Toskana: Anreise, Unterkunft & Aktivitäten für deinen Urlaub in Italien

Toskana – Die bekannte Region im Norden Italiens mit tollem Wetter, gutem Essen und wunderschöner Natur bietet sich ideal für einen Urlaub an. Camping ist die beliebteste Art um Urlaub dort zu machen, egal ob im Wohnmobil, im Zelt oder im Bungalow. Natürlich kann sich auch ein passendes Ferienhaus gemietet werden oder ein Hotel gebucht werden. Die Anreise ist etwas lang, jedoch mit dem Auto und dem Flugzeug unkompliziert. Es strotzt nur so vor Aktivitäten, sodass kein Tag langweilig werden wird und man zugleich das Gefühl hat auch ein echtes Stück italienische Historie mitzunehmen, wenn man sich die zahlreichen Wahrzeichen des Landes in einer Region angesehen hat. Wir haben dir hier die wichtigsten Infos und ein paar echte Geheimtipps zusammengetragen, damit die Planung für deinen Urlaub in der Toskana so einfach wie möglich wird.

Camping in der Toskana: Anlagen & Anreise

Die Region Toskana erstreckt sich über eine Fläche von 22.985 km² im Norden Italiens direkt am Mittelmeer. Sie ist vor allem bekannt für Städte wie Hauptstadt Florenz oder Pisa. Aufgrund der klimatisch günstigen Lage ist die Toskana gerade für Camper ein beliebtes Reiseziel. Mit Hund, Kind und Familie kann man hier tollen Urlaub machen. Egal ob beim Glampen auf einem Luxuscampingplatz oder doch lieber im Hotel mit Pool, in der Toskana ist Urlaub für jeden dabei. Aus dem Süden der Region können größere Städte, wie z.B. Rom innerhalb von zwei Stunden für einen tollen Tagesausflug erreicht werden, mit dem Zug oder dem Auto geht das ganz leicht. Die gesamte Region liegt direkt am Mittelmeer und hat einige kleine Inseln, die auch noch zur Region gehören und mit dem Boot gut zu erreichen sind. So ist auch ein Strandurlaub eine Möglichkeit, wenn die Toskana ein  interessantes Reiseziel darstellt.

Tipp: Du willst noch mehr von Italien sehen? Hier findest du weitere Infos über den Gardasee!

 

Anreise: mit dem Zug, Flugzeug oder dem Auto

Egal ob mit dem Zug, dem Flugzeug oder mit dem Auto, die Toskana ist über die meisten Wege einfach zu erreichen. Ähnlich wie bei einer Reise an den Gardasee, ist die Anreise relativ einfach. Mit dem Auto dauert es einige Stunden. Mit dem Flugzeug ca. eine. Die Routen sind sich einfach aus dem Internet zu beschaffen, aber auch mit einem Navigationsgerät einfach zu bewältigen. Die Einreise mit einem Wohnmobil oder einem Wohnwagenanhänger sind auch möglich, jedoch sollte dringend beachtet werden, dass man auf der Autobahn mit Mautgebühren rechnen muss. Da die Toskana eine Region in Italien ist, gibt es zahlreiche Flughäfen, die für die anreise mit dem Flugzeug zur Verfügung stehen, sodass der ausgewählt werden kann, der am nächsten an der Zielregion gelegen ist. Am beliebteste jedoch sind die Flughäfen in Pisa und der Hauptstadt Florenz, weil sie die bekanntesten Städte sind und die größten Flughäfen haben.

Campingplätze: am Meer, mit Pool oder Glamping

Wer mit dem Auto oder sogar mit dem Wohnmobil nach Italien in die Toskana reisen möchte, kann einfach bei einem der zahlreichen Campingplätze in traumhafter Kulisse unter kommen. Inmitten der Toskana gibt es viele Campingplätze an verschiedenen Standorten und mit verschiedenen Aktivitäten. Egal ob direkt am Meer, inklusive Pool oder inmitten einer luxuriösen Anlage. Hier kann man einen entspannten und aufregenden Urlaub mit der ganzen Familie verbringen. Probiere doch etwas neues, schnappe dir dein Wohnmobil oder ein Zelt und plane deinen nächsten Urlaub.

Schon einmal was von Dachzelten gehört? Hier findest du weitere Infos!

Strecke: Wie lange benötigt man?

Die Strecke in die Toskana mit dem Auto zu fahren dauert durchschnittlich zwölf Stunden und beträgt etwa 1.100 Kilometer. Natürlich kommt es hier darauf an, wo du startest und wo genau du in der Toskana Urlaub machen möchtest. Die Routenoptionen teilen sich in zwei verschiedene auf. Zum Einen besteht die Möglichkeit durch die Schweiz zu fahren und zum Anderen kann auch der Weg durch Österreich gewählt werden. Auf beiden Wegen muss mit einer Autobahngebühr, einer Maut, gerechnet werden, die in Österreich und der Schweiz gezahlt werden müssen. Alternativ kann man auch in die Toskana fliegen und sich den Flughafen auswählen, der am nächsten am gewünschten Urlaubsort liegt. Die zwei größten beliebtesten sind der Flughafen in der Hauptstadt Florenz oder in Pisa.

FIV News >
Parisurlaub: Luxushotel & Restaurants in Frankreich

Klima & Wetter: Durchschnitts- und Wassertemperatur

Das Klima in der Toskana ist ziemlich warm und trocken. Im Sommer, also zwischen Juni und September werden es bis zu 31 Grad, die perfekte Zeit also für einen Badeurlaub am Mittelmeer. Es regnet kaum und die Sonne scheint ca. zehn Stunden am Tag. Wer allerdings nicht an einem reinen Badeurlaub in den Sommerferien interessiert ist, kann auch wunderbar seine Osterferien in der Toskana verbringen. Zwischen April und Mai sind es schöne 20 Grad und es bleibt trotzdem weitestgehend trocken und mit sieben bis zehn Stunden Sonne am Tag gibt es auch schöne Abende.

Wassertemperatur: angenehmer Badespaß

Da sich viele Urlauber für einen Meeresurlaub in der Toskana entscheiden, wie zum Beispiel in der Küstenstadt ist natürlich auch die Wassertemperatur des Meeres interessant. Meistens kann man sich auf angenehme Grad im  Wasser einstellen. Natürlich muss auch bei diesen Temperaturen der erstmalige schock überwunden werden, aber eigentlich sollte dem Badespaß so nichts mehr im Wege stehen.

Unterkunft: Camping, Hotel oder feste Unterkunft

Die Toskana ist wie viele Regionen und Städte in Italien vor allem für seine Campingplätze bekannt. Egal ob du mit dem Auto, oder dem Wohnmobil unterwegs bist, in der Toskana gibt es zahlreiche Campingplätze, auf denen auch für dich etwas dabei ist. Es gibt auch hier Unterschiede in Lage, Art und Preis, aber jeder der sucht wird auch fündig. Wer sich von vorne rein sicher ist, dass er lieber eine festere Unterkunft hätte könnte sich neben einem Campingbungalow auch nach einem Apartment, Ferienhaus zum Mieten oder einem Hotel umsehen. Das tolle an der Region ist, dass die Lagen zu jeder individuellen Suchanfrage passen. Egal ob etwas ländlicher mehr im Osten der Region, oder doch direkt am Meer im Westen. Jeder findet seinen perfekten Platz in der Toskana.

Camping mit der ganzen Familie: Hund & Kind

Camping ist die beliebteste Art Urlaub zu machen in der Toskana. Die Möglichkeiten sind endlos und man hat extrem flexible Möglichkeiten seinen Urlaub zu gestalten. Auf den Campingplätzen stehen Toiletten und Duschen zur Verfügung und in vielen Fällen auch ein Pool. Die Lage kann natürlich frei gewählt werden und auch die Übernachtungsmöglichkeiten kennen keine Grenzen. Selbst mitgebrachtes Zelt, ein festes gestellt vom Campingplatz, oder doch das eigene Wohnmobil, alles ist möglich. Aufenthalte mit Kindern oder Hunden sind auch auf den meisten Plätzen kein Problem, Kinderanimation ist demnach natürlich auch meistens geboten.

Hotel: direkt am Meer, mit Pool & Familienhotel

In Sachen Hotel hat die Toskana so einiges zu bieten. In der gesamten Region gibt es Hotels aller Preisklassen. Direkt am Meer oder lieber etwas weiter im Osten fernab vom Meer und eher ländlich. Die meisten Hotels haben einen eigenen Pool, egal ob der Urlaub am Meer stattfinden soll oder doch lieber in der Stadt, der Badespaß soll nicht ausbleiben. Auch Familienhotels mit Kinderanimation,  oder in der Nähe eines Hundestrandes sind in der ganzen Region vertreten, sodass man mit der ganzen Familie problemlos tollen Urlaub machen kann.

Feste Unterkunft: Ferienhaus, Ferienwohnung & Bungalow mit Pool

Wer gerne die Flexibilität eines Camping Urlaubes erleben möchte, ohne zu Campen interessiert sich mit Sicherheit für eine feste Unterkunft. Ob dies nun ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung, oder doch ein Bungalow sein soll ist natürlich jedem Urlauber selbst überlassen. In diesen Einrichtungen ist das Urlauben mit Kind in den meisten Fällen etwas schwierig mit Hunden, da viele Apartmentbesitzer keine Haustiere in ihren Wohnanlagen erlauben und es auch mit der Kinderanimation oft etwas schwierig aussieht, diese jedoch willkommen geheißen werden. Einen eigenen Pool besitzen jedoch auch die meisten Wohnanlagen, seien es nun Bungalowparks, oder Apartmenteinheiten. In privaten Häusern ist der Pool falls vorhanden so privat wie sonst nirgends, da er nur den Bewohnern des Hauses zur Verfügung steht. Ferienhäuser sind auch ideal für einen flexiblen Familienurlaub, da man sich keine Gedanken um Beschwerden oder Ähnliches machen muss.

Die schönsten Orte: Florenz und Pisa

Die Toskana erstreckt sich über eine große Fläche und hat einige interessante Orte, die einen Tagesausflug wert sind. Durch die Historie hinter der Region konnten über die Jahrhunderte tolle Städte entstehen, die bis heute immer noch ihren Flair verbreiten und in der gesamten Welt für ihre Wahrzeichen und alten Gebäude bekannt sind. In Florenz gibt es den alten Marktplatz „Palazzio Vecchio“ und die Galleria dell’Accademia in der die David Statue des berühmten Künstlers Michelangelo zu bestaunen ist. In Pisa steht ein weiteres Wahrzeichen Italiens, der schiefe Turm von Pisa, der viele Touristen zu lustigen Fotos ermutigt. Aber die Region hat noch viel mehr interessante Landschaften, kulinarische und kulturelle Erlebnisse zu bieten und ist deshalb so ein beliebtes Reiseziel.

FIV News >
Prada: Nylon und edles Saffiano-Leder in Taschenform - Mini, Schulter und Co.

Florenz: Hauptstadt der Region Toskana

Florenz ist die Hauptstadt der Region Toskana und hat ca. 380.000 Einwohner. Die Stadt hat eine sehr beeindruckende Historie und somit auch viel zu bieten. Es gibt viele Museen und kulturelle Attraktionen, die auf jeden Fall einen Besuch  Wert sind. Zum einen ist die Kathedrale von Florenz mit ihrer beeindruckenden Kuppel ein beliebtes Ziel in der Stadt. Doch wer lieber ein wenig Kunst an einem Ort genießen möchte, sollte die Galleria dell’Accademia nicht verpassen. Sie ist eins der bekanntesten Kunstmuseen der Welt dank ihres besonderen Ausstellungsstückes, der David Statue von Michelangelo. Aber auch viele andere Kunstwerke der italienischen Geschichte finden dort ihr zu Hause. Aber Florenz hat nicht nur Kultur im Petto, sondern auch unglaublich interessante und schöne Häuser Landschaften, wie man sie von einer italienischen Großstadt gewohnt ist und erwarten würde. Tolle alte Gebäude zieren durch und durch die alten Straßen der Stadt und werden in den unteren Stockwerken von kleinen Geschäften und Restaurants gefüllt. Denn auch die authentisch und einfache italienische Küche ist in Florenz, wie auch im Rest der Toskana, durchaus vertreten und gut zu genießen.

Pisa: Studentenstadt inmitten traumhafter Kulisse

Pisa ist mehr als der Piazza dei Miracoli auf dem der weltberühmte „schiefe Turm von Pisa“, auch der „Torre Pendente“ genannt, steht. Die weniger beachtete aber genauso beeindruckende Santa Maria Assunta, die Kathedrale zu Pisa, ist nämlich das Bauwerk, was zum schiefen Glockenturm dazugehört und gerade von innen mit tollen Mosaiken tausende Touristen jährlich beeindruckt. Auch in der Studentenstadt beeindruckt die historische Bauweise der alten Wohnhäuser und die vielen kleinen Restaurants in der ganzen Stadt verleihen auch Pisa den wunderbaren toskanischen Flair, den man in seinem Urlaub auf gar keinen Fall verpassen sollte. Vor allem das Il Ristoro della Pe‘ wird immer wieder gelobt und ist ein tolles Abendessen in der Stadt des schiefen Turmes nicht zu missen.

Du bekommst nicht genug von den wunderschönen Orten Italiens? Erfahre hier mehr über die Stadt Meran!

Aktivitäten: Quellen, Küsten & Co.

Wer noch nach Aktivitäten für seinen Urlaub in der Toskana sucht sollte jetzt genau aufpassen. Egal ob es etwas zur Entspannung sein soll, oder ob du nach einem tollen Tag voller Energie suchst, wir haben die perfekte Aktivität für dich. In Italien gibt es neben tollen Landschaften und historischen Artefakten natürlich auch Nationalparks und andere natürliche Vorkommnisse, wie zum Beispiel Therme, die bei vielen Touristen für interessante Tagesausflüge besonders interessant sind.

Thermalquellen: heißes Sprudelbad

Die Thermalquellen liegen in mehreren Teilen der südlichen Toskana und sind ein natürliches Spektakel. Hier kannst du kostenlos entspannen und mal so richtig die Seele baumeln lassen, wie es sich im Urlaub gehört. Die Thermalquellen sind heiße Wasservorkommnisse, die einer sprudelnden Badewanne ähneln. Das Wasser fließt durch die Wannen in einander über und bleibt konstant bei bis zu 50 Grad.

Küsten: wunderschöne Landschaft am Mittelmeer

Gerade die Insel Elba ist ein echter Geheimtipp der Naturparks in der Toskana. Wandern, Fahrrad fahren oder ein kultureller Spaziergang auf der historischen Insel bieten sich hier idealerweise an. Natürlich gibt es auch viele Naturparks auf dem Festland, die sich für dasselbe Programm anbieten. Wanderwege gibt es n der hügeligen Landschaft der Toskana überall und natürlich ach der Vulkan „“, dem die Thermalquellen zu verdanken sind kann auf geführten Touren erkundet werden. Ein echt aktiver Urlaub in der Toskana ist durchaus möglich.

Geheimtipps: Rundreise, Weinberge & Co.

Die Toskana hat weitaus mehr vorzuweisen als nur schöne Städte. Es gibt auch andere Ziele, in der gesamten Region von denen man in den Reiseführern nichts erfährt. Ob es sich um eine Tour über einen Tag an wunderschönen Landschaften vorbei handelt, oder um eine Tour über mehrere Tage. Auch im Punkto Unterkunft hat die Region ein paar versteckte Campingplätze und Hotels, die nach der ersten Google Suche nicht sofort auftauchen.

FIV News >
Ferienhaus & Wohnung Dänemark - Natur, Camping & Städtetrip

Toskanische Weinberge – Kulinarische Tour

Die Toskana ist die berühmteste Weinregion Italiens und bietet sich somit perfekt für eine Reise durch die italienischen Weinberge an, egal ob der ganze Urlaub eine kulinarische Reise mit mehreren Zwischenstopps sein soll, oder ob sie an einem Tag in Form eines Tagesausfluges getourt werden sollen. Vor allem entlang der Küsten am Tyrrhenischen Meer und dem Hügelland zwischen Florenz, Siena, Montalcino und Montepulciano befinden sich die größten, schönsten und bekanntesten Weinberge der Toskana. Dort kann auf einmalige Weise die Landschaft bewundert und mit die besten Weine weltweit gekostet werden.

Marmorabbaugebiete um Carrara (Apuanische Alpen)

Im Marmorabbaugebiet der Apuanischen Alpen bekommst du Wissen auf die schönste Art und Weise. Bei dieser sportlichen Angelegenheit verbindest du das Wandern mit einer tollen Wissensreise durch die Berge der Toskana in denen kostbares Marmor abgebaut wird und für die Verarbeitung auf der ganzen Welt vorbereitet wird. Auf einem wunderschönen Wanderweg wirst du durch das Gebirge geführt und bekommst immer wieder interessante Dinge zum Gebiet erklärt, die du natürlich auch direkt vor der Nase hast und somit direkt anschauen kannst, was du lernst. Diese Touren sind eine ganz besondere Attraktion und perfekt für diejenigen die nach einem etwas sportlicheren Urlaub Ausschau halten.

Baia Azzurra Club – Camping Village

Baia Azzurra ist ein Club, der verschiedenste Unterkünfte bietet. Das Camping Village verfügt über mehrere Apartment Einheiten, sowie Bungalows und natürlich Stellplätze für Urlauber mit Wohnmobilen. Das Village liegt direkt am Meer in der Nähe der Stadt Grossetto, die auch über einen eigenen Flughafen verfügt. Für die, die trotz Meer einen eigenen Pool bevorzugen, gibt es auf dem Platz Schwimmbäder, deren Nutzung für Bewohner des Campingplatzes natürlich kostenlos ist. Egal ob man mit Hund oder Kind in den Urlaub möchte, dieser renommierte Campingplatz heißt jeden herzlich Willkommen. Jedoch nicht in den festen Wohneinheiten wie den Apartments, sondern nur auf dem Campingplatz selbst und dort auch nicht am Pool und auch nur mit Leine.

Strände

Gerade im Sommer ist die Toskana ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt. Dank des tollen Wetters und der dazu günstigen Lage ist die Region perfekt für einen entspannten Badeurlaub. Das Meer zieht sich an der gesamten Küste entlang und ist selbst aus dem Osten der Region immer noch einfach zu erreichen, um die Vorteile eines Strandurlaubes aus der gesamten Region nützlich zu machen.

Hundestrand

Natürlich möchten auch Urlauber mit Hunden das Beach Feeling nicht missen, aber leider sind Hunde nicht an allen Ständen in der Toskana erlaubt. Zum Glück gibt es hier die Lösung des Hundestrandes. Ein Strand extra für Urlauber mit Hund, damit auch ihre kleinen Vierbeiner das Meer genießen können. Die Regeln an den Stränden sind meistens sehr ähnlich und orientieren sich am Prinzip des Vertrauens, sodass sie darauf achten müssen, dass sie den Dreck des Hundes wie gewohnt sofort entfernen. Dann steht dem Badespaß mit ihrem Vierbeiner nichts mehr im Wege.

Sandstrand

Vor allem im Süden gibt es eher gröbere Strände, sodass sie für einen richtigen Badeurlaub, bei dem sie auch das salzige Wasser und nicht nur die feine Meeresluft genießen möchten bei der Auswahl der Stadt in der sie Urlaub machen möchten auf jeden Fall im Hinterkopf behalten sollten, dass die Sandstrände sich vermehrt im Norden befinden. Natürlich gelangen sie auch über die steinigeren Strände ins Wasser, doch gestaltet sich das ganze einfach nicht so komfortabel, wie an den weicheren Sandstränden.