Die beliebtesten TV Serien der Neuzeit: Das ultimative Ranking

Die beliebtesten TV Serien der Neuzeit – Was sind gute Serien? Was ist die beste Serie der Welt? Welche Netflix Serien sind gut? Bevor wir mit euch die beliebtesten TV Serien der Neuzeit durchgehen, machen wir einen kurzen Sprung in die Vergangenheit, in die Geschichte der Fernsehserien. Oh – und einen Spoiler haben wir für euch: Anders als der Name, führt Game of Thrones ausnahmsweise nicht unsere Liste an.

Revolution TV: Röhre bis Netflix, Amazon & Disney

Der Fernsehapparat war in den späten 1920ern zwar verfügbar, erreichte jedoch nur die Wenigsten der Gesellschaft. Zu experimentell war noch die damalige Technologie des Fernsehers. Erst einige Jahrzehnte später nach dem zweiten Weltkrieg, erfreute sich eine verbesserte Form der Schwarzweiß-Fernsehübertragung vor allem in den USA und in Grossbritannien großer Popularität. In den 1950ern galt der Fernseher als das wichtigste Medium zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung und zehn Jahre später wurde die heute bekannte Farbsendung eingeführt.

VSH-Bänder, Festplatten und DVDs revolutionierten die Fernsehlandschaft. Nach der Einführung des digitalen Fernsehens verbesserte sich auch die Auflösung. So konnte HDTV nun in 1080p, 1080oi und 720op erfolgen. Heute hat sich das Internet-Fernsehen etabliert. So erlauben Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon und Hulu nun video on demand. Mit am beliebtesten hier ist die TV Serie.

  • 1920er: Der erste Fernsehapparat ist öffentlich käuflich
  • Nach dem zweiten Weltkrieg: Schwarzweiß-Fernsehübertragung wird populär
  • 1960er: Farbsendung wird eingeführt
  • Heute: Digitales Fernsehen und video on demand

Geschichte der TV Serie: So lange her ist das gar nicht

Anders als ein Film, wird eine TV Serie in einzelnen Episoden ausgestrahlt. Diese sind oft durch einen narrativen Zusammenhang verknüpft (ähnlich wie die Kapitel eines Buches). Der Kern der Besetzung bleibt meist gleich und die vielen Episoden werden schließlich in Staffeln aufgeteilt. Eine Serie mit einer begrenzten Anzahl an Episoden kann als Miniserie bezeichnet werden.

Die ersten TV Serien waren, wie der Fernsehapparat auch, eher experimenteller Natur. Die ersten Ausstrahlungen fanden ab den 1930ern statt, jedoch konnten sie nur in der Nähe des lokalen Fernsehturms empfangen werden. 1948 kam es zum Durchbruch: Die beliebte Radiosendung Taxaco Star Theater wurde die erste, wöchentlich ausgestrahlte Varieté Show. 1966 kam es zur ersten Vollfarb-Prime-Time-Season und die Verfügbarkeit des Farbfernsehens erhöhte die Popularität der regelmäßigen Fernsehsendungen.

Vor den 1980ern blieb der Spannungsbogen der Handlungsgeschichte meistens statisch. Es gab kaum dramatische Wendungen im Leben der Protagonisten. Dies führte dazu, dass die Episoden in unterschiedlicher Reihenfolge ausgestrahlt werden konnten. Eine dramatische Struktur der Serienhandlung, wie wir sie heute kennen, wurde erst in den späten 1980ern populär.

  • 1930er: Erste TV Serien
  • 1948: Taxaco Star Theater wird die erste, wöchentlich ausgestrahlte Varieté Show
  • 1966: Erste Vollfarb-Prime-Time-Season

Genres: Von fiktiv bis lehrreich

Die TV Serie ist durch ihre Vielzahl and Narrativen und Formaten diverser als die meisten anderen Medienformen.

Alle Serien können mindestens einem der folgenden Genres zugeteilt werden:

  • fiktional
  • nicht-fiktional
  • aktuell
  • historisch
  • lehrreich / erzieherisch
  • unterhaltsam

Bei all den unterschiedlichen Formaten, ist es nicht überraschend, dass sich auch in unserer Rangliste der beliebtesten Serien der Neuzeit, alles was das Herz begehrt, finden lässt. Dennoch waren wir von der Redaktion echt überrascht, wer sich in den letzten Jahren so an die Spitze der TV Geschichte geschlichen hat.

