Hermès Beauty: französisches Parfüm, Lippenstifte und Make Up

Hermès – Jene Marke, die durch ihre Lederwaren, vor allem die ikonischen Taschen Bekanntheit erlangte, kann auch anders. Denn gerade die Parfüms von Hermès stechen aus der Masse heraus und sorgen so dafür, dass du die Blicke auf dich ziehst. Inspiriert von den anderen Accessoires des Labels bilden die Parfüms und Lippenstifte nicht nur den Beauty-Bereich der Brand, sondern ihre eigene Kategorie an Accessoires, welche man nicht zwingend mit dem bloßen Auge erkennt, sondern vielmehr die Essenz der Marke auf die Tragenden überspringen lässt.

Lippenstifte von Hermès – The Birkin Bag of Lipsticks?

Jeder kennt die Birkin Bag, eine der teuersten Handtaschen der Welt, die für eine Weile eine stabilere Geldanlage als Gold darstellte. Natürlich eignen sich Lippenstifte nicht als Investment, gerade da sie ein Verbrauchsprodukt sind und nur eine kurze Haltbarkeit haben. Aber dem Anspruch an Qualität und Individualität sollte man auch bei Lippenstiften gerecht werden können. Schafft Hermes das? Wir versuchen es herauszufinden.

Rouge Hermès: Nachfüllbare Lippenstifte

Die Standardkollektion der Lippenstifte kommt in einer weiß, schwarz, goldenen Verpackung und umfasst elf matte und dreizehn seidige Lippenstifte. Diese sind vor allem durch rote und pinke Farben geprägt. Auch das markeneigene Orange wurde in einem Lippenstift verewigt. Die Besonderheit der Lippenstifte besteht darin, dass die Hülsen der Lippenstifte nachfüllbar und die einzelnen Farben dementsprechend auch als Refill zu erstehen sind. So reflektiert das Label sein Motto ‚Qualität zeichnet sich durch Reparierbarkeit aus‘ auch in seinen Lippenstiften.

Rouge Hermès LE: Saisonale Farben

Zusätzlich zu dem Standard Lippenstift-Sortiment hat sich Hermès noch etwas Besonderes ausgedacht. In saisonal abgestimmten Farben und mit ebenso limitierter Hülse kommen jede Fashion Season für eine begrenzte Zeit neue Lippenstifte ins Sortiment der Marke. Manchmal dunkler und aschiger als die Regulären und manchmal bunter und aufregender. Eine außergewöhnliche Idee sich dabei an der Modesaison zu orientieren. Auch wenn man das Konzept von Kollektionen schon bei anderen Marken gesehen hat. Häufig sind diese allerdings vollständig auf dem Make Up Markt vertreten. Ein mutiger Schritt für ein Label, das die ersten Versuche im Bereich Make Up wagt. Es lässt sich abwarten, ob die Limited Editions bestehen bleiben und vor allem, ob Hermès sein Make Up Sortiment in den kommenden Jahren noch weiter ausbaut.

Video Hermés Beauty: Beauty is a gesture

In der Inszenierung der Lippenstifte erkennt man den pariser Chic, für den die Marke steht. Zurückhaltende Farben und glatte Konturen prägen die Outfits der Models sowie die Umgebung in welcher der Spot gedreht wurde. Die Lippenstifte stellen dabei den Farbspritzer dar. Beauty is a gesture – Unter diesem Motto steht die neue Make Up Kollektion.

Hermès Parfüm: aufregende Düfte und exklusive Nischenparfüms

Wie viele andere Label hat auch Hermès seine Parfüms in Kollektionen aufgeteilt. Diese umfassen zum einen etwas kostengünstigere Düfte in größerer Auflage und zum anderen Nischenparfüms in hoher Preislage, welche in niedrigeren Stückzahlen produziert werden. Dementsprechend sind diese schwieriger in einer Parfümerie  zu finden.

