Interview mit TikTokern Jenny and Marco: Lustiges Ehepaar, angehende Eltern & Leben in der Öffentlichkeit

Jenny und Marco haben mit bald 3 Millionen Followern auf der Internetplattform TikTok einen riesen Erfolg! Täglich bedienen sie ihre Fans mit lustigen Videos – kein Wunder, denn die beiden sind mit ihrer lockeren und humorvollen Art ein echtes Dream Team: sie heirateten 2019 und erwarten in naher Zukunft ihr erstes Kind. Im folgenden Interview erfährst du mehr über das Leben der – wie sie sich selbst so schön nennen – „Kindsköpfe“.
Neu im Magazin: Steuern sparen!? Steuer Coaching Check

Erfahrungsbericht beim Steuer-Coaching - Steuern sparen wie Millionäre und Milliardäre? Genau das wollen wir auch. Deshalb haben wir das Steuercoaching besucht, von denen viele sagen, es sei das Beste. Tatsächlich ist es so, die Steuerlast ist für viele der größte Kostenfaktor. Hast du schon einmal darüber nachgedacht? Wenn nicht, wird es Zeit. Steuerberater in der Nähe verwalten deine Finanzen, sie gestalten sie nicht. Wir wollen selbst zu Steuer-Profis werden, unsere Erfahrungen vom Alex Fischer: Steuer Coaching.

„Wir verdienen mit Social Media unseren Lebensunterhalt“: Durch Spaß mit kleiner Schwester zu großem Erfolg

FIV: Ihr habt mit 2,7 Millionen Abonnenten auf TikTok einen großen Erfolg! Seid ihr froh, dass ihr diesen Weg gegangen seid und somit zahlreiche Follower hinter euch stehen habt?
J&M: Auf jeden Fall. Es war das Beste, was wir machen konnten.
FIV: Euch scheint es Spaß zu machen, euch gegenseitig zu pranken oder in einer Challenge gegeneinander anzutreten und diese Späße mit euren Followern zu teilen. Seid ihr im Alltag genauso drauf, dass ihr euch selbst nicht ganz ernst nehmt und so locker miteinander umgeht?
J&M: Ja. Wir sind beide sehr albern. Wir haben immer viel Spaß miteinander und toben auch mal rum wie Kinder. Da sind wir uns sehr ähnlich. Richtige Kindsköpfe.
FIV: Wie seid ihr eigentlich auf die Idee gekommen, mit TikTok anzufangen? Habt ihr zu Beginn einfach nur Videos für euch privat gedreht, oder direkt welche gepostet?
J&M: Wir hatten uns schon vorher aufgenommen, ohne etwas hochzuladen. Jennys kleine Schwester war bei uns zu Besuch und sie hat mir dann TikTok gezeigt. Ich habe mit ihr Tanzvideos gedreht. Als Jenny das sah, wollte sie das auch mit mir machen. Da haben wir dann angefangen, Videos hochzuladen.
FIV: TikTok ist mittlerweile zu eurem Hauptberuf geworden, richtig? War es euer Plan und Ziel, so eine Reichweite auf TikTok zu erreichen, oder hattet ihr andere Pläne? Wenn ja, welche?
J&M: Ja. Wir verdienen mit Social Media unseren Lebensunterhalt. Eigentlich haben wir nur aus Spaß Videos hochgeladen. Dass wir so eine krasse Reichweite erreichen war nicht wirklich geplant. Ich war gerade durch mit dem Studium und Marco war fest angestellt. Unser Plan war eigentlich heiraten und viel reisen. Social Media hat uns dann die Unabhängigkeit gegeben viel zu reisen und von unterwegs zu arbeiten. Geheiratet haben wir dann im August 2019.

