Sig Sauer P226 Blowback CO2 Pistole kaufen – Erfahrungen und Schusstest

Heute kommen wir zu CO2 Pistole Sig Sauer P226! Darauf habe ich lange gewartet, denn nach meinem letzten Artikel zum allgemeinen Thema CO2 Pistole kaufen und nach dem Erfahrungsbericht zur CO2 Pistole Glock 17, kommen wir heute zu meinem absoluten Lieblingsmodell (Top 5), der Sig Sauer P226. Das absolut einzigartige an dem Modell ist die neue Systematik zum Aktivieren der CO2 Kapsel. Während ihr in anderen Modellen meistens erst die Kapsel fixieren müsst, um sie dann durch eine Schraube langsam nach oben zu drehen, sodass sie aktiviert wird, habt ihr in der Rückseite des Griffes an der Sig Sauer ein integriertes Schnell-Spannsystem. Durch das auf und zuklappen könnt ihr somit eine CO2 Kapsel binnen einer Sekunde aktivieren! Klingt interessant, ist es auch. Hier ist mein Erfahrungsbericht zur Sieg Sauer P226.

Sig Sauer P226 CO2 Pistole für 4,5mm Diabolo – Erfahrungen

Ursprünglich wurde die P226 entwickelt, als Nachfolge Modell für die US-amerikansichen Streitkräfte. Sie gewann die Ausschreibung im Jahr 1984 und ersetzte den damals gängigen aber leicht überholten Colt M1911. Eines der neuesten Innovationen, wenn man sich lange Geschichte von CO2 und Luftdruckpistolen betrachtet, ist jetzt die aktuelle P226 – Revolutionär! Durch die besondere Systematik zur CO2 Kapsel Einlage, ist sie in nur einer Sekunde schussbereit. Das macht sie für viele Sportschützen sehr interessant, insbesondere wenn man mehrere Kapseln verschissen will im Training und deshalb ständig wieder Kapseln tauschen muss. Die P226 erledigt das in wenigen Sekunden. Man braucht nicht einmal extra Werkzeug oder Tools, z.b. einen Imbusschlüssel. Die Waffe ist sofort einsatzbereit. Meiner Meinung nach einer der stärksten Innovationen, aus dem Hause Sig Sauer.

Wir schauen uns heute genauer an:

  1. Wie ist die Pistole verarbeitet?
  2. Wie liegt sie in der Hand?
  3. Wie sind die Funktionen?
  4. Welche Erweiterungen werden angeboten?
  5. Wie ist ihr Schussverhalten?
  6. Wie steht es um die Zielgenauigkeit?
  7. Am wichtigsten: Würde ich dir die P226 empfehlen?

Material und Verarbeitung

Im Vergleich zur Glock 17 ist die Sig Sauer P226 sehr klassisch gefertigt. Wer sich an Hollywood Filme aus den 1990 er Jahren erinnert, der würde sich ganz genau solch eine Pistole vorstellen. Mit ihrem Lauf, der nach oben halbrund ist, erinnert sie an eine klassische Polizei Pistole aus New York oder auch Los Angeles. Das macht sie zu einer sehr authentischen Waffe am Schießstand. Die Verarbeitung sowie auch das Material sind sehr hochwertig. Obwohl die Waffe sehr massiv verarbeitet ist, wirkt sie nach außen aber leichter, als die massiv, kantig gearbeitete Glock 17.

Sie liegt sehr gut in der Hand, der Griff ist leicht abgerundet, sodass sie gut in der Hand Schale sitzt. Jegliche Systeme, sowie die Entsicherung der Waffe aber auch der Auswurf des Magazins sind einhändig konzipiert. So dass man den Griff der Waffe im Gebrauch nicht loslassen muss oder eine zweite Hand benötigt. Die Entsicherung der Waffe findet über den Daumen statt, genauso wie der Auswurf des Magazins. Beide Klicks sind einfach auszuführen und ergonomisch gut platziert.

Eine kleine Besonderheit der Waffe ist der, oben am Lauf (links), aufgedruckt Ankerhaken. Der Anker steht natürlich als Symbol zur Marine, in der die Waffe auch ihre Anwendung findet. Der Anker ist weiß und auffällig, das macht die Waffe schon ein wenig besonders und nimmt die auch ein wenig das Grobe. Die P226 wurde von vielen Sicherheitskräften verwendet, dazu gehören ua. (Quelle: Wikipedia):

  • United States Secret Service
  • British Army sowie der Special Air Service
  • Naval Criminal Investigative Service
  • Israelischen Streitkräfte
  • Niederländische Heer
  • United States Navy SEALs
    diverse Schweizer Polizeikorps
  • Berliner Polizei (SEK/MEK/PSK in Teilen)
  • Bundeskriminalamt (Deutschland)

Die Pistole hat sich also definitiv bewährt und ist deshalb auch bei Sportschützen beliebt.

Sicherung der Waffe

Die Sicherung der Waffe ist wie eben beschrieben, durch die einfache Betätigung des Daumens möglich. Links an der Waffe positioniert, befindet sich ein kleiner Schubregler, mit sanften Druck nach oben lässt sich die Waffe entsichern. Durch das zurückschieben, ist die Waffe schnell wieder gesichert.

Hier ein kleiner Tipp für alle die sich überlegen die P226 zu kaufen, wenn die Waffe gesichert ist, wird die Trommelmagazin dennoch gedreht. Wenn ihr keine flachen Diabolos verwendet, z.b. Spitzkopf Diabolos, kann es sein, dass sich die Diabolos im Lauf verhaken. Wenn die Waffe gesichert ist, solltet ihr also nicht den Abzug betätigen. Natürlich könnt ihr das machen, allerdings besteht die Gefahr, dass sich das Magazin verhakt. Wenn das häufig passiert und eines der Diabolo sich einmal ungünstig im Lauf der Waffen positioniert, wäre die Pistole schnell für ein paar Minuten außer Gefecht und du hättest etwas Mühe sie wieder ins Laufen zu bringen. Bleib am besten immer bei flachen Diabolos, nicht nur für die P226, sondern im Allgemeinen. Lies hier mehr zum Thema: Diabolos und BB Stahlkugeln.

Einlage von Magazin

Das Magazin der Sig Sauer P226 ist so gearbeitet, dass du lediglich einen schmalen Streifen für deine Diabolos hast. Warum ist das so?

Durch das integrierte CO2 Kapsel Einlage System, wird die CO2 Kapsel an der Rückseite des Griffs eingelegt. Anders als bei den meisten Waffen wird die CO2 Kapsel also nicht in das Magazin gelegt. Deshalb hat man lediglich einen schmalen Streifen, um die Diabolos halten, einen Clip. Der schmale Streifen hat dabei zwei Halterungen, eines am oberen Ende und eines am unteren Ende. In jeder Halterung kannst du jeweils 8 Diabolos (oder Stahlkugeln) einschieben.

Mein Tipp, kaufe dir direkt zwei oder drei Ersatzmagazine. In den meisten Onlineshops kannst du dir ein Pack Ersatzmagazin für die Sig Sauer P226 schon für weniger als 30 € kaufen. Dadurch hast du natürlich direkt den Vorteil, dass du nicht nur ein Magazin verschießen kannst und danach viel Zeit zum nach laden benötigst, sondern direkt durch den Auswurf und die Neu Einlage weiter machen kannst, Clip für Clip.

Meiner Meinung nach ein kleiner Nachteil: Die  Clips sind aus Plastik gearbeitet. Das macht den Gesamtlook der Waffe ein wenig minderer. Ähnlich wie bei Geschenken, kommt es am Ende immer auf den Durchschnitt der einzelnen Werte an. Wer z.b. einen teuren Ring verschenkt und dazu ein Hemd, der landet am Ende bei einem halbwegs guten Geschenk. Wer sich nur auf den Ring konzentriert, der landet den absoluten Treffer und wirkt hochwertiger. Während die gesamte Waffe hochwertig konzipiert und gemacht ist, ist dieser kleine Teil, die Fertigung aus Plastik relativ ungünstig gelöst. Dennoch macht es keinerlei große Abstriche, eine Verarbeitung aus Metall hätte aber nicht geschadet!

Einlage der CO2 Kapsel

Die Einlage der CO2 Kapsel ist der besondere Clou an der Sig Sauer P226. Wie ich schon ein paarmal erwähnt habe, lässt sich die CO2 Kapsel an der Rückseite des Magazins einlegen. Durch das herunterklappen der Rückseite öffnet sich die Einlage. Jetzt kann man die neue CO2 Kapsel ganz einfach einlegen und durch das Schließen der Rückseite wird sie sofort nach oben geschoben und damit eingestochen und aktiviert. Das ist der erste Vorteil, der zweite Vorteil ist, sobald man die erste CO2 Kapsel leer geschossen hat, kann man die Rückseite schnell und einfach öffnen, die Kapsel fällt fast von allein heraus und schon kann man eine neue einlegen. Die Waffe ist also in zwei, drei Sekunden wieder schussbereit!

Insbesondere bei intensiven Training, macht diese ganz besondere Verarbeitung bzw. Systematik extrem Spaß!

Wer sonst auch genervt ist von den typischen Einschub-Systemen, für die man häufig auch noch zusätzliche kleine Werkzeuge wie einen Imbusschlüssel braucht, der wird mit der P226 sehr glücklich sein. Die Einlage aber auch die Entnahme der Kapsel war noch nie so einfach.

Schuss und Abzug

Im Punkto Schuss und Abzug lässt sich absolut nichts negatives sagen. Die Sig Sauer P226 reagiert zuverlässig, nicht zu sehr und nicht zu wenig sensibel. Durch die ergonomisch gut platzierte Sicherung, kann man die Waffe zwischen dem Gebrauch, schnell, einfach und auch einhändig wieder sichern. Die Zielgenauigkeit ist auf Nahe aber auch auf etwas entfernte Ziele sehr gut, nach ungefähr 500 Schuss bin ich immer noch absolut begeistert und seitdem gehört sie zu einem meiner Lieblingsmodelle wenn es um CO2 Pistolen geht.

Realistisch nachempfunden ist auch der Spannhahn. Während bei einigen CO2 Pistolen lediglich Attrappen angebracht sind, ist der Spannhahn beweglich. Nachdem man die ersten 8-Schuss geschossen hat, lässt sich das Magazin durch einen einfachen Druck auswerfen, danach dreht man es und führt es zurück, schon sind weitere 8-Schuss verfügbar. Durch das doppelte Magazin System, erspart man sich also schon einmal das Nachladen – einfach auswerfen, drehen, fertig. Wer allerdings eine ganze CO2 Kapsel leer schießen will, für den empfiehlt sich der direkte Nachkauf von Ersatzmagazin, wie oben empfohlen. Aus meiner Erfahrung, spart man sich damit viel Zeit (in Training) und kann sich auf das Training konzentrieren.

Blowback

Viele möchten bei ihrer CO2 Pistole auch eine Blowback Funktion. Blowback bedeutet, dass der obere Lauf der Waffe, der sogenannte Schlitten, beim Betätigen des Abzugs zurück läuft. Ebenso kann man den Lauf auch ohne Betätigen des Abzugs zurückziehen. Warum? So würde sich bei einem „echten“ 9mm Pistole die Kugel in den lauf legen. Hier ist es natürlich nur Attrappe, die Diabolos sind ja in einer Trommel verbaut. Diese Trommel dreht sich nur, wenn der Abzug betätigt wird. Das Blowback System lässt den Schlitten zurück und wieder vor springen.

Erfahrungen: Top! Schnelles Nachladen, schnelle Einsatzbereitschaft

Wie du vielleicht schon herausgelesen hast, bin ich ein großer Fan der Sig Sauer P226 CO2 Pistole. Sie ist ein zuverlässiges Modell, sie ist hochwertig gearbeitet und bietet mit dem doppelseitigen Magazin einem direkten Wechsel im Training. Was die Waffe aber zum absoluten Highlight macht, ist das absolut innovative Einlage System für die CO2 Kapseln. Nie zuvor war eine CO2 Pistole so schnell einsatzbereit!

Für jeden der seine Sammlung erweitern will und natürlich auch für jeden der seine erste CO2 Pistole kaufen will, eine absolute Empfehlung!

Hier noch ein kleiner Tipp: Wenn du deine erste CO2 Pistole kaufst, solltest du darauf achten, dass eine CO2 Kapsel immer leer geschossen wird. Wenn du die CO2 Kapsel über längere Zeit in der Waffe lässt, werden sich die Dichtungen nach und nach abnutzen, das heißt deine Waffe wird abgenutzt (und undicht). Achte deshalb immer darauf, dass du die CO2 Kapsel nach dem Schießtraining wieder entnimmst.

Vorteile

  • Hochwertige Verarbeitung und Materialien
  • Renommierter Waffenhersteller
  • Einmaliges und innovatives Kapsel Einlegesystem
  • Doppelseitiges Magazin
  • Kleines Anker Symbol für Wiedererkennung

Nachteile

Beide Nachteile sind nicht schwerwiegend, nur kleine, minimale Abzüge die beim Kauf nicht ins Gewicht fallen.

  • Magazin Clips aus Plastik, Metall wäre eine elegantere Lösung
  • Entfernung von halbleeren CO2 Kapseln lässt viel Gas auf einmal entweichen, Schraubsysteme lassen sich hier leichter regulieren

Glock 17 online kaufen

Die Sig Sauer P226 ist in Deutschland frei verkäuflich und kann damit nicht nur in regulären Waffen Geschäften, in der Innenstadt gekauft werden, sondern auch in den verschiedenen Onlineshops.

  • Kein Waffenschein erforderlich
  • Online erwerbbar
  • Empfehlung: Deutscher Onlineshop mit guten Bewertungen
  • Rückgabe Möglichkeit

Videos zum Thema Glock

Zum Ende noch ein paar interessante Videos zuhören P226. Denn letztendlich sagen Bilder mehr als tausend Worte. Wenn du dich für den Kauf einer P226 interessierst, kannst du ihn dir hier noch einmal die verschiedenen Details im Bewegtbild ansehen.

Schusstest: Glock 17 4,5mm Stahl BB

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.