Video Twilly d’Hermès: Der bekannteste Damenduft

Twilly ist inspiriert von der Lebensfreude junger Frauen. Abheben tut sich das Parfüm durch seine leichte Schärfe. Es wirkt etwas vornehmer als andere Mainstreamdüfte großer Modelabels. Hervortretende Duftnoten sind vor allem:

  • Ingwer (zitrisch-scharf)
  • Tuberose (blumig-süß)
  • Sandelholz (warm-holzig)

So hat Hermès hier einen Duft entwickelt, der im Vergleich mit anderen heraussticht. Er ist aufregend, frech und fast schon niedlich. Zudem stellt sich der Duft als echter Allrounder heraus. Ob im Büro oder zum Cocktail schlürfen, Twilly passt irgendwie rein. Besonders ist auch der Flakon. Der Deckel stellt eine schwarze Melone dar, die Twilly keck auf seinen Kopf gesetzt hat. Um den Hals des Flakons ist eine bunte Schleife gewickelt, die die Namensgeber des Parfüms, Hermès bekannte Twillies, repräsentieren sollen. Twillies sind schmale Seidenschals, die als vielseitige Accessoires Farbtupfer in schlichte Outfits zaubern sollen.

Genau diese Funktion erfüllt auch der Twilly-Duft, womit der Name überaus passend gewählt ist und nicht nur einen wirklich niedlichen Flakon zur Folge hatte, sondern auch sehr bezeichnend für das Parfüm ist. Der tolle Flakon mach Twilly zu enem exzellenten Geschenk.

Les Jardins-Serie: Die Gärten dieser Welt erschnuppern

Die Gerüche von Gärten rund um den Globus hat Hermès in der Les Jardins Serie abgefüllt. Insgesamt fünf Düfte sind in dieser Kollektion zu finden:

  • Un Jardin sur la lagune
  • Un Jardin sur le toit
  • Un Jardin sur le Nil
  • Un Jardin en Méditeranée
  • Un Jardin aprés la mousson

Un Jardin sur la lagune – ein Blumengarten mit Meeresblick. Magnolien, salzige Meeresluft und Treibholz lassen sich in diesem Parfüm erkennen. Gegenüber dem Rest dieser Duftserie sticht Un Jardin sur la lagune dadurch heraus, dass er zwar synthetisch-elegant ist, aber kaum grünen Duftelemente in sich trägt. Für frische sorgt hier lediglich eine sanfte Meeresbrise.

Un  Jardin sur le toit – Ein Dachgarten mit frischen Früchten, Blumen und ganz viel Grün. Eine Oase der Entspannung, aber auch ein Ort an dem man ungestört Hobbies nachgehen kann und einen Blick über die gesamte Umgebung hat. Feste werden hier ebenfalls gefeiert und man genießt Gesellschaft. Frisch-fruchtige Heimatgefühle zum auf die Haut sprühen

Un Jardin sur le Nil – Ein exotischer Garten in der Nähe des Wassers. Mit grüner Mango, Lotusblume und Sykomorenholz. Frisch, leicht fruchtig und sanft warm lässt sich dieser Duft beschreiben. Zitrisch, leicht aquatisch und einer Menge grün. Definitiv besser für warme Jahreszeiten geeignet.

Un Jardin en Méditeranée – Wer würziges grün sucht wird hier fündig. Etwas krautig und herb riecht der Garten am Mittelmeer. Versüßt wird einem das nur durch den Hauch von Feige, welcher den Rest begleitet. Ein weiterer Duft, der Erfrischung bei heißem Wetter verschafft.

Un Jardin aprés la mousson – Ein Garten nach dem Monsun-Regen. Das verspricht der Duft. Ein tropischer Sturm, der seiner Umwelt neues Leben einhauchen kann. Ein bisschen Urlaub wurde auch mit untergebracht. Ein Anflug von Cocktails der so understated ist, dass man ihn kaum wahrnimmt. Sehr viel grün und aquatisch-frische Duftnoten.

Les Colognes: Hermès Duftbibliothek

Sieben Düfte umfasst die Duftbibliothek von Hermès für Männer und Frauen. Das Konzept erinnert ein wenig an die hochpreisigen Duftkollektionen weiterer Modehäuser wie Tom Ford, Dior, Céline und Andere. Es werden Düfte aus Gedanken und Szenarien genommen, welche geschickt kombiniert und edel abgefüllt werden.

