Terrassenwohnung: Vor- und Nachteile, Definition und Bedeutung für Mieter, Käufer und Interessierte

Terrassenwohnung – Neue Stadt, neuer Job oder einfach nur Lust auf eine Veränderung? Es gibt unzählige Gründe, weshalb ein Tapetenwechsel vor deiner Tür stehen kann. Du träumst von einer Wohnung, welche in deinem Budget liegt, deinen Ansprüchen gerecht wird und Lebensqualität und ein Gefühl von „Zuhause“ vermittelt? Du blickst in der komplexen Immobilienwelt nicht mehr ganz durch zwischen Altbauwohnung, Loft, Einliegerwohnung und Apartment und bist auf der Suche nach einer Zusammenfassung diverser Wohnungstypen? Dann bist du hier genau richtig, erst recht von du eine Wohnung kaufen möchtest! Folgend werden sich dir alle Fragen rund um die Terrassenwohnung erschließen. Ein Traumwohnung, eine Wohnung inklusive Zufluchtsorts oder einfach nur versteckte Kosten? Finde es heraus!

+ AD + Kennst Du schon?

Terrassenwohnung: Was ist das? – Definition & Bedeutung

Erdgeschosswohnung mit Terrasse: der Wohntraum von vielen, besonders in Großstädten. Um dem turbulenten und hektischen Leben in Metropolen entfliehen zu können, bieten sich Terrassenwohnungen perfekt an. Cafés, Menschenmassen und Trubel außerhalb der Vier-Wände, Ruhe, Komfort und ein Stückchen Natur in den eigenen Vier-Wänden. Mit etwas Glück führt deine Terrasse weiter in einen kleinen Garten. Wie du siehst, ein Traum vieler Wohnungsmieter. Doch hier endet die Definition einer Terrassenwohnung nicht. Vor allem in Städten gewinnt der Trend „Rooftop-Terrasse“ laufend an Popularität. Moderne Architektur interpretiert die Terrassenwohnung neu! Sieh selbst, was eine Terrassenwohnung für Vor-& Nachteile mit sich bringt, für wen sie sich eignet und welche Infos sich sonst noch hinter diesem Schmuckstück von Wohnungsart verstecken!

Tipp! Wenn du dich für Immobilien und das Mieten, Kaufen, Vermieten oder Bauen einer Immobilie interessierst, dann schau doch gerne mal in unserem XXL Immobilien Guide vorbei! Hier findest du viel Wissenswertes rund um Haus und Wohnung, Kauf, Verkauf und vieles mehr.

Du bist auf der Suche nach der richtigen Wohnung? Hier findest du Definitionen, Bedeutungen und jede Menge Informationen zu Penthouse, Einliegerwohnung, Apartment & Co.: Wohnungstypen von A-Z

Wann ist eine „Terrasse“ eigentlich eine Terrasse?

Sommer, Sonne und ein Glas Wein. Wo lässt sich das in Städten besser genießen, als auf der eigenen Terrasse? Der Wohntrend Terrassenwohnung hat sich innerhalb der letzten Jahre einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Doch wann ist eine „Terrasse“ eine Terrasse? Welche Größe, Bedingungen und Vorlagen müssen berücksichtigt werden? Wahrnehmungen sind bekanntlich unterschiedlich. Der eine träumt von einer Terrasse mit Holzverkleidung und einem Holzkohlegrill. Der nächste von einer Rooftop-Terrasse inklusive Lichterketten und Hängematte. Damit du in keine Vermieterfalle tappst, präsentieren wir dir –  abgesehen von den individuellen Spielräumen und Freiheiten –  die juristische Definition einer Terrasse:

Unter einer Terrasse versteht man einen ebenerdigen Platz, der ausschließlich einem angrenzendem Wohnraum zugeordnet, mit einem festen Bodenbelag versehen und zum Aufstellen von Tischen und Stühlen geeignet ist.

Tipp! Du möchtest deine Terrasse perfekt einrichten? Dann hole dir hier Inspirationen: Terrasse einrichten

Zählt die Terrasse zur Wohnungsgröße?

