Curvy Model werden! Maße, Gewicht, Größe und Voraussetzungen – Tipps einer Modelagentur

Du willst Curvy Model werden? Ashley Graham, Tess Holiday, Hayley Hasselhoff oder auch Angelina Kirsch, Curvy Models erobern immer mehr Fotoshootings, Videodrehs und Laufstege. Doch, wie wird man zum gebuchten Curvy Model? Modelagentur Chef Stephan Czaja (Cocaine Models) erzählt uns, was die speziellen von Curvy Models eingehen, da uns immer wieder Fragen von euch erreichen. Hier geben wir dir Antworten auf Fragen wie „Wann ist man Curvy?“, „Welche Kleidergröße hat ein Curvy Model?“ und noch viel wichtiger „Wie wird man ein Curvy Model?“ Wenn du noch mehr über die einzelnen Begriffe lernen willst, zum Beispiel was ein Buyout ist oder warum eine Option gegeben wird, dann schau später noch einmal hier vorbei (cocianemodels.com): Model werden. Außerdem haben wir noch die häufigsten Fragen für dich, die zur Model Bewerbung gestellt werden.

Wann ist man Curvy?

Starten wir mit der allgemeinsten Frage, wann ist man ein Curvy Model?

Ganz grundsätzlich erklärt gibt es 3 Bereiche, wenn du rein von den Maßen eines Models ausgehst:

  1. High Fashion und Haute Couture – in der Regel groß und sehr dünn
  2. Commercial – relativ schlanke Models
  3. Curvy Models

Ganz wichtig, die Übergänge zwischen den Model Bereichen sind fließend. Natürlich gibt es auch Curvy Models, die für Kunden in der High Fashion arbeiten, genauso gibt es aber auch typische High Fashion Models, die wiederum Jobs in der Werbung machen, zum Beispiel wenn sie für einen Werbespot in einem neuen Auto-Modell über eine Landstraße fahren.

Welche Kleidergröße hat ein Curvy Model?

Curvy Models stehen für die durchschnittliche Frau und den durchschnittlichen Mann. Die Konfektionsgröße liegt hier zwischen 42, 44 und 46. Wir nennen Curvy Models bewusst nicht Plus Size Model. Wie beschrieben, Curvy Models repräsentieren den normalen Durchschnitt von Frauen und Männern.

Hayley Hasselhoff, Curvy Model bei CM:

Wie wird man ein Curvy Model?

Hier kommen die klassischen Faktoren für Models:

  • Schönes, bzw. interessantes Aussehen
  • Positiver Charakter und Ausstrahlung
  • Gesunde Lebensweise

Und besonders wichtig ist, wie immer, ein Lächeln! Gerade Lachen bringt einen als Model, egal ob Curvy Model oder High Fashion, weiter. Schließlich geht es auch bei Model Castings und Jobs um Sympathie. Glaube mir, Aussehen ist nicht alles! Wie du an unserer Checkliste für Curvy Models gesehen hast, beschäftigt sich nur ein Punkt mit dem Aussehen. Sonst geht es zum einen um den positiven Charakter und die Ausstrahlung, zum anderen um gesunde Lebensweise und wie gesagt, der extra Tipp, um ein freundliches Lächeln.

Wie groß ist ein Curvy Model?

Bei der Körpergröße ist es ähnlich, wie bei High Fashion Models: Natürlich gibt es ein Ideal für Frauen und für Männer, es gibt aber auch Abweichungen. Ideal heißt hier, dass ein Großteil der Jobs für diese Körpergrößen ausgelegt ist, zum Beispiel weil Probestücke genau auf diese Maße geschneidert wurden. Dementsprechend haben Modelagenturen in der Regel auch ca. 70%-80% Models, die eher größer sind. Dann bleiben aber immer noch 20%-30% übrig!

Wenn du also Curvy Model werden willst, spielt deine Körpergröße erst im zweiten Rang eine Rolle. Hier können wir direkt wieder auf die Checkliste für Curvy Models verweisen: Ausstrahlung und Persönlichkeit, stehen absolut im Vordergrund!

  • Wie wird man ein Model?
  • Was braucht man, um ein Model zu werden?
  • Kann jeder ein Model werden?
  • Welche Fähigkeiten braucht man als Model?

Model werden und Curvy Model werden, heißt vor allem zuverlässig sein. Insbesondere am Anfang der Modelkarriere schaut dein Modelmanagement sehr genau, ob sie dir vertrauen können. Warum? Modelagenturen leben vor allem von ihrer Reputation (Bewertung der Marke). Ein einfaches Beispiel: Eine internationale Marke plant ein Fotoshooting für eine neue Werbekampagne. Am Produktionstag sind viele Menschen vor Ort, das Studio, die Outfits, die Werbeagentur und vieles mehr wurden bereits bezahlt. Jetzt gibt es nur noch eine Person, auf die es ankommt, das Model.

Einfach gesagt, wenn deine Modelagentur sieht, dass sie auf dich zählen kann, ist das schon die halbe Miete. Dazu gehören neben dem Vertrauen andere klassische Eigenschaften, zum Beispiel die Pünktlichkeit.

Du musst dir außerdem die möglichen Freiräume schaffen. Um auch hier ein einfaches Beispiel zu geben, wer sich nach der Schule für ein zeitintensives Medizinstudium anmeldet, wird keine Zeit mehr haben, zu modeln. Warum? Insbesondere die Jahre bis du ungefähr 24 bist, werden für deinen Aufbau genutzt. Wenn du Schule mit circa 18 Jahren beendest, dann geht es raus in die Welt! Das erste mal für ein paar Wochen in Mailand, danach geht es nach Paris. Nachdem der Sommer vorbei ist, startest du vielleicht direkt noch einmal in Mailand und danach geht es weiter nach London. Je besser du wirst, je mehr dir deine Agentur vertraut, desto weiter kannst du es bringen. Dann stehen dir auch Städte wie Tokio, Kapstadt oder New York und Los Angeles offen.

Damit du es soweit schaffst, muss dein Modelmanagement Vertrauen in Dich aufbauen. Viele leben den Traum von Curvy Model werden. Fotoshootings, Videoproduktionen, Social Media Shootings, Modenschauen und irgendwann viele Reisen. Die Konkurrenz ist groß, für viele ist es ein absoluter Traumjob.

Anusha, New Face bei Cocaine Models:

Bewerbung in der Modelagentur

Auf häufigsten gefragt:

Was muss ich tun, um Model zu werden?

Stell dir die Frage ein wenig anders, wie bewerbe ich mich in einer Modelagentur? Natürlich kannst du auch darauf warten als Model entdeckt zu werden, hier eine kleine Erinnerung: Du wirst deine eigene Unternehmerin oder eigener Unternehmer, versuche also selbstständig zu werden und bewerbe dich in einer Modelagentur! Der Schritt ist super einfach, gleichzeitig ist er auch der effektivste.

Modelagenturen scouten neue Models natürlich auch auf Instagram oder TikTok und in anderen sozialen Netzwerken, doch die direkte Bewerbung in der Modelagentur ist immer noch der beste Weg, entdeckt zu werden.

Was brauchst du für die Bewerbung in einer Modelagentur? Auch die Antwort ist relativ einfach, denn du brauchst in der Regel nur zwei, drei einfache Fotos (mit dem Smartphone gemacht) und ein paar Daten von dir, also Kontaktdaten und Maße.

So einfach geht das! Gute und seriöse Modelagenturen antworten dir dann in der Regel innerhalb von 48, vielleicht 72 Stunden. Manchmal kann es auch ein bisschen länger dauern, denn einige gute Agenturen sind nicht groß und werden häufig nur von einer oder zwei Personen betrieben. Wenn du aber nach maximal sieben Tagen keine Rückmeldung hast, wird es wahrscheinlich eine Ablehnung sein. Auch damit solltest du zurechtkommen! Suche nach möglichen Alternativen und gib nicht sofort auf!

Damit bist du schon bei einem der wichtigsten Learnings für Curvy Models und für Models im Allgemeinen. Gib nicht sofort auf! Du wirst auch später auf verschiedene Castings gehen und nicht jeden Job bekommen.

Hier ein kleiner, aber sehr, sehr wichtiger Tipp

Wenn eine gute Modelagentur an dich glaubt, hast du die Chancen. Deine Modelagentur kann dich nur vorschlagen aber als sie kann dir die Türen öffnen. Entscheiden werden am Ende immer die Kunden. Dass eine gute Modelagentur an dich glaubt, zeigt dir aber, dass du es schaffen kannst. Du hast die Voraussetzungen, die man auf den ersten Blick braucht, jetzt kommt es auf dich an. Wie agierst du bei Shootings und Castings? Wie sprichst du mit Kunden? Wie schnell kommst du mit einzelnen Outfits durch (pro Tag werden in der Regel bis zu 20 Outfits fotografiert)?

Zu guter Letzt kommen wir noch zu einer der aller wichtigsten Fragen, die sehr viele junge Models stellen:

Wie kann ich als Model von Marken entdeckt werden?

Wie kann ich Model für H&M, Zara & Co. werden? Tatsächlich gibt es nur einen Weg: Durch eine gute und internationale Modelagentur. Um es einfach zu erklären: Gerade hochwertige Kunden mit hoher Nachfrage, wie H&M, Zara, aber auch Victoria Secret, achten natürlich darauf, dass sie so wenig Aufwand wie möglich haben. Das bedeutet, wenig Agenturen, wenig Kontakte, wenig Organisationsaufwand. Manchmal suchen Marken neue Talente über andere Wege, zum Beispiel Instagram oder TikTok, ebenso wie Modelscouts. 98% der Arbeit im Marketing und Werbung konzentriert sich dann aber wieder auf die Zusammenarbeit mit Models aus Agenturen. Warum? Wie du vorher schon gelernt hast, geht es vor allem um Vertrauen. Was passiert wenn ein Model nicht auftaucht? Was passiert wenn die Maße von den angegebenen Maßen abweichen (dabei geht es oft um 2, 3 cm)? Kunden wollen keine Risiken eingehen, weshalb sie nur mit guten, sehr renommierten Agenturen zusammenarbeiten, bei denen sie so wenig Risiko wie möglich haben.

Model werden: Foto Portfolio, Castings und Jobs

Nach der Modelagentur Bewerbung, geht es erst so richtig in die Arbeit! Der allererste Termin, der ansteht, ist der erste Agentur-Besuch und die Vorstellung in deiner Modelagentur.

Vorstellung in der Modelagentur

Zuallererst steht der Agentur Termin an. Wenn deine Model-Bewerbung gefallen bei den Bookern der Agentur gefunden hat, dann bekommst du einen Termin. Entweder für einen Videocall oder für ein live GoSee in der Agentur.

Dieser Termin dauert in der Regel 30 Minuten, maximal eine Stunde. Hier lernst du die Agentur kennen und die Agentur dich kennen. Doch, keine Sorge, Zeit ist Geld! Dementsprechend werden nur die Bewerber eingeladen, die wirklich großes Potenzial haben. Deshalb auch wieder der absolute Geheimtipp: Lächeln! Selbst wenn du absolut schüchtern bist, was wiederum absolut okay ist, versuche positiv in diesen Termin hineinzuzugehen.

Im Prinzip besteht der Termin aus diesen drei Punkten:

  1. Vorstellung einer Modelagentur
  2. Du stellst dich vor
  3. Erste schnelle Fotos und Videos (Polaroids)

Ob du letztendlich in der Modelagentur aufgenommen wirst oder nicht, das heißt, ob du einen Modelvertrag als Curvy Model bekommst und nicht, erfährst du dann relativ schnell. In der Regel innerhalb von 48 Stunden. Wenn du es geschafft hast, herzlichen Glückwunsch, jetzt hältst du deinen Modelvertrag in den Händen! Falls du es noch nicht geschafft hast, versuche es noch bei einer zweiten, dritten Agentur. Schließlich hast du es schon mal zu einer Einladung in einer Modelagentur geschafft.

Sobald du in einer guten, großen Modelagentur vertreten bist, geht es direkt an den Aufbau deines Foto und Video Portfolios.

Foto und Video Portfolio Aufbau: Fotografen und Jobs

Damit du ein gutes Foto und Video Portfolio aufbauen kannst, brauchst du zwei Dinge. Das eine sind Fotoshootings mit Fotografen, sogenannte Tests. Bei Test probieren Fotografin neue Techniken, Ideen oder auch Equipment. Dafür brauchen Sie ein Model. Beide arbeiten sozusagen für ihr Portfolio und dementsprechend hast du im Anschluss tolles Bildmaterial, das man für dein Portfolio benutzen kann.

Danach kommen die ersten Jobs. Auch hier wirst du tolles Bildmaterial sammeln, das du für dein eigenes Foto Portfolio nutzen kannst.

Castings und Job

Ab diesem Moment hast du schon einen langen Weg als Curvy Model hinter dir. Du hast den Traum gehabt, du hast dich irgendwann dafür entschieden, eine Bewerbung in eine Modelagentur zu senden. Du hattest deine Einladung, die Vorstellung in deiner Modelagentur, deine ersten Fotoshootings.

Je besser dein Portfolio im Vergleich zu anderen Models wird, desto mehr Einladungen wirst du für Castings und Jobs bekommen. Jetzt kommt es auf dich an! Deine Agentur kann dir nur die Türen öffnen, die Performance, insbesondere in Fotoshootings, Modeschauen und auch bei der Produktion von Werbevideos liegt in deinen Händen.

Wenn du deine Entscheidung schon getroffen hast, freuen wir uns sehr über deine Bewerbung! Wie schon zuvor in der Frage erklärt, es reichen zwei, drei Fotos mit deinem Handy und ein paar Informationen zu dir.

FIV: Danke für die vielen Tipps, für junge Curvy Models!

Camille, eines der ersten Curvy Models bei CM.

Jetzt als Curvy Model bei CM bewerben!

Du hast jetzt soviel zum Thema „Curvy Model werden“ gelernt. Falls du noch mehr zum Thema lernen willst, schau dir hier unseren großen Ratgeber an: Model werden.

Wenn du deine Entscheidung schon getroffen hast, freuen wir uns sehr über deine Bewerbung! Wie schon zuvor in der Frage erklärt, es reichen zwei, drei Fotos mit deinem Handy und ein paar Informationen zu dir. Bist du bereit?

Was kommt nach der Bewerbung? Fotoshootings mit Fotografen, Aufbau der Mappe, die ersten Castings und Jobs…