XP-PEN Artist 22E Pro Grafiktablett mit Display im Test: Erfahrungen und Vorteile

XP-PEN Artist 22E Pro Grafiktablett mit Display – Ob zur Bildbearbeitung oder im Grafikdesign, in vielen kreativen Job und Hobbies sind Grafiktabletts aus dem Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Aber die richtige Wahl für deine Bedürfnisse zu treffen ist gar nicht so einfach, denn der Markt ist nahezu übersättigt und dabei eine wirkliche Übersicht zu behalten ist gar nicht so einfach. Deshalb haben wir uns den Ferrari unter den Grafiktablett Modellen einfach mal vorgeknöpft und genauer unter die Lupe genommen. Natürlich schauen wir uns auch ein paar günstigere Alternativen an und stellen die Tabletts in den Vergleich.

Artist 22E Pro Grafiktablett mit Display: Das XP-PEN Profi-Tablett im Test

Seit Jahren hält sich das Artist 22E Pro Grafiktablett mit Display von XP-PEN als der Geheimtipp von Grafikdesignern wacker am Markt. Kaum ein Tablett hat diese Ausmaße und ist daher einfach und intuitiv nutzbar. Selbst die kleinsten Details sind auf dem kristallklaren Display scharf erkennbar. Allerdings gibt es ein Manko: Das Tablet befindet sich preislich im oberen Bereich und ist daher nicht immer die erste Wahl. Gerade Anfänger suchen gerne günstigere Alternativen. Wann sich das Grafiktablett lohnt und welche passenden Alternativen geboten werden haben wir für dich zusammengefasst.

FIV Feature X CM Models

Vor allem professionelle Künstler werden von der Leistung des Tabletts überzeugt sein, aber auch wenn das Zeichnen am PC deine Passion ist, hast du hier ein Gerät der Extraklasse mit dem du beste Ergebnisse erzielen kannst. Du kannst es kaum abwarten das Tablett endlich in deinen Händen zu halten? Hier kannst du das XP-PEN Artist 22E Pro Grafiktablett zum günstigsten Preis bekommen.

Vorteile und Nachteile: Das erwartet dich mit dem XP-PEN Artist 22E Pro Grafiktablett

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Dieses Sprichwort gilt auch beim Kauf von Grafiktabletts. Das XP-PEN Artist 22E Pro kommt im sleeken, mattschwarzen Look daher und fordert auch etwas Platz, denn der Bildschirm umfasst 21,5 Zoll, das ist mehr als so mancher Laptop Bildschirm. Was dich sonst noch für Vorzüge erwarten und worauf du beim Kauf achten solltest, fassen wir kurz und knapp für dich zusammen.

Vorteile: großes Display und schnelle Reaktionszeit

Super handlich ist Anders, aber der große Bildschirm und die hohe Auflösung sind ganz klare Plus-Faktoren für ein Grafik-Tablett mit Bildschirm ist ganz klar, dass man viel detailverliebter Arbeiten kann, aber Vorsicht, denn das Tablett kann nicht ohne PC verwendet werden. Das bedeutet, dass du dir am allerbesten einen Arbeitsplatz einrichtest, an dem du das Tablett installierst.

  • großer Bildschirm
  • detailliertes Bild
  • schnelle Reaktionszeit
  • 266 Report Rate per Second

Nachteile: Kopfschmerzen vom Display?

Nach dem Test können wir zwar mit großer Sicherheit sagen, dass wir das Tablett mit reinem Gewissen weiterempfehlen können, aber natürlich konnten wir auch ein paar kleinere Nachteile feststellen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Dazu muss gesagt werden, dass die kleineren Mankos in der Performance erst nach intensiver Nutzung aufgetreten sind und daher verziehen werden können.

  • Bildschirmschutz schränkt die Auflösung ein
  • Tablett ist sperriger als andere Modelle
  • hohes Gewicht

Nutzergruppen: Grafikmonitor für Anfänger, Berufseinsteiger und Profis?

Nicht nur Hobbykünstler und Studenten sind auf der Suche nach professionellen Zeichentabletts, sondern auch Unternehmen und Berufseinsteiger machen sich oft auf die Suche nach neuen, schnellen und besseren Modellen. Oft kommt es hier auf die Performance an. Natürlich möchte man hochauflösende Bildschirme, aber auch die Druckempfindlichkeit und die Reaktionsgeschwindigkeit sind hier entscheidend. Ob sich das Tablett für dich lohnt? Wir haben es herausgefunden.

Anfänger: einfaches Handling oder komplexes Interface

Natürlich kommt es hier ganz darauf an, welches Bildbearbeitungs- oder Grafikprogramm dein bevorzugtes ist und auch wie versiert du bereits im Umgang mit ebendiesem bist. Allerdings sei dir garantiert, dass sich auch für dich die Investition in das übersichtliche Tablett lohnt. Denn wenn es um die Bildschirmauflösung und Druckempfindlichkeit geht, arbeitet das Gerät auf Hochtouren. Größere Zeichenprojekte und vor allem simplere Bildbearbeitung sind im Null Komma Nichts erledigt.

Berufseinsteiger und Studierende: solide RPS und 8192 Druckempfindlichkeitsstufen

Schnelles genaues Arbeiten, darauf kommt es im Berufsalltag und auch im Studium an. Das kann dir das XP-PEN Artist 22E Pro Grafiktablett mit Display definitiv bieten. Und auch viele der Standardprogramme, die im Beruf und Studium verwendet werden, laufen auf dem Grafiktablett einwandfrei. Läufige Programme lassen dich einfach und schnell beste Ergebnisse erzielen und die hohe Power lassen dich ganz einfach den Alltag meistern. Außerdem ist der Display auch nach mehreren Stunden für das Auge noch nicht anstrengend.

Profis: gute Alternative zum Klassiker Wacom?

Viele, die schon jahrelang mit Grafiktabletts arbeiten, haben ihre Lieblingsmarke bereits gefunden. Für eine nicht kleine Menge an Leuten ist Wacom der absolute Standard für Grafiktabletts. Aber kann XP-PEN da mithalten? Wir finden schon. Natürlich kann man bei einem geringeren Preis damit rechnen Einstriche in manchen Bereichen zu machen und die Umgewöhnung auf ein XP-PEN Tablett kann auch einen Moment dauern, schließlich ist es nicht ganz einfach die alten Verhaltensmuster abzulegen, aber ein Versuch lohnt sich, denn das Tablett hat in unserem Test top Leistungen erbracht.

Daten: Größe, Gewicht und mehr

  • Display: 21,5″
  • Produktmaße: 56.7 x 32.6 x 3 cm
  • Gewicht: 4,6 kg
  • Datenübertragungsrate: 266 RPS
  • Druckempfindlichkeitsstufen: 8391
  • Displayauflösung: 1920 x 1080 px
  • 16 Schnellzugriffstasten
  • Kompatibel mit Windows und Mac
  • 2 wiederaufladbare Stylus

Bildbearbeitung: Eignet sich das Grafiktablett und welche Programme laufen?

Eines der einfachsten Aufgaben eines Grafiktabletts sollt die Bildbearbeitung sein, aber leider wird genau dieser Faktor von manchen Herstellern maßlos vernachlässigt. Ist das auch bei XP-PEN so? Wir haben es herausgefunden.

Die Bildbearbeitung mit dem Tablett geht leicht von der Hand und ist schnell erledigt. Größere Schwächen in diesem Bereich haben sich bei uns nicht feststellen lassen. die Arbeit mit Adobe Programmen wie Photoshop und InDesign haben einmalig funktioniert und uns keine Probleme bereitet. Aber auch bei größeren Projekten haben sich nur die kleineren, oben genannten Schwachstellen bemerkbar gemacht.

Dennoch solltest du beachten, dass das Grafiktablett von jedem anders gehandhabt wird und aus diesem Grunde auch keine Pauschalaussagen für dich getroffen werden können. Eine Rolle in deinem Gefühl für das Tablett liegen darin, welche Objekte du bisher genutzt hast und natürlich auch, wie intensiv bestimmen maßgeblich, wie wohl du dich mit dem XP-PEN Artist 22E Pro fühlen wirst.

Programme, welche auf dem Grafiktablett laufen sind:

  • Adobe Creative Suite
  • Affinity Programme
  • Krita

Design- und Bildbearbeitungsprogramme für Einsteiger und Fortgeschrittene

Wenn du gerade im Grafikdesign einsteigst oder auch einfach dich ein bisschen im Bereich Digital Art austoben möchtest bietet es sich an, im vorhinein bereits am PC oder Laptop mit unterschiedlichen Programmen Bekanntschaft zu machen, um dann weiterführend dich an ein Grafiktablett heranzuwagen. Dann musst du dich nicht mehr in der Übersicht zurechtfinden und das einleben mit einem Grafiktablett wird wesentlich einfacher.

Ein kostenloses Anfängerprogramm für alle, die den Schritt zum Digital Artist gehen möchten, oder auch einfach und schnell Bilder bearbeiten wollen ist das kostenlose Programm Krita. Mit Krita bekommst du eine Mischung auch Adobe Illustrator gepaart mit Photoshop und kannst deine ersten Schritte in den Bereichen Bildbearbeitung und Grafikdesign gehen.

Affinity hat Photoshop mit der Suite den Kampf angesagt und günstige Alternativen für Photoshop und Co. erstellt. Die Optionen sind sehr ähnlich zu dem, was das Produkt von Adobe bietet, aber anstelle von einer jährlichen Lizenz bezahlt man einmalig für die Software. Affinity Software ist untereinander kompatibel und Dateien können in unterschiedlicher Formate exportiert werden.

Adobe Creative Suite bietet dir umfangreiche Programme für den kreativen Arbeitsbedarf. Die Creative Suite ist überaus etabliert unter Designern und Professionals in dem Feld. Aus diesem Grund greifen auch viele Institutionen und Anfänger auf Adobe-Programme zurück, um sich auf eine potenzielle Karriere vorzubereiten. Die Interfaces der unterschiedlichen Programme sind allerdings nicht allzu unterschiedliche, was einen Wechsel nicht zu anstrengend macht.

Test vom Profi: Digital Artist prüft das XP-PEN Artist 22E Pro live

Wir können dir natürlich viel über unsere eigene Erfahrung berichten und sagen, welche Vor- und Nachteile wir feststellen konnten, aber wir sind nicht die einzigen, welche das Grafiktablett getestet haben. Wenn du unsere Erfahrung durch weitere Meinungen erweitern möchtest, dann hast du hier die Möglichkeit einen talentierten digitalen Künstler bei der Arbeit mit dem Tablett zu beobachten und seine Meinung zu dem Produkt zu hören.

Außerdem gibt dir das Video die Möglichkeit das Tablett live und in Action zu sehen.

Positive und negative Aspekte starten bei 7:35 im Video

Vergleich: Wie schlägt sich das Tablett mit Display im Showdown?

Eine weitere Bewertung des Tabletts haben wir für dich rausgesucht, vor allem, da hier der Display mit ähnlichen Modellen wie dem Artist 22E Pro verglichen wird. dieser direkte Verglich hilft dir dabei einen Eindruck des beeindruckenden Bildschirms zu bekommen. Außerdem gibt es dir ein Gefühl für die Größe und dem Umfang, in welchem dieses Tablett kommt.

Die Ganz klar ist hier erkennbar, welchen großen Schritt das Display gegenüber anderen Grafiktabletts mit Bildschirm gegangen ist. Noch wichtiger ist es für dich allerdings, ein Gefühl dafür zu bekommen, ob das Tablett das Richtige für dich sein könnte, wenn es um Helligkeit und Auflösung geht.

Fazit: Ist das Grafiktablett eine Kaufempfehlung?

Wenn du auf der Suche nach einem Hochleistungs-Grafiktablett bist, welches dir die Arbeit mit den gängigen Designprogrammen erleichtert und viele, neue Möglichkeiten im Bereich Grafikdesign eröffnet, dann können wir dir das Artist 22E Pro ohne bedenken empfehlen, denn es handelt sich um ein wirklich gutes Grafiktablett mit Display, aber für Anfänger und kleinere Projekte reichen oft schon günstigere Modelle, um sich an die Funktionsweise und neue Arbeitsweise heranzutasten.

Haben wir dich überzeugen können und du möchtest das XP-PEN Tablett in den Händen halten? Dann kaufe das XP-PEN Artist 22E Pro hier zum besten Preis.

Alternativen: passende Modelle von Wacom und Co.

Gerade zu Beginn muss es nicht immer das neueste vom neusten sein und genauso, wie Grafikprogramme wie Krita und GIMP dir erlauben dich an Digital Art kostenfrei heranzuarbeiten, gibt es natürlich auch günstigere Grafiktabletts für Anfänger, diese sind allerdings oft mit wesentlich kleinere Displays ausgestattet. Dennoch erlauben sie einen guten Start. Eine weitere Option ist natürlich ein Tablet-PC oder ein Grafiktablett ohne Display. Das sind günstige Optionen mit Display:

  • Wacom Intuos Pro Grafiktablett mit Stylus
  • HUION Pro 13
  • GAOMON PD1161