Besten Hundefriseure in der Nähe: Tipps, No-Gos und Erfahrung von unserer Expertin

Hundefriseure in der Nähe – Die Zusammenarbeit zwischen dem Hund, dem Besitzer und dem Friseur ist das A & O, wenn man für seinen Hund gepflegtes Fell möchte. Jedoch wissen viele gar nicht, wie man den perfekten Friseur für sich und seinen Hundewelpen findet. Die Auswahl ist zwar nicht groß, jedoch gibt es riesen Unterschiede zwischen den Hundesalons. Da jedoch die Zusammenarbeit und das Vertrauen das Wichtigste ist, beim Aussuchen vom Friseur, haben wir unsere Hundefriseurin nach ihren Top Tricks, No-Gos und Erfahrungen gefragt. Hier findest du übrigens Tipps für deinen ersten Besuch beim Hundefriseur.

Zusammenarbeit und Vertrauen

Wie findet man eigentlich den besten Friseur für seine kleinen Welpen? Diese Frage stellen sich viele Hundebesitzer. Da dein Hund für 1-2 Stunden dem Hundefriseur vertrauen muss, sollte das Vertrauen von beiden Seiten gegeben sein. Dazu zählt aber auch, dass der Besitzer offen über die Probleme des Hundes Redet. Wenn der Hund zum beißen neigt, sollte man die unbedingt im Vorfeld mitgeteilt werden. Da die Zusammenarbeit mit allen drei eine große Rolle Spielt.

Ein guter Friseur kann zur Fellpflege beraten und sieht Veränderungen am Hund. Oft erkennen Hundefriseure Krankheiten am Hund eher, als Besitzer die den Hund jeden Tag sehen. Hundefriseure checken die Fellstruktur, die Zähne, die Ohren des Hundes, ggf. das Gewicht des Hundes. Die Chemie muss stimmen, sonst wird das nichts. Man sollte drauf achten, dass der Friseur sich Zeit für deinen Hund nimmt. Ein kleiner Geheimtipp von unserer Hundeexpertin: Schaue dir die Arbeiten in sozialen Medien oder auf seiner Webseite an. Bei einem guten Friseur kann man auch mal Monate auf einen Termin warten.

Top 5: die einen guten Hundefriseur ausmachen

Unsere Expertin verrät uns die Top 5 Dinge die einen guten Hundefriseur ausmachen, damit dein kleiner Welpe das beste Wellness Erlebnis bekommt. Hier die Top 5:

1. Ein guter Hundefriseur hat Ahnung von der Rasse des Hundes. Man kann mit Sicherheit jede Rasse auswendig kennen, aber ein guter Friseur kann sich vorab informieren, und wird ggfs. beim Züchter Fragen zur Pflege stellen.

2. Ein guter Friseur schert nicht einfach jeden Hund komplett kurz. Er arbeitet zum Wohle des Hundes und kann auch einen Hund nur mit der Schere schneiden.

3. Ein guter Friseur berechnet keine 35 Euro für eine Komplettpflege. Es sei denn, du lebst im Nirgendwo, auf dem Land. Dann aber auch nur vielleicht.

4. Ein guter Friseur sagt auch mal Nein.

5. Ein guter Friseur schneidet deinem Hund auch ohne Aufforderung die Krallen, macht die Pfötchen frei und kontrolliert die Ohren.

No-Gos!

Den Hund sollte man in keinen Friseursalon schicken der eine Föhnbox benutzt, da der Hund viel zu sehr Stress entwickelt.  Vor allem sollte man zu keinem Friseur gehen, der seinen Salon nicht zeigen möchte und nicht erstmal einen Rundgang mit dem Besitzer und Hund macht, da der Besitzer des Hunde nicht sieht, was genau gemacht und benutzt wird.

Ein guter Hundefriseur bittet einen Rundgang im Salon an, stellt Wasser oder Kaffee zur Verfügung und stellt sicher, dass der Hund sich im Salon wohl fühlt.

Guter oder schlechter Hundefriseuren?

Wir haben die Besitzerin von Fellgefluester gefragt, ob sie als Expertin schon schlechte Erfahrungen gesammelt hat in der Tierwelt. Sie hat uns ihre gute und schlechte Erfahrungen mitgeteilt.

Ich kann von meinen Kolleg/innen im Umkreis nur positives berichten und bin froh, dass Sie mich so nett aufgenommen haben und mir immer zur Seite stehen und wir uns regelmäßig austauschen. Ich habe allerdings auch schon schlechte Erfahrungen machen müssen. Leider ist die Ausbildung zum Hundefriseur keine anerkannte Ausbildung und jeder kann theoretisch einen Salon eröffnen und auch selbst Ausbilden und dafür viel Geld verlangen. Wir reden hier von mehreren tausend Euros. Manche versuchen damit Profit zu machen und das sollte nicht sein, da wir an lebenden Tieren, Familienmitgliedern arbeiten.

Ich bin sehr froh, im zweiten Anlauf an eine sehr gute Hundefriseurschule geraten zu sein, die Jahrzehntelange Erfahrung vorweisen konnte und mir immer fachlich zur Seite stand und mich bestens vorbereitet hat.
In Deutschland gibt es jetzt eine vom TÜV geprüfte Möglichkeit die Ausbildung zum Hundefriseur zu absolvieren, das finde ich klasse. Ich hoffe die schwarzen Schafe die es in dieser Branche gibt, verringern sich somit.

Mehr Tipps! Hundefriseur

Hundefriseur – Der erste Hund, die erste Begegnung jeder neue Hundebesitzer von Langhaar oder Kurzhaar Hunden stellt sich die gleiche Frage.  Wann gehe ich zum Hundefriseur? Brauche ich überhaupt einen?

Erster Hund, Welpe, Ablauf und Training

Wir haben unseren Hundeexpertin gefragt und diese Fragen gestellt. Hier erfährst du alles von der Gewöhnung zum Föhn, Training bis zum Schnuppertag. Damit du bei deinem Welpen unterschieden kannst zwischen Drahthaar, Rauhaar und Glatthaar damit dein Hund die perfekte Pflege zum Fell bekommt. Du bist noch auf der Suche nach einem guten Hundefriseur?