Star-Look! Sie machen Hollywood Smile mit Veneers: Strahlendes Lachen für Models, Moderatoren und Co.

Wer macht eigentlich das perfekte Lächeln von Stars, Prominenten, Models und Schauspielern? Extrem gute Zahnärzte, wie Tuna & Baysal. Die zwei Ärzte sind nicht nur in der Praxis, sie sind auch Unternehmer. Sie bringen mit MyVeneers.de „Hollywood Smiles“ nach Deutschland. Die Methode ist dabei die beste Alternative zu bisherigen Zahnkorrekturen. Wir haben Dr. Arzu Tuna und Dr. Umut Baysal auf einen Kaffee getroffen und über Trends in der Zahnästhetik gesprochen! Natürlich auch über wertvolle Tipps zur Zahnpflege und Zahngesundheit. Dentales Anti Aging, Invisalign, Smile Make Over und alles zum Thema Veneers.

Mehr zum Thema Veneers? Schau dir hier unsere Artikel im Magazin an:

  • Veneers Zahnarzt Liste – Top Empfehlungen für perfekte und gerade Zähne
  • Veneer Wiki So strahlen VIPS, Stars und Prominente mit perfekten Zähnen
  • Darf es ein wenig mehr sein? Alles zum Thema Luxus

+ AD + Do you know?

My Veneers – Das sind die Macher von perfekten Zähnen

veneer-veneers-zahnarzt-logo-myveneers

FIV: Wie haben Sie beide sich kennengelernt?

Dr. Tuna: Wir haben uns 2007 in der Universität Köln kennengelernt und haben seitdem gemeinsam an zahnmedizinischen Projekten gearbeitet.

FIV: Warum haben Sie sich entschieden zusammenzuarbeiten? Ergänzen Sie sich in Ihren Fähigkeiten?

Dr. Baysal: Wir haben relativ früh gemerkt, dass wir sehr gut miteinander arbeiten können. Wir vertreten die selben medizinischen Ansichten und haben den gleichen hohen Qualitätsanspruch. Dies ist für eine längerfristige Zusammenarbeit ganz wichtig.

Dr. Tuna: Zudem kommt, dass jeder das natürlich seine eigenen Lieblingsbereiche hat. Diese ergänzen sich sehr gut, was die Patienten sofort spüren.

veneers-zahnaerzte-tuna-baysal-hollywood-smile-design-interview-gruender

Hollywood Smile – Natürliches Aussehen, perfekter Halt für lange Zeit

FIV: Was macht Ihren Beruf so besonders für Sie? Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf?

Dr. Tuna: Die direkte Zusammenarbeit mit dem Patienten mit schnellen sichtbaren Erfolgen. Wo sich Medizin und Ästhetik trifft.

Dr. Baysal: Die Vielfalt der verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Unsere Patienten, die alle handverlesen sind! (lacht). Die Möglichkeit Menschen noch attraktiver und somit glücklicher zu machen.

FIV: Bitte beschreiben Sie den jeweils anderen in wenigen Worten.

Dr. Tuna: Emphatisch, qualitätsorientiert, geduldig.

Dr. Baysal: Prinzipientreu, kommunikativ, großes Herz.

FIV: Worauf achten Sie besonders bei der Zahnpflege Ihrer eigenen Zähne?

Dr. Baysal: Ich glaube wir betreiben die gleiche Pflege, wie jeder Patient, der sich seiner Mundgesundheit bewusst ist. Elektrische Zahnbürste, Zahnseide und Mundspüllösung.

Dr. Tuna: Dazu achten wir schon drauf welche Lebensmittel wir wann und wie zu uns nehmen, in Bezug auf Säurehaltigkeit und Verfärbungspotential.

beratung-3d-planung-zaehne-made-in-germany-veneers

Tipps für Zahnpflege, Zahnreinigung und Zahn-Bleaching

FIV: Wo können sich unsere Leser über dieses Thema besser informieren?

Dr. Tuna: Es gibt viele Empfehlungen und Stellungnahmen der deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde!

Dr. Baysal: Einfacher: natürlich in unserem Blog auf myveneers.de.

FIV: Was raten Sie Ihren Patienten, worauf sollte man auf keinen Fall bei der Zahnpflege vernachlässigen?

Dr. Tuna: Wichtig ist die Regelmäßigkeit der Zahnpflege (mindestens morgens uns abends). Am besten sind Utensilien wie z.B. elektrische Zahnbürste und unbedingt Zahnseide. Denn bei Vernachlässigung der Zwischenräume kann sonst versteckte Karies entstehen und/oder Zahnfleischentzündungen.

FIV: Wie stehen Sie zu der Wirkung aufhellender Zahncremes?

Dr. Baysal: Ich denke, die Resultate sind nicht wirklich zufriedenstellend. Sinnvoller ist das Bleaching beim Zahnarzt – unter Aufsicht – mit einem bewährten Produkt.

Dr. Tuna: Hinzu kommt, dass manche aufhellenden Zahncremes sehr abrasiv sind und somit auch nicht zu empfehlen sind.

