboten, denn was außerhalb von Deutschland als Maisonette bezeichnet wird beschreibt nicht immer das, was wir darunter verstehen.

Bei uns bezeichnet das Wort Maisonette Wohnungen, die durch eine im Raum offene Treppe zwei Etagen miteinander verbunden hat, und so etwas mehr Platz zum Einrichten und Leben bietet. In Frankreich zum Beispiel kann jede mittelgroße Wohneinheit als Maisonette bezeichnet werden.

Das britische Verständnis von Maisonette ist wesentlich näher an dem dran, was in Deutschland als Maisonette bezeichnet würde, vor allem zeichnet sich im vereinigten Königreich eine Maisonette Wohnung aber durch einen separierten Eingang aus. Wenn die Wohnung beispielsweise über einem Geschäft gelegen ist, hat die Maisonette Wohnung auf jeden fall einen Eingang, der neben dem Laden gelegen ist.

Solltest du dich also auf Wohnungssuche im Ausland befinden, oder nach Ferienwohnungen schauen achte darauf, dass dein Verständnis von Maisonette davon abweichen könnte, was die Anzeige meint.

Tipp! Du interessierst dich generell für Immobilien und Kapitalanlagen? Dann schau doch gerne auch in unserem Immobilien XXL Guide vorbei, in dem Themen wie Haus, Wohnung, Kauf und Verkauf verständlich erläutert werden.

Du bist auf der Suche nach der richtigen Wohnung? Hier findest du Definitionen, Bedeutungen und jede Menge Informationen zu Penthouse, Einliegerwohnung, Apartment & Co.: Wohnungstypen von A-Z

Was ist eine Maisonette Wohnung?

Viele träumen davon in einer Maisonette Wohnung zu leben. Was das überhaupt bedeutet und worauf du dich einstellen solltest, wenn auch du eine Maisonette Wohnung beziehen willst, findest du hier. Also gehen wir darauf ein, was in Deutschland genau unter einer Maisonette Wohnung verstanden wird, damit du dir ein kleines Bild darüber machen kannst, ob dir das Leben in einer solchen Art von Wohnung überhaupt gefallen könnte. Eine Maisonette Wohnung bezeichnet in Deutschland eine Wohnung, die zusammenhängend in mindestens zwei Geschossen eines Gebäudes angeordnet ist. Dabei kann sie sich sowohl in unteren, als auch in oberen Geschossen eines Hauses befindet. Meist umfasst eine Maisonette Wohnung allerdings das Dach- und das darunterliegende Geschoss. Die zweite Etage einer Maisonette Wohnung kann durchaus auch als offene Galerie angelegt sein, ebenso wie als umfassendes Stockwerk.

Merkmale von Duplex oder Galerie Wohnungen

Maisonette Wohnungen sind auch unter dem Namen Galerie Wohnung oder, gerade in moderner Architektur immer häufiger, als Duplex-Wohnung bekannt. Gerade der Begriff Galerie Wohnung gibt sehr viel Aufschluss darüber, um welche Art von Architektur es sich handelt, denn man bekommt zwar zwei Etagen, die obere Etage muss allerdings kein voller Raum sein und ist es oft auch nicht.

Raumaufteilung einer Maisonette Wohnung: Halbetagen und Galerien

Jetzt zum Kern dessen, was eine Maisonette Wohnung von anderen Optionen unterscheidet: die Aufteilung der Etagen. Wie bereits angeteasert zeichnet sich eine Duplex-Wohnung dadurch aus, dass sie nicht nur auf einer Etage bleibt, sondern, dass zwei Etagen durch eine offene, oft im am Rand des Raumes stehende Treppe miteinander verbunden werden.

Die obere Etage kann eine eigene volle Etage bilden. In den meisten Fällen handelt es sich allerdings vielmehr um eine Galerie oder sogar eine Hochparterre, die den hohen Raum erweitert und zusätzliche Wohnfläche bietet.

Quelle: Maisonettewohnung (Lukinski.de)

Vor- & Nachteile von Maisonette: Platz, Einrichtung & Co.

Durch die Architektur der Wohnungsform ergeben sich einige Vorteile und Nachteile. Besonders interessant ist, dass manche der positiven Aspekte gleichzeitig negative Nebeneffekte haben können. Viele schätzen Maisonette Wohnungen zum Beispiel dafür, dass sie so offen sind. Einen offenen Raum zu heizen kann aber durchaus zu einer unerwartet hohen Nebenkostenrechnung führen.

Sind zum Beispiel frei stehende Treppen etwas, dass du persönlich ästhetisch findest, dann werden dir Maisonette Wohnungen bestimmt gefallen, aber Treppen schränken gleichzeitig auch die Barrierefreiheit einer Wohnung ein.

Vielen Menschen gefallen Wohnungen im Dachgeschoss besonders gut, aber das Leben im Dachgeschoss kann genauso auch Nachteile mit sich bringen, so wird es im Sommer unter dem Dach besonders warm und Dachschrägen schränken dich in der Einrichtung ein.