TikTok-Karriere mit Kind: So planen Jenny & Marco ihr Leben als Eltern

FIV: Ihr seid bald im Endspurt eurer Schwangerschaft! Wie habt ihr es vor, eure Social Media Accounts weiterzuführen? Wollt ihr erstmal den Dreh der TikToks minimieren oder habt ihr vor, eure Fans weiterhin so viel mitzunehmen und mit ihnen euren Alltag als frischgebackene Eltern zu teilen?
J&M: Wir möchten unsere Community auf jeden Fall mit nehmen und Teil haben lassen. Wir müssen natürlich schauen wie es Jenny und dem Baby geht nach der Geburt. Davon machen wir das abhängig, ob wir dann erstmal eine Pause machen.
FIV: Euer Leben wird sich mit einem Kind stark verändern und euer Alltag wird sich mit Sicherheit auch anders gestalten müssen. Habt ihr bestimmte Pläne für die Zukunft, beruflich und auch privat? Was ist euer größter Traum?
J&M: Das Baby wird unser Leben noch mehr bereichern. Wir möchten gerne mit unserem Sohn viel reisen solange er noch nicht zur Schule muss. Hoffentlich ist das schnell wieder möglich. Beruflich möchten wir erstmal genau so weiter machen wie bisher. Es sind noch neue coole Projekte geplant. Darauf freuen wir uns sehr.

„Hate-Kommentare prallen an uns ab“: So gehen Jenny & Marco mit Leben in der Öffentlichkeit um

FIV: Inwiefern hat sich euer Leben seit eurem Schritt, in der Öffentlichkeit zu stehen, verändert? Welche Vor- und Nachteile bringt der Job mit sich und was gefällt euch am meisten an eurem Beruf?
J&M: Wir können uns kreativ ausleben, wir sind unabhängig und können sehr viel Zeit miteinander und dann auch mit unserem Baby verbringen. Wir können beide einfach 24/7 für unser Baby da sein. Wir sind unglaublich glücklich, dass wir diese Möglichkeit haben.
Es gibt aber natürlich auch Nachteile. So in der Öffentlichkeit zu stehen bedeutet auch weniger Privatsphäre. Man wird überall erkannt. Im Urlaub am Starnberger See konnten wir keine 20m gehen ohne ein Foto machen zu müssen. Aber wir haben uns das ausgesucht und ohne unsere Community wären wir nicht da wo wir jetzt sind. Darum machen wir immer gerne Fotos mit Fans, die uns höflich ansprechen. Es gibt auch viele Menschen, die einem das nicht gönnen und Hate-Kommentare und Nachrichten schreiben. Die wird es aber immer geben und an uns prallt das nur ab.
FIV: Auf was könntet/wolltet ihr im Alltag nicht verzichten? Habt ihr eine bestimmte Routine oder einen bestimmten Arbeitsablauf, wann ihr eure TikToks dreht oder dreht ihr dann, wann ihr gerade Zeit und Lust habt?
J&M: Wir sind schon viel mit der Produktion von Videos beschäftigt. Dazu gehört ja Brainstorming für Video Ideen und TikTok nach neuen Trends durchsuchen, Das Video drehen und am Ende auch schneiden und hochladen. Zusätzlich versuchen wir auf die Kommentare zu reagieren und auf Nachrichten zu antworten. Meistens sind wir von morgens bis nachmittags am produktivsten. Ganz oft sitzen wir aber auch abends um 23 Uhr noch da und dann kommt die Idee, die wir dann doch noch schnell abdrehen.
FIV: Habt ihr einen Punkt eurer Karriere oder auch privat, auf den ihr gern immer wieder zurück schaut und der euch geprägt hat? Eure Hochzeit war mit Sicherheit auch ein super schöner Tag oder?:) Was war das schönste in eurer Karriere, was ihr je gemacht habt?
J&M: Die Hochzeit war wirklich der schönste Tag in unserem Leben. Am meisten geprägt hat uns dann unsere Los Angeles Reise im Februar 2020. Wir haben dort mit den ganzen internationalen TikTok Stars Videos produziert und konnten auch viel lernen zum Thema Professionalität und Schauspiel. Wir waren 4 Wochen da und haben es genossen Tagsüber Videos zu drehen und Abends in Malibu auf einer Klippe den Sonnenuntergang über dem Meer zu betrachten.

Reminder: Steuern sparen 2021

Lernen vom Immobilen Investor - Unser Erfahrungsbericht vom: Steuercoaching.

+

FIV News >
Das perfekte Date zu Hause: Romantische Filme für Männer - Die Top 3