  • Eau de néroli doré
  • Eau de mandarine ambrée
  • Eau de gentiane blanche
  • Concentré d’orange verte
  • Eau de citron noir
  • Eau de pamplemousse rose
  • Eau de rhubarbe écalate

Diese vorwiegend zitrisch-frischen Düfte werden nicht nur als Eau de Toilette, sondern auch als Pflegecreme und Duschgel vertrieben. Eine Kombination aller Produkte eines Duftes hilft die Haltbarkeit und natürlich auch den Geruch an sich zu intensivieren.

Top 5 Herren-, Damen- und Unisexdüfte von Hermès

Gerade wenn es darum geht Düfte im Internet zu kaufen kann die Entscheidung oft schwerfallen. Um euch die Auswahl ein bisschen zu erleichtern haben wir die besten Düfte der Marke möglichst übersichtlich zusammmengefasst. Falls ihr nach noch mehr Auswahl sucht, durchstöbert doch mal unser Beauty-Segment.

Die besten Herrenparfüms von Hermès

Die Auswahl an Herrenparfüms von Hermès lässt sich durchaus sehen. Die absoluten Verkaufsschlager stellen wir euch vor:

  • Terre d’Hermès
  • Voyage d’Hermès
  • Bel Ami Vétiver
  • Equipage Géranium

Terre d’Hermès – mit frischer Orangenschale und einer Menge herben Vetivers ist dieser Duft sehr außergewöhnlich und definitiv nicht für jeden geeignet. Aber gerade Fans von Vetiver-Parfüms werden dieses lieben

Voyage d’Hermès – Die Geruchsreise geht man dieses mal ohne Vetiver ein. Dafür wird es hier würzig-holzig. Weiterhin mit einer zitrisch-herben Note. Dieser Duft ist definitiv eingänglicher als das, was man von Terre d’Hermès kennt.

Bel Ami Vétiver – noch ein Vetiver Duft, der zitrisch startet und dann sanft in weiches Leder abtaucht. Wer Lederdüfte mag, wie zum Beispiel ein neues Auto mit Ledersitzen und ein neues paar Schuhe oder auch die gut gepflegte Lederjacke, der wird Bel Ami Vétiver mögen.

Equipage Géranium – Ein überholter Duftklassiker von Hermes. Etwas angestaubt ist der Duft schon. Er kann leider nicht mit Party-Parfüms mithalten, die fruchtig-herb die Clubs erfüllen. Vielmehr ist er sanft. Der Duft, wie man ihn sich an wahren Gentlemans vorstellt.

Insgesamt sind Herrendüfte von Hermès keine Partydüfte. Sie sind nichts, was man unmittelbar als Duftwasser erkennen würde. Vielmehr verschmelzen sie mit ihrem Träger. Wer sich aber einen Hermès Duft zu eigen macht, kann davon ausgehen, dass dieser die Persönlichkeit optimal zur Geltung bringt

Die beliebtesten Damendüfte

Auch für Frauen bietet Hermès eine großes Sortiment an außergewöhnlichen Parfüms, damit ihr eine Idee bekommt, welche es sich lohnt zu testen haben wir die beliebtesten Düfte herusgesucht.

  • L’ambre des Merveilles
  • Un Jardin sur le Nil
  • Amazone
  • Caléche

L’ambre des Merveilles – Warm, sinnlich und verführerisch. So kommt der würzige Duft daher. Dabei wirkt er nicht schwer, sondern angenehm cremig. Hierbei handelt es sich keinesfalls um einen gourmandig-süßen Duft. Vielmehr wirkt er wie eine Vanilleblüte, welche die Trägerin sanft umhüllt. Perfekt für kalte Temperaturen und heiße Dates.

Un Jardin sur le Nil – Dieser Duft wurde im vorhergegangenen Teil bereits eingehend beschrieben. Eigentlich handelt es sich hierbei um einen Unisex-Duft, welcher Aufgrund seiner leicht fruchtig-süßen Note aber besonders gerne von Damen getragen wird.