Vorteile der Maisonette

Dass du auf dieser Seite gelandet bist, spricht dafür, dass du vermutlich auf der Suche nach einer Mietwohnung bist, oder kurz davor stehst deine erste Wohnung zu kaufen. Das Gefühl eines Eigenheims bieten Maisonette Wohnungen auf jeden Fall. Freunde der Wohnungsform  bringen zusätzlich häufig diese Aspekte vor, wenn man sich in der Entscheidungsphase befindet:

  • Optimale Platznutzung
  • Offenes Raumdesign
  • Dachgeschoss Wohnung

Nachteile eine Galerie Wohnung

Keine Wohnungsform ist komplett von Nachteilen befreit. Da diese auch einen entscheidenden Faktor in deinem Entscheidungsprozess bilden sollten haben wir für dich die größten Nachteile von Galerie Wohnungen kurz und übersichtlich zusammengefasst:

  • Nicht Barrierefrei
  • Evtl. hohe Heizkosten
  • Keine Geräuschdämpfung
  • Dachschrägen

Tipp! Wer seine Maisonettewohnung besonders hübsch einrichten möchte und nach Inspirationen sucht, der sollte unbedingt in unserem Interior-Style Artikel vorbeischauen, hier findest du Tipps zu Einrichtungstrends wie Skandi Stil, Boho Chic oder dem Industrial Style: Einrichtungsstile XXL

Für wen eignen sich Maisonette Wohnungen?

Preislich bewegen sich Duplex Wohnungen im mittleren Preissegment. Sie sind nicht ganz so teuer wie beispielsweise ein Loft, können aber je nach Größe auch etwas teurer werden. Aus diesem Grund ist es wichtig Preise zu vergleichen und sich vor allem auch über den Mietspiegel im angestrebten Stadt- oder Ortsteil zu informieren.

Paare: Wohnen zu zweit

Zu zweit sind Maisonette Wohnungen wirklich super gerade, wenn man etwas vertrauter miteinander ist, da es ab und zu schwierig sein kann sich aus dem Weg zu gehen. Der Grund dafür liegt darin, dass die offene Bauweise ab und zu etwas wenig Privatsphäre zwischen den einzelnen Räumen bietet. Das soll allerdings nicht bedeuten, dass man diese nicht mit einfachen Installationen schaffen könnte, wenn ihr es mögt ein bisschen kreativ zu werden, wenn es um Inneneinrichtung geht ist eine Maisonette Wohnung genau die richtige Lösung für euch.

Singles: Genug Platz für eine Person

Wir lehnen uns mal ganz weit aus dem Fenster und behaupten, dass Maisonette Wohnungen der optimale Ort für Singles ist. Du hast mehr Wohnfläche als du mit vielen anderen Wohnlösungen geboten bekommst. Wohnungen mit Galerie wirken, selbst wenn sie schon etwas länger existieren, häufig noch sehr modern. Aber sei vorsichtig: Bei Altbauten können die Nebenkosten einer offenen Wohnlösung schnell in die Höhe schießen und das wäre ein wirklich böses erwachen.

Maisonette Wohnungen einrichten: Praktische Tipps und Tricks

Aus den Vorteilen der Wohnungen ergibt sich bereits, dass diese Art der Wohnumgebung die Freiheit gibt sehr schön mit bestimmten Dingen zu spielen. Beispielsweise geben die offenen Räume die Möglichkeit größere Möbelstücke in der unterzubringen, ohne dass diese erschlagend wirken.

Treppen optimal nutzen: Stauraum, Pflanzen und Co.

Außerdem lässt sich der Platz unter den freien Treppen zum Teil ganz besonders Nutzen, hier kann man entweder selbst Hand anlegen und ein eigenes Regal, einen Schrank oder einen anderen Einrichtungsgegenstand bauen, der den Platz nicht ungenutzt lässt.

Außerdem lassen sich die Geländer der Treppen auf ihre ganz eigene Art und Weise verzieren. Hier können Pflanzen ins Spiel kommen um dem neuen zu Hause ein bisschen Grün zu verleihen. Alternativ lassen sich Dinge von der Treppe Hängen und so kann zum Beispiel Stauraum unter dieser geschaffen werden, der von Gästen nicht direkt entdeckt wird und auch dir selbst kein Dorn im Auge ist.

Akustik: Geräuschdämmung in großen offenen Wohnräumen

Ein sehr großes Manko, welches Maisonette Wohnungen mit sich bringen ist, dass ein großer offener Raum für Schall entsteht. Das ist nicht immer im Bewohner Interesse. Deshalb haben wir für dich ein paar praktische Möglichkeiten herausgefunden, die dir dabei helfen in einer Maisonette Wohnung für einen angenehmeren Raumklang zu sorgen, ohne viel Aufwand. Es sei aber gesagt, dass nicht jede Lösung überall funktioniert, achte also vor allem auch auf deinen Mietvertrag oder halte Rücksprachen mit Experten.

  • Geräuschabsorber
  • (Elastische) Bodenbeläge
  • Hochflor-Teppiche
  • Deckenteppiche
  • Türen abdichten
  • Holzeinrichtung
  • Weiche Materialien (Vorhänge, Kissen, Teppiche etc.)

Heizen: Offene Wohnräume, wie Maisonette Wohnungen, warm halten

Vor der Nebenkosten Überraschung, die auf einen bei Duplex Wohnungen warten kann haben wir ja bereits gewarnt. Allerdings möchten wir dich natürlich nicht ohne Tipps lassen, wie du dieses Böse erwachen vermeiden und deine neue Wohnung in vollen Zügen genießen kannst. Aus diesem Grund haben wir für dich Ideen gesammelt, die dein zu Hause auch im Winter warm und wohlig halten, indem sie Wärme speichern oder im Raum halten.

  • Möbel
  • Vorhänge
  • Jalousien
  • Teppiche
  • geschlossene Türen

+