Modeln in Mailand: Model Tipps, Bewerbungsprozess & Castings in der Fashion City

Modeln in Mailand – Das ist der Traum vieler junger Mädchen. Die Modemetropole Mailand bietet vielen internationalen Models eine unglaubliche Startplattform. Die Jobs in Mailand reichen von Fendi bis Gucci und hier kriegen auch neuere Models oft eine Chance mit großen Namen zu arbeiten. Zwischen den berühmten Sehenswürdigkeiten entdeckt man in Milano oft bekannte Gesichter, denn die Stadt ist ein wahrer Hotspot für Promis.

+ AD + Kennst Du schon?

Modeln in Mailand? Bewerbung & Testshooting

Super schnell…. bewerben, gute Shootings, gute Fotografen, Qualität von Quanitität. Geduld, Selbstvertrauen…

Um jedoch nach Mailand zu ziehen braucht man gewisse Kenntnisse. Diese Chance ist oft einmalig und hart erkämpft, denn die Plätze sind begrenzt. Wir haben mit Klara gesprochen, einem Model aus Köln die bereits in Mailand gemodelt hat. Sie hat uns etwas über den Bewerbungsprozess, ihre Karriere und ihren Aufenthalt in Mailand erzählt.

Bewerbungsprozess & erste Erfahrungen

Klara wurde schon früher öfter gesagt dass sie modeln soll. Sie hat sich über die Website online beworben, Bilder eingeschickt und wurde daraufhin eingeladen. Sie konnte die Booker von sich überzeugen und nach einem Monat bei der Agentur hatte sie schon ihr erstes Shooting. Gemeinsam mit dem Fotografen Oliver Rudolph hat sie nun ihre ersten Bilder für ihr Modelbuch geschossen.

 

Mailand: Modelagentur, Castings & Alltag

Im September 2019 reiste das junge Model nach Mailand. Dies war ihr erster Trip alleine und deswegen war sie sehr aufgeregt. Sie hat jedoch verraten, dass bei ihr die positiven Gefühle klar überwiegen. Sie musste sich natürlich nach der Landung zuerst etwas zurecht finden. Klara hat in Milan einfach alles auf sie zu kommen lassen.

„Mailand war eine unglaubliche Erfahrung“

Modelagentur in Mailand: das erste Treffen

Vom Flughafen macht sie sich alleine auf den Weg zu ihrer Agentur. Mit Koffern machte sie sich zuerst etwas mit der Stadt vertraut und angekommen in der Agentur lernte sie ihre Bookerin kennen. Zuerst sollten sie sich etwas kennenlernen und Klara bekam ihre Schlüssel zur Wohnung überreicht. Außerdem bekam sie ihr Modelbook, welches gefüllt war mit Bildern, die sie zuvor in Deutschland geschossen hatte. Klara beschreibt das Team als sehr freundlich und herzlich.

FIV News >
Sofas und Couches: bequeme Schlafsofas, Sofalandschaften mit dekorativen Kissen und mehr für Wohnzimmer & Co.

Und es ging los, sobald sie sich einen Tag ausgeruht hatte. Sie schoss Polaroids für Klienten und hatte Dank der Fashion Week einen strikten Terminplan mit vielen Castings. Mit ihrem Modelbook und Sedcart bewaffnet rannte sie von Casting zu Casting und musste sich schnell in der Fashion Metropole zurechtfinden.

  • Treffen mit Booker/in
  • Schlüssel für die Model WG
  • Übergabe des Modelbooks
  • Schießen von Polaroids für Klienten

Mailand von oben: Video

Castings in Milano: Wie läuft es ab?

Das junge Model hatte in Deutschland keine Castings besucht, denn hier ist es gängiger, dass man über Direct Booking gebucht wird. In Mailand jedoch bekam sie jeden Tag mehrere Mails mit Adressen und machte sich auf zu Hunderten von Castings. Dort fand sie meist eine lange Schlange von hübschen Mädchen vor, die sie sogar oft auf anderen Castings wiedersah.

Bei diesen Castings erzählt Klara, dass sie oft lange warten musste. Wenn sie nun endlich an der Reihe war lief es immer unterschiedlich ab. Jedes mal musste sie jedoch ihr Modelbuch und ihre Setcard abgeben. Auf manchen Castings sollte sie ebenfalls laufen, manchmal wurden ihr auch ein paar Fragen gestellt und wenn es richtig gut lief, durfte sie sogar schon Kleidung anprobieren.