So traumhaft die Vorstellung einer Terrassenwohnung ist, so alptraumhaft entpuppt sich oft der Streit um die richtige Ermittlung der Wohnfläche. Zählt die Terrassen-Quadratmeterzahl mit in die Wohnungs-Grundfläche? Wie ist bei der Berechnung von der Wohnfläche eine Terrasse zu berücksichtigen? Damit du hierbei den Überblick behalten kannst und in keine Vermieterfallen tappst, haben wir die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

Egal ob du eine Terrasse mit Sonnenuntergangblick dein Eigen nennen kannst oder sich deine Süd-Terrasse im Sommer perfekt für gemütliche Grillabende eignet – laut WoFIV (Wohnflächenverordnung) 2004 fließen lediglich 25 Prozent der Terrassen-Grundfläche in die Gesamtgrundfläche mit ein. In Ausnahmefällen von extrem aufwendig verarbeiteten oder gut gelegenen Terrassen, können 50 Prozent angerechnet werden. Warum? Eine Terrasse komplimentiert eine jede Wohnung perfekt, jedoch kann diese auch nicht jederzeit voll genutzt werden. Dementsprechend muss dies bei der Wohnungsgrößen-Berechnung beachtet werden!

Quelle: Terrassenwohnung (Lukinski.de)

Welche Terrassenwohnungen gibt es? Erdgeschoss, Dachterrasse & Co.

Terrassenwohnung ist gleich Terrassenwohnung? Falsch gedacht! Auch wenn das Hauptmerkmal einer Terrassenwohnung, wie der Name es schon verrät, die Terrasse ist, gibt es mehrere Arten von Terrassen, welche alle mit ihren unterschiedlichen Vorteilen begeistern. Sieh selbst!

Erdgeschoss-Terrassenwohnung mit Garten

Du bist auf der Suche nach dem klassischen Modell der Terrassenwohnung? Dann herzlich Willkommen im Erdgeschoss mit Terrasse und meist einem Zugang zu einem kleinen Garten. Als großer Vorteil wird hier oft der dazugehörige Garten gehandelt. Dieser Wohnungstyp beschränkt sich auf keine bestimmte Raumaufteilung oder Wohnungsgröße. Einziges Wiedererkennungsmerkmal ist die traumhafte Terrasse mit oft direktem Zugang zu einem kleinen Garten. We like!

Moderne Architektur mit Terrassen-Balkon

Mit dem Begriff „Terrasse“ assoziieren viele lediglich eine klassische Terrasse mit Holzverkleidung im Erdgeschoss. Willkommen im 21. Jahrhundert! Heutzutage geht die Definition einer Dachterrasse weit über jenes Bild hinaus. Modernste Architektur und Design haben neue Möglichkeiten geschaffen.

Traumterrasse als Rooftop in Großstädten

So traumhaft schön Terrassen in jeglicher Variante auch sind, nichts vermag der beliebten Rooftop-Terrasse seinen ersten Platz zu stehlen. Egal ob Dinner-Abende in lauen Sommernächten mit Freunden, gemütlicher Brunch mit der besten Freundin oder ein Relax-Tag mit einem guten Buch und einem Glas Wein – von dem atemberaubenden Blick über deine gesamte Umgebung – egal ob Altstadt, Großstadt oder Landschaft – wirst du dich nie satt sehen!

Tipp: Besonders leicht wird die Wohnungssuche mit Makler, auch dafür haben wir Infos für dich: Makler finden!

Raumaufteilung: von 1-Zimmer-Wohnungen bis Erdgeschoss-Lofts

Eine Terrassenwohnung ist viel mehr als nur eine Terrassenwohnung. Es kann es sich um eine gemütliche 1-Zimmer-Wohnung für Studenten, einen schönen Altbau in Einfamiliengröße oder auch um ein modernes Künstler-Loft handeln. Was alle Wohnungen vereint? Eine atemberaubende Terrasse, welche vor allem in den Frühlingsmonaten und lauen Sommernächten genutzt werden kann. In welchen Raumaufteilungen Terrassenwohnungen begeistern? Welche Raumaufteilungen, welche wichtigen Vor-bzw. Nachteile die Terrassenwohnung mit sich bringt, liest du hier!

1-Zimmer-Wohnung mit Terrasse: Leben in der Stadt für Studenten & Co.

Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um eine Wohnung bestehend aus einem Zimmer. Besonders bei Studenten ist diese Art der Wohnung sehr beliebt. Der große Raum wird sowohl als Wohn-als auch Schlafzimmer genutzt. Optimierte Raumgestaltung lautet hier das Erfolgsrezept. Im Normalfall steht dir außerdem ein Bad/Toilette und in vielen Fällen eine räumlich getrennte Küche zur Verfügung. Nicht so bei der 1-Zimmer-Terrassenwohnung. Dein 1-Zimmer-Erlebnis wird hier mit einer traumhaften Terrasse versüßt. Klein aber fein – für Studenten vor allem oft eine Traumimmobilie, nach welcher es sich zu suchen lohnt!

3-Zimmer-Altbau-Wohnung für das Familienleben

Du hast eine kleine Familie und bist dem klassischen Einrichtungsstil verfallen? Wie wäre es mit einer 3-Zimmer Altbauwohnung mit Terrasse. Klingt wie ein wahrgewordener Traum? Typische Merkmale eines Altbaus sind unteranderem stuckbesetzte Wände, hohe Decken, Flügeltüren und alte Einbauschränke. Je nach Wohnhaus kannst du dich an einer barrierefreien Terrasse oder einer Dachterrasse erfreuen. Altbau-Charme inklusive Rückzugsort im Freien? Was will man mehr!

Terrasse und Loft-Wohnung: Luxus für jeden Wohnungssuchenden

Ein Loft ist bekannt für ihre spezielle Raumaufteilung –  ein großer Raum mit hohen Decken schafft ein offenes, lebhaftes Ambiente. Vor allem in der jüngeren Generation erfreut sich dieses Wohnungs-Modell großer Beliebtheit. Du bist auf der Suche nach einer offenen, gemütlichen und zugleich modernen Wohnung mit dem gewissen Etwas? Dann erfüllt eine Loft-Wohnung mit Terrasse all deine Träume.

Vorteile & Nachteile einer Terrassenwohnung

Du hörst das Wort Terrassenwohnung und traumhafte Assoziationen machen sich in deinem Kopf breit? Da bist du nicht alleine! Ein Gläschen Wein, ein knallroter Sonnenuntergang und tiefgründige Gespräche? Oder vielleicht der gemütliche Grillabend mit den besten Freunden bei ausgelassener Stimmung? Eine Terrassenwohnung hat sich bei vielen zu DEM Wohnungstraum entwickelt. So viele Vorteile dieses Wohnungsmodell auch mit sich bringt, darf man die Augen nicht ganz vor den Nachteilen verschließen. Hier ein kleiner Überblick über die positiven und negativen Aspekte einer Terrassenwohnung:

Vorteile einer Terrassenwohnung: Grillabende, frische Luft und Co.

  • verbesserte Lebensqualität
  • frische Luft / Natur
  • direkter Zugang zum Außenbereich
  • zusätzliche Nutzfläche im Freien
  • perfekte Location für Grillabende etc.

Nachteile einer Terrassenwohnung: Konflikte, unschöne Sicht und Co.

  • Einbrüche im Falle einer Erdgeschosswohnung leichter
  • unangenehmes Umfeld
  • Konfliktpotenzial bei an die Terrasse angrenzende gemeinschaftliche Gartenflächen
  • versteckte Kosten (Terrassenfläche zählt zum Teil zur Gesamtfläche der Wohnung)

Terrassenwohnung: für wen geeignet?

Um wem es sich bei dem Durchschnittlichen Mieter oder Besitzer einer Terrassenwohnung handelt? Das ist so unterschiedlich, wie die Modelle der Terrassenwohnung selbst. Mietpreise reichen von leistbaren über hochpreisigere bis hin zu unleistbaren Mieten. Hier ein kleiner Überblick, für wen welches Modell am besten geeignet ist:

Familien: Ein Natur-Traum in der Stadt

Ein Nachmittag im Sommer auf der eigenen Terrasse mit Flip-Flops an den Füßen, ein Glas Wein in der Hand und das Kind spielend auf der Terrasse – Welche Familie träumt nicht von der kleinen Natur-Oase inmitten des hektischen Stadtlebens. Terrassen bieten vielen mehr als einen Zufluchtsort im Freien. Eine Terrasse bietet eine bessere Lebensqualität. Frische Luft, ein Hauch von Naturfeeling und mit etwas Glück eine schöne Aussicht machen das Familienleben in vielen Punkten noch schöner!

Rentner & Senioren: keine Stufen, doppelter Komfort

Vor allem bei Pensionisten erfreuen sich Terrassenwohnungen der Variante Erdgeschosswohnung einer großen Beliebtheit. Sie müssen weder Stufen, noch mühselige Treppenhäuser überwinden. Ein barrierefreier Traum für Pensionisten. Auf direktem Wege gelangt man im Erdgeschoss in die Terrassenwohnung. Neben diesem Bonuspunkt, brillieren die unzähligen, anderen Vorteile einer Terrasse. Verbesserte Lebensqualität, ein Rückzugsort zum Entspannen und Genießen, ein Treffpunkt für Zusammenkünfte von Familie und Freunden. Pensionisten müssen sich oft in zunehmendem Alter von ihren Familienhäusern trennen, eine Wohnung mit Terrasse und eventuellem kleinen Garten kommt als perfekter Kompromiss! Ein Kompromiss, welcher nicht lange als solcher, vielmehr als perfekte Veränderung, gehandelt wird werden!

Studenten- und Singleleben: Eine Terrasse als Zufluchtsort

Du hast genug vom typischen Studentenleben in einer 1-Zimmer-Wohnung wo ein Lagerkoller bereits vorprogrammiert ist? Dann wirst du diese Wohnungsart lieben. Neben einem Wohn-bzw. Schlafzimmer bietet dir eine Terrasse die perfekte Möglichkeit, deinen 4-Wänden zu entkommen. Frische Luft, ein Hauch von Natur und im besten Fall eine schöne Aussicht helfen nicht selten um verlorengeglaubte Motivation wiederzufinden und einen klaren Kopf zu bewahren. Neben diesem praktischen Aspekt, darf man natürlich auch den Spaßfaktor nicht außenvorlassen. Egal ob ausgelassene Dinner-Partys mit Freunden im Sommer, gemütliche Pizza-Abende mit der besten Freundin oder ein Besuch der Familie – eine Terrasse bietet Platz für unendlich viele Möglichkeiten, um das Leben zu genießen. We like!

Was du vor dem Kauf/Mieten einer Terrassenwohnung beachten solltest

Deine Vorfreude auf deine neue Wohnung nimmt Überhand und du stürzt dich voller Motivation in das Projekt Wohnungssuche? Ein paar Stunden später jedoch findest du dich inmitten eines Immobilien-Chaos wieder? Was muss beachtet werden? Welche Schritte dürfen nicht vergessen werden? Welche Dokumente müssen vorhanden sein? All diese Fragen sind lediglich der Beginn des leider oft unterschätzten Wohnungssuch-Dramas. Aber keine Sorge, mit unseren Tipps wollen wir dir helfen den Überblick zu bewahren. Deiner Traumwohnung steht also nichts mehr im Weg. Enjoy!

  • Recherche: Natur, frische Luft und Co. – was ist mir wichtig?
  • Wohnungsbesichtigung, Wie wird die Terrassenfläche in den Mietpreis inkludiert?
  • Unterlagen, Dokumente bereits vor Mietabschluss bereitstellen
  • Umzug – Willkommen in deiner neuen Traumwohnung!

+