Die beliebtesten TV Serien 2020

Wer von uns kennt das nicht. Es ist ein normaler Sonntagabend. Der Magen ist vom Abendessen voll. Man liegt also faul mit der Familie auf der Couch. Und fast schon automatisch geht die Hand zur Fernbedienung. Es wird durchs Fernsehprogramm geschaltet. Vor allem zur Primetime um 20:15 Uhr findet man alles, was sich der Fernsehzuschauer so wünscht: Reißerische Horrorfilme, dramatische Casting Shows, Tele-shopping für das nächste Weihnachtsgeschenk und natürlich diesen Klassiker: Die Fernsehserie.

Hier haben wir für euch die beliebtesten TV Serien ever zusammengefasst:

  1. NCIS
  2. Young Sheldon
  3. This Is Us
  4. Game of Thrones
  5. Modern Family
  6. The Mandalorian
  7. Stranger Things
  8. The Walking Dead
  9. Orange Is The New Black
  10. Rick and Morty

Die beliebtesten TV Serien der Neuzeit – Video

Schaut euch hier das gesamte Ranking von 1986 bis 2019 an:

NCIS: Hotte Spezialagenten im Einsatz

Die beliebteste Serie der Neuzeit ist auch eine der ältesten und vermutlich den Meisten von euch bekannt: Der Naval Criminal Investigative Service – kurz NCIS. Das NCIS ist ein fiktives Team von amerikanischen Spezialagenten, die bereits seit 2003 regelmäßig mysteriöse Morde und Kriminalfälle aufdecken. Angeführt ist das Team von Special Agent Leroy Gibbs, ein ehemaliger Marine. Ebenfalls zu seinem Team gehören Senior Field Agent Tony DiNozzo, ein gut aussehender frauenfeindlicher Mordkommissar; Eleanor Bishop, einer ehemaligen NSA-Agentin und Junior Field Agent Timothy McGee. Ebenfalls zugehörig sind die Kriminalmediziner Abby Sciuto und Dr. Donald Mallard.

Die Serie feierte am 23. September 2003 auf CBS Premiere und ist nach dem TV Hit Law & Order die zweitlängste Serie zur Hauptsendezeit in den USA. Der ursprüngliche Titel war Navy NCIS, wobei später das Navy überflüssig wurde und die Serie seitdem nur noch als NCIS bekannt ist. Sechs erfolgreiche Staffeln später kam es schliesslich zu einem Spin Off – NCIS: Los Angeles. Fünf weitere Staffeln und einige Auszeichnungen führten schließlich zu einem weiteren erfolgreichen Spin Off – NCIS: New Orleans.

Quick Facts: So viele Staffeln gibt’s schon

  • Deutscher Titel: Navy CIS
  • Erstausstrahlung: 23. September 2003 auf CBS
  • Genre: Krimiserie, Drama
  • Länge: 43 Minuten
  • Anzahl der Staffeln: 17
  • Jahr(e): seit 2003
  • aehnliche Fernsehserien: JAG, NCIS: Los Angeles, NCIS: New Orleans

Besetzung: Der Kern blieb

  • Mark Harmon als Leroy Jethro Gibbs
  • Sasha Alexander als Caitlin Todd
  • Michael Weatherly als Anthony DiNozzo
  • Pauley Perrette als Abby Sciuto
  • David McCallum als Dr. Donald „Ducky“ Mallard
  • Sean Murray als Timothy McGee

Schaut euch hier den aktuellsten Trailer der 17. Staffel an:

Young Sheldon: Spin Off von Big Bang Theory

Die Serie dreht sich um das Leben des neun jährigen Sheldon Coopers, der in den 1980ern die High School in der fiktiven Stadt Medford, Texas besucht. Seine einzigartigen intellektuellen Fähigkeiten stellen ihn und seine Familie vor so manche Herausforderung.

Die Fernsehshow ist ein Spin-Off-Prequel der beliebten Tv Sendung The Big Bang Theory, die das spätere Leben von Sheldon Cooper und seinen Freunden begleitet. Ursprünglich war Young Sheldon eine spontane Idee Jim Parsons, der den erwachsenen Sheldon in Big Bang Theory spielt. Er gab diese Idee im November 2016 an die Produzenten weiter und im darauffolgenden März fingen bereits die ersten Castings statt.

