Ventilator: Gutes Klima für dein Zuhause! Günstig oder teuer? Der Vergleich

Ventilator – Heiße Sommernächte sind eigentlich immer ein Grund zur Freude. Heiße Sommertage, purer Sonnenschein auf die Glasfront, stehende Luft, für Ventilatoren gibt es immer einen guten Grund! Mittlerweile können Ventilatoren sogar noch viel mehr als „nur“ frische Luft und etwas kühle in den Raum bringen: Manche der Geräte wirken antibakteriell, durch UV-Licht und andere sind schaffen es geräuschlos zu arbeiten, durch vollkommen neue Antriebstechnologien.

Wo steht der Ventilator am besten?

Die wichtigste Frage aber zu allererst: Dabei gibt es eine klare Empfehlung, hier z.b. vom toom Baumarkt, hast du hohe Decken „kannst du Ventilatoren im Winter dazu nutzen, Heizkosten zu sparen: Da warme Luft nach oben steigt, sammelt sie sich an der Zimmerdecke – dort, wo sie nicht gebraucht wird. Richtest du einen Bodenventilator in Richtung Decke, strömt die kalte Bodenluft nach oben und verdrängt die warme Luft. Auf diese Weise wird die Raumtemperatur durchmischt.“ Hier findest du weitere Tipps und Ventilatoren.

Wo du deinen Ventilator an heißen Tagen platzieren solltest hängt davon ab was für einen Ventilator du hast. Turmventilatoren benötigen am allerwenigsten Platz und du kannst ihn unauffällig kühlend neben deine Couch oder deinen Schreibtisch stellen. Wie der Name schon verrät, sehen Turmventilatoren aus wie kleine Türme, vergleichbar mit den Boxen von modernen Sound Systemen. Optisch machst du also auf jeden Fall alles richtig, wenn du Turmventilator in dein Zimmer integrierst.

Der Klassiker für jede Wohnung bringt kühle Luft vom Boden wieder nach oben:

Ventilatoren: Günstig oder teuer?

Deshalb gibt es Ventilatoren auch in allen Preissegmenten, von günstig bis teuer. Doch welcher Ventilator passt wirklich zu dir? Wir stellen dir heute alle Typen vor, die du kennen musst, beim nächsten Besuch im Baumarkt. Turmventilator, Tischventilator, Decke, Stand, Säule und Axial – wo liegt der Unterschied? Wer hält den Raum kühl und ist dabei leise?

Gutes Klima für dein Zuhause

Während die südlichen Länder sich auf die heißen Sommertage mit gutem Zubehör vorbereiten, hängen wir meist hinterher und versuchen uns in unseren Bädern und Duschen abzukühlen – Fail!

Ventilatoren sind perfekt für warme Tage aber auch um die Räume luftig klimatisiert zu halten, teilweise sogar keimfrei durch UV-Licht. Man hat geringe Anschaffungskosten und Wartungsaufwand im Gegensatz zu Klimaanlagen und spart dabei Strom! Natürlich gibt es wie bei anderen Geräten einige Kriterien, die man beachten sollte:

  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben?
  • Wie viele Zimmer sollen gekühlt werden?
  • Brauche ich Zusatzleistungen?
  • Welche Lautstärke ist in Ordnung?

Kühlen Ventilatoren die Luft?

Tatsächlich kühlt ein Ventilator nicht! Zwar können Ventilatoren die Raumtemperatur nicht in der Temperatur senken, sie sorgen aber dennoch für eine angenehme Erfrischung in der eigenen Wohnung.

Der richtige Ventilator: Kühl, energiesparend, stylisch!?

Damit ihr mit eurem Ventilator zufrieden seid, solltet ihr euch am Anfang Gedanken zu euren speziellen Voraussetzungen und Erwartungen machen. Ventilatoren gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und für jedweden Bedarf gibt es ein passendes Modell.

Wohnung vs Büro

Zunächst kommt es erst einmal darauf an, wie die eigene Wohnsituation ist. Hast du große Räume? Hast du ausreichend Platz für einen Ventilator der steht oder hast du sogar die Möglichkeit dir einen Deckenventilator zu installieren? Die richtige Platz Situation entscheidet darüber, dass du die Luft ideal in deinem Raum verteilen kannst.

Ob ihr euch einen Ventilator für euer Büro anschaffen wollt, um euch und euren Arbeitskollegen frischen Wind zu verschaffen oder ob ihr für eure Wohnung eine gute Luftzirkulation haben wollt macht einen großen Unterschied bei den Anforderungen. Für euer Büro braucht ihr auf jeden Fall ordentlich Power um auch größere Räume zu versorgen. Eine in der Regel nicht übergroße Wohnung benötigt nicht so eine starken Ventilator, wichtiger ist hier, dass dieser nicht allzu viel Platz einnimmt.

Wer eine größeren Büroraum mit einem Ventilator ausstatten will, der braucht schon etwas mehr Kraft im Motor. Denn schließlich geht es nicht nur um ein Zimmer mit 15 Quadratmeter oder 20 Quadratmeter, sondern häufig um Räume von bis zu 100 oder 200 Quadratmetern. Der einfache, klassische Standventilator hat hier natürlich nicht mehr die optimale Kraft, um den gesamten Raum mit frischer und kühler Luft zu versorgen. Noch spezieller wird es bei Beauty Unternehmen oder auch Arztpraxen, die z.b. darauf achten, dass die Luft im Idealfall so antibakteriell wie möglich ist.

