Saint Linh im Interview: Alltagsroutine, große Veränderung ihres Lebens & Pläne für Gesangs- und TikTok-Karriere

Saint Linh ist mit über 600.000 Followern hoch hinaus gekommen! Dabei hatte sie es bei weitem nicht so geplant: ein Ferienspaß mit ihrem Bruder wurde letztendlich zu ihrem Durchbruch auf der angesagten Social Media Plattform TikTok. Innerhalb kürzester Zeit veränderte sich ihr Leben zu einem, von dem sie vorher gar nicht hätte träumen können – ihre Videos, die einst nur zum Spaß dienten, wurden ganz schnell zur Gewohnheit und heute sogar zum Hauptberuf! Für Linh ist klar: Sie möchte ihre Reichweite erhöhen, sich aber selbst treu bleiben und das machen, was zu ihr passt. Im folgenden Interview verrät die schöne Brünette noch mehr über ihren Lifestyle und ihre Pläne als erfolgreiche TikTokerin.

+ AD + Kennst Du schon?

„Ich kann nur schwer auf meine Morgenroutine verzichten“ – Linh & ihr geregelter Tagesablauf

FIV: Du hast mittlerweile über 600.000 Follower auf deinem TikTok Kanal – das ist ein großer Erfolg! Es ist wahrscheinlich ein super Gefühl, wenn du weißt, dass deine Follower hinter dir stehen und deine TikToks regelmäßig verfolgen, oder?

Linh: Es ist definitiv ein tolles Gefühl zu wissen, dass einen so viele Menschen verfolgen und es spannend und interessant finden, was man produziert – dafür bin ich sehr dankbar. 

FIV: Neben deinem Gesang postest du gerne Beauty-Videos, wie zum Beispiel die Transformation zu prominenten Personen. Ist Beauty ein fester Bestandteil deines Alltags? Dir scheint es viel Spaß zu bereiten, dich mit Schminke zu beschäftigen.

Linh: Ich kreiere gerne neue Looks, nicht nur im Beautybereich, sondern ebenfalls im Fashion Kontext. Ich lasse mich super gerne von anderen Accounts inspirieren und setze diese Looks dann auf meinem Account um. Es ist so zufriedenstellend, wenn man sich nach der Arbeit das Ergebnis anschaut und es gut aussieht. 

FIV: Wie sieht dein Alltag aus? Auf was könntest du nicht verzichten? Hast du eine bestimmte Routine, das heißt, wann du beispielsweise deine Videos drehst?

Linh: Mein Alltag besteht aus meiner Morgenroutine, welche aus Joggen, Sport, Meditation und einem Tee besteht. Tatsächlich kann ich nur schwer auf meine Morgenroutine verzichten. Sollte der Fall mal eintreten, dass mir etwas dazwischen kommt, bin ich doch etwas aus dem Rhythmus:)

Brandon Tran Photography

Erfolgreich durch Spaßvideos: Wie sich Linhs Leben um 360 Grad verändert hat

FIV: Wie kam es eigentlich dazu, dass du so intensiv mit TikTok begonnen hast? War es dein Plan und Traum, so zu leben, wie du es derzeit tust? Wenn nicht, was war dein eigentlicher Plan? 

Linh: Es war eigentlich mein Bruder, der mich dazu motiviert hat. Ich war nur zu Besuch in Deutschland, da ich aber frisch aus Vietnam zurückkam und im Anschluss in Quarantäne musste, ging es eigentlich los. Son hatte zu dem Zeitpunkt Schulferien. Somit hatten wir alle Zeit der Welt und ich dachte mir, warum nicht. Tanzen wir ein bisschen und machen unseren alltäglichen Quatsch. Über die Monate hin wurde es dann irgendwann zur Gewohnheit und man konnte gar nicht mehr aufhören. Acht Monate später hat sich mein Leben um 360 Grad verändert. 

FIV: Die Produktion für deinen Content nimmt wahrscheinlich sehr viel Zeit in Anspruch. Machst du neben deinem Beruf als TikTokerin noch etwas anderes oder ist das deine Hauptaufgabe? 

Linh: Ich war früher Tanzlehrerin und in Vietnam Sängerin. Als ich zurück nach Deutschland gekommen bin, habe ich direkt mit Social Media begonnen und dies zu meinem Hauptberuf gemacht. 

FIV: Wie man auf deinem Kanal unschwer erkennen kann, singst du gern. Hast du Pläne für die Zukunft, was das Singen angeht? Oder möchtest du einfach weiterhin Videos auf TikTok und Instagram posten?

Linh: Ja definitiv, möchte ich mit der Musik weitermachen. Dafür lebt und brennt meine Seele. Wie und wann kann ich nicht genau sagen. Durch die aktuelle Situation ist alles weiterhin ein wenig eingeschränkt, aber hoffentlich öffnet sich da ganz bald eine Tür für mich. 

„Ich will kein Image erschaffen, das ich nicht bin“ – Linh ungefiltert und echt in ihrem Beruf

FIV: Du produzierst täglich Content – das stelle ich mir nicht so leicht vor, immer neue Ideen für Posts auf deinen Social Media Accounts zu haben. Hast du Vorbilder, die dich inspirieren? Personen oder eigene Motivationen, die du dir regelmäßig vor Augen hältst? Wenn ja, welche wären das? 

Linh: Am Anfang muss ich zugeben, habe ich ausschließlich Content produziert, der mir Spaß gemacht hat. Da habe ich weniger darauf geachtet, wer zuschaut und wer nicht. Anfangs habe ich tatsächlich auch nur ein Video täglich oder alle zwei Tage hochgeladen. Dann wurde es wie gesagt zu einer Gewohnheit und ich habe zwei bis drei Videos täglich hochgeladen und dabei erstmalig herumexperimentiert. Mal waren es Tanz -, Fashion-, Lifestyle- oder Singvideos usw. Aber man schaut sich immer zwischendurch die Trends an und schaut, ob das was für einen ist. Ich möchte dabei so authentisch wie möglich bleiben, denn ich will kein Image erschaffen, das ich nicht bin. 

FIV: Zum Abschluss habe ich noch eine Frage an dich: Hast du bestimmte Dinge, die du unbedingt noch erreichen möchtest?

Linh: Ich möchte definitiv meine Reichweite erhöhen und arbeite fleißig daran. Mir ist es wichtig, dass ich Spaß und Freude an dem Ganzen habe und mich dabei nicht verliere. Das Einzige, was ich unbedingt machen möchte und weiterforciere, ist die Musik und hier performen. Ich hoffe, das wird ganz bald klappen. Solang singe ich vor der Kamera:)

Saint Linh: Social Media

TikTok

YouTube

Brandon Tran Photography

+