Kaffeemaschine XXL: Mahlwerk, Bohnen & Betriebssystem-die besten Vollautomaten im Test

Kaffeemaschine: Der erste Gang am Morgen geht meist direkt in die Küche und  zur Kaffeemaschine. Warum sollte man also bei einem solchen Produkt, welches bei so vielen Menschen bereits fest in der Morgenroutine verankert ist an Geld sparen? Wir zeigen dir hier was eine gute Kaffeemaschine alles können sollte, welche Kaffeesorten es gibt und warum jeder deutsche im Schnitt ganze 4,8 Kilogramm Kaffee im Jahr konsumiert. Was macht dieses Heißgetränk so beliebt und ist es nur der zusätzliche Energieschub? Egal ob Mahlwerk, Betriebssystem, Bohnen und Verarbeitung. Hier erfährst du alles wissenswerte über den perfekten Kaffee-Vollautoamten.

Kaffee: Warum ihn alle lieben

Ein guter Kaffee zählt zu den Lieblingsgetränken der Deutschen und ist beliebter den je. Immer mehr Haushalte schaffen sich eine teure Kaffeemaschine an, um jederzeit ein gutes Heißgetränk genießen zu können. Jedoch gibt es eine Vielzahl von Produkten und die Auswahl ist groß. Stelle dir also zunächst die Frage, wofür du eine Kaffeemaschine überhaupt benötigst. Was sollte also deine Maschine können, reicht eine Filterkaffeemaschine oder bevorzugst du den Komfort eines Vollautomaten? Wie viele Tassen pro Tag sollte dein Produkt herstellen können und benötigst du nur eine Maschine für zu Hause oder für dein Büro? Hier erfährst du nun alles wissenswerte!

Zahlen & Fakten: Kaffeeverbrauch in deutschen Haushalten

Durchschnittlich trinkt jeder Deutsche 2 Tassen Kaffee pro Tag. Dies sind ganze 4,8 Kilogramm Kaffee im Jahr. Warum ist also der Kaffee ein solches beliebtes Getränk und warum wird er so stark konsumiert? Der erste Gang vieler Leute nach dem Aufstehen ist der Weg zu der Kaffeemaschine. Dabei ist es meist vollkommen egal, ob es ein Filterkaffee oder ein Cappuccino aus einem Vollautomaten ist. Viele benötigen ihren Koffein-Schub am Morgen und auch im Laufe des Tages folgen weitere Tassen. Welcher Kaffee ist also der beste, welche Maschine kann herausstechen und welche Sorten gibt es?

Zu Hause oder fürs Büro? Welche Maschine eignet sich?

Je nachdem ob du auf der Suche nach einer Kaffeemaschine für dein zu Hause oder für dein Büro bist, solltest du die Kapazität des Produktes bestimmen. Wenn du dir eine Maschine für zu Hause anschaffen möchtest, reicht es, wenn sie ein paar Tassen pro Tag herstellen kann. Solltest du auf der Suche nach einem Modell für deine Büroräume sein, muss die Maschine oftmals bis zu 100 Tassen pro Tag herstellen. Bei letzterem Fall empfiehlt sich daher ein Kaffee-Vollautomat. Mit einem solchen Produkt kannst du verschiedenste Kaffeesorten und Heißgetränke herstellen. Von Cappuccino, über Kakao bis Tee wäre bei einer solchen Maschine alles dabei, weshalb sich diese für viele Personen mit verschiedenen Geschmäckern eignet.

Hersteller:: Die Top 5 Hersteller von Kaffeemaschinen

Es gibt natürlich viele Marken für Kaffeemaschinen und dementsprechend auch viel Konkurrenz. Trotzdem werden jährlich einige Tests durchgeführt und dabei stechen einige Hersteller hervor. Im folgendem findest du eine Liste mit den Top 5 Kaffeemaschinen Hersteller für Vollautomaten!

  • Philips
  • Siemens
  • WMF
  • De´Longhi
  • Saeco

Koffeingehalt in de verschiedenen Kaffeesorten

Koffein sorgt für den passenden Energieschub. Doch welcher Kaffee bzw. welches Heißgetränk liefert von diesem am meisten und hält dich besonders lange wach und fit? Der höchste Koffeingehalt befindet sich, wie man bereits erahnt, im Espresso. Hier bekommt man pro 100ml ganze 110mg Koffein. Knapp dahinter folgt der Filterkaffee mit 80 Milligramm pro 100ml. Schwarzer Tee bietet 50 Milligramm Koffein und Cappuccino gerade einmal 30 Milligramm pro 100 Milliliter.