  • Büro – Benötigt wird viel Power
  • Wohnung – Platzsparend ist angesagt

Luxus vs Sparsam

Ventilatoren gibt es sowohl in günstigen Ausführungen wie auch in der extravaganten Luxusversion. Vor allem für Studenten, Alleinlebende und generell den kleineren Geldbeutel spielt der Preis eine entscheidende Rolle. Der Ventilator soll vor allem die Luft zum Zirkulieren bringen, nicht zu viel Strom verbrauchen und in so günstig wie möglich in der Anschaffung sein. Wenn ihr euch allerdings wirklich etwas leisten wollt, gibt es natürlich auch richtig schicke Ventilatoren, welche perfekt zu einer luxuriös eingerichteten Wohnung passen.

  • Luxus – Das gewisse Extra und Style
  • Sparsam – Gut und günstig tut es auch

Was muss ein guter Ventilator können?

  1. Kühlen – Kühlender Wind für warme Tage
  2. Leise – Am besten geräuschlos
  3. Sparsam – Kein Stromverschwender

Du willst selbst mehr sparen? Lies hier mehr zum Thema Strom sparen im Haushalt.

Turm, Tisch, Decke – was passt zu mir?

Wenn einer Testen kann, dann das Frühstücksfernsehen! Deshalb hier direkt mein Favorit zu allen Basics bei Ventilatoren für deine Wohnung!

3D Ventilator?! Oszilation

3D Oszilation?! Ein zugegeben schwieriges Wort aber mit richtig Power und das bei nur 35 Watt mit Brushless Motor für beste Luftzirkulation bei warmen Wetter.

Was passiert, wenn du mit dem Ventilator schläfst?

Vorteile und Nachteile

Die beliebtesten Modelle sind eindeutig der Tischventilator, Standventilatoren, Turmventilator und natürlich der absolute Klassiker, den du aus jedem Hollywood Film kennst, der Deckenventilator.

Tischventilator

Vorteile

  • Günstiger Preis, einfacher Aufbau
  • Kleine, kompakte Bauweise

Nachteile

  • Nur begrenzte Leistung und Reichweite
  • Wenig flexibel im Aufstellen

Standventilator

Vorteile

  • Große Reichweite und hoher Luftdurchsatz
  • Aufstellort sehr flexibel, solang Strom in der Nähe
  • Höhe ist individuell einstellbar

Nachteile

  • Kein schönes Design, großer Block
  • Meist relativ laut

Turmventilator

Vorteile

  • Erzeugt Luftstrom über die gesamte Höhe des Ventilators
  • Moderneres Aussehen, zum Beispiel im Vergleich zum vorher beschriebenen Standventilator
  • Sie sind auch leiser als Standventilatoren
  • Ist schnell und einfach versteckt und platzsparend

Nachteile

  • Höhe ist nicht einstellbar
  • Geringerer Luftdurchsatz als Standventilator

Deckenventilator

Vorteile

  • Hohe Durchmischung der Luft im Raum
  • Kann in das Innendesign integriert werden (teuer)
  • Konzeptionsbedingt sind Deckenventilatoren sehr leise

Nachteile

  • Deckenventilator ist permanent sichtbar und von überall
  • Vergleichsweise hohe Kosten für Montage und Installation
  • Fester Einbau, keine Bewegung im Raum möglich
  • Hohe Decke ist Voraussetzung beim Einbau

Was kann ein 500 Euro Ventilator?

Viele schwören vor allem auf Dyson Ventilatoren. Sie stehen für Design aber auch für hochwertige Verarbeitung. Wie funktioniert Dyson überhaupt? Lies hier mehr zum Dyson Motor und Technik, die dahinter steckt. Und was kann ein 500 Euro Ventilator?

Mein Favorit: Entweder … oder!

Mein Fazit, entweder oder! Für jeden Raum und für jede Situation gibt es den passenden Ventilator, im Vorfeld sollte man sich dafür entscheiden, ein günstiges oder ein hochwertiges Produkt zu kaufen.

Günstige Modelle reichen allemal

Wer ein günstiges Produkt kauft, der braucht keine Schnickschnack. Alles was der Ventilator können muss, ist Luft aufwirbeln und sie damit leicht abzukühlen und im Raum zu verteilen.

  • Spart bares Geld
  • Verbraucht manchmal mehr Strom als A++ Geräte

Wenn hochwertig, dann nicht sparen

Wer ein hochwertiges Produkt will, der sollte nicht an ein paar Euro sparen, denn schließlich geht es hier um ein langlebiges Produkt, das lang im eigenen Haushalt, in der Wohnung oder im Büro stehen wird. Ventilatoren bringen dabei sehr viele Vorteile mit sich, im Luxussegment sind sie oft geräuschlos, sie haben sogar Farbspiele, mit Fernbedienung und App. So wird der einfache Ventilator schnell zum echten Highlight am warmen Sommerabenden.

  • Lange Produktlebenszeit
  • Häufige Nutzung
  • Oft stromsparend
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.