  • Lange Schlange
  • Viele hübsche Mädchen
  • Modelbuch und Setcard abgeben
  • Laufen
  • Fragen beantworten
  • Kleidung anprobieren

Alltag in Mailand: Fitnessstudio, Castings & Model WG

Ich habe Klara außerdem mal nach ihrem Alltag in Mailand gefragt. Sie hat mir erzählt, dass ihre Tage zwar immer unterschiedlich und abwechslungsreich waren, jedoch meist die selbe Struktur hatten. Nach dem Aufstehen frühstückte sie zuerst und machte sich dann etwas zurecht.

FIV News >
Graff Juwelier: Diamanten, Schmuck und Preise der teuersten Juwelen der Welt

Entweder morgens oder abends machte sie sich auf den Weg ins Fitnessstudio. Jeden Tag hatte sie eine Liste von Castings die sie besuchen musste und am Abend verbrachte sie dann Zeit mit ihren Mitbewohnerinnen. Manchmal kochten sie zusammen, manchmal ließen sie auch einfach den Abend gemeinsam ausklingen.

  1. Frühstücken
  2. Fertig machen
  3. Fitnessstudio
  4. Castings
  5. Kochen mit Mitbewohnerinnen

Wie sich Models für den Alltag schminken kannst du in diesem Video herausfinden. Hier findest du viele Tipps für den effortless Look.

Modenschauen, Castings und Voraussetzungen

Klara hat mir auch von ihrer ersten Erfahrung auf einer Modenschau erzählt. Hinter einer Modenschau steckt selbstverständlich viel Arbeit. Vor einer Modenschau findet ein Casting statt, gefolgt von einem Fitting wo die Models die Sachen anprobiere können. Klara verrät, dass sie selber gar nicht realisierte, was auf sie zukam, bis sie in der Maske saß.

Während sie in der Schlange stand war sie sehr aufgeregt doch als sie ihren ersten Schritt auf dem Laufsteg machte, fiel die ganze Aufregung einfach von ihr ab. In ihrem Kopf herrschte leere und sie konzentrierte sich bloß auf die Show. Sie vergleicht diese Aufregung mit einer Präsentation in der Schule, vorher sei es immer schlimmer, als wenn man erst mal angefangen hatte.

Anforderungen in Mailand: Maße, Oberweite und Größe

Die Anforderungen unterscheiden sich nicht großartig von den Anforderungen in Deutschland. Natürlich wird von Laufstegmodels anderes erwartet als von Commercial Models. Die Maße können variieren, doch Klara bestätigt, dass die idealen Maße für ein Laufstegmodel 90-60-90 sind. Die Oberweite sei dabei das unwichtigste. Für Commercials sind die Maße und die Größe nicht so wichtig, doch als Laufstegmodel sollte man zwischen 1.75m und 1.80m groß sein. 1.78m sei die ideale Körpergröße eines Models.

  • Maße: 90-60-90
  • Brust ist nicht so wichtig
  • Größe: 1.75-1.80m
  • Für Commercials sind Maße und Größe nicht so wichtig

In diesem Video siehst du wie man seine Maße richtig nimmt. Wichtig ist Brust, Taille, Hüfte und Oberkörper.

FIV News >
Taraneh - Instagram Star und Modeschöpferin

Pläne für die Zukunft – London & Paris

Klara hat hoffentlich noch eine große Karriere vor sich, also habe ich sie gefragt was ihre nächsten Ziele sind. Sie hat mir erzählt, dass es ihr Traum ist in London zu modeln. Natürlich wäre aber Paris auch eine tolle Option, nur der Charme Londons hat sie mehr in seinen Bann gezogen.

3 Tipps für Model Anfänger

Ich habe Klara außerdem noch nach Tipps für Mädchen und Jungs die Model werden wollen gefragt. Zuerst ist es wichtig eine Agentur zu finden, bei der man sich wohl fühlt. Klara findet es wichtig, ich nicht mit anderen zu vergleichen und Zurückweisungen nicht persönlich zu nehmen. Dieser Job ist eben aufs Äußerliche bezogen und wenn man nicht gebucht wird, dann oft weil eben der Typ nicht gesucht wird. Wenn eine Blondine gesucht wird, dann wird eben eine Brünette abgelehnt.

  1. Eine gute Agentur finden
  2. Sich nicht mit anderen vergleichen
  3. Zurückweisungen nicht persönlich nehmen

+

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar