Influencer ONEHAMUDI über Streitigkeiten, Events und absolute Fashion No-Go’s!

Man kennt den 20 jährigen Hamudi vor Allem durch Musical.ly, aber auch auf Instagram startet er voll durch und plant bereits seine Youtube Karriere! Wir haben mit dem symphatischen Freiburger über die Smile Tour, Fashion Must-Haves für Männer und Streitereien unter Musern gesprochen.

+ AD + Do you know?

Hamudi: Lebensfroh, lustig, hilfsbereit und symphatisch

Hamudi, von dir hört man ja immer mehr in den sozialen Netzwerken. Durch Musically hast du schon eine mega Reichweite mit 145K Followern und deine Community wächst und wächst. Dennoch werden manche meiner Leser dich vielleicht noch nicht kennen: Stell dich mal vor! Wie würden dich deine Freunde beschreiben?

Ich bin Hamudi, bin 20 Jahre alt und komme aus Freiburg im Breisgau. Auf allen sozialen Netzwerken (Instagram, Snapchat, Musical.ly, Twitter, YouTube) heiße ich @onehamudi. Wie mich meine Freunde beschreiben würden? Lebensfroh, lustig, hilfsbereit und sympathisch.

Man wird dich auch auf der Smile Tour sehen, du moderierst sie ja sogar! Macht es dich noch manchmal nervös vor vielen Leuten zu reden oder macht dir das mittlerweile gar nichts mehr aus?

Ja, ich moderiere das Event in Berlin, Köln und Hamburg! Da ich eher ein ruhiger und schüchterner Junge bin, macht es mich schon vorher etwas nervös. Aber nicht mehr so extrem wie am Anfang, ich habe ja jetzt schon mehrere ‚Bühnen‘ moderiert unter Anderem für musical.ly auf Events wie zum Beispiel die Videodays oder die Vidcon in Amsterdam oder Onlineshows gehosted für Digsterpop / Universal Music und auch für Musical.ly, wo ich natürlich auch viel Erfahrung sammle. Es ist theoretisch genauso wie auf der Bühne, vor so vielen Leuten zu reden, halt nur dann im Internet.

Man sieht wie viel Spaß dir Musically macht und dass du es liebst vor der Kamera zu stehen. Aber wie bist du denn überhaupt darauf gekommen damit anzufangen? Wer hat dich dazu inspiriert?

Ich weiß garnicht mehr so wirklich. Ich habe diese musical.ly-Videos bei irgendwelchen Leuten zufällig auf Instagram gesehen und wollte das dann auch ausprobieren. Und ja, ich habe mir die App runtergeladen und hab halt angefangen musical.lys zu machen (lacht).

Make-up ist nur an Halloween was für den Internetstar – dann aber richtig!

Zu Halloween hast du ein gruseliges Make-up Tutorial hochgeladen. Hut ab, das sieht mega gut aus! Ist Make-up / Kosmetik allgemein ein Thema was dich interessiert und was du gerne tust?

Also Make-up an sich also Schminke ist nichts für mich. Nichtsdestotrotz durfte ich mir zum Beispiel schonmal auf einem Event von einer internationalen sehr bekannten Make-Up Marke viele Produkte aussuchen um Werbung dafür zu machen. Ich hab in dem Fall Werbung gemacht und die Schminke an meiner Schwester getestet. Zum Tutorial: ich habe dieses Tutorial vorher im Internet gesehen und wollte es unbedingt auch ausprobieren. Ich hätte selbst nicht damit gerechnet, dass es so gut aussehen wird (lacht).

Dein Style ist eher schlicht aber dennoch sehr modern und stylisch. Was ist dein Tipp beim Kombinieren von verschiedenen Stylings und welches Kleidungsstück darf bei keinem Mann im Kleiderschrank fehlen?

Ich suche mir immer zu aller erst eine Hose raus und schaue dann anschließend welches Oberteil und welche Schuhe dazu passen würden. Ich finde eine Jeans darf bei keinem Mann im Kleiderschrank fehlen!

+ AD + Do you know?

Absolute Fashionsünde bei Frauen? Kleid kombiniert mit Sneaker!

Mittlerweile trifft man auch häufig mal auf Trends die einem gar nicht gefallen oder die mit der Zeit einfach “abgedroschen” sind, weil sie zu oft getragen wurden. Was ist dein persönliches Fashion No-Go und was würdest du als Modesünde bezeichnen?

Fashion No-Go bei Jungs: zu breit geschnittene Hosen. Und bei Frauen: wenn sie ein schönes Kleid an hat und dazu dann Sneaker. Schicke Ballerinas oder Stöckelschuhe würden dazu viel eher passen, aber keine Sneaker. Die größte Modesünde ist meiner Meinung nach: wenn Leute Socken und Sandalen an haben. Finde das richtig schlimm.

Man bringt dich vor allem mit Tina Neumann in Verbindung. In der Vergangenheit schien euer Verhältnis immer sehr innig, wobei es in letzter Zeit ja Gerüchte gibt, dass ihr Streit habt. Liegt das daran, dass man mehr von ihr zusammen mit Youtuber Dimos sieht?

Quatsch (lacht). Dimos hat mit der Sache überhaupt nichts zu tun. Den kenne ich erst seit Silvester. Tina und ich waren beste Freunde. Ja, Tina und ich hatten Streit, aber das ist ja normal in einer guten Freundschaft auch mal zu streiten. Der Streit war übrigens im Sommer letztem Jahr glaube ich und hat sich aber schon laaange geklärt. Wir verstehen uns nach wie vor gut und reden auch miteinander.

Konkurrenz zwischen Musern?

Auf Events machen manche auf „Freunde“ und lächeln sich gegenseitig ins Gesicht und sobald sie dann zu Hause sind fängt es an mit Lästereien.

Wie schon erwähnt, sieht man auf deinem Instagram Account sofort wie viele Muser du kennst. Entwickeln sich schnell Freundschaften untereinander oder herrscht da ein großer Konkurrenzkampf?

Schon, ja. Man lernt sich schnell kennen und versteht sich meistens sofort, weil man die selben Interessen hat. Konkurrenzkampf eigentlich nicht, eher viele Streitereien. Auf Events machen manche auf „Freunde“ und lächeln sich gegenseitig ins Gesicht und sobald sie dann zu Hause sind fängt es an mit Lästereien. Aber das ist zum Glück nicht bei allen so!

Bei meiner Recherche habe ich auch gerade deinen Youtube Channel entdeckt! Der scheint noch nicht so aktiv zu sein, darf man da in Zukunft mehr erwarten?

Ja, für YouTube hatte ich noch nie wirklich Zeit da ich gerade sehr viel am planen und machen bin mit meinem Management. Aber 2018 werden endlich sehr viele Youtube Videos auf meinen Kanal kommen.

In Zukunft Youtube Karriere und Kinofilm?

Arbeitest oder studierst du noch nebenbei oder bist du bereits Vollzeit Influencer? Was möchtest du in den nächsten 5 Jahren erreichen und was für Projekte planst du für die Zukunft?

Nach meinem Realschulabschluss habe ich anschließend noch eine abgeschlossene Ausbildung, bin aber inzwischen Vollzeit Influencer, wenn man das sagen kann. Mir war es vorher natürlich wichtig, was festes/ schriftliches in der Tasche zu haben bevor ich im Internet mein Ding durch ziehe. Ich kenne viele Influencer, die die Schule geschmissen haben und gar nichts festes in der Hand haben. Das finde ich zum Beispiel gar nicht gut.
Was ich in den nächsten 5 Jahren erreichen möchte ? Hmm… ich will bis dahin schon in einem Kinofilm mitgewirkt haben und ich möchte alle anderen Sachen, die ich gerade am planen bin, bis dahin schon durchgesetzt haben. Für die Zukunft sind einige Sachen schon geplant, aber verraten möchte ich da noch nichts.

+

+ AD + Do you know?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.