Schönheitsideale: Die Wahrnehmung der weiblichen Schönheit in unterschiedlichen Ländern

Am Anfang stand eine einfache Frage: Wie wird die Schönheit des weiblichen Körpers in den unterschiedlichen Ländern wahrgenommen? Bei einem weltweiten Experiment baten Grafikerinnen aus 18 Ländern anhand eines Fotos mit Photoshop ihr persönliches Schönheitsideal zu kreieren. Heraus kamen einige überraschende Ergebnisse.

+ AD + Do you know?

Weibliche Schönheitsideale in den Medien

Die Wahrnehmung von Schönheit und einem perfekten Körper bei Frauen und Männern in den Medien haben auch kulturelle Auswirkungen. Ziel dieses Projektes war es, die möglicherweise unrealistischen Standards von Schönheit zu verstehen und zu sehen, zu welchen seelischen Belastungen das führt. Besonders die Medien können die Gesundheit junger Menschen beeinflussen, denn sie übertragen die Wahrnehmung, was bei jungen Frauen und Männern als attraktiv gilt. Das kann zu einem verzerrten Selbstbild führen und zu Essstörungen und Depressionen führen. Besonders bei Frauen kann das zu ungesunden Vorstellungen und Verhaltensweisen führen.

Andere Länder, andere Sitten?

Man kann heute nicht den Fernseher einschalten oder in einem Magazin blättern, ohne von Werbung für Pillen für Gewichtsverlust, Fitness-Studios oder Diäten bombardiert zu werden. Die Bilder der Frauen auf den Covern werden mit Computer-Programmen bearbeitet und alle Mängel entfernt. Strichdünne Models und bearbeitete Körper von Promis scheinen die Norm zu sein. Das schafft ein unrealistisches und ungesundes Bild von Schönheitsidealen. Doch nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Der ideale Frauenkörper ist rund und üppig, das zeigen die Ergebnisse der Grafikerinnen aus USA, China, Asien, Afrika und Europa. Grafikerinnen aus Deutschland waren leider nicht dabei.

Frauen entwerfen ihr Schönheitsideal

Mit dem Bildbearbeitungsprogramm Photoshop hatten die Designerinnen aus 18 Ländern die Gelegenheit, den vorgegebenen Frauenkörper zu modellieren und das Model zu einer attraktiven Bürgerin ihres Landes zu machen. Geändert werden konnte das Model in Form und Gestalt. Nacktheit war nicht gefragt. Die Frau auf dem Originalfoto wog geschätzte 90 kg.

Auffallend ist, dass viele Frauen eine helle Haut bevorzugten, auch in Ländern in denen die Menschen eher etwas dunkelhäutiger sind. Die meisten Grafikerinnen machten das Modell erheblich schlanker, drastische Veränderungen gab es bei der Haarfarbe und im Bereich Taille und Hüfte. Lediglich der Busen blieb in der Größe der Ausgangsfigur, nur in Venezuela wurde die ohnehin üppige Ausstattung noch vergrößert.

Weibliches Modedesign aus Afrika, Südamerika und Asien

Die Grafikerinnen in Nord- und Südamerika und Ägypten produzierten häufig unrealistische Sanduhr-Figuren. In Kolumbien gleicht der bearbeitete Körper noch am meisten der ursprünglichen Version. Nur ein wenig schlanker, dafür wurde das Haar dichter. Auch in Peru wurde das Modell nicht zu sehr verschlankt, nur die Formen werden weicher gezeichnet. Die asiatischen Frauen machten den Körper dünn wie eine Puppe. In China wirkt der Kopf viel zu groß für das dünne Modell. Das Haar wurde meistens voluminöser gestaltet. Poren und Unreinheiten sind allgemein nicht gerne gesehen und wurden eliminiert.

Fazit: Andere Orte, unterschiedliche Schönheitsideale

Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Medien können unsere Wahrnehmung zwar verändern, aber Schönheit kann nicht objektiv beurteilt werden. Was eine Person an einem Körper bewundernswert findet, kann andere Menschen überhaupt nicht ansprechen. Die Bandbreite der in der oben genannten Studie eingereichten Darstellungen scheint diese Vorstellung zu bestätigen.

Schönheitsideale: Videos zum Thema

Hier habe ich noch ein paar Fundstücke aus meiner Recherche.

Nilam mit Tipps für das eigene Wohlbefinden

Was sind eure Schönheitsideale? Nilam spricht das wichtige Thema an und erklärt euch wichtige Faktoren, wie Sport, Ernährung und Diäten. Wie wichtig Sport für den Alltag ist, kann jeder bestätigen, der nach einem langen Tag in der Schule, von der Universität oder auch nach einem langen Tag im Büro von der Arbeit nach Hause kommt. Nilam geht genau darauf ein, was dich in deinem Alltag beschäftigen sollte. Dabei ist nicht nur Sport wichtig, auch Ernährung spielt für sie als Bloggerin eine große Rolle, denn Abnehmen, dass gehört nicht nur für Models dazu, jeder der sportlich und fit sein will, muss auch auf seine Figur und die Maße acht geben. Ein kleiner Einblick in die Welt von Nilam über Schönheitsideale:

Alles Fake! So verändert ihr Aussehen mit Photoshop

Die Medienwelt beeinflusst uns. Insbesondere seit Instagram ist ein falsches Schönheitsideal in der Welt. Dabei ist vieles, von dem was man sieht, gar nicht so in der Realität, sondern durch Tools wie Photoshop gemacht. Wie einfach das geht, siehst du hier:

+

+ AD + Do you know?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.