Amazone – Der Name lässt bereits vermuten: Hier handelt es sich um einen Duft für die starke, unabhängige Frau. Blumig-grün und herb ist dieses Wässerchen. Die herbe wird durch eine kleinen Menge Vetiver hervorgerufen. Generell ist dieser Duft besser geeignet für reifere Damen. Aber auch jüngere Frauen, die eine Abwechslung von der süßen, sanft-blumigen Duftlandschaft suchen sollten sich diesen Duft anschauen.

Caléche – In einer Kutsche wurden wohl die Damen, die ein solches Parfüm zuerst trugen noch ab und zu gesichtet, denn Caléche ist tatsächlich ein Klassiker. Aldehyd-Noten kennt man unter anderem auch von Chanel No.5 und mit diesem Duft ist Caléche auch am einfachsten zu vergleichen.

Die aufregendsten Unisex-Düfte

Unisex-Düfte sind auf dem Vormarsch, besonders im High-End Parfümbreich. Eine breite Auswahl an Unisex-Düften bietet beispielsweise Tom Ford, aber auch Gucci hat mit Memoire d’un Odeur einen großartiges Unisex-Parfüm auf den Mainstreammarkt geworfen. Die Auswahl von Hermès in diesem Bereich kann sich auch sehen lassen.

  • Ambre Narguilé
  • Cuir d’Ange
  • Vétiver Tonka
  • Rose Ikibena

Ambre Nargilé – Endlich ein gourmandiger Duft von Hermès. Obwohl sich das Label häufig auf würzige, frische Düfte beschränkt, kommen hier die Freunde von süßen Düften, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen auf ihre Kosten.

Cuir d’Ange – Nicht nur Engel können sich in diesem sanft pudrigen Lederduft einhüllen. Hermès hat es hier geschafft die sonst doch herbere Ledernote so wunderbar zu verzaubern, dass sowohl Männer als auch Frauen ihn tragen können.

Vétiver Tonka – Dieser Duft kombiniert so viele Duftnoten: wurzig-nussig, holzig-grün, aber auch süß. Wer sich unter nussigen Düften nichts vorstellen kann, sollte einmal an Olympea von Paco Rabanne oder Angel Muse von Tierry Mugler schnuppern, denn diese tragen auch die süße Haselnussnote. In Vétiver Tonka wird diese allerdings ganz anders verpackt, viel zurückhaltender und weniger gourmandig, aber süß genug um nicht genug davon zu bekommen.

Rose Ikebana – Blumige frische mit Tee, Rose und Rhababer. Gerade Rhababer findet man überaus selten in der Parfümproduktion. Einer der erfolgreichsten Düfte mit Rhababer ist Mon Guerlain, aber da wo Mon Guerlain süß wird findet Rose Ikebana eine blumig-würzige Kurve und verschmilzt so viel sanfter mit der Haut der Tragenden.

Seidentuch oder Parfüm: Warum nicht beides?

Gerade, da Seiden-Twillys von Hermès in der gleichen Preiskategorie liegen wie viele der Parfüms stellt sich natürlich schnell die Frage, welche Aufmerksamkeit das bessere Geschenk wäre. Beides zusammen ergibt allerdings die beste Kombination und wir verraten dir warum.

Eigenschaften von Seidenaccessoires

Naturstoffe wie die Seide, welche in den Seidenaccessoires von Hermès verwendet wird, nehmen Parfüms besonders gut auf. Denn im Gegensatz zu vielen Kunststoffen, besitzen Naturstoffe sehr saugfähige Fasern. Wenn man also ein Seidentuch oder ein Twilly mit Parfüm besprüht, wird der Duft darin besonder lange halten.

Zusätzlich werden Seidenaccessoires mit größter Vorsicht gereinigt. Diese sanfte Herangehensweise führt dazu, dass Parfüm aus diesen Stoffen nicht einfach herausgewaschen wird.

Video: Vielfalt von Twillies Tüchern & Schals

Außerdem sind Seidentücher und Twillys überaus vielseitige Begleiter. Zum einen kann man sie um den Hals, den Kopf oder zum Beispiel auch als Gürtel tragen und zum anderen können sie an Jacken, Taschen und ähnliches angebracht werden, um diese optisch aufzuwerten.

+