Dr.Baysal: Ja das stimmt! Der Zahnschmelz ist ja nur 1,5 mm dick und wächst auch nicht nach…

FIV: Schadet Bleaching der Zahnsubstanz? Für wen ist es empfehlenswert?

Dr. Tuna: Wenn es gewissenhaft gemacht wird schadet es nicht! Es sollte vorher ausgeschlossen werden, dass Löcher vorhanden sind. Kronen und Brücken lassen sich nicht bleichen, und die Patienten sollten meiner Meinung nach Erwachsen sein.

FIV: Was meinen Sie mit gewissenhaft und warum spielt das Alter eine Rolle?

Dr. Tuna: Gewissenhaft bedeutet, dass das Zahnfleisch gut abgedeckt und geschützt wird während dem Vorgang, sonst entstehen Verletzungen. Außerdem sollte ohne Betäubung gebleacht werden, damit der Patient sofort merkt, wenn doch etwas daneben geht und der Behandler direkt eingreifen kann, bevor es bleibende Schäden gibt. Das Alter ist wichtig, da bei Kindern und Jugendlichen die Pulpa – das heißt das Innenleben den Zahnes – noch sehr groß ist und somit das Bleachingmaterial einen kürzeren Weg dorthin hat. Im Laufe des Lebens zieht sich diese weiter zurück und die Schichtdicke des Zahnes wird quasi dicker und äußere Einwirkungen, wie z. B. Bleaching-Gels unbedenklicher.

venners-zahnarzt-vorher-nachher-foto-praxis-lachen-zaehne-gerade

Keine Angst vorm Zahnarzt – Dank bester Beratung

FIV: Wie gehen Sie mit Patienten um, die unter Zahnarzt-Angst leiden?

Dr. Baysal: Wir wissen, dass die meisten Menschen nicht gerne zum Zahnarzt gehen und einige auch wirkliche Panik vor dem Zahnarztbesuch haben. Deshalb ist der erste Besuch ist bei uns immer ohne eine Behandlung und das Verbalisieren wir den Patienten auch so. Wir möchten unsere Patienten erst kennenlernen und Ihnen die Möglichkeit geben, Vertrauen aufbauen zu können. Ich bin fest davon überzeugt, dass das gegenseitige Vertrauen eine Schlüsselrolle in der gesamten Behandlung und für den Therapieerfolg hat.

Dr. Tuna: Ja genau. Wir haben die Möglichkeit in einem Gespräch zu eruieren, um was für eine Angst es sich handelt und wie wir gemeinsam diese Angst abbauen können. Meist kommen wir ziemlich schnell zu einem gemeinsamen Nenner. Wir haben so gut wie noch nie einen Angstpatienten wegschicken oder in Vollnarkose behandeln müssen.

+ AD + Do you know?

FIV: Warum wird zu einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung geraten? Ist eine Reinigung zu Hause nicht ausreichend?

Dr. Tuna: Bei der professionellen Reinigung wird aufgrund der Zahnarztlampe schon deutlich mehr gesehen als im Badezimmer!! Mittels feineren Werkzeugen ist es möglich, gründlicher zu reinigen. Dabei wird auch die ganze mikrobilelle Plaque durcheinander gebracht, welche eine gewisse Zeit braucht um sich wieder zu regenerieren und in dieser Zeit dem Gebiss keinen Schaden zufügen kann.

Dr. Baysal: Auch bei einer optimalen Mundpflege der Patienten, entsteht – an einigen schwer zugänglichen Stellen – Zahnstein. Nur durch eine professionelle Zahnreinigung kann dieser entfernt werden. Wir legen auch sehr viel Wert auf eine sanfte Zahnreinigung. Das Pulverstrahlen kommt nur in ganz hartnäckigen Fällen zum Einsatz. Aggressives Vorgehen in der professionellen Zahnreinigung kann auch der Zahnhartsubstanz schaden. Und dies kann es ja nicht sein!

FIV: Welche Wirkung hat Ihrer Meinung nach ein strahlendes Lächeln durch gesunde Zähne?

Dr. Tuna: Die Wirkungen sind mannigfaltig und nur positiv, wie z. B. Attraktivität, Gesundheit.

Dr. Baysal: Richtig, und dies führt zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein! Wodurch der Effekt sich natürlich potenziert.
Wenn wir uns attraktiver fühlen, verhalten wir uns auch attraktiver. Das Empfinden für Schönheit steckt in jedem von uns. Natürlich gibt es regionale, kulturelle und gesellschaftliche Einflüsse. Dennoch würde ein Asiate niemals eine attraktive Europäerin als unattraktiv empfinden und umgekehrt. Symmetrie spielt dabei eine sehr entscheidende Rolle. Doch bei der Wahrnehmung von Schönheit, welche in Millisekunden sattfindet, sind die Zähne, die Lippen und das Lachen noch entscheidender als die Augen und die Nase. Wir verzeihen eher Schlupflidern und einer Boxernase, als unattraktiven Zähnen.

venners-zahnarzt-beratung-veneer-smile-design-invisalign-bleaching

Veneers – Die Praxis, die Zahnärzte, die Qualität

FIV: Auf welche Schwerpunkte konzentrieren Sie sich in Ihrer neuen Praxis und warum?