Aufgrund des großen Erfolgs der Serie The Big Bang Theory und ihrer riesigen weltweiten Fanbase, wurde Young Sheldon als Sondervorschau erstmals 25. September 2017 ausgestrahlt. Zwei Tage später wurde es offiziell: CBS übernahm die Serie für eine komplette Staffel und seit dem 2. November 2017 können Fans wöchentlich das Leben des jungen Sheldon Coopers verfolgen.

Quick Facts: Ein Frischling unter den TV Serien

  • Deutscher Titel: Young Sheldon
  • Erstausstrahlung: 25. September 2017 auf CBS
  • Genre: Comedy
  • Länge: 22 Minuten
  • Anzahl der Staffeln: 3
  • Jahr(e): seit 2017
  • ähnliche Fernsehserien: The Big Bang Theory

Besetzung: Die Familie ist komplett

  • Iain Armitage als junger Sheldon
  • Jim Parsons als älterer Sheldon
  • Zoe Perry als Mary Cooper
  • Sr. Lance Barber als George Cooper
  • Montana Jordan als George „Georgie“ Cooper Jr.
  • Raegan Revord als Melissa „Missy“ Cooper
  • Annie Potts als Constance „Meemaw“ Tucker
  • Matt Hobby als Pastor Jeff Hodgkins

CBS veröffentlichte mehr als fünf Trailer vor der Sonderausstrahlung von Young Sheldon. Schaut euch hier die Promos an:

This Is Us: Emotionale Geschichten schreibt das Leben

Auch auf Platz Drei unserer Liste ist das Genre Comedy vertreten und ähnlich wie bei Sheldon steht auch hier eine ganz besondere Familie im Vordergrund: Die Familien rund um die Geschwister Kevin, Kate und Randall.

Ein kurzer Rückblick: 1980 kommen die eigentlichen Drillinge Kevin und Kate zur Welt. Ihr Bruder verstirbt bei der Geburt. In dem Glauben, dass sie eigentlich drei Kinder hatten haben sollen, adoptieren die Eltern Randall – einen kleinen Jungen afroamerikanischer Herkunft. Der Vater Jack Pearson verstirbt, die Mutter Rebecca Pearson heiratet später den besten Freund ihres verstorbenen Mannes. Randall wird ein erfolgreicher Finanzprofi und Familienvater; Kevin wird Schauspieler und die musikalische Kate wird Mutter.

Die meisten Episoden spielen in der Gegenwart, während Andere sich zu spezifischen Zeitpunkten in der Vergangenheit abspielen. Im Mittelpunkt stehen dabei stets die Eltern Jack und Rebecca und ihre drei Kinder. Erst ab der zweiten Staffel gibt es auch Flash-Forwards, die die Zukunft der Familie zeigen.

Quick Facts: Eine Comedy für Jedermann

  • Deutscher Titel: This Is Us
  • Erstausstrahlung: 20. September 2016 auf NBC
  • Genre: Comedy
  • Länge: 42 Minuten
  • Anzahl der Staffeln: 4
  • Jahr(e): seit 2016

Besetzung: Von jung bis alt

  • Milo Ventimiglia als Jack Pearson
  • Mandy Moore als Rebecca Pearson
  • Sterling K. Brown als Randall Pearson
  • Chrissy Metz als Kate Pearson
  • Justin Hartley als Kevin Pearson
  • Susan Kelechi Watson als Beth (Clarke) Pearson
  • Chris Sullivan als Toby Damon
  • Ron Cephas Jones als William „Shakespeare“ Hill

Schaut euch hier den emotionalen Trailer zur preisgekrönten Serie an:

Egal ob Krimi, Romanze oder Comedy – jeder von uns freut sich abends nach einem langen Tag darauf, bei einem Glas Bier eine Folge seiner Lieblingsserie zu schauen. Langweilig wird’s nie und den kreativen Köpfen Hollywoods fällt mit etwas Neues ein. Wobei … so viel Kreativität braucht man eigentlich auch nicht. Schließlich schreibt das Leben die besten Geschichten, oder?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar