Garten anlegen: Tipps zur Gestaltung & Planung mit wetterfesten Möbeln, Blumen, Pool und mehr

Garten anlegen – Der Garten ist ein einzigartiger Rückzugsort und stellt für viele Menschen im Eigenheim eine direkte Verbindung zur Natur dar. Ob es entspannte Nächte bei Kerzenschein mit einem Glas Wein unter dem Sternenhimmel sind, oder ein Grillabend mit Freunden: ein Garten verspricht Ort von vielen, tollen Erinnerungen zu sein. Aber nur, wenn man sich dort auch wohlfühlt. Ansonsten wird der Garten schnell gemieden und wird zu einer unangenehmen Sache, die vor allem Arbeit macht. Wie du das umgehst und deinen Traumgarten gestalten kannst, das verraten wir dir. Außerdem interessant für dich: unser Artikel zu Gartenmöbeln. Hier gelangst du zurück zur Übersicht: Zimmer einrichten. Tipp der Redaktion! Interior Trends und Styles im Überblick vorgestellt: Einrichtungsstile.

+ AD + Kennst Du schon?

Garten anlegen: Planung, Ideen und Tipps für Möbel

Vielleicht hast du gerade dein erstes Haus mit Garten gekauft oder möchtest einfach mal etwas Neues ausprobieren. Um deine Grünfläche passend zu deinem eleganten Eigenheim zu gestalten bedarf es einiger Schritte, die gegangen werden müssen, wie zum Beispiel Planung und die Eingrenzung des Budgets.

Ein oder zwei Gedanken mehr über den Garten zu verlieren hilft dir dabei, späteren Stress zu vermeiden. Außerdem unterstützt  dich ein Designkonzept dabei zu visualisieren, was in deinem Garten möglich ist. Dabei im Auge zu behalten sind zum Beispiel die Fläche, das Budget und der Aufwand, den du auch zukünftig in die Aufrechterhaltung des Gartens stecken kannst und möchtest.

Tipp! Beliebte und luxuriöse Interior Brands und Möbel werden dir hier vorgestellt: Interior Marken XXL!

Pflegeleichter Garten: Anleitung, geeignete Pflanzen und Tipps

Danach entscheidet sich zum Beispiel, welche Blumen und Pflanzen du in der Grünanlage unterbringen solltest. Auch Dekorelemente wie Brunnen erfordern Wartung. Mach dir also am besten bevor du dich für solche Designoptionen entscheidest, Gedanken darüber, ob du tatsächlich langfristig bereit bist Zeit und Arbeit zu investieren.

Ansonsten lohnen sich weniger pflegebedürftige Installationen, die den Garten aufwerten, aber weniger Arbeit fordern. Dazu zählen zum Beispiel Kieswege und pflegeleichte Beete. Außerdem können Bereiche gepflastert oder mit Kies ausgelegt werden, um Terrassen und andere Plätze der Entspannung zu schaffen.

Gartengestaltung mit Pool: Faktoren und Kosten für das kühle Nass

Ein Traum vieler ist ein eigener Pool im Garten. Wir verraten dir genauer, was das bedeutet und welche Optionen dir für den Bau offen stehen. So kann man schon mit sehr simplen Maßnahmen einen eigenen Pool in den Garten stellen, welcher allerdings viel mehr zur Entspannung und Erfrischung an kühlen Sommertagen dient und weniger zum Zweck darin zu schwimmen gebaut wird.

Die erste Option umfasst einen einfach selbst zu installierenden und deinstallierenden Pool, der auf den Rasen gesetzt wird. Diese bekommt man, je nach Größe, bereits ab 400 €, es existierend auch Modelle bis ca. 1.500 €.

Des Weiteren, kann man natürlich ebenfalls auf die klassische, erdverbaute Variante zurückgreifen. Hier kommt allerdings einiges an Arbeit auf dich zu, beziehungsweise solltest du in diesem Fall definitiv Expertenrat ersuchen, denn ein rundum fertiger Pool braucht Erdarbeiten, Betonarbeiten und Leitungen, sodass sich die Gesamtsumme aller Leistungen schnell auf 15.000 € und mehr belaufen kann.

Die letzte Möglichkeit, die wir dir vorstellen, möchten ist der Schwimmteich. Diese Option ist sehr naturnah und erfordert weniger Reinigung und Chemikalien. In einem Schwimmteich und auch in Naturpools ist Plankton für die Gewässer Reinigung verantwortlich. Nichtsdestotrotz wird auch bei Schwimmteichen und Naturpools etwas nach gefiltert, schließlich handelt es sich um ein künstlich angelegtes Gewässer. Welche Option die richtige ist, kommt ganz auf deine persönlichen Präferenzen an.

Immobilie mit Garten kaufen: Tipps für den Hauskauf & Definitionen

Grundvoraussetzung für all diese Dinge ist natürlich ein Haus oder eine Wohnung mit Garten. Solltest du diese noch nicht gefunden haben und weißt auch gar nicht so genau, wo du am besten anfängst zu suchen, dann bieten wir dir Einblicke in die unterschiedlichsten Haustypen und verraten dir wie du dein Traumhaus mit Garten finden kannst.

Perfekter Begleiter für die Suche nach dem Traumhaus mit Garten: unser Haustypen von A-Z Guide!

Pflanzen: Blumen, Büsche und Bäume – Gärtnern

Was ist schon ein Garten ohne das richtige Grünzeug? Einfach langweilig. Aber schöne Blumen können auch sehr viel Arbeit bedeuten. Wenn du ein wahrer Fan von Gartenarbeit bist, dann stellt das natürlich kein Problem dar, solltest du allerdings zwar Freude an bunten, knalligen Blumen haben, aber wirklich keine Lust auf die damit verbundene Arbeit, bist hier an der richtigen Adresse! Wir haben unterschiedlichste Blumen und praktische Pflanzen zusammengesucht, die gut aussehen und nicht zu viel Pflege erfordern.

Außerdem geben wir dir ein paar Inspirationen, welche Pflanzen deinen Garten zusätzlich optisch aufwerten.

Pflegeleichtes Grün: Schöner Garten ohne viel Aufwand mit Lavendel & Co.

Manche Pflanze n brauchen nicht viel Zuwendung, um prächtig zu blühen. Gerade Favoriten wie Sonnenblumen und Lavendel gehören dazu. Diese verströmen nicht nur einen großartigen Duft, sondern sind außerdem in der Pflege überaus gefällig. Damit ist gemeint, dass meist aussähen und regelmäßige Wässern reichen, um auch mehrere Jahre Freude an den Pflanzen zu haben.

Besonders toll ist, dass einige der Flora nicht nur schön aussehen und angenehm duften, sondern auch noch nützlich sind. Lavendel kann, genauso wie Minze und Rosmarin, zum Kochen verwendet werden. Sonnenblumen versorgen dich mit frischen Sonnenblumenkernen:

  • Lavendel
  • Sonnenblumen
  • Minze
  • Rosmarin
  • Amberbäume

Die 10 schönsten Gartenpflanzen: Liste mit Rose, Kirschbaum & Co.

Leider sind die pflegeleichtesten Blumen nicht immer die Schönsten. Wie immer, das ist Geschmackssache und vielleicht sind Sonnenblumen ja deine Lieblingsblumen und du brauchst nicht viel mehr, aber dein Dornröschen Schloss erfordert ein paar mehr Kniffe und Tricks. Dennoch sind Rosen nicht super schwierig in Zaum zu halten, allerdings müssen die Ranken und blühenden Äste von Zeit zu Zeit zurückgeschnitten werden.

Obstbäume wie Apfel und Kirsche brauchen vor allem zu Beginn lange, um heranzuwachsen, sind aber nach einer Weile immer weniger pflegebedürftig und erfreuen dich jedes Jahr aufs neue mit hauseigenen Früchten für viele, tolle Rezepte.

  • Rosen
  • Taglilien
  • Kirschbäume
  • Apfelbäume
  • Flieder
  • Rispenhortensie
  • Storchschnabel
  • Dahlien
  • Pampas Gras
  • Fächerahorn

Gartenmöbel: Stühle, Tische & Co. für die Lounge im Grünen

Damit du auch wirklich etwas von deiner kleinen Oase hast, solltest du mindestens einen Platz zum Entspannen und Genießen festlegen. Damit meinen wir einen Ort an dem du dich hinsetzen kannst, um ein Buch zu lesen, zu frühstücken oder vielleicht sogar zu arbeiten.

Komfortable und stylische Einrichtung sind hierfür das A und O, deshalb haben wir die wichtigsten Elemente zusammengesucht und verraten dir, wo du diese bekommen kannst.

Liegen für den Garten: Relaxt durch den Tag

Besonders, wenn du dich für einen Pool oder Schwimmteich entschieden hast, sind Liegen ein Must-have! Nichts ist unangenehmer, als wenn beim Sonnenbaden von Rasen her kleine Insekten ihren Weg über deine Haut wagen. Liegen heben dich ein Stück vom Boden weg und sorgen außerdem für höheren Komfort.

Schöne Liegen für den Garten werden zum Beispiel hier angeboten:

Sofas: Perfekte Sitzgelegenheit als Outdoor-Möbel

Nicht jedes Sofa kann einfach nach draußen gestellt werden. Besonders für den außen Bedarf eignen sich Sitzgelegenheiten mit einem Gestell aus lackierten Holz oder rostfreien, flexiblen Stahl. Das Polster sollte außerdem aus Kunststoffen sein, um zu garantieren, dass die Materialien, wenn sie nass werden schnell trocknen und nicht anfangen zu verrotten.

Tische: Praktische Gartendeko, die wetterfest ist

Plastik, Glas, Holz, Stahl, die Möglichkeiten sind endlos, aber Tische unverzichtbar! Was gibt es besseres als ein Frühstück im freien, zumindest im Sommer. Vielleicht bist du ja auch ein Fan von frostigem Frühstück im Winter. Uns konnte das leider nie so wirklich überzeugen, aber wir verurteilen dich natürlich nicht.

Auf der Suche nach einem passenden Tisch empfehlen wir dir sehr, einen Blick in das Sortiment von Cassina zu werfen. Die italienische Möbelmarke bietet hochwertige Outdoor-Möbel.

Gartengestaltung: Moderne Ideen, Tipps und Trends

Pools und Beete sind nicht das einzige, was du ein deinem Garten anlegen kannst. Terrassen, Wege und mehr können deinen Garten persönlicher machen und auf deine Bedürfnisse anpassen. Aus diesem Grund haben wir uns ein paar Gedanken darum gemacht, was deinen Garten noch schöner machen könnte.

Brunnen: Wasserversorgung für den Garten – Typen & Merkmale

Verschiedene Zwecke werden von Brunnen erfüllt. Zum einen können sie praktisch sein, indem sie Grundwasser an die Oberfläche bringen und einen Teil der Bewässerung des Gartens übernehmen. Zum anderen können Brunnen einen dekorativen Zweck erfüllen. Welche Art von Brunnen für dich geeignet ist, musst du selbst entscheiden.

Sei dir aber darüber bewusst, dass nicht jede Art von Brunnen in jeden Garten gesetzt werden kann. Manche Arten erfordern eine bestimmte Grundwassertiefe. Beliebte Brunnenarten sind folgende:

  • Bohrbrunnen
  • Rammbrunnen
  • Dekobrunnen

Kieswege und Terrassen mit Überdachung – Gartengestaltung leicht gemacht

Eine einfache Art und Weise den Garten zu strukturieren sind Terrassen und Kieswege. Kieswege helfen dir den Weg durch einen großen Garten zu bahnen und helfen dabei Gäste durch die Beete zu führen und diese von der Rasenfläche abzugrenzen.

Terrassen sind eine großartige Art und Weise einen kleinen Ort der Entspannung zu bieten. Besonders beliebt sind Pergola und Pavillons, die zusätzlich zu Ebenen für Sitzgelegenheiten auch einen Schutz vor Wind und Wetter bieten. Die Komplexität des Aufbaus hängt ganz davon ab, welche Arbeit du dir machen möchtest. So kannst du die Überdachung selbst konstruieren, genauso besteht aber auch die Option einen fertigen Pavillon zu kaufen.

Grillplatz: Grillen, Picknick & Outdoor-Möbel – Grill als Highlight im Garten

Egal ob Sommer oder Winter, Grillen gehört in Deutschland einfach dazu. Dabei gibt es so viele Optionen von Fleischgerichten, über vegetarisch bis hin zu veganen Lebensmitteln kann alles auf den Grill geworfen werden. Wenn du dich selber oder deinen Partner als eingefleischte Grillfans bezeichnen würdest, dann ist ein persönlicher Grillplatz genau das richtige für euch!

Entweder kannst du hierfür eine Feuerstelle einrichten und eine Vorrichtung darüber packen, die ein Grillrost hält, oder du suchst dir einen Platz, an dem du genug Umgebung schaffst, um das Gras und die Blumenbeete vor den Gluten zu schützen. Pflastersteine und Kies eignen sich besonders und Schutz zu bieten.

Vorsicht: eine Feuerstelle zählt zu offenen Feuern und erfordert eine Genehmigung durch die Gemeinde. Diese Regulierung kann allerdings durch eine Feuerschale umgangen werden.

Gartenparty: Von der Planung bis zum perfekten Event

Ist der neue Garten erstmal angelegt, lohnt es sich das gute Stück Freunden mit einer Gartenparty zu präsentieren. Wie diese optimal gelingt, Tipps zu Planung und leckere Rezepte haben wir hier für dich zusammengetragen. Damit kann wirklich nichts mehr schiefgehen!

Party Konzept: Thema, Budget und Checkliste

Um die perfekte Fete zu schmeißen muss man an einiges denken. Das kann schnell schiefgehen, da man Dinge vergisst oder sie in den Hintergrund rutschen. Damit dir das nicht passiert haben wir uns für dich schonmal Gedanken um die wichtigsten Punkte gemacht, die eine gute Party auf jeden Fall haben sollte.

Ganz oben steht natürlich eine Gästeliste, sowie Uhrzeit und Datum, der Ort ist bei einer Gartenparty schließlich schon festgelegt. Einladungen sind auch überaus wichtig, allerdings musst du diese nicht mehr per Post losschicken. Eine simple Einladung über Messenger reicht oft aus, um alle zu erreichen. Mach dir am besten im Vorhinein bereits Gedanken darüber, was deine Gäste zur Party beitragen könnten. So trägst du nicht alle Kosten und gute Gäste sind auf jeden Fall bereit, etwas kleines zu Feier beizusteuern.

  • Uhrzeit und Datum
  • Einladung
  • Essen und Getränke
  • Musik
  • Deko
  • Wetter

Deko: Schlicht bis auffällig oder themengerecht?

Besonders bei einer Gartenparty muss die Deko nicht zu pompös ausfallen. Lampions und Lichterketten, sowie Kerzen haben ihren besonderen Reiz im Garten. Außerdem ist es gut vorher zu entscheiden, wie das Essen präsentiert werden soll. Möchte man alles auf dem Tisch behalten oder bietet es sich nicht vielmehr an, die vorbereiteten und mitgebrachten Speisen auf einem Buffet zu präsentieren?

Außerdem sollte eines nicht vergessen werden: Gartenparties im Sommer werden heiß und in der Hitze ist Essen schneller verderblich. Zusätzlich sind in den warmen Jahreszeiten sehr viele Insekten unterwegs, die oft ungebetene Gäste auf Gartenparties sein können. Es ist also ebenfalls ratsam, Lebensmittel nach einer Weile entweder rein zu Räumen oder sogar einen Platz im Kühlschrank für Dinge wie Fleisch freigeräumt zu haben.

Essen und Drinks: Rezepte und Inspirationen

Du hast keine Ahnung, was du deinen Partygästen präsentieren sollst? Vorab sei gesagt: So wichtig ist das Essen auf Parties gar nicht, viel relevanter ist, mit wem du feierst. Aber ein paar kleine Snacks und leckere Drinks heben einfach die Stimmung. Deswegen haben wir auch dafür den richtigen Artikel parat.

Hier findest du Rezepte für Fingerfood, die du deinen Gästen präsentieren kannst und das Herz von allen, egal ob Veganer oder Fleischesser, erobern kannst

Falls du mehr auf flüssige Nährstoffe stehst, sind wir natürlich auch mit dabei und bieten Rezepte für Cocktails mit Fruchtsäften und auch alkoholfrei, damit jeder Gast auf seine Kosten kommt.

+