Dr. Baysal: In erster Linie geht es um ästhetische Zahnheilkunde und dessen Umsetzung. In unserer ersten Praxis, ist uns aufgefallen, dass im normalen Praxis-Alltag für manche Dinge nicht genügend Zeit und Ruhe herrscht. Jedoch brauchen wir das, um eine ansprechende Ästhetik zu generieren. Die neue Praxis wurde deswegen ganz anders konzipiert. Ich glaube, wir sind die einzige Praxis in Deutschland, vielleicht auch in Europa, mit nur einem Behandlungsstuhl. Wir haben kein klassisches Wartezimmer und somit keine Wartezeiten. Die Lounge dient auch gleichzeitig als Fotostudio, welches für die Ästhetik-Analyse unverzichtbar ist.

Dr. Tuna: Wir wollten ein Ambiente schaffen, in dem Patient und Arzt entspannt und ohne Hektik arbeiten können. Ohne Zeitdruck, bis dass das erwünschte Endergebnis erreicht ist.
Ästhetik ist jedoch nicht Kosmetik und bedarf der Einbeziehung von Funktion und Zahn-, Mund- und Kiefergesundheit. Eine gute Diagnostik, Vorbehandlung und eine gesunde Ausgangssituation sind ein Muss!

+ AD + Do you know?

FIV: Was sind Veneers?

Dr. Tuna: Veneers sind ganz dünne Keramikschalen für die Zähne, welche fest mit dem Zahn verklebt werden. Diese werden ganz individuell vom Zahntechniker hergestellt. In einigen Fällen müssen die Zähne noch nicht einmal beschliffen werden. Ganz wichtig ist jedoch, dass die Veneers ohne Fugen und Kanten verklebt werden.

Dr.Baysal: Die Erfahrung des Zahntechnikers spielt auch eine ganz entscheidende Rolle. Nur ganz wenige sind in der Lage, diese hauchdünnen Schalen ästhetisch perfekt herzustellen. Wir sind froh, dass wir dabei mit den besten Zahntechnikern zusammenarbeiten.

FIV: Wo werden die Veneers hergestellt?

Dr. Baysal: Das ist ganz unterschiedlich. Einige unserer Experten arbeiten hier in Deutschland und einer sogar in Japan. Diese Veneer-Technik, ist wirklich eine ganz besondere Kunst und wie gesagt, nur sehr wenige beherrschen diese.

venners-zahnarzt-smile-design-lachen-frau-praxis-eingang-hamburg-berlin-muenchen-koeln

FIV: Für wen lohnen sich Veneers?

Dr. Tuna: Jeder Patient, der mit dem Aussehen seiner Zähne unzufrieden ist. Dabei ist es bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger.

Dr. Baysal: Zum einem gibt es Patienten, die von Natur aus schiefe Zähne haben oder welche mit Lücken. Dies wäre eine Indikation für Veneers. Bei starker Fehlstellung würden wir jedoch eine kleine Korrektur der Zähne mit kieferorthopädischen Schienen machen, bevor wir die Veneers anfertigen. Dann gibt es noch den natürlichen Alterungsprozess der Zähne. Die Zähne werden mit der Zeit durch die Abnutzung immer kürzer. Sie verfärben sich. Das Zahnfleisch geht zurück. Der Biss senkt sich. Die Lippen fallen ein. Auch hier kann das Lachen insgesamt verjüngt werden.

FIV: Wie viel Zeit verstreicht zwischen Beratung und fertigem Ergebnis?

Dr. Tuna: Einfache Fälle ohne Vorbehandlungen können innerhalb 14 Tagen versorgt werden.

FIV: Übernehmen Sie für die Zeit der Behandlung jegliche Organisation für den Patienten wie auch die Buchung eines Hotels für Patienten, die eine weite Anreise haben?

Dr. Baysal: Wir haben eine Kooperation mit einem erstklassigen Hotel und sorgen auf Wunsch auch für den Transfer zwischen Flughafen, Hotel und Praxis.

FIV: Entstehen gesundheitliche Risiken bei der Verwendung von Veneers?

Dr. Tuna: Nein.

FIV: Wie lange halten Veneers? Müssen sie ausgetauscht werden nach einiger Zeit?

Dr. Tuna: Wenn alles richtig gemacht wurde, dann halten Veneers über 15 Jahre. Ob in 15 oder 20 Jahren die Veneers noch einmal ausgetauscht werden müssen, hängt von der jeweiligen Situation ab.

Vielen Dank für das Interview an euch beide. Das waren Dr. Arzu Tuna und Dr. Umut Baysal von MyVeneers.

veneers-frau-zahn-harmonieschiene-vorher-nachher-lachen-gerade-weisse-zaehne

Veneers, gerade Zähne und ein schönes Lächeln

Dentales Anti Aging, Invisalign, Smile Make Over und alles zum Thema Veneers.

Weitere Artikel im Blog: Luxus.

+

+ AD + Do you know?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.