  • Espresso – 110mg
  • Filterkaffee – 80mg
  • Schwarzer Tee – 50mg
  • Cappuccino – 30mg
FIV News >
Interview mit Angelina Lilienne: Schlüssel zum Erfolg, Inspirationen & hilfreiche Ernährungstipps

Die besten Maschinen im Test: WMF & Philips

Wir haben für dich recherchiert und stellen dir hier nun zwei verschiedene Produkte von unterschiedlichen Herstellern vor. Zum einen berichten wir dir kurz etwas über die WMF 1100S. Dies ist ein Kaffeevollautomat, welcher sich ideal für kleinere Büros anbietet. Die Funktionen sind breit gefächert und die Vielfalt an Kaffee und Heißgetränken ist kaum schlagbar. Auch die Maschine Saeco SM7683/10 Xelsis von Philips hat einiges zu bieten. Neben den 12 verschiedenen Kaffeefunktionen kannst du den Automaten mit Hilfe eines Touch-Displays und dem Erstellen von Nutzerprofilen einfach benutzen.

WMF 1100 S Kaffeevollautomat: ein Qualitätsversprechen

Zu den beliebtesten Kaffeemaschinen gehört in jedem Fall der WMF 1100S Kaffeevollautomat. Dieser ist besonders für kleinere Büroräume geeignet und kann bis zu 80 Tassen pro Tag herstellen. Mit Hilfe des intelligenten Farb-Touch Displays hast du die Möglichkeit auf Knopfdruck eine Vielzahl an Kaffeespezialitäten oder Heißgetränken zu erhalten um so deine entspannte Pause zu genießen. Die WMF 1100S beinhaltet verschiedensten Funktionen und kann mit Hilfe von Extra-Ausstattungen noch erweitert werden. Sollte der Bedarf höher sein und eine größere Leistungsstärke gefordert werden, gibt es weitere Nachfolgemodelle mit einer höheren Kapazitäten und weiteren Funktionen.

Du willst noch mehr über diese Maschine erfahren? Hier findest du einen weiterführenden Artikel mit vielen Extra-Infos!

Saeco SM7683/10 Xelsis: Kaffeevielfalt und hohe Qualität

Ebenfalls die Kaffeemaschine der Marke Philips verspricht neben hoher Qualität einen einzigartigen Kaffee-Genuss und zahlreiche Funktionen. Beispielsweise besitzt dieses Produkt einen externen Milchbehälter, ein 12-stufiges Keramikmahlwerk sowie die Funktion sich selbstständig zu reinigen. Insgesamt kann dieser Automat bis zu 12 unterschiedliche Kaffeespezialitäten anbieten, um somit jeden Geschmack zufrieden stellen zu können. Auch die Handhabung und das schnelle Arbeiten der Maschine spricht für sich. Mit Hilfe eines Touch-Displays und dem Erstellen von Nutzerprofilen kannst du schnell und einfach an deinen Traumkaffee gelangen.

Du willst noch mehr über diese Maschine erfahren? Hier findest du einen weiterführenden Artikel mit vielen Extra-Infos!

Qualitätsmerkmale: Mahlwerk, Funktionen & Handhabung

Eine hochpreisige Kaffeemaschine sollte qualitativ sehr hochwertig sein und zum Preis-Leistung Verhältnis passen. In dem folgendem Absatz erfährst du nun, worauf du bei dem Kauf einer Kaffeemaschine oder eines Vollautomaten achten solltest und auf welche Qualitätsmerkmale man einen besonderen Blick werfen sollte. Zum einen sprechen wir darüber, was eine gute Maschine alles können sollte. Welche Funktionen sollten inbegriffen sein, wofür wird die Maschine gebraucht und welche Features benötig man. Außerdem, schauen wir uns auch das Innere des Produktes an: das Mahlwerk. Welches Material wird empfohlen und was sind die Vor- und Nachteile? Am Schluss zählt außerdem die Handhabung. Wie lässt sich der Automat bedienen, benutzen und säubern? Was sind die Vorteile eines Touch-Displays?

Was sollte eine gute Maschine können?

Eine gute Kaffeemaschine sollte vor allem guten Kaffee herstellen können. Na klar! Doch was ist noch wichtig? Zum einen ist die Qualität eines der ausschlaggebendsten Punkte bei einem solchen Kauf. Außerdem sollte die Auswahl an Funktionen an deinen Bedarf angepasst sein. Benötigst du lediglich einen kleinen Energieschub im Home Office oder möchtest du eine einfache Tasse am Morgen vor der Arbeit trinken? Dann reicht meist eine kostengünstigere Maschine. Für mehr Auswahl an Getränken und Extra-Funktionen wie aufgeschäumter Milch empfiehlt sich eher ein Vollautomat für einen höheren Preis. Des Weiteren sollte die Maschine natürlich einfach zu bedienen sein und Optisch sowie von der Größe her passen.

Mahlwerk: Keramik oder Edelstahl? Wer macht das Rennen

Das Mahlwerk ist eines der wichtigsten Bestandteile einer Kaffeemaschine, denn dieses entscheidet, wie die Kaffeebohnen ideal auf die Extraktion vorbereitet werden. Dabei sollten einige Funktionen nicht außer Acht gelassen werden. Zum einen sollte das Mahlwerk dieses gleichmäßig, möglichst fein und mit so wenig Hitzeentwicklung wie möglich mahlen. Bei dem Maaterial hat man meist zwei Möglichkeiten. Entweder man wählt ein Mahlwerk aus Edelstahl oder aus Keramik. Der Unterschied im Kaffee ist meist nicht groß, jedoch lässt sich sagen, dass Edelstahl hitzeanfälliger und meist kostengünstiger ist. Keramik liegt im Preis meist etwas weiter vorne und wird insbesondere für eine geringe Lautstärke geschätzt.

FIV News >
FWF - Fashion Week Finals Berlin Sommer '19: Runway & Designer Outfits

Handhabung: einfache Bedienung mit Hilfe eines Touch-Displays

Eines der wichtigsten Dinge bei einer Kaffeemaschine ist eine einfache und angenehme Handhabung. Gerade wenn man sich einen Automaten in einer hochpreisigen Klasse anschafft, sollte man keine unnötige Zeit in die Erlernung der passenden Bedienung investieren müssen. Die Kaffeemaschine sollte also einfach zu benutzen sein und jeder, ob zu Hause oder im Büro, sollte schnell an seinen Kaffee kommen. Insbesondere bei Vollautomaten gibt es oftmals ein Touch-Display, mit welchen man auf Knopfdruck sein Getränk bekommen kann. Dies Vereinfacht den Prozess und es benötigt, insbesondere in größeren Büros, keine passende Einweisung. Man hat bei einem solchen Produkt meist die passenden Bilder zu dem jeweiligen Getränken und auch Abläufe wie die Reinigung werden mit Grafiken und kleinen Filmen Step by Step erklärt.

Kaffeesorten im Überblick: Espresso, Cappuccino & Latte Macchiato

Es gibt zahlreiche Kaffeesorten und Spezialitäten. Manche eher klassisch und andere dafür umso ausgefallener. Die meisten Sorten unterschieden sich in der Zubereitung. Manche werden ohne Milch, manche mit etwas Milch und andere wiederum mit extra viel Milchschäumer serviert. Wir stellen dir hier nun die Top 5 der beliebtesten Kaffeearten vor, erzählen dir etwas über die Zubereitung und die Inhaltsstoffe. Egal ob als Wachmacher am Morgen oder für den kleinen Energie Schub am Nachmittag. Hier erfährst du alles über die Kaffeemenge, Koffein- und Mich Anteil in deinem Lieblings Kaffee.

Espresso: der kleine Wachmacher

Ein Espresso ist wohl einer der einfachsten und simpelsten Kaffeesorten und biete außerdem de meisten Koffeingehalt. Bei dieser Zubereitung wird keine Milch oder kein Milchschaum hinzugefügt, sodass er ebenfalls so gut wie keine Kalorien besitzt. Außerdem ist er ein perfekter Wachmacher. Mit einer Koffeinmenge von 110mg pro 100 ml, kann man ihn ideal am morgen genießen.

Café Creme: die klassische Variante

Der Café Creme wird ähnlich wie ein Espresso hergestellt, ist jedoch weniger stark und somit Koffein ärmer. Die Kaffeebohnen sind bei dieser Spezialität heller und werden grober gemahlen. Außerdem werden die Bohnen auf mittlerer Stufe geröstet. Der Café Creme ist der übliche schwarze Kaffee und wird von vielen Konsumenten mit etwas Milch oder Sahne verfeinert.

Cappuccino: Energieschub am Nachmittag

Der Cappuccino ist im Vergleich zum Espresso schon etwas anspruchsvoller in der Zubereitung und dient insbesondere zum Genuss. Diese Kaffeeart wird mit einem Espresso, der dreifachen menge Milch sowie Milchschaum zubereitet. Die Intensivität des Kaffees ist weniger stark, weshalb der Cappuccino bei vielen so beliebt ist.

Latte Macchiato: Kaffeespezialität mit viel Geschmack

Ebenfalls der Latte Macchiato ist eine sehr beliebte und bekannte Kaffeesorte. Diese Spezialität wird besonders häufig bei Kaffee-Einsteigern konsumiert, da man im Geschmack nur eine leichte Kaffeenote vernimmt. Der Latte Macchiato wird mit in etwa 120ml Milch und einem Espresso zubereitet. Als Abschluss liegt ebenfalls ein Milchschaum auf dem Getränk.

Milchkaffee: Besondere Kombination und passende Schichtung

Auch der Milchkaffee ist insbesondere bei Einsteigern sehr beliebt, da der Kaffeegeschmack nicht stark zum Vorschein kommt. Im Gegensatz zu anderen Kaffee-Kreationen wird diese Sorte nicht mit einem Espresso, sondern mir Filterkaffee hergestellt. Die selbe menge an Kaffee wird auch an Milch hinzugefügt. Aufgrund dieser Zubereitung ist dieses Getränk weniger Koffeinhaltig und eignet sich ideal als kleine Stärkung am späten Nachmittag.

Kücheneinrichtung: Kaffeemaschine passend zur Einrichtung

Die Küche ist wohl der Ort, an welchem man sich nach dem Schlafzimmer am meisten aufhält. Ob zum Weg zur Kaffeemaschine am Morgen, für ein Essen mit der Familie am Nachmittag oder für Gespräche am Abend mit einem Glas Wein. Dieser Raum im Haus wird so häufig genutzt, weshalb die Gestaltung und die Einrichtung ideal auf einander abgestimmt sein sollte. Und ebenso sollte deine Kaffeemaschine auch in deine Küche hinein passen. Im folgendem erfährst du zum einen, wie deine Kaffeemaschine aussehen sollte und wie sie sich am besten in deine Küche eingliedert. Außerdem stellen wir die die angesagtesten Küchen-Trends vor und bieten die passende Inspiration für diesen wichtigen Raum in deinem zu Hause.

Du willst noch mehr erfahren? Hier findest du einen weiterführenden Artikel mit allen Infos über das Einrichten einer Küche!

Kaffeemaschine: Aussehen, Größe & Co.

Eine Kaffeemaschine ist zwar nur ein Teil deiner Küche, kann diese jedoch qualitativ um einiges aufwerten und sollte sich gleichzeitig an die Einrichtung anpassen. Je nach Modell, Größe und Hersteller hast du eine Vielzahl an Produkten, unter welchen du dir deine ideale auswählen kannst. Zuerst einmal geht es um den Nutzen und daher auch um das Modell der Maschine. Was sollte sie können? Wie hoch muss die Kapazität sein und was für Kaffeearten möchtest du gerne trinken? Je nach Ausstattung und Funktion ändert sich auch die Größe. Achte also beispielsweise darauf, dass die Maschine auf deine Arbeitsfläche passt oder finde einen Extra Platz. Vielleicht auf einem Servierwagen inklusive Kaffeebar? Wenn du dies entschieden hast, wählst du eine Farbe. Viele Hersteller bieten eine große Palette an Farben an, manche Maschinen sind auch in klassischer Metalloptik zu kaufen. Suche dir also das Aussehen passend zu deinem Interieur aus.

FIV News >
Tokio erleben: Reisetipps & Erfahrungsberichte von Adachi bis Taitō

Küche planen & einrichten: von der ersten Idee bis zur Lieferung

Eine Küche zu planen kann viel Zeit kosten und ist nicht immer einfach um zu setzten. Es müssen viele Faktoren berücksichtigt werden und du solltest dir im Vorhinein viele Gedanken über deine Traumküche machen. Wie viel Platz steht zur Verfügung? Wie soll sie aussehen? Welchen Geräte benötige Ich? Wird mir die Küche in einigen Jahren noch gefallen? Dies sind einige Aspekte, welche du dir vorher überlegen solltest. Suche dir also die passende Inspiration, schaue dich im Internet oder in Einrichtungshäusern um und plane deine Traumküche bis ins kleinste Detail. Wähle alle Materialien und passe deine Geräte dem Look deiner Küche an!

Küchentrends: Landhaus, Skandi oder minimalistisch?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten deine Küche zu gestalten und einzurichten. Naben der standardisierten weißen Küche gibt es zahlreiche weitere Küchentrends, unter welchen man die passende wählen kann. Entscheide zwischen einer modernen Landhausküche, einem skandinavischen Stil oder wage einen Blick auf ein schwarzes Design. Wage doch mal etwas neues und verwandele diesen besonderen Ort in deinen lieblingsraum. Mit Hilfe der passenden Farbe, den richtigen Materialien und abgestimmten Accessoires kann man ganz einfach eine Küche in einem besonderen und einzigartigen Stil einrichten.