Ferienhaus & Wohnung Dänemark – Natur, Camping & Städtetrip

Dänemark – Das skandinavische Land nördlich von Deutschland gilt oft als Brücke zwischen Mittel- und Nordeuropa, und ist zur Zeit so beliebt wie noch nie. Immer mehr Touristen lassen sich von Dänemark verzaubern und beeindrucken. Dänemark steht für frische Meeresluft und offene Menschen, und ausgesprochen gute Lebensqualität. Dänemark gilt als freundlich, zuvorkommend und gastfreundlich. Es gibt viel zu sehen und viel zu erleben: Kopenhagen, eine pulsierende und aufregende Metropole mit einer wunderschönen Altstadt und jede Menge Shopping-Möglichkeiten, charmante und kleinere Städte für Wochenendtrips, oder auch naturbelassene Orte zum Entspannen und Durchatmen, die sich perfekt zum Wandern oder Campen eignen. Wir haben für euch einen Guide zum Thema Dänemark erstellt, nun steht einem Urlaub im schönen skandinavischen Dänemark nichts mehr in der Quere!

Erholende Natur in Dänemark

Das skandinavische Land Dänemark ist für seine atemberaubende Natur bekannt. Wenn ihr auf Natur steht, ist euch in Dänemark Entspannung und Revitalisierung garantiert, denn es gibt mehrere Naturschutzgebiete, wo ihr Körper und Seele wieder in Balance bringen könnt. Bei einem Natur Urlaub in Dänemark eignet sich am besten eine Ferienwohnung, denn somit ist man frei, flexibel und hat Ruhe. Eine weitere und zur Zeit sehr beliebte Option die Natur in Dänemark in vollen Zügen zu genießen, ist Camping.

Naturschutzgebiete Dänemark

Es gibt in Dänemark mehrere kleine Schutzgebiete für die Tier- und Pflanzenwelt, wir stellen sie euch vor!

  • Lille Vildmose: Das Naturschutzgebiet Lille Vildmose in Dänemark lädt wegen der unberührten Natur zum Wandern ein. Im Lille Vildmose kann man die heimische Tierwelt hervorragend     beobachten.
  • Tystrup-Bavelse: Das Naturschutzgebiet Tystrup-Bavelse erstreckt sich rund um die Seen Tystrup und Bavelse. In dem beliebten Naturpark kann man sogar Seeadler zu Gesicht bekommen. Im Sommer laden die Seen des Naturparks zum Baden ein.

  • Kallesmaersk Hede: Kallesmaersk Hede eignet sich hervorragend für einen Badeurlaub im Sommer. Außerdem lädt Kallesmaersk Hede zum Entdecken der dänischen Heidelandschaft und Beobachten der zahlreichen Vogelarten ein.

  • Die Insel Nekselö: Die Insel Nekselö liegt vor der Nordwestküste. Das Markenzeichen der Insel sind die Kiefern die sich als Windflüchter präsentieren. Mehrere seltene Pflanzen und Tiere sind auf der Insel Nekselö zu Hause.
  • Vejlerne: Vejlerne ist ein Vogelschutzgebiet, den man nicht direkt betreten darf, jedoch gibt es zahlreiche Dämme und Beobachtungstürme am Rande des Schutzgebietes Vejlerne, die Einblicke in die unberührte Vogelwelt gewähren.

Camping in Dänemark – Naturverbunden & Frei

Eine sehr naturverbundene und abenteuerliche Art einen erholsamen Aufenthalt in Dänemark zu verbringen ist das Campen. In Dänemark gibt es viele Campingregionen und -plätze die zum Campen einladen und leidenschaftliche Camper mit der Natur überzeugen. Camping lässt einen flexibel sein, denn man kann seinen Tag so gestalten wie man will, unter anderem essen wann man will, oder das „frei sein“ einfach nur genießen. Camping ist individuell, schlicht und naturnah. Dänemark eignet sich ausgesprochen gut zum Campen, denn es gibt wunderschöne Naturschutzgebiete. Das FIV Magazine hat für euch die besten Campingplätze im skandinavischen Dänemark herausgesucht. Jetzt steht einem erholsamen Aufenthalt in Dänemark nichts mehr im Wege!

Lust aufs Camping? Ließ hier mehr zum Camping im Zelt.

Top 10 Campingplätze

  1. Skiveren Camping
  2. Tranum Klit Camping
  3. Hvidbjerg Strand Feriepark
  4. Skovlund Camping Middelfart
  5. Bornholms FamilieCamping
  6. Henne Strand Camping
  7. Skalereden Camping
  8. Hedebo Strand Camping
  9. Hals Strand Camping
  10. Gammelbro Camping

Landkarte

Kopenhagen – Highlights, Kultur & gutes Essen

Die schöne Hauptstadt Dänemarks ist ein empfehlenswertes Reiseziel für einen Tagesausflug oder Wochenendtrip, da es einiges zu bieten hat! Das ehemalige Fischerdorf bietet rund um Sightseeing, Essen und Freizeit alles was man sich von einem gelungenem Städtetrip wünscht.

