Interview mit Nadine Menz: Über Dreharbeiten für Inga Lindström, Familie & neue Projekte

Interview Nadine Menz – Wir haben die Schauspielerin Nadine Menz für ein Interview getroffen, die nach einigen Rollen in Film und Fernsehproduktionen zuletzt im neuen Inga Lindström Film „Rosenblüten im Sand” als weibliche Hauptrolle zu sehen war. Außerdem ist Nadine am 29.12.2021 im Movie Special von den Rosenheim Cops im ZDF zu sehen. Wir haben mit der Schauspielerin über den Dreh in Schweden, ihr Familienleben und über zukünftige Projekte gesprochen.

Dreharbeiten für Inga Lindström in Schweden

FIV: Hallo Nadine, wie schön, dass es heute mit dem Interview geklappt hat. Du bist eine erfolgreiche Schauspielerin und hast zuletzt im neuen Film „Inga Lindström: Rosenblüten im Sand” die
Hauptrolle gespielt. Gedreht wurde in Schweden. Wie hast du die Dreharbeiten erlebt und was hat dir an deiner Rolle am meisten Spaß gemacht?

Nadine: Es war eine sehr intensive und schöne Zeit. Das ganze Team hat im gleichen Hotel gelebt und vier Wochen lang jeden Tag zusammen verbracht. Die Orte, an denen wir gedreht haben, waren malerisch und ich bin sehr dankbar für diese schöne Erfahrung. An meiner Rolle hat mir am meisten Spaß gemacht, dass ich viele verschiedene Erzählstränge bedienen durfte – zu meiner langjährigen Beziehung, meiner Mutter, die neue Liebe etc.

So schafft es Nadine Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen!

FIV: Als Schauspielerin ist man viel unterwegs und muss auch schon mal im Ausland drehen, wie du zuletzt in Schweden. Das kann bestimmt ziemlich stressig werden. Wie schaffst du es deinen Beruf mit deinem Familienleben, du hast ja auch eine kleine Tochter, unter einen Hut zu bringen?

Nadine: Das ist ja eine Challenge, die alle Eltern unabhängig vom Geschlecht zu bewältigen haben – uns Schauspieler*innen nicht ausgeschlossen. Auf jeden Fall ist es immer mit viel Planung verbunden. Ich nehme keinen Job an, ohne das vorher mit meinem Mann abgesprochen zu haben, er übrigens auch nicht! Und dann habe ich großartige Eltern und Schwiegereltern, die uns, sofern es ihnen möglich ist, unter die Arme greifen.

Photo: Peter Müller

Das sind die Unterschiede zwischen einem Serien- und Filmdreh

FIV: Davor warst du in vielen Fernsehserien zu sehen. Wie unterscheiden sich die Dreharbeiten eines Films zu denen einer Serie?

Nadine: Der größte Unterschied ist auf jeden Fall die Zeit. Bei einer Daily hat man beispielsweise deutlich weniger Zeit für jede einzelne Szene als bei einem Film. Dadurch kann man am Filmset intensiver arbeiten und sich mehr ausprobieren.

In jeder Rolle steckt ein bisschen Nadine!

FIV: Mit welcher deiner Rollen konntest du dich bis jetzt am besten identifizieren?

Nadine: Bei jeder neuen Rolle bringe ich immer etwas Nadine mit rein. Und bei jedem Charakter gibt es immer Eigenschaften, mit denen ich mich identifizieren kann und dann wieder welche bei denen es überhaupt nicht der Fall ist. Es gibt also keine Rolle, die heraussticht.

Seit der Kindheit: Traumberuf Schauspielerin

FIV: Was hat dich dazu inspiriert Schauspielerin zu werden? War das schon immer dein Traumberuf?

Nadine: Absolut. Mit elf Jahren stand ich das erste Mal auf einer richtigen Theaterbühne und seitdem wusste ich, das ist es!

Photo: Peter Müller

Zukunft: Diese Projekte hat Nadine geplant!

FIV: Zum Abschluss noch ein kurzer Blick in die Zukunft, wir sind gespannt, was du in der nächsten Zeit geplant hast: Hast du große Pläne wie ein neues Projekt oder einen Film oder steht etwas
besonderes an? Gib uns doch einen kleinen Teaser, auf was sich deine Fans und Follower in nächster Zeit freuen dürfen!

Nadine: Den ZDF-Film „Rosenblüten im Sand“ mit mir in der weiblichen Hauptrolle kann man sich noch in der Mediathek anschauen. Darüber hinaus steht noch die Ausstrahlung des Winter Movie Specials von den Rosenheim Cops am 29.12.2021 im ZDF an, wo ich auch mit dabei bin. Dann geht es nächstes Jahr wieder zwei Wochen auf Theater-Tournee mit „Die Kehrseite der Medaille“.

Noch mehr Interviews mit

Du interessierst dich total für Filme und Serien und möchtest einmal hinter die Kulissen blicken? Wir treffen deine Lieblingsschauspieler wie „Contra“ Star Nilam Farooq und sprechen mit ihnen über das Leben hinter den Kulissen und über ihre neuesten Projekte.

Interview mit Nilam Farooq

Schauspielerin, Video Bloggerin und Synchronsprecherin – auch in diesem Jahr ist diese junge, engagierte Frau endlich wieder im Kino zu sehen! In ihrem neuen Film „Contra“, spielt sie, an der Seite von Kultschauspieler Christoph Maria Herbst (Serie: Stromberg), die weibliche Hauptrolle der arabisch abstammenden Studentin Naima. Wir, das Team von FIV Magazine, waren gestern Live bei der Premiere des Filmes in Köln im Cinedom dabei, um euch davon zu berichten. Alles, was ihr über Nilam wissen müsst und ein exklusives Interview vom roten Teppich könnt ihr hier nachlesen!