Top 10 der beliebtesten Weihnachtskekse: Marzipan, Spekulatius bis Marmelade

Weihnachten ist auch die Zeit des guten Essens. In der Weihnachtszeit wird sich nicht nur viel Mühe mit den üblichen Mahlzeiten gegeben, es gibt zwischendurch auch sehr viel Gebäck und Schokolade. Viele Familien haben das Ritual einen gesamten Tag gemeinsam Kekse zu backen.

+ AD + Do you know?

Die Weihnachtskekse für 2018 – Rezepte

Es gibt unzählige Keksrezepte für die Weihnachtszeit. Wir haben für euch die beliebtesten Weihnachtskekse mit jeweils einem passenden Rezept herausgesucht, sodass ihr gar nicht mehr lange nach dem passenden Rezept suchen müsst und direkt anfangen könnt zu backen.

#1 Zimtsterne gehen immer!

Zimtsterne gehören bei den meisten Leuten zu einem absoluten Must-Have in der Weihnachtszeit. Der Teig aus Eiweiß, Mandeln, Puderzucker und Zimt und auch der Eischnee oben drauf ist leicht und schnell gemacht. Wir haben für euch ein tolles Zimtstern – Rezept gefunden: Zimtsterne.

View this post on Instagram

#zimtsterne 😍 Überall lachen mich hier und da schon Weihnachtsplätzchen an. Tatsächlich habe ich dieses Jahr noch gar nicht damit angefangen 🙈 #shameonme 😝 Das was ihr oben seht sind die Zimtsterne von letztem Jahr und absolut #unhealthy Hab mir aber schon einiges überlegt u.a. auch dieses Rezept etwas gesünder abzuändern. Bis dahin dürft ihr mit diesem Rezept vorlieb nehmen 😋 . . 400g gemahlene Mandeln 3 Eiklar 250g Puderzucker 2 TL Zimt 1/2 Ampulle Rumaroma Salz, Vanille 1. Backofen auf 150g vorheizen. 2. Blech mit Backpapier auslegen. 3. Eiklar mit etwas Salz und dem Puderzucker zu Eischnee schlagen. 4. Ca. 2 EL von der Masse abnehmen und aufheben. 5. Die restlichen Zutaten mit einander vermischen und zusammen mit dem Eischnee zu einer klebrigen Masse verarbeiten. 6. Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen, den Teig etwa 1,5 cm dick zwischen zwei Folien ausrollen. 7. Sterne ausstechen und den Ausstecherle immer wieder in warmes Wasser eintauchen. 8. Nun mit dem aufgehobenen Eisschnee die Sterne bestreichen. 9. Ca. 15 Min. backen. . . #backrezepte #backenistliebe #backenmachtglücklich #keksebacken #plätzchenrezepte #zimtstern #leckerkekse #zimtliebe #foodinspiration #bakinglove #baking #christmascookies #christmasbaking #christmasbakery #weihnachtsbäckerei #veraskreation #cinnamonstars #cinnamonlover #plätzchenbacken🍪

A post shared by Vera / Foodblogger 🥑🍒 (@vera_s.healthylife) on

#2 Vanillekipferln: Die zarte Versuchung aus den Bergen

Vanillekipferln sind zur Weihnachtszeit auch etwas ganz tolles, besonders wenn sie auf der Zunge zergehen. Es lohnt sich definitiv diese Kekse selber zu machen und sie nicht fertig im Laden zu kaufen. Wie ihr zu den allerbesten Vanillekipferln kommt, haben wir für euch herausgefunden: Vanillekipferln.

#3 Nussecken: Der Klassiger vom Bäcker

Nussecken werden nicht nur zur Weihnachtszeit gerne gegessen, sondern auch den Rest des Jahres über. Um diese Kekse zu machen, sollte man schon ein bisschen mehr Zeit einplanen. Schließlich bestehen sie aus Mürbeteig, Marmelade und einer Nussmasse und das muss erstmal alles hergestellt werden. Nussecken.

#4 Engelsaugen mit Marmalade

Wer Plätzchen am liebsten mit Marmelade isst, der ist mit dem Rezept für Engelsaugen gut bedient. Süßer Teig geschmückt mit einem Marmeladen-Klecks. Die Engelsaugen sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch hervorragend. Hier haben wir für euch ein Rezept für die süßen Kekse gefunden: Engelsaugen

View this post on Instagram

Happy Cookie Friday! Not the typical cookie you might expect, but that's because we are getting closer to Christmas pretty fast. So the upcoming weeks you will get mostly Christmas cookies for Cookie Friday – like these Angel Eyes aka. Engelsaugen aka. Husarenkrapferl aka. Thumbprint Cookies aka. i.d.k. – there are so many names out there :P⠀ Get the recipes for these fellas now on my blog. Link in profile.⠀ .⠀ Happy Cookie Friday! In nächster Zeit wird es nicht die "typischen" Cookies geben, sondern eher weihnachtliche Plätzchen. Wir gehen schließlich strack auf Weihnachten zu, da muss man schon mal die Plätzchendosen auffüllen ;)⠀ Das Rezept für die Engelsaugen aka. Husarenkrapferl gibt es ab sofort auf dem Blog. Link im Profil.⠀ .⠀ .⠀ #engelsaugen #husarenkrapferl #weihnachtsplätzchen #christmas #cookies #cookiefriday #food #delicious #sweet #recipe #instafood #igfood #foodporn #love #homemade #foodpic #foodgasm #hungry #getinmybelly #baking #backen #baketotheroots #igdaily #buzzfeast #yahoofood #instagood #photooftheday #ichliebefoodblogs #f52grams #feedfeed @thefeedfeed @food52

A post shared by Marc / FoodBlogger from Berlin (@baketotheroots) on

#5 Spekulatius – Das Traditionsgebäck

Lebkuchen haben einen Geschmack den man sofort erkennt. Inzwischen werden diese Kekse sogar in Eis oder Schokoriegeln verarbeitet, weil der Geschmack so vielen gefällt. Besonders wichtig bei dem Backen dieser Kekse sind die Gewürze.  Spekulatius.

#6 Terrassenplätzchen – Geschichtete Plätzchen

Terrassenplätzchen bestehen aus mehreren Keksschichten. Die Keksschichten werden durch Marmelade zusammengehalten. Alleine der Anblick dieser Kekse, regt den Appetit an. Was die Form angeht, darf man dann kreativ werden. Es gibt keine typische Form wie zum Beispiel bei den Vanillekipferln. Terrassenplätzchen.

View this post on Instagram

#Terassenplätzchen #backen #Weihnachten

A post shared by langmicha (@langmichaela82) on

#7 Zitronenherzen vom Backblech

Zitronenherzen sind mal ein wenig Abwechslung zwischen den typischen Zimt Leckereien zu Weihnachten. Die Zubereitung ist ähnlich leicht, wie bei einem Zitronenkuchen. Vor allem für die Zitronenfans ein Muss in der Weihnachtszeit: Zitronenherzen

#8 Kokosmakronen für tropische Weihnachten

Kokosmakronen beinhalten, wie der Name schon sagt Kokosraspel. Dieses Gebäck ist deshalb nicht für jeden etwas. Mit diesem Rezept könnte man seine Gäste mit etwas überraschen, das noch nicht jeder gegessen hat. Hier ist ein passendes Rezept für euch: Kokosmakronen

#9 Spritzgebäck mit viel Butter

Spritzgebäck besteht hauptsächlich aus Mürbeteig. Benötigt werden nur wenige Zutaten, die man fast immer im Haushalt hat. Dieses Gebäck wird aber nicht nur gerne zur Weihnachtszeit, sondern auch zu jeder anderen Jahreszeit gegessen. Überzeug dich selbst und schau dir das Rezept an: Spritzgebäck

#10 Sandgebäck mit Schokoladenüberzug

Sandgebäck ist besonders weich und süß. Schwer zuzubereiten ist es trotzdem nicht. Das Highlight? Das eine Ende des Gebäcks gehört in Kuvertüre getaucht. Zubereiten kann sie jeder und schnell geht es auch: Sandgebäck

FIV wünscht viel Spaß beim backen!

+

+ AD + Do you know?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.