Sightseeing: Sehenswürdigkeiten & Attraktionen

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Kopenhagen ist die kleine Meerjungfrau. Die Touristenattraktion befindet sich am Langelinie Pier und ist mit einer Höhe von nur 125 cm das kleinste Wahrzeichen der Welt. Wenn sie in Kopenhagen sind, sollten sie also auf jeden Fall einen kurzen Abstecher zur kleinen Meerjungfrau machen! Für Spiel und Spaß für die ganze Familie sorgt der Freizeitpark „Tivoli“ in der Kopenhagener Innenstadt. Eine Vielzahl an Achterbahnen, Fahrgeschäften aber auch Konzerten, sorgen für einen erlebnisreichen Tag! Tivoli gehört zu den ältesten Freizeitparks der Welt und lädt mit seinem märchenhaftem Ambiente jährlich mehrere Millionen Besucher ein.  Ein weiterer Punkt, der auf eurer Bucket List stehen sollte, wenn ihr nach Kopenhagen kommt, ist die belebte Innenstadt die als „Strøget“ bezeichnet wird. Mit einer Vielzahl an Geschäften, Vintageläden und Kaufhäusern, ist die beliebte Fußgängerzone eine der größten Einkaufsmeilen Europas. Unsere letzte Empfehlung für euer Tagesprogramm in Kopenhagen ist „Nyhavn“, das Herzstück der Stadt! Die wunderschönen bunten Giebelhäuser, die sich am Hafen aneinanderreihen, dienen als Treffpunkt vieler Einwohner und Touristen. In gemütlichen Cafés, einzigartigen Restaurants und charmanten Bars, kommen alle Menschen der Welt zusammen und genießen das harmonische Flair. Ob Kultur, Shopping, Freizeit oder Essen – die dänische Hauptstadt punktet in allen Kategorien! Hier haben wir noch einmal die wichtigsten Anlaufstellen zusammengefasst:

  1. Die kleine Meerjungfrau.
  2. Freizeitpark Tivoli
  3. Strøget
  4. Nyhavn

Restaurants: kulinarisch, traditionell & lecker

Wenn ihr in Kopenhagen essen gehen wollten, haben wir hier besondere Tipps und Empfehlungen für euch! Kopenhagen eignet sich nämlich nicht nur fürs Sightseeing, sondern hat auch kulinarisch einiges zu bieten! Auch wenn es nicht sonderlich günstig ist in Kopenhagen zu essen, lohnt es sich allemal etwas tiefer in die Tasche zu greifen! Zwar ist Streetfood, wie Hotdogs, Smørrebrød und Broens Gadekøkken auch ein Muss, aber ein richtiges Stück Dänemark nehmt ihr erst mit, wenn ihr euch in eins der einmaligen, urigen Restaurants setzt. Sehr beliebt bei den Kopenhagenern ist das Restaurant „Radio“, das vor allem für Gourmetesser sehr zu empfehlen ist. Mit saisonalen Zutaten zaubert euch die Küche ein schmackhaftes Gericht von ihrer häufig wechselnden Speisekarte. Das mit Holzwänden ausgestattete Restaurant glänzt zudem durch seine gemütliche, häusliche Atmosphäre und das freundliche Ambiente. Ein weiterer Tipp von uns, ist das Restaurant „Døp“, welches für seine Hotdogs bekannt ist. Das typische Gericht, ist ein Hauptbestandteil der dänischen Küche und kann im Døp mit Gewürzen wie Knoblauch, Rosmarin, Hagebutte oder Petersilie spezialisiert werden. Alle Hotdog Fans sollten hier einen kurzen Stopp einlegen und sich auf eine Geschmacksexplosion einlassen. Für den mediterranen Geschmack sollte das „Gorilla“ aufgesucht werden. Das Restaurant setzt sich zusammen aus einem Restaurant und einer Bar und bietet somit alles was das Herz begehrt. Aufgetischt werden kleine Portionen, die eine mediterrane  Mischung aus Fleisch, Fisch und Gemüse enthalten. Wer mehr auf asiatisches Essen steht, sollte dem „Great China“ einen Besuch abstatten. Mit traditionellem chinesischem Essen und einladender Atmosphäre, lockt das charmante Restaurant seine Besucher. Zwar gibt es auch fragwürdige und für uns ungewohnte Gerichte, wer allerdings experimentierfreudig unterwegs ist, der sollte sich die gängige chinesische Küche rund um Schweineohren und Mägen nicht entgehen lassen. Hier haben wir wieder unsere Top 4 Restaurants zusammengestellt:

  1. Radio
  2. Døp
  3. Gorilla
  4. Great China

Wetter Dänemark: Temperatur & Trend

Wetter Heute / in 3 Tagen

Dänemark: Fragen & Antworten

Wo ist es am schönsten in Dänemark?

Zu den beliebtesten Urlaubsregionen gehört Bjerregaard am südlichen Ende der dänischen Landzunge.

Kann man in Dänemark mit Euro bezahlen?

In einigen Touristenregionen kann mit Euro bezahlt werden, allerdings gibt es das Wechselgeld dann in dänischen Kronen zurück.

Wo ist der Strand in Dänemark am schönsten?

Der Strand in Sondervig gehört zu den schönsten und beliebtesten Anlaufstellen für Touristen.

Wo ist es am wärmsten in Dänemark?

Die wärmste Gegend in Dänemark ist die Insel Bornholm.

Wie viel kostet Alkohol in Dänemark?

Alkohol in Dänemark ist relativ teuer. Eine Falsche Bier, Wein oder Spirituösen kostet ungefähr  60-65 % mehr also in Deutschland.

 

Urlaub: Deutschland, Europa, USA - national & international reisen

Ob Wochenendtrip in Deutschland, Kurzurlaub in Europa oder eine gewagtere Reise international - FIV Magazin hat für euch die besten Reisetipps gesammelt. Wir informieren euch über Urlaube an Seen, am Meer und in großen Städten. Von Naturreisen bis zu Städtetrips, mit richtigen Informationen kann man überall entspannen und die freien Tage genießen und die Seele baumeln lassen.

Deutschland

Europa

USA & Kanada

International

Tipps und Tricks

 

+

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar