Make-Up: Grundierung, Foundation, Pflege- für jeden Anlass gestylt

Du denkst du wärst nicht in der Lage, in nur kurzer Zeit ein schönes Make-Up zu kreieren? Da liegest du falsch! Wir zeigen dir, wie du mit den richtigen Tipps und Tricks einen schönen Look schminken kannst! Von der richtigen Vorbereitung, über Gesichtspflege bis hin zu den passenden Make-Up Produkten. Mit der passenden Anleitung gelingt dein Make-Up au jeden Fall. Probiere es doch selber mal aus und wage dich an neue Tutorials und Trends.

Vorbereitung & Grundierung

Vor jedem Make-Up ist es wichtig, die Haut darauf vorzubereiten. Auf was muss man achten und was sind die besten Methoden dafür, ein Make-Up länger haltbar zu machen?

Die Basis für einen ebenmäßigen Look sind eine passende Gesichtsreinigung und anschließende Feuchtigkeitspflege. Dadurch wird deine Haut zum strahlen gebracht und dein Make-Up hält besser als ohne solch eine Vorbereitung. Achte dabei darauf, dass du passende Produkte für deine Haut wählst: hast du eine eher trockene, eine fettige, oder eine Mischhaut? Wenn du dir nicht ganz sicher bist, kannst du einfach eine Hautanalyse in einem Beauty-Studio- oder Store machen lassen – das gibt es oft sogar kostenlos. Vor dem Auftragen deiner Schminke solltest du darauf achten, dass deine Pinsel sauber sind – sind Reste von anderen Lidschattenfarben zu sehen oder sammelt sich an meinen Foundation-Pinsel- oder Schwamm schon zu viel Make-Up? Dann wird es höchste Zeit für eine gründliche Reinigung! Das reicht alle ein bis zwei Wochen, damit sich die Bakterien nicht im Pinsel sammeln und du sie nicht täglich erneut auf deine Haut gibst.

  1. Reinigung des Gesichts mit Peeling, Milch oder Ähnlichem (Peeling nur ungefähr einmal die Woche)
  2. passende Hautpflege, um Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen
  3. regelmäßiges Waschen der Pinsel und Schwämmchen, um Schmierinfektionen zu verhindern

Basics für jeden Look

Jeder Make-Up-Look – egal ob schlicht oder auffällig – basiert auf gewissen Grundlagen. Diese variieren zwar von Person zu Person, trotzdem werden die folgenden Basics meistens verwendet:

  • Foundation / getönte Feuchtigkeitscreme
  • Concealer / Camouflage
  • Puder (gepresst oder lose)
  • Bronzer
  • Blush
  • Highlighter
  • Augenbrauenstift-, Gel oder Puder
  • Lidschatten
  • Eyeliner
  • Kajalstift
  • Mascara
  • Lipliner und Lippenstift
  • passende Pinsel oder Schwämmchen
FIV News >
Glamping: Luxus Camping - Unterkünfte in Holland, Frankreich & am Meer

Verschiedene Make-Up-Looks

Es gibt viele verschiedene Looks, die man schminken kann. Ob sehr schlicht mit nur den nötigsten Produkten, ein guter Business-Look, wo es gerne etwas mehr sein darf, oder ein auffälliger Abend-Look, der zum Beispiel ein schickes Kleid unterstreicht. Es ist immer Typabhängig und Geschmacksache, wie viel oder wie wenig Make-Up man tragen möchte.

Tipp: Hier erfährst du alles um lange Wimpern zu Tuschen!

Daily-/Business-Make-Up-Look

Ein Make-Up, welches für den Alltag geeignet und nicht allzu auffällig sein soll, basiert auf schlichten und einfachen Farben. Kein knalliger Lidschatten und Lippenstift, sondern eher Puder-, Rosa- und Beige-Töne.

Wer es ganz einfach halten möchte, verwendet beispielweise:

  • Concealer
  • Puder
  • Bronzer
  • Blush
  • Highlighter
  • Augenbrauengel- oder Puder
  • Mascara

Für einen etwas auffälligeren Look im Alltag kannst du zusätzlich weitere Produkte verwenden:

  • schlichten Lidschatten in einfachen Tönen
  • schlichten Lippenstift
  • leichten Kajalstift

Jeden Look kannst du selbstverständlich gestalten, wie dir lieb ist! Alltagstauglichkeit liegt immer im Auge des Betrachters, also ist es jedem selbst überlassen, wie viel oder wenig du verwenden möchtest.

Abend- / Date-Make-Up-Look

Du hast ein Date und gehst essen? Du hast nochmal Lust auf eine Party mit deinen Freunden? Dann kannst du gerne mal etwas auffälligeres tragen! Trotzdem wichtig: bleibe dir selbst treu und verkleide dich nicht. Ob rote Lippen, ein schönes Augen Make-Up, oder ein perfekter Eyeliner – mit Farben, passend zum Outfit kannst du dir einen schönen Look zaubern.

Tipp: schon einmal etwas über Brow-Lifting gehört?

Look für Weihnachten und Silvester

Für Weihnachten darf es auch gerne mal etwas mehr sein. Ein schimmerndes Augen Make-Up oder ein schöner roter Lippenstift: das ist genau das richtige für dieses Fest!

Es gibt viele Make-Up Paletten, in denen du die perfekte Mischung für dein Augen Make-Up finden kannst.

  • Die Urban Decay Honey Palette eignet sich super für ein goldenes Weihnachts-Make-Up! Von hellen Tönen als Base über goldene Schimmer-Töne bis hin zu dunklen Brauntönen ist alles dabei!
  • Wenn du auf dunkle Rot- und Brauntöne und etwas Schimmer stehst, dann ist die Zoeva Caramel Melange Palette mit ihren warmen Tönen perfekt für einen Weihnachtslook.
  • Solltest du einen Look mit ein paar Farbtupfern schminken sollen, dann ist die Sephora Feline Instinct Weihnachts-Edition-Palette wahrscheinlich eine gute Option für dich! Dort findest du neben den klassischen Goldtönen auch ein paar Altrosa- und Rosétöne.
  • Wenn du eher der Farben-Typ bist, dann wäre die Naked Cherry Palette eine super Möglichkeit für einen schönen Weihnachts-Look. Dort sind verschiedene Rottöne zu finden, mit denen du einen warmen Look kreieren kannst.
FIV News >
Luxus Shopping Los Angeles (15 Stores): Bulgari, Balmain, Rolex und Co.

Tutorials in Form von Videos

Du bist Anfänger und möchtest ein paar Grundlagen für dein Make-Up sammeln? Oder du bist schon geübt in der Welt der Schminke und möchtest dir einfach neue Inspirationen für einen Look sammeln? Dann findest du hier ein paar Tutorials für dezentes und auffälliges Make-Up!

Video: No Make-Up Look

Anleitung zu „No Make-Up Make-Up Look“: Hier geht es darum, so wenig Produkte wie möglich zu benutzen, um fast ungeschminkt zu wirken. Trotzdem möchtest du nicht aussehen, wie gerade aus dem Bett gekommen? Dann ist dieser Look perfekt für dich!

 

Anleitung zu dezentem Make-Up: Du möchtest dich etwas mehr als beim „No Make-Up Make-Up Look“ schminken? Dann ist hier ein Tutorial für dich!

Video: Everyday Make-Up

Du bist noch neu und hast noch nicht viel Erfahrungen in Sachen Make-Up? Kein Problem! Hier findest du ein Tutorial für eine tägliche Routine für Anfänger.

Video: Natural Smokey Eye-Look

Anleitung zu Alltagslook mit Augen Make-Up: Du fühlst dich mit etwas Augen Make-Up und Lippenstift wohler? Dann ist dieser Look genau das richtige für dich!

Hier findest du ein weiteres Tutorial für den täglichen Bedarf!

 

Video: Date Nicht Makeup

Anleitung zu Abend Make-Up: du hast ein Date mit deinem Schwarm und möchtest ihn mit einem schönen Look beeindrucken oder hast eine bevorstehende Party mit deinen Mädels, wo es auch gerne mal etwas mehr sein darf? Dann schau dir das folgende Tutorial an!

Do´s and Dont´s

Beim Schminken muss man so einiges beachten!: passt die Farbe zum Hautton? Hat die Fondation eine passende Konsistenz für meine Haut? Diese und noch mehr Fragen stellen sich immer wieder. Hier erfährst du, was du bei deiner Make-Up Routine beachten solltest!

FIV News >
The Social Book: Social Media Management und Marketing - Buch Empfehlung

Do´s

  • Du solltest immer darauf achten, – siehe den Teil zu Vorbereitung – dass du eine vernünftige Pflege unter dein Make-Up aufträgst. Somit hält deine Schminke länger und dein Gesicht sieht ebenmäßiger aus, weil deine Haut mit genug Feuchtigkeit versorgt ist.
  • Dann solltest du darauf achten, dass dein Make-Up deiner Hautfarbe entspricht. Es darf nicht zu hell und nicht zu dunkel sein.
  • Neben der Farbe spielt die Konsistenz ebenfalls eine große Rolle: wenn du eine Foundation haben möchtest, die nicht so schwer auf der Haut sein soll, dann greife eher zu einer flüssigeren Konsistenz. Wenn du es eher sehr deckend haben möchtest und es dir nichts ausmacht, wenn die Foundation etwas schwerer auf der Haut ist, dann greife zu einer etwas dickflüssigeren Foundation.
  • Du solltest nicht von allem eine dicke Schicht auftragen. Es genügt, wenn man eine normale Schicht Foundation mit etwas Concealer, Puder, Bronzer, Blush und Highlighter aufträgt. So viel ist aber auch nicht immer nötig – wie es